Ergebnis 1 bis 23 von 23

Thema: Das leidige Thema Trinken

  1. #1
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    112

    Das leidige Thema Trinken

    Hallo ihr Lieben ich hätte da ein kleines Problem,unsere Pelzgurken trinken kaum bis garnichts.
    Seit beide nur noch Nassfutter fressen trinken sie nicht mehr.
    Wie bekommt ihr eure Fellis dazu?Ich hab in Küche,Bad und Schlafzimmer Wassernäpfe aufgestellt aber beide trinken nicht.
    Bei dem Mäuschen macht sich das in sehr,sehr festem Kot bemerkbar.Wenn ganz arg ist rutscht die Süsse dann mit dem Poppes über den Boden.
    Wenn ich Wasser ans Futter mische frisst hier keiner mehr.
    Trinkautomaten werden attaktiert aber ansonsten nicht benutzt.

    Ich hätte soooooo gern einen Trinkbrunnen (am liebsten von Keramik im Hof)aber das funzt mit meiner kleinen Wasserratte nicht.ich weiß das ich niemals den Raum verlassen oder den Hund in die Wohnung lassen könnte sobald hier sowas steht..dazu fehlt mir auch der Platz für so einen Brunnen.Doof,gerade weil die so schön sind.
    Habt ihr vielleicht ein paar Ideen wie ich die beiden zum trinken animieren?

    (Ja ich gebe zu,der Text wurde aus Faulheit einfach aus dem Kathrinchenthema kopiert )

    Liebe Grüße

  2. #2
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    RLP
    Beiträge
    12.257
    Warum meinst du, dass ein Brunnen von KiH nicht funktioniert? Die haben zwar auch besonders standfeste Modelle, aber der "normale" große Brunnen hält selbst mit meinem wasserliebenden Coonie aus.

    Das fließende Wasser des Brunnens scheint alle zum Trinken zu animieren, wobei hier von der Kuppel und aus der Schale getrunken wird.

    Ich habe zusätzlich noch Näpfe an "Durchgangsecken" aufgestellt - also an Stellen, wo die Katzen oft vorbeigehen. Bei meinen kommt es mir oft so vor, dass sie beim Vorübergehen daran erinnert werden zu trinken und dann kurz stehen bleiben und genau das tun.
    Birgit mit Cameo, Birdie, Kezia und Woody & den Sternenkatern Kimba, Lucky und Gizmo ganz fest im Herzen

  3. #3
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.709
    Hm, was fütterst Du denn für ein Nassfutter? Aber eigentlich haben die doch fast alle den gleichen Feuchtigkeitsgehalt, oder? Mein "Nur-Nassfutter-Fresser" trinkt auch nicht, hat aber auch keinen besonders trockenen Kot. Auch Trinkbrunnen mochte er nicht, hatte allerdings auch nur zwei Plastik-Modelle...

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  4. #4
    Registriert seit
    21.05.2011
    Ort
    Knalltütenhausen
    Beiträge
    2.514
    Und die fressen das wirklich nicht, wenn du das Wasser ins Futter machst? Ich würde es einfach nochmal probieren und das Futter stehen lassen und wenn sie es nicht wollen, dann wegstellen (kein neues hinstellen) und zur nächsten Mahlzeit wieder hinstellen. Wenn der Hunger groß genug ist, dann essen die das schon und bekommen mit, dass es noch genauso schmeckt. Wie viel Wasser hast du denn zu dem NaFu gemacht? Vielleicht hast du ja zu viel reingemacht?! Eigentlich reicht ein kleiner Schwups pro Mahlzeit.
    Meine beiden trinken auch nicht, wenn dann gaaaanz selten. Anscheinend reicht denen das, was ich in ihr NaFu mache.


    "Wer den Regenbogen will, muss den Regen in Kauf nehmen ..."
    Zitat von John Green in Das Schicksal ist ein Mieser Verräter (Buchzitat)

  5. #5
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    4.571
    Afrikanisches Sprichwort:
    Eine Katze die zum Wasser geht, ist dem Tode geweiht.
    (Nierenversagen ist auch bei Großkatzen eine sehr häufige Todesursache.)

    Katzen trinken normal auch recht wenig.

    Tropfenweise Wasser unters Nafu mischen.
    In jedem Raum ein kleines Wassergefäß aufstellen, eher wie kleiner Eimer als wie Teller (Joghurt-Eimer sind bei uns beliebt.), damit katz Gelegenheit zum Trinken hat.

    Voriges Jahr um diese Zeit lag schon Schnee und ich bekam fast Panik, da meine Freigänger ungewöhnlich viel tranken.
    Bis es Klick machte: Draußen war kein Wasser mehr zugänglich, alles gefroren.

    Da wars dann wieder nicht zuuu viel Wasser.

    Und nicht immer in allen Gefäßen jeden Tag das Wasser wechseln.
    Katzen mögen auch mal abgestandenes Wasser.
    Meine lieben Regenwasser.
    Lydia mit Kater Janek geb. 2004? und Kätzin Bella geb. ?
    im Herzen Felix (Apr. 1995 - März 2015) und Pitti (1997 ? - Nov. 2007)

    Wir barfen seit Juni 2007

  6. #6
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    RLP
    Beiträge
    12.257
    Hier ist es auch so, je abgestandener das Wasser, desto besser.
    Birgit mit Cameo, Birdie, Kezia und Woody & den Sternenkatern Kimba, Lucky und Gizmo ganz fest im Herzen

  7. #7
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    112
    Hossa das ging ja fix,ich danke euch

    Also mit nicht funktionieren meine ich das das gute Stück hier wohl nicht lang heil stehen würde.
    Es sei denn ich stehe den ganzen Tag daneben.Gut,natürlich würde es irgendwann gehen wenn ich das denn über einen langen Zeitraum täte aber da muss ich grad ehrlicherweise sagen habe ich momentan keinerlei Nerven und Geduld neben all dem anderen derzeit.
    Dazu kommt das wir platztechnisch wirklich sehr ausgelastet sind.Ich bin so schon froh wenn ich tagsüber nur 2-3 mal durch die Wohnung stolper.
    Hier ist wirklich kaum bis garkein Platz um sowas aufzustellen.
    In jeden Raum Wasser aufstellen kann ich nicht denn ich habe tagsüber hier zwei Zweijährige,dazu den Nachbarshund ect da bleibt sowas nicht lang stehen,vor allem dann nicht wenn ich hier Bobbycarrennen ect hab.


    Ich hab bisher wenn ich Wasser untermischen wollte ca einen EL dran getan.Fraß keiner.
    Egal welches Futter.Das Selbe abends wiederholt und wieder fraß keiner..dafür hab ich dann extrem anstrengende und laute Nächte in denen sie hier alle wach machen da sie ja kurz vor dem Hungertot stehen^^
    Wir habens auch mit weniger oder mehr Wasser versucht,nope,keine Chance.


    Wir futtern hier derzeit fleissig Macs,Schmusy,Animonda und Porta.
    Mich wundert das das nur bei unserer Madam so ist..der Katermann hat da anscheind keinerlei Probleme.Hmm...

  8. #8
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    RLP
    Beiträge
    12.257
    Meine mögen Wasser am Futter auch nicht wirklich. Versuch doch mal, deiner Madame ab und zu ein Stückchen Butter zu geben?
    Birgit mit Cameo, Birdie, Kezia und Woody & den Sternenkatern Kimba, Lucky und Gizmo ganz fest im Herzen

  9. #9
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    112
    Da ist sie leider garnicht begeistert von.Butter,Joghurt,Milch(lakto sefrei sowie normale)alles probiert,nix.
    Sie ist halt DIE Madame

  10. #10
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    RLP
    Beiträge
    12.257
    Versuchs mal mit griechischem Joghurt - falls du den noch nicht probiert hast. Für den bringen sich meine fast um. Gehen würde auch vollfetter Quark (50%).
    Birgit mit Cameo, Birdie, Kezia und Woody & den Sternenkatern Kimba, Lucky und Gizmo ganz fest im Herzen

  11. #11
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    112
    Das/den hab ich noch nicht probiert (obwohls bei der kleinen Grichin wohl auf er Hand läge,gell? ),gut da ich eh auf dem Weg zum Laden bin versuchen wir mal das.
    Danke du

  12. #12
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    RLP
    Beiträge
    12.257
    Oh, was mir noch einfällt - Gänseschmalz - da gibt es welches ohne Salz und sonstige Zusätze.
    Birgit mit Cameo, Birdie, Kezia und Woody & den Sternenkatern Kimba, Lucky und Gizmo ganz fest im Herzen

  13. #13
    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    1
    Hallo,

    mein Kater neigt zu Blasengries und muss daher viel trinken, darf aber keine Katzenmilch trinken. Daher habe ich vieles ausprobiert und habe eine tolle Lösung gefunden.
    Es gibt eine einzige Maltpaste (Kitty), die sich gut auflösen lässt. Ich gebe so ca. 4cm aus der Tube in ein Schälchen, gebe etwas Wasser drauf und stelle es kurz in die Microwelle. (Wenn es zu kochen beginnen sollte, ist das nicht schlimm). Nach dem Erhitzen verrühre ich die Paste und fülle das Schälchen mit kaltem Wasser auf, bis der Inhalt nur noch lauwarm ist. Darauf freut sich mein Schatz dann richtig und säuft viel solange es warm ist. Das wiederhole ich einfach öfters am Tag und so bekommt er genug Flüssigkeit. Zudem führt die Maltpaste ja leicht ab. Das hilft dann auch bei der Toilette.
    Hoffentlich hilft's Dir weiter.
    Debby

  14. #14
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Zitat Zitat von debbykoegler Beitrag anzeigen
    Hallo,

    mein Kater neigt zu Blasengries und muss daher viel trinken, darf aber keine Katzenmilch trinken. Daher habe ich vieles ausprobiert und habe eine tolle Lösung gefunden.
    Es gibt eine einzige Maltpaste (Kitty), die sich gut auflösen lässt. Ich gebe so ca. 4cm aus der Tube in ein Schälchen, gebe etwas Wasser drauf und stelle es kurz in die Microwelle. (Wenn es zu kochen beginnen sollte, ist das nicht schlimm). Nach dem Erhitzen verrühre ich die Paste und fülle das Schälchen mit kaltem Wasser auf, bis der Inhalt nur noch lauwarm ist. Darauf freut sich mein Schatz dann richtig und säuft viel solange es warm ist. Das wiederhole ich einfach öfters am Tag und so bekommt er genug Flüssigkeit. Zudem führt die Maltpaste ja leicht ab. Das hilft dann auch bei der Toilette.
    Hoffentlich hilft's Dir weiter.
    Debby
    DAS ist ja mal eine gute Idee
    Malzpaste wird hier von allen geliebt, also das werde ich heut noch probieren

    Danke für den Tip
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  15. #15
    Registriert seit
    01.12.2011
    Beiträge
    5
    Katzen trinken ja auch von Natur aus wenig. Sie nehmen ja die ganze Feuchtigkeit durch die Tiere auf, die sie fressen. Wenn du sie also nur mit Nassfutter fütterst, is das auch ncih so schlimm... meine trinken auch nur nachts, nachdem sie am Trofu geknabbert haben. oder direkt ausm Wasserhahn, wenn ich grad Zähneputze. Ich lass dass dann immer ein bisschen tröpfeln. meine stehn auf frisches wasser^^

  16. #16
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    1.941
    Mich würde interessieren ob du kaltes oder warmes Wasser über das Nassfutter getan hast?
    Bei uns gibt es immer warmes Wasser auf das Nassfutter und alles 4 schlabbern ihr Fressen. Da sie aber nur Feuchtfutter bekommen, machen ich mir keine große Gedanken wenn sie sonst nicht trinken.

  17. #17
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    112
    Sooo viele Versuche später und fast von der madam in den Wahnsinn getrieben.
    Nix,weder Gänseschmalz noch,grichischer Joghurt,nix.
    Mit Pasten brauch ich hier niemanden kommen,die verschmähen sie Beide.
    Ich hab ein gutes Dutzend von verschiedenen Firmen hier herumfliegen,keine Chance.

    Also wenn Wasser ans Futter kommt dann Handwarmes.Der Katermann wäre extrem empört wenn ich es wagen würde ihm kaltes Wasser anzubieten.Wenns grad so den übergang von warm zu sehr warm hat dann lässt er sich auch herab zwei-drei mal zu schlabbern...ich bin zwar ne Glucke aber ich werd nun nicht dastehen und nach jeden kurzem schlabbern im 2 min Rhytmus das Wasser immer wieder zu wechseln damits konstant diese Übergangtemperatur hat^^

  18. #18
    Registriert seit
    29.11.2011
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    174
    Ich hatte auch dieses problem meine 3 kater haben den wassernapf schlicht weg ignoriert... also kaufte ich einen trinkbrunnen... dieser wurde mäßig genutzt... seit ich wasser in wasserflaschen fülle und sie in den brunnen schütte sind die 3 ganz neugierig und fangen sofort an zu trinken... diesen brunnen muss ich nun alle 2 tage mit 2 liter wasser neu befüllen was ein gutes zeichen ist...

  19. #19
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    2.821
    Warum willst du mit aller Gewalt versuchen die Katze dazu zu zwingen zu trinken?
    Katzen sind Tiere die ihren Flüssigkeitsbedarf ganz oder fast ganz über das Futter decken. Von daher ist es nicht wenn die Katzen nicht viel trinken. Wichtig ist das kein Trockenfutter bekommt, noch nicht mal als Leckerlies ins Fummelbrett!

  20. #20
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    112
    Wenn du mich mit der Frage nach dem warum meinst wir sollten sie zum trinken animieren weil sie schwer kotete und häufig mit dem poppes über den Boden/die Möbel ect rutschte.
    So nach ein paar Tagen mit Hühnerbrühe zwischendurch (hätt ich gleich dran denken können,hab ja immer welche auf Vorrat im Kühli) und dem strikten Fütter-und Leckerliverbot für die Nachbarn wirds besser.

    Heut kam dazu noch rauß das die Süsse Würmer und verstopfte Analdrüsen hat

  21. #21
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Hühnerbrühe??
    die mag madame also
    und die hast du in den Trinknapf rein anstatt wasser, oder wie hast du das gemacht?
    daß die Maus Würmer hat, ist blöde, aber bei freigängern halt immer wahrscheinlich. Aber ist ja nix, was man nicht behandeln kann.

    es freut mich auf jeden fall, daß ihr das Trinkproblem in den griff gekriegt habt.

    Liebe grüße
    auch an die Süße
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  22. #22
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    112
    Ich hab einfach zwei der mittlerweile fünf Trinkschälchen gegen Brühe eingetauscht.
    Nun rennt sie immer mal wieder fleissig von Schälchen zu Schälchen,probiert überall mal und macht sich dann wenn sie das richtige Schälchen erwischt hat über den Schluck Brühe her

    Oh ja die doofen Würmer.Die kommen immer mal wieder zu besuch -.-
    Da kannste halt nix machen und deswegen nicht raus lassen?Nee dan nehmen wir die lieber in Kauf

  23. #23
    Registriert seit
    03.02.2012
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    38
    ALso ich bin auch der Meinung, wenn genügend Nassfutter gegeben wird, welches Feuchte immer so um die 80 % hat, ist Wassernapf zwar freundlich gemeint, aber ...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. das leidige Thema Trockenfutter
    Von angorabulldog im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.06.2009, 17:28
  2. Meine Süße und das leidige Thema Nafu
    Von Lisa_the_prices im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.01.2007, 21:00
  3. das leidige thema kastra...
    Von kleinenagerin im Forum Kleintiere - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.12.2005, 19:48
  4. Das leidige Thema Geschirr
    Von dany2706 im Forum Hunde - Haltung & Pflege
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.06.2005, 09:38
  5. Leidige Futterfrage
    Von Bea131165 im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 11.06.2003, 08:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •