Ergebnis 1 bis 35 von 35

Thema: Geplante Futterumstellung

  1. #1
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877

    Geplante Futterumstellung

    Hallo zusammen,

    jetzt brauche ich einen Rat der Spezialisten.

    Ich möchte in absehbarer Zeit das Futter von Trockenfutter auf anderes Futter umstellen.

    Meine Katzen fressen nicht viel. Es wird also nicht viel Trockenfutter verdrückt.

    Die genaue Grammzahl kann ich nicht sagen.

    Aber beide sind gut im Gewicht.

    Meine Kleine ist eine kleine Katze. Die Handaufzucht ist einfach nicht gross geworden. Vor der Kastration wog sie nur 3 Kliochen und jetzt so 4.

    Meine Grosse ist gut gewachsen. Könnte auch ein Kater sein

    Sie wiegt so 6 bis 7 Kilo.

    Aber keine ist dick. Auch wenn ich sie immer liebevoll die Dicke nenne.
    Nebeneinander sehen sie halt aus wie Orgelpfeifen

    Jetzt habe ich gelesen, dass es bei der Umstellung von TroFu auf anderes Futter oft zu schlimmem Durchfall kommt oder zu radikaler Gewichtsabnahme, so dass hier manche um die Gesundheit Ihrer Katze bangen. Dass möchte ich nicht, dann würde mein Mann mit mir auch nicht mehr an einem Strang ziehen und ich wüsste dann sicher auch nicht weiter.

    Für den Anfang möchte ich gerne 2 Sorten Nassfutter anbieten, die als Alleinfutter geeignet sind, für ungeübte Katzen gut essbar sind und lecker sind.

    Zudem sollten sie so wie Kittenfutter auch ne gute Kalorienmenge zu bieten haben und natürlich gesund sein, wenn ich schon umstelle.

    Ich möchte es vor der radikalen Umstellung schon mal anbieten. Vielleicht merken die Mäuse ja, dass es der Dosi jetzt schon ernst ist.

    Durchfall sollte es auch nicht erzeugen.

    Was könnte ich nehmen und von wo???
    Was wäre bei den Ansprüchen das absolut beste Nassfutter???

    Bitte um Hilfe.
    Danke
    Leigh44


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  2. #2
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    und ich würde das NaFu gerne über ZooPlus bestellen können


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  3. #3
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    6.977
    Mit Zooplus schränkst Du Dich aber sehr ein. Besonders viel Auswahl gibts nicht. Nur Grau und Miamor Milde Mahlzeit.

    Bekommt Deine Katze von Nafu denn Durchfall? Ich würd mir da erstmal nicht so viel Sorgen machen. Ansonsten kommt es einfach immer auf die Katze an. Es gibt nicht DAS Futter.
    Gruß Lieschen Müller

    http://www.gidf.de/

  4. #4
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    Ich habe jetzt die Fressnapf Internetseite entdeckt und mir einfach mal ein paar Dosen Select Gold bestellt, weil diese bei der NaFu Liste ein + hatten.

    Mal sehen ob ich den Katzen davon auf die sanfte Methode etwas unterjubeln kann und immer etwas mehr unter das Trockenfutter mischen kann.

    ok, war ggf quatschm dass mit Zooplus. Auf jeden Fall möchte ich 2 Sorten haben die ich anbieten werde. So habe ich mir das zumindest gedacht.


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  5. #5
    Registriert seit
    17.07.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.165
    Ich finde Macs sehr gut, Pute mit Karotte wird normalerweise sehr gut vertragen, da es sortenrein ist und hier kann ich 2 Wochen lang das jeden Tag hinstellen, das wird immer gern und gut gefressen.
    Ich würde nur mit einer Sorte anfangen, es gibt von Macs noch Lamm sensibel (auch Sortenrein) und erst wenn sie Nafu fressen mit anderen Marken und Sorten experimentieren. DF kommt meist wenn zuviel durcheinander versucht wird. Wenn ich hier zu schnell die Sorten wechsel, kriegen sie hier DF.
    Mein Tipp wäre: 2 Sorten einer Marke im Haus haben und immer wieder anbieten. Oder du gehst erstmal anders ran: Zum ANfang könntest du das Trofu anfeuchten, nur ganz bisschen und dann wirklich langsam steigern. Wenn sie das nehmen ein Löffelchen Nafu kleinmatschen mit Wasser und das dann zum Anfeuchten des Trofus nehmen.
    Steht das Trofu den ganzen Tag zur Verfügung?

    Mach langsam, überleg dir ne Vorgehensweise und bleib dann dabei. Und keine Panik wenn der Kot etwas dünner wird. Es ist nicht gleich alles DF.
    LG von Susann mit Chilli und Pepper

  6. #6
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    Ich habe jetzt Rind und Geflügel von Select Gold bestellt.
    Ich hoffe das ist auch ok. Ich werde versuchen es erstmal anzubieten. Ob es angenommen wird.

    Schritt2 wäre untermischen. Schritt 3 dann die radikale Umstellung ohne jede Möglichkeit für die Katzen.

    Ich berichte weiter..

    Gruss
    Leigh44


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  7. #7
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    982
    Hey!
    Manche vertragen bei Select Gold das pflanzliche Öl nicht. Hab es auch noch
    nie geschafft, dass es gefuttert wurde, egal was ich gemacht habe.
    Aber alle Katzen sind anders.
    Probier mal Porta21. Das ist zwar Filetfutter, aber damit kannst du sie erst mal
    vom Trockenfutter weglocken. Gibt es Durchfall, unbedingt mehr Wasser
    unter das Nassfutter mischen. Klingt zwar paradox, aber der Wasserverlust muss
    ausgeglichen werden.
    Übrigens ich habe noch nie gelesen, dass sich hier jemand wegen einer
    Futterumstellung ernsthafte Sorgen um die Gesundheit der Katze machen musste
    oder diese UNGEWOLLT zu viel Gewicht verloren hat.
    Einfach langsam vorgehen. Oben aufs Trockenfutter einen Teelöffel Nassfutter
    tun und dann weiter erhöhen. Wie gesagt, würde erst mal mit Filetfutter anfangen.
    Dann zu hochwertigeren Sorten wechseln.

    liebe Grüße

  8. #8
    Registriert seit
    17.07.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.165
    Du hast im anderen Faden geschrieben das du in 1 1/2 Monaten anfangen willst wegen deinem Mann, ich würde jetzt schon das Trofu anfeuchten, ein ELWasser übers Futter reicht schon, dann ist es nicht so radikal und du musst dir keine Sorgen machen, wenn bei der radikalen Methode nicht gefressen wird.
    Woche 1: Ein EL Wasser übers Futter
    Woche 2: 1-3 EL Wasser übers Futter
    Woche 3: ein Löffelchen Nafu kleinmatschen mit Wasser und das dann zum Anfeuchten des Trofus nehmen
    Woche 4: Nafu erhöhen

    Steht das Trofu den ganzen Tag zur Verfügung? Ich frage weil es dann nicht nur eine Futterumstellung von Trofu auf Nafu ist, sondern du sie dann auch an feste Zeiten gewöhnen musst.
    LG von Susann mit Chilli und Pepper

  9. #9
    Registriert seit
    17.07.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.165
    Du solltest ein Futter nehmen, von dem DU überzeugt bist, das es das richtige ist. SG ist ein gutes Futter, also probier es ruhig, die meisten Katzen fressen und vertragen es. AUsnahmen gibt es immer. Filetfutter sind prima kleine Döschen, da schmeisst man nicht soviel weg, wenn sie nicht fressen.
    Aber wie schon gesagt, ich würd bei einer Sache bleiben, sonst ist DF vorprogrammiert. Und nicht nervös werden, wenn sie mal nicht fressen. Je normaler du bist umso besser für die Katzen. Eine Freundin hat Futter umgestellt und weil sie nervös daneben stand ob Katzis fressen wurde kein Bissen angerührt, die Katzen waren mehr als skeptisch. Bei der nächsten Mahlzeit hat sie zufällig telefoniert und war abgelenkt: alles aufgegessen, da alles normal war.
    LG von Susann mit Chilli und Pepper

  10. #10
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    Zitat Zitat von Leigh44 Beitrag anzeigen

    Meine Kleine ist eine kleine Katze. Die Handaufzucht ist einfach nicht gross geworden. Vor der Kastration wog sie nur 3 Kliochen und jetzt so 4.
    Was ist dann Luna mit ihren 4 Jahren und 2 Kilos, ein Gartenzwerg ?
    Jessy, eine British Langhaar, ist normal groß und wiegt 3,6 Kilo !? Was habt ihr nur für Katzen ?

    Zitat Zitat von Leigh44 Beitrag anzeigen
    Ich habe jetzt die Fressnapf Internetseite entdeckt und mir einfach mal ein paar Dosen Select Gold bestellt, weil diese bei der NaFu Liste ein + hatten.
    Sollten sie es mögen: nächste Woche ist Select Gold wieder im Angebot, 6 kaufen, 5 bezahlen. Ebenso Real Nature
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  11. #11
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    Hallöle,

    ja dann würde ich sagen, dass 2 Kilo ein Gartenzwerg ist. Da reicht ja einmal pusten und umgefallen

    Aber vielleicht gibt es ja auch einen Unterschied zwischen Rassekatzen und eben meinen ganz normalen Kätzchen.
    Meine sind keine Rassekatzen und halt die kleine eine Tierheimkatze.

    Und ich finde schon die 4 Kilo echt zart. Klein aber fein schaut sie aus, aber vielleicht hat sie schwere Knochen?????

    Aber jetzt ne wichtige Frage:
    Wenn ich die Dose öffne und im Kühlschrank aufbewahre, wie lange ist das Futter haltbar. Gerade wenn ich Anfangs untermische, dann geht wenig weg denke ich. Ich habe 200 gr Dosen bestellt (Kleiner hab ich nicht gefunden).

    Wie lange hält sich das offene Futter im Kühlschrank. Möchte ja auch nicht alles wegschmeissen müssen und verdorben will ich nicht verfüttern. Logisch oder?

    Wie lange kann man einen Napf mit Nassfutter am Futterplatz stehenlassen wenn keine Sonneneinstrahlung ist??

    Gruss
    Leigh44


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  12. #12
    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.487
    Also einen Tag hält sich das NaFu im Kühlschrank auf jeden Fall! Es gibt auch so praktische Deckel dafür, dann verschwendet man nicht jeden Tag Alufolie und die sind auch schön dicht.

    Zum Stehenlassen: ich würds max. ne Stunde stehen lassen (jetzt im Sommer, auch ohne Sonne), allerdings wärs bei euch wahrscheinlich hilfreich, es nicht so lang stehehn zu lassen sondern vll ne halbe Stunde, damit sie lernen zu fressen, wenns was gibt (und dabei merken, dass das auch schmeckt und satt macht )!

  13. #13
    Registriert seit
    17.07.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.165
    Das hält sich im Kühlschrank auch 2 Tage, da passiert ja nix mit. Einfach n Schluck heißes Wasser dazu, damit es nicht zu kalt ist.
    LG von Susann mit Chilli und Pepper

  14. #14
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    Zitat Zitat von Leigh44 Beitrag anzeigen
    Hallöle,

    ja dann würde ich sagen, dass 2 Kilo ein Gartenzwerg ist. Da reicht ja einmal pusten und umgefallen
    Wenn sie sich schüttelt, fällt sie wirklich fast um Luna ist sehr zart und klein, eben eine Miniperser.
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  15. #15
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    982
    Ohjeee, die arme süße Maus!
    Lily wiegt ja 2,75kg aber sie ist auch sehr groß...
    wegen dem Fell fällt es nicht so sehr auf

  16. #16
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    Zitat Zitat von Zuckerfee Beitrag anzeigen
    Ohjeee, die arme süße Maus!
    Lily wiegt ja 2,75kg aber sie ist auch sehr groß...
    wegen dem Fell fällt es nicht so sehr auf
    Das ist aber auch nicht viel
    Das ist Luna auf ihrem Rollrasen, da keine andere Katze auf dem Bild ist, sieht man nicht den Größenunterschied. Ich versuch mal eins zu machen

    http://www.fotos-hochladen.net/uploa...qcstzk1gu4.jpg
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  17. #17
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    982
    Ohhhh die ist ja so süß ^-^
    Ich weiß es ist wirklich nicht viel aber dafür ist sie auch noch so groß. Gar nicht
    mini...obwohl für Angoras schon ein bisschen...
    Ach ich wünsche mir noch viele viele kleine Katzen

  18. #18
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    Hier mal ein Bild zusammen mit unserem Größten, Kater Sunny. Er ist ein normal großer Perserkater, also kein Riese oder sowas. Da sieht man schön, was für ein Zwerg Luna ist

    http://www.fotos-hochladen.net/uploa...n6ug1i3wav.jpg

    Und hier noch mit Jessy im Bild ( die jünger, dafür aber größer ist als Luna )

    http://www.fotos-hochladen.net/uploa...w2nzvdgjsa.jpg
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  19. #19
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    982
    Ich musste echt lachen als ich das Bild gesehen habe Wie süß ist das denn
    Ich habe auch noch eins von Lily auf dem Tisch
    http://img43.imageshack.us/img43/4548/dsc02584qi.jpg

  20. #20
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    Zitat Zitat von Zuckerfee Beitrag anzeigen
    Ich musste echt lachen als ich das Bild gesehen habe Wie süß ist das denn

    Ja das sieht lustig aus, gell. "Ich bin größer, nein ich.... guck dich doch mal an...."

    Ich habe auch noch eins von Lily auf dem Tisch
    http://img43.imageshack.us/img43/4548/dsc02584qi.jpg
    Oh die würde ich ja auch nehmen, so was süsses
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  21. #21
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    1.941
    Zitat Zitat von Zuckerfee Beitrag anzeigen
    Ohjeee, die arme süße Maus!
    Lily wiegt ja 2,75kg aber sie ist auch sehr groß...
    wegen dem Fell fällt es nicht so sehr auf
    So viel wiegt Puschel auch und man spürt jeden Knochen, besonders die Hüfte.

  22. #22
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    982
    Ja sie war ja jetzt auch noch krank, die Arme... hat sie da auch abgenommen?
    Gib ihr ein extra Leckerli von mir, ja Ich hoffe ja immer noch Lily kommt wieder
    auf ihre 3kg

    Danke Puschl, ich würde deine auch alle drei sofort nehmen

  23. #23
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    Hallo zusammen,

    da die Zeit für die radikale Umstellung ja noch nicht gekommen ist versuche ich Ihnen irgendwie beizubringen, dass man Nassfutter essen kann. Dass ist bei meinen sehr schwer, denn sie halten NICHTS für essbar ausser TroFu.

    Wenn ich bei euch lese, dass die Katzen beim Kochen zu euch kommen oder wenn Ihr die Wurstdose rausholt, dann kann ich davon echt nur träumen.
    #Auch das halten meine Katzen ja nicht für essbar.

    Ich hatte ja Vitaminpaste und Malzopaste geholt. Dies musste ich meinen Katzen eine Woche lang auf die Pfoten schmieren (dann müssen sie sich ja sauber lecken), bis zumindest die Kleine begriffen hat. Hey, dass ist ja essbar.

    Jetzt liebt die Kleine es und die Grosse tut noch immer so, als würde sie vergiftet werden.

    Genauso mit dem Nassfutter. Die tun so als handle es sich um Gift und ich wollte sie vergiften wenn ich etwas auf dem Finger habe und möchte dass sie es abschlecken. Ich möchte einfack nur, dass sie begreifen, hey das ist essbar.

    Auf den Pfoten bleibt es nicht haften, einmal schütteln, es ist weg.

    Kann ich eigentlich Nassfutter einfrieren. So dass ich eine 200 mg Dose öffne und in 50 mg Portionen einfriere, dann hält es sich im Kühlschrank 2 Tage?

    Gestern habe ich es mit Wasser versmischt in eine Spritze aufgezogen und jeder was ins Mäulchen gegeben. Die haben sich angestellt, schlimmer als bei Tabletten. Aber dann das Mäulchen geschleckt.

    Aber keine Sorge, keine hat die Krallen ausgepackt, gefaucht gemaut oder so. Sie haben schon mitgemacht wenn auch sehr sendig und ich glaube ich hatte nachher mehr Nassfuttersuppe an mir als im Maul der Katzen.

    Mein eindruck: Sie halten das Zeug für hochgiftig ungeniesssbar und ekelhaft, wie am Anfang die Vitamin und Malzpaste.

    Wenn es nur an den Pfoten haften bliebe...

    Hat jemand einen Trick. Ich will nur dass sie eines begreifen, man könnte es essen...

    Gruss
    Leigh44


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  24. #24
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    also ich meine es hält sich im Kühlschrank nach dem auftauen nochmal 2 Tage...


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  25. #25
    Registriert seit
    17.07.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.165
    Hast du denn mal probiert das Trofu anzufeuchten, ich hab jetzt schon x-mal gefragt.
    Unter Zwang würd ich es nicht probieren.
    Ich zitiere mich nochmal selbst:
    Du hast im anderen Faden geschrieben das du in 1 1/2 Monaten anfangen willst wegen deinem Mann, ich würde jetzt schon das Trofu anfeuchten, ein ELWasser übers Futter reicht schon, dann ist es nicht so radikal und du musst dir keine Sorgen machen, wenn bei der radikalen Methode nicht gefressen wird.
    Woche 1: Ein EL Wasser übers Futter
    Woche 2: 1-3 EL Wasser übers Futter
    Woche 3: ein Löffelchen Nafu kleinmatschen mit Wasser und das dann zum Anfeuchten des Trofus nehmen
    Woche 4: Nafu erhöhen

    Steht das Trofu den ganzen Tag zur Verfügung? Ich frage weil es dann nicht nur eine Futterumstellung von Trofu auf Nafu ist, sondern du sie dann auch an feste Zeiten gewöhnen musst.
    Was spricht gegen diesen Plan? Hast du irgendwas davon probiert? Steht das Trofu den ganzen Tag zur Verfügung?
    Antworte doch mal auf die Fragen!! Anstatt über die Haltbarkeit von Futter zu philosophieren, das sie eh nicht essen.
    Klar kann mans einfrieren, was soll da anders sein als bei "Menschenessen"?
    LG von Susann mit Chilli und Pepper

  26. #26
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    Hallo Chilli,

    das Problem ist, dass das Trockenfutter den ganzen Tag zur Verfügung steht und meine Katzen mehrmals am Tag kleine Portionen essen. Sobals meine Kleine nur ein bisschen zuviel frisst muss sie brechen. Bei ihr gehen irgendwie nur kleine Portionen. Wenn ich auf feste Zeiten umstelle, dann vergrössert sich automatisch die Futtermenge die aufeinmal aufgenommen werden muss.

    Beim anfeuchten wird das TroFu zu Matsche, es sei denn ich passe genau den Moment ab wo der Hunger ausbricht.
    Das ist mein Problem bei der Sache.

    Gruss
    Leigh44


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  27. #27
    Elia Guest
    Ab welchem Zeitraum ohne Futter muß sie sich übergeben?

    Und wie alt ist sie?

  28. #28
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    Nein, sie übergibt sich wenn sie zuviel frisst. Konnte keine Zeiträume feststellen, das das Trofu immer da ist....


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  29. #29
    Elia Guest
    Dann rationier das TroFu, wieg die Tagesmenge ab, teil sie durch die Anzahl der Mahlzeiten und pack die Portionen einzeln ab.
    Und zwischendurch gibt es NIX. Sonst wird das nie was

  30. #30
    Registriert seit
    17.07.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.165
    Sie sollen ja Matsche essen!! Nassfutter ist matschig! Du hast doch bestimmt im Blick wer wann ungefähr Hunger hat? Morgens z.B. Löffel Wasser drüber und jetzt an den Tagen wo man zuhause ist, kann man das ja hin und wieder erneuern.
    Das Erbrechen liegt eher am Trofu als an der Größe der Portion. Es quillt ja im Magen noch beachtlich auf, da ist der Magen plötzlich übervoll und "wehrt" sich.
    LG von Susann mit Chilli und Pepper

  31. #31
    Registriert seit
    17.07.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.165
    Ich würde auch portionieren, wie Elia sagt. Und dann gibt es anfangs eben 7x am Tag, das kann man dann reduzieren.
    LG von Susann mit Chilli und Pepper

  32. #32
    Drottning Guest
    Hier http://forum.zooplus.de/trockenfutte...250/page2.html und hier http://forum.zooplus.de/trockenfutte...nen-76772.html gab es schon einiges an Tipps. Es hapert nur an der Umsetzung, oder?

  33. #33
    Registriert seit
    17.07.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.165
    Probiers doch einfach mal 1-2 Tage, das Futter nass zu machen und berichte wie es läuft. Es ist ja noch dasselbe Futter. Tausch es aus nach ein paar Stunden, wenn du es ekelig findest, aber zieh es durch! Und dann schau ob sie es fressen.
    LG von Susann mit Chilli und Pepper

  34. #34
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    Meine erbrechen auch von zuviel Trofu. Wenn ich das mal füttere, das ist recht selten, schlingen sie es nur so rein und erbrechen es dann wieder. Das machen zwar nicht alle fünf, aber die ein oder andere schon. Trofu ist eigentlich belastend für den Magen. Erst wenn das Trofu nicht mehr den ganzen Tag rumsteht, werden sie auch anderes Futter annehmen. Ich lasse meine auch mal ein paar Stunden ohne Futter, somit ist der Hunger und Appetit bei der nächten Mahlzeit da. Wichtig ist nur, das sie ihre Tagesration bekommen. Und reinzwingen würde ich ihnen das Nafu auf keinen Fall, dann kommt der Ekel davor erst recht.
    Ich habe damals bei der Umstellung mit Aldi Futter begonnen. Auch mal andere Billigfutter. Das mochten sie ganz gerne. Nach und nach dann hochwertiges, bis sie letztendlich das wirklich gute Nafu frassen. Nafu riecht nicht so stark wie Trofu, das müssen sie erst lernen.
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  35. #35
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    wie gesagt, ich werde zu der angekündigten Zeit die radikale Umstellung vornehmen.

    Ich werde dann berichten..

    Gruss
    Leigh44


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Futterumstellung !!
    Von Franca11 im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.07.2008, 10:02
  2. Futterumstellung
    Von Chiara87 im Forum Kleintiere - Ernährung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 17:21
  3. Futterumstellung
    Von corlip im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.02.2004, 15:21
  4. Futterumstellung
    Von Sina0212 im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.04.2003, 13:31
  5. Futterumstellung
    Von Daro im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.04.2003, 21:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •