Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Welpe frist zu wenig

  1. #1
    bohni Guest

    Welpe frist zu wenig

    Ich habe einen Boxer Welpen heute 11 Wochen alt ich habe ihn seit 6Tage aber es frist kaum und wen dann nur wenn ich ihm da futter mit der Hand reiche aber dann auch zu wenig.
    Was kann ich tun bitte um Raht Danke
    MFG Hans

  2. #2
    Jipsy Guest
    Hallo Hans...

    ...das mit der Hand füttern ist eine gute Idde! Aber ich habe das mal zu lange gemacht und da fand mein Hund dann den Napf ganz doof...
    Frißt er denn von Anfang an schlecht?
    Was fütterst Du ihm denn?
    Versuch mal ganz wenig Öl oder etwas Brühe über das Futter zu geben! Oft hilft das schon... Nur nicht zu viel und zu lange. Denn dann hast Du nachher einen kleinen Feinschmecker, der an jedem "normalen" Futter nörgelt!

    Stefanie...

  3. #3
    bohni Guest
    Hallo Seffani ja er frist von anfang an so wenig hbe ihn aber erst 6Tage habe schon etliches probiert nu habe ich ihm gerade reines Rinderhack mit ein paar Gemüseflocken gegeben zusammen ca 60 gr. das hat sie verputzt sehr lecker Oder ? aber so geht das ja nicht immer

  4. #4
    Jipsy Guest
    Wichtig ist, daß Du immer das gleiche fütterst! Welches Futter nimmst Du denn? Meine welches Trockenfutter???
    Wie gesagt, wenn Du ihn zu sehr verwöhnst geht der Schuß nach hinten los!
    Hast Du ihn vom Züchter?

    Stefanie...

  5. #5
    igelchen Guest
    Hallo Hans!

    Dein Hund ist ja noch ganz neu bei Dir und es kann viele Gründe haben, warum er nicht richtig frisst: er vermisst seine Geschwister/ Mama, er ist noch nicht richtig mit der Umgebung vertraut, er muss erstmal all das Neue *verdauen*,...

    Am besten ist es, Du machst gar kein Aufhebens um das Futter bzw. die Fütterung. Stell ihm zu festen Zeiten sein Futter hin und lass ihn damit in Ruhe (also nicht das Futter unter die Nase halten und den Hund akribisch beim Fressen beobachten). Wenn er nach 'ner halben Stunde das Futter immer noch nicht angerührt hat, dann stell es wieder weg und biete es ihm erst bei der nächsten Fütterungszeit wieder an.

    Nur zum Training kannst Du ihm Futter aus der Hand geben. Ansonsten sollte er zwischendurch besser nichts bekommen, damit er genügend Hunger hat bei der nächsten "großen" Mahlzeit.

    Und keine Angst: Dein Hund verhungert nicht vor dem gefüllten Napf und wird auch keine schwerwiegenden Mängel bekommen, wenn er mal eine Woche oder zwei zu wenig frisst.

    Trotzdem solltest Du, wenn sich das Problem mit o.g. Methode nicht einstellt, einen TA konsultieren und den Hund gründlich durchchecken lassen - mangelnder Appetitt kann nämlich auch ein Zeichen für eine Erkrankung sein (wenn Dein Welpe aber ansonsten topfit ist, ist dies eher unwahrscheinlich).

    Was fütterst Du denn?

    Liebe Grüße
    Igelchen

  6. #6
    igelchen Guest
    Hallo Hans!

    nu habe ich ihm gerade reines Rinderhack mit ein paar Gemüseflocken gegeben zusammen ca 60 gr. das hat sie verputzt sehr lecker Oder ? aber so geht das ja nicht immer
    Warum denn nicht?! Meine Hunde werden mit ganz normalen Lebensmitteln ernährt: Fleisch, Knochen, Gemüse, Getreide und auch mal Milchprodukte. Und das bekommt ihnen super!

    Was hat der Kleine denn vorher gefressen (beim Züchert/ Vorbesitzer) ?

    lg
    Igelchen mit ihren 3 Wuffs

  7. #7
    Muck Guest

    Smile Keune Angst

    Hallo Boni,

    also, ich kann Dich beruhigen, ich habe auch einen kleinen Welpen (siehe Beitrag Welpenfütterung / Thema Ernährung). In diesem Forum habe ich vor ca. einer Woche genau die gleichen Fragen gestellt und bin dann auch zum TA gegangen. Meine Lütte ist total fit und frist jetzt was das Zeug hält.

    Welpen haben oft Säure im Magen und jeder Magen verträgt anders. Trockenfutter wird z.B. oft nicht richtig gekaut, davon bekommt der welpe dann Schluckauf und eine richtige Verdauung fällt schwer.

    Also gibt es zwei wesentliche Punkte bei der Welpenfütterung zu beachten:

    1.Am besten vor den Mahlzeiten (auch wenn Dein welpe kaum was frist), einen langen spaziergang machen, das regt die Verdauung an und schaft neuen Platz und Hungergefühl.

    2. Die eventuell vorhandene Säure muss dem Magen enzogen werden, das geht am besten mit Kartoffelpürree! Auch wenn keine Säure vorhanden ist, schaden tut es auf keinen Fall!!! Um das Kartoffelpürre etwas schmackhafter zu machen, kannst Du aufgeweichtes Trockenfutter oder etwas Fleischiges druntermischen...

    Ansonsten gilt was bereits ein paar andere Members Dir mitgteilt haben, wenn Dein welpe mal nichts frist ist es nicht dramatisch, lass ihm noch ein paar Tage zeit, Du wirst sehn, er wird dann schon alleine auf die Idee kommen das er was essen muss.

    Wenn Dein Welpe ansonsten i.o. ist brauchst Du Dir wirklich keine sorgen machen.

    Alles Liebe und gute Hunger!!!
    Tessa u. Tequilla /Der welpe der auch Zeit brauchte bis er etwas gegessen hat)

    P.S. wenn das mit dem Kartoffelpürree nicht hilft, es gibt noch eine Paste (einfach mal einen TA fragen) die die Säure entzieht.

  8. #8
    Dara Guest
    Hallo Hans, ich würde da nicht so viel rumprobieren. Welpen sind wie kleine Kinder und bekommen auch ganz schnell eine Ernährungsstörung, mit der nicht zu spaßen ist. Ich würde den Züchter fragen und auch erst einmal das Futter weiterfüttern, was er ihm gegeben hat und nur ganz langsam umstellen, wenn es denn sein muß.
    Ich habe mal vor vielen Jahren einen Dackel verloren, weil ich nicht wußte, daß man das Futter nicht einfach umstellen darf. Das war in den 70'er Jahren (in der ehemaligen DDR) und da hat man nicht so viel gehört über Ernährung und so.
    Also wie gesagt, frag den Züchter, oder hast Du den Hund nicht über einen Züchter gekauft. Dara

  9. #9
    bohni Guest

    Smile schlech fressen

    Hallo Freunde ich war gestern im Futterfachgeschäft und habe das Futter Bozita ausprobiert und er nimmt das nun.
    Komisch er fraß das dort schon gleich wo er alles anderre nicht nahm.Ich will hoffen das es so bleibt!
    Dake für alle gut gemeinten Ratschläge.
    Gruß Hans.

  10. #10
    Jörg Guest

    Smile Probier mal das

    Hallo, kleiner Tip. Kauf Dir mal eine Flasche Maggi und mach ein paar Tropfen (aber nicht so viel, sonst wird es zu scharf) auf das Futter. Habe damit bis jetzt jeden Welpen zum Fressen bekommen.

  11. #11
    doogidog Guest

    füttern

    Hallo,
    also ich hab ganz am Anfang mal Wiskas für Katzenkinder gefüttert - nicht lange höchstens 2 Wochen. Dadurch hab ich meine Kleine zum fressen animiert. Dann aber zum Ende hin immer weniger wiskas und immer mehr normales Hundefutter. Hat ganz gut geklappt.
    Ansonsten finde ich aus der Hand füttern nicht verkehrt. Ich hab ein Buch, Lessi Rex und co, da wird sogar dazu geraten, es so am Anfang zu füttern, aus verschiedensten Gründen. Auch ansonsten kann ich das Buch sehr empfehlen. Hat eine Tierärztin geschrieben.
    Gruß
    doogidog

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •