Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Katzen sterilization

  1. #1
    Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    2

    Katzen sterilization

    Hallo.
    Mein name ist Mia ich komme aus Slovenien.Weill ich kundin von zooplus bin und hier dieses forum besteht möchte ich einige euere meinungen sehen.
    Ich habe mir vor 4 monaten 3 kleine katzen nach hause gebracht.Vorige woche habe ich sie zu den TA zu sterilization gebracht.Er hat mir gesagt das ich die drei nach 2.5 stunden abholen kann.Nach cca.1.5 stunden hat er mich angerufen das die letzte die operiert sein sollte(vor operation) in narkose gestorben ist.Ich habe gestern mit ihn darüber gesprochen und er hat mir auf meine frage(wass es passiert war)geantwortet es sollte mit katze etwas nicht ok sein.Nach weiteren gespräch habe ich bemerkt das der typ sich doch etwas veredet hat.Er sagte die narkose dosis sei korekt dosiert,ok ich könnte ein aufwach mittel in spritze bei der hand bereit haben(er hat es erst schnell geholt wenn er bemerkt hat das die katze nicht mehr atmet),dann noch ein bishen später hat er gesagt das er alle drei mit narkose gespritzt hat,und dann noch schnell bei der kasse irendgwelche tier medikamente einem anderen kunden raus gegeben hat.Ich denke er sollte sie nach narkose gut beobachten ob alles ok sei(ich frage mich auch ob er das narkose mittel wirklich gut genug dosiert hat) .Wass meint ihr von solchen TA.
    Mfg Mia Corner

  2. #2
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.764
    Hallo Corner,

    es tut mir sehr, sehr leid, dass eines Deiner Kätzchen gestorben ist.

    Das mit dem TA zu beurteilen ist schwierig. Es fehlen einfach viele Informa-tionen. Normalerweise sind Kastrationen ein Routineeingriff, bei dem selten eine Katze stirbt.

    Entschuldige bitte die Frage, aber lebst Du in Slovenien? Wenn ja, wie sind dort die tiermedizinischen Voraussetzungen.
    Ist der TA ein TA, der sich nur mit Kleintieren beschäftigz (Katzen und Hunde....), oder behandelt er auch Großtiere, also Kühe, Pferde....

    Was hat der TA gesagt, was mit der Katze nicht in Ordnung gewesen sein soll? Soll die Katze krank gewesen sein?

    Möchtest Du gegen den TA etwas unternehmen? Um festzustellen, ob der TA wirklich einen Fehler gemacht hat, müsstest Du die tote Katze untersuchen lassen. Ob das nach einer Woche noch möglich ist, weiß ich nicht.

    Wo haben die Katzen gelebt, bevor Du sie zu Dir geholt hast? Lebten Sie auf einem Bauernhof, in einem Tierheim, oder bei Katzenhaltern in der Wohnung?

    Warst Du, als Du sie bekommen hast, bei einem TA, der geschaut hat, ob alles in Ordnung ist?

    Weißt Du, die kleine liebe Katze ist jetzt in einer besseren Welt. Sie hat keine Schmerzen mehr, es geht ihr dort gut. Mein Mikesch, der im März auch an diesen Ort gegangen ist, wird ihr dort bestimmt alles zeigen.

    Ich würde Dir raten nicht nach dem Warum zu fragen und ob der TA einen Fehler gemacht hat. Such Dir einen anderen TA und lass die kleine Katze in Frieden ruhen. In Deinem Herzen wird sie immer weiter leben. Und zurückholen kannst Du sie leider nicht.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  3. #3
    Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    2
    Hallo.
    Danke für mitleid.Es tut mir leid auch für deine katze.
    Ja ich lebe in Slovenien.Der TA ist für kleintiere.Er konnte mir keine echte antwort geben wass es mit der katze nicht stimmen sollte(obwohl er sagte das er alle drei vor narkose untersucht hat).Er erzälte mir vor cca 1 jahr als ich eine andere katze(die geht es bestens) bei ihm kastrieren habe das er das bereit seit 12 jahren macht und in diesen jahren nur mit 2 katzen einige problemme hätte.Die katze die ich dann vor 1 jahr bei ihm kastriert habe,hatte auch problemme aus der narkose zu kommen,aber die hat er zu sich gebracht.Damals sagte er mir die katze verträgt die narkose schlecht.Ich habe das als varnung genomen.Jetzt ist eine katze tot.Das bedeutet von gesamt 4 katzen der er von mir kastriert hat,hat er mit eine problem den er gottseidank lösste,und ein den er es nicht.das bedeutet 50% risiko(er aber sagte in 12 jahren 2 katzen)mir ist echt komisch der typ,seine aussagen und das realität.Die kleinen katzen waren in nähe von mir bei einer haus geboren.Die bezitzer haben mir erlaubt die katzen mitzunehmen(das ich die nicht trennen wollte habe ich alle drei mitgenomen.Die katzen und die mutter haben aber von geburt an von mir essen,wasser und milch bekommen.Ich will nicht TA schuldig dafür machen,aber irendgwie denke ich das er als TA nicht voll leistung geleistet hat.Nach meine frage ob wir die tote katze untersuchen lassen hat er gesagt das er das nicht macht sei kein patologe,und das aller letzte wass er so neben bei erwähnte (sie können die katze zu untersuchung fahren aber die dort werden es genauso sagen wie ich(die katze hat den narkose mittel nicht verkraftet).Mann sollte nicht darüber nach denken wenn er vielleicht von natur aus ein schlamper ist,und er ein menschen artzt wäre.Ich denke die katze würde noch heute da sein,wenn der penner nicht da gewesen wäre(entschuldigen sie mir für diese bennenung des TA.Mfg

  4. #4
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Sankt Augustin
    Beiträge
    721
    Man darf natürlich auch nie vergessen das auch bei einem Routineeingriff mal was schiefgehen kann. Auch wenn der TA ordentlich arbeitet (Was ich hier natürlich nicht beurteilen kann)

    Wenn's einen dann selber trifft ist das immer doppelt schlimm, und das vertrauen ist dann meistens auch hin.

    Auch nach einer gründlichen Voruntersuchung weiß man ja nur, das die Katze einen gesunden Eindruck macht. Versteckte Krankheiten oder Organschäden (z.b wegen Inzucht, Mangelernährung in der Entwicklung oder aufgenommenen Schadstoffen), sowie eine Unverträglichkeit auf das gewählte Narkosemittel kann kein TA vorhersehen.
    Katzen wurden in die Welt gesetzt, um das Dogma zu widerlegen, alle Dinge seien geschaffen, um den Menschen zu dienen.
    Paul Gray


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Verlosung von 10 Katzen-Sackerl in Moonlightpaws Katzen-Fotoblog
    Von MuckiSammy im Forum Katzen - Suche & Biete:
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 23:18
  2. Könnte bitte jemand meinen Katzen sagen, was Katzen mögen ?
    Von wailin im Forum Katzen - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.10.2010, 20:33
  3. Hund Frisst Katzen Kot und Katzen erbrochenes
    Von Specula im Forum Hunde von A bis Z
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 00:19
  4. Wieder eine Frage bezüglich Katzen zusammen führen, aber mit 4 Katzen!
    Von biba1983 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 14:26
  5. Biete: verschiedene Sachen für CNI-Katzen/Nierenkranken Katzen
    Von MejaDragenflies im Forum Katzen - Suche & Biete:
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.12.2006, 19:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •