Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Was man beim Kittenkauf beachten sollte

  1. #1
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.726

    Was man beim Kittenkauf beachten sollte

    Kitten! Und was bei Katzenbabies zu beachten ist



    Sie wollen zum Dosenöffner werden und nun alles wissen, was man beachten sollte? Sowohl bei der Anschaffung als auch zur Kittenhaltung? Na, dann kommt hier mal eine Kurzzusammenfassung als kleiner Leitfaden:


    1) Wir wollen eine Katze...

    Und hier kommt meine erste Frage: Wieso nur eine? Katzen sind soziale Tiere, die den Umgang mit anderen Katzen dringend brauchen. Entgegen vieler Meinungen sind Katzen zwar Einzeljäger aber definitiv keine Einzelgänger. Es gibt erwachsene, unsozialisierte Tiere, die nichts mit anderen Katzen anzufangen wissen. Aber diese wurden nicht so geboren, sie wurden vom Menschen dazu gemacht. Sollten Sie definitiv nur EINE Katze wollen, holen Sie sich bitte kein Kitten, sondern eine erwachsene Einzelgängerkatze aus dem Tierschutz. Hier gibt’s auch noch weitere Infos: http://www.katzennetzwerk.de/katzeni...elhaltung.html

    2) Wie alt sollte der Neuzugang sein?

    Prägend für die Sozialisierung einer Katze sind die 8-12 Lebenswoche. In dieser Zeit erlernen sie im Spiel mit den Geschwistern und der Mama das komplette Sozialverhalten. Aus diesem Grund geben verantwortungsvolle Züchter auch niemals Kitten vor der 12. Woche ab, meist eher später. Es ist einfach die wichtigste Zeit im Leben einer Katze und wer will schon gern später ein Tier haben, das mit Krallen spielt und auf Menschen los geht. Niemand.
    Nur Vermehrer, denen es um billige Aufzucht und reinen Gewinn geht, geben Kitten bereits früher ab. Kitten im Alter von 6 Wochen entsprechen ungefähr einem Kleinkind von 4 Jahren. Es kann alleine essen, trinken, laufen, sprechen.... aber nicht mehr.
    Deshalb: Bitte nehmen Sie KEIN Kitten unter 12 Wochen von der Mama weg.


    3) Was benötigt man als Grundausstattung?

    a) Toiletten – und zwar eine mehr als die Anzahl der Katzen. Und da am besten welche ohne Haube....oder benutzen Sie gern Dixieklos? Nicht? Dann muten sie diese auch bitte nicht ihrer Katze zu.
    b) Ein feines Betonitstreu – das wird von allen Katzen eigentlich akzeptiert. Bei Holzstreu, grobem Streu, etc kann es zu „Malheuren“ kommen...
    c) Futternäpfe – am besten Keramik, Porzellan oder Edelstahl. Plastik kann Kinnakne auslösen.
    d) Wassernäpfe – das dürfen gern hübsche Blumenübertöpfe sein, die auf Fensterbänken platziert werden. Nur nicht in der Nähe vom Futter und auch kippfest sollten sie bei Kitten sein
    e) Einen Kratzbaum – der Platz dafür sollte einen guten Überblick über die Wohnung, günstigstenfalls noch den Ausblick nach draußen bieten
    f) Und ein paar Bälle zum Spielen. Bitte achten Sie da drauf, dass an dem Spielzeug keine kleinen Plastikteile sind (bei Mäusen z.B. die Augen oder Nasen). Diese sind SEHR gefährlich, wenn sie verschluckt werden. Leider sind nicht alle käuflichen Spielzeuge auch wirklich katzengeeignet...
    g) ggf Kippfensterschutz. Da gibt es zum einen fertige Gitter, zum anderen auch Kippfenster-Begrenzer. Kippfenster und Kitten passen nicht zusammen. Eingeklemmte Pfoten, bis hin zu tödlichen Lungenquetschungen sind schlimme Unfälle, die einfach nicht sein müssen. Offene Fenster bitte auch immer gegen ein Zuklappen durch den Wind sichern. Schon viele Katzen wurden von einem zuschlagendem Fenster herausgedrückt und fielen zig Stockwerke tief.
    h) Einen Transportkorb/ Box/ Tasche
    i) Und Sie sollten überlegen sich eine gute Kamera, die schnell auslöst anschaffen. Kittenfotos schaut man sich immer wieder gern an.

    4) Was muss in der Wohnung beachtet werden?

    a) Checken Sie ihre Zimmerpflanzen auf Giftigkeit für Ihre neuen Mitbewohner. Kitten knabbern gern alles an, was grün ist
    b) Herunterhängende Schnüre sollten gesichert werden.
    c) Putzmittel in eine Schrank wandern
    d) Alles an Gummibändern und Haarbändern sollte auch von nun an unter FESTEM Verschluss sein.
    e) Die Spielzeuge bitte noch mal auf verschluckbare Kleinteile untersuchen und diese ggf entfernen
    f) Zerbrechliche, lieb gewonnene Sachen bitte erst mal unter Verschluss bringen. Vor spielenden Kitten ist nichts wirklich sicher.
    g) Kippfenster sichern
    h) Futter und Wasser nicht zusammen stellen
    i) Toiletten in der Wohnung verteilen, damit sie schnell erreicht werden können. Kitten verspielen gern mal und dann ist kein Klo in der Nähe? Uuuppss....

    5) Welches Kittenfutter?

    Haben Sie schon einmal Mäuse mit der Aufschrift: „Für Kitten“ gesehen??? Nicht??? Okay, dann informieren Sie sich, was ein gutes Nassfutter haben und vor allem nicht haben sollte und füttern sie das mehrmals täglich. Kitten bis zum ersten Lebensjahr dürfen soviel fressen, wie sie mögen. Hier finden Sie eine gute Zusammenfassung zum Thema Futter: http://www.katzennetzwerk.de/katzeni...ung-von-katzen

    6) Auf was sollte ich beim Aussuchen der Kitten achten?

    Es gibt viele Vermehrer, die günstig Kitten „produzieren“. Bitte unterstützen Sie diese Leute nicht. Eine verantwortungsvolle Kittenaufzucht kostet nicht wenig Geld und in sofern ist es auch okay, wenn man etwas mehr für eine Katze bezahlt, mit der man die nächsten 20 Jahre zusammen leben will.
    a) keine Kitten vor der 12. Woche von Mama und Geschwistern trennen
    b) Fragen Sie nach: wurden die Kitten entwurmt und geimpft?
    c) Woher kommen die Elterntiere, weshalb wurde die Katze gedeckt
    d) Schauen Sie sich die Kitten an. Sind die Augen klar? Die Nasen trocken? Sind sie lebhaft? Wie sieht die Mutter aus? (Katzenmamas sind teilweise sehr dünn – das kommt vom Säugen)
    e) Wie sieht das Umfeld aus? Wie sind die Kitten groß geworden? Was kennen sie, was nicht? (z.B. wenn Sie kleine Kinder haben, ist es sinnvoll, wenn die Kitten schon Kinder kennen gelernt haben)
    f) Sind die Kitten zutraulich? Ist die Mutter zutraulich?


    7) Es ist soweit – sie ziehen ein

    Lassen Sie sich vom Züchter aufgeben, welches Futter gefüttert wurde und füttern sie das erst mal auch weiter um Durchfall vorzubeugen. Es ist auch sinnvoll anfangs das gleiche Streu zu benutzen.
    Setzen Sie die Kitten vor den Toiletten ab und lassen sie die Bande ihr neues Revier erkunden. Drängen Sie sie nicht, warten Sie, bis die Kitten zu Ihnen kommen und verlieren Sie da auch nicht die Geduld. So ein Revier zu beschlagnahmen ist sooo aufregend, da vergisst Katze gern mal die neuen Dosis. Aber die werden spätestens zur Fütterung wieder interessant

    8) Wann kastrieren?

    Kastration ist ab 12/13 Wochen möglich. Bitte warten Sie nicht zu lange. Informationen und Tipps dazu finden Sie hier: http://www.katzennetzwerk.de/katzeni...strieren-warum Weiterführende Informationen zum Thema: Nur mal einen Wurf finden Sie hier: http://www.katzennetzwerk.de/katzeni...r-mal-ein-wurf


    In diesem Sinne: Viel Spaß mit Ihren neuen Familienmitgliedern!




    Ihr dürft gern mit weiteren guten Ratschlägen zukünftigen Dosenöffnern zur Seite stehen! Je mehr gute und ernsthafte Tipps kommen, desto besser!
    Geändert von Sheratan (23.07.2013 um 16:41 Uhr) Grund: Aktualisierung der Links

  2. #2
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.726
    Als Ergänzung: Falls Sie bereits Kitten bekommen haben, was zwischen 5 und 9 Wochen ist, bitte nehmen sie dann KEIN Klumpstreu! In der Zeit fressen Kitten gern alles rein und Klumpstreu kann zu bösen Darmverschlüssen führen! Dann bitte ein grobes Normalstreu nehmen. Klumpstreu bitte erst ab 10 Wochen verwenden.

    Danke Andrea für diesen Hinweis!

  3. #3
    Registriert seit
    21.07.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    56
    Hallo... Danke für die erste Info. ... Leider lassen sich die links nicht offen ...

  4. #4
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    dem Büro, sogar mit Fenster
    Beiträge
    9.096
    Huhu Alaja, die Seiten findest Du jetzt hier

    http://www.katzennetzwerk.de/katzeni...r-mal-ein-wurf

    und hier,da weiß ich allerdings jetzt nicht ob es der Text ist den Anja damals meinte http://www.katzennetzwerk.de/katzeni...-teuer-was-tun
    Viele Grüße von Tina mit der Rasselbande Krümel, Jeanny, Hasi, Mamile, Prinz Leo und Boxer




    Für immer im Herzen:
    Schnecke 2007, Brummi 2011, Mümmel 2/2014 mit Lola 4/2014
    Cessy 7/2014, Wuschel 7/2016, X-Man 2017
    Ich werde Euch nie vergessen

  5. #5
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.726
    Die Katzennetzwerkseite wurde umgestellt.
    Aktuelle Links:

    zu 5) http://www.katzennetzwerk.de/katzeni...ung-von-katzen
    zu 8) http://www.katzennetzwerk.de/katzeni...strieren-warum
    und http://www.katzennetzwerk.de/katzeni...r-mal-ein-wurf

    MOOOODSSS! Mögt Ihr da mal austauschen????? Büüüdeee!!!

  6. #6
    Registriert seit
    08.03.2012
    Ort
    aus dem Lummerland
    Beiträge
    7.099
    Ich glaub Alaja interessiert sich auch ganz besonders für diesen Link http://www.katzennetzwerk.de/katzeni...ung-von-katzen
    Generell kann man aber auch alles unter http://www.katzennetzwerk.de/katzeni...d-um-die-katze finden
    schöne Grüße von Yvonne
    mit


  7. #7
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.726
    Hab bei den Mods um Austausch gebeten Der erste Link geht bei mir, daher hab ich den nicht neu rausgesucht.

  8. #8
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.845
    Habe die Links aktualisiert.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  9. #9
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.726
    Dankeschön!

  10. #10
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    6.977
    Ergänzend:

    Beim Kauf einer Rassekatze sollte man besonders sorgfältig auswählen. Das bedeutet: Keine Spontankäufe weil die Kitten so süß sind und man genau diese Farbe will. Besser den Züchter mal über eine Weile beobachten, wird da auch eingehalten, was geschrieben wird? Werden ständig erwachsene Tiere nach wenigen Würfen abgegeben und es gibt ständig Würfe? Fraglich, wie viel wert da das einzelne Tiere ist und wieviel Zeit für den Aufzucht bleibt.
    Vorher informieren, was kostet ein Tier dieser Rasse? Das kann nämlich sehr unterschiedlich aussehen und hängt durchaus auch von der Beliebheit der Rasse ab. Maine Coon und BKH Liebhaberkitten kosten um die 600€. Dafür sollten sie Papiere haben, vollständig geimpft sein, einen Microchip tragen. Die Elterntiere werden regelmäßig auf rassetypische Erbkrankheiten getestet und der Züchter kann dies belegen. Viele Züchter kastrieren mittlerweile früh, um ihren Babies ein Leben als Wurfmaschine zu ersparen. Ein guter Züchter möchte in der Regel viel über den Käufer und seine Lebensumstände wissen um ihm das passende Tier vermitteln zu können. Er gibt seine Tiere nicht vor der vollendeten 12. Lebenswoche ab, im Gegenteil, oft lässt er ihnen ein paar Wochen mehr zur Sozialisierung durch Eltern und Mitkatzen. Er wird seine Tiere normalerweise auch ins neue Heim bringen, sich ansehen, wie das Tier Leben wird, Tipps geben.

    Wie wohnt der Züchter? Ist genug Platz für die Tiere und ist die Einrichtung tiergerecht (ein Kratzbaum kann ordentliche Gebrauchsspuren haben aber sollte nicht aussehen wie Sondermüll)? Potente Kater riechen strenger, aber verdrecke Katzenklos sollen niemals sein. Sehen alle Katzen gesund und gepflegt aus?
    Gruß Lieschen Müller

    http://www.gidf.de/

  11. #11
    Registriert seit
    28.01.2014
    Beiträge
    3
    Vielen Dank für die tollen Links und Informationen! Habe auch noch eine gute Seite gefunden, wo man viele Infos über den Katzenkauf erfährt.

    Hier findet ihr viele Artikel, unter anderem auch über das THema
    http://www.einfachtierisch.de/katzen/katzenkauf/

    Tatze

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was sollte ich alles nach der Kastra eines Katers beachten?
    Von DarkMio im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.01.2011, 17:15
  2. Muss ich beim Umzug was beachten
    Von Yani im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 17:07
  3. Anfänger, was sollte man beachten ??
    Von happysummergirl im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 14.06.2007, 11:17
  4. Was muss ich beachten beim kastrieren?
    Von Suesse im Forum Kleintiere - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.03.2006, 23:20
  5. was ist beim Bandagieren ohne unterlage zu beachten ?
    Von kaska im Forum Pferde - Haltung & Pflege
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.03.2003, 17:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •