Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Püschekind

  1. #1
    Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    29

    Püschekind

    Hallo zusammen,
    ich habe jetzt erst dieses Forum gefunden und möchte hier auch gleich schreiben. Am Montag, den 28.06.2010 haben wir unseren Liebling "Benny", einen 12 jahre alten Tibet Terrier verloren. Wir sind unendlich traurig und können es nicht fassen und verstehen, daß unser Schätzchen nicht mehr da ist - er fehlt an jeder Ecke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!
    Angefangen hat alles im letzten Jahr ca. im Oktober - da viel uns auf, daß Benny mehr - viel mehr säuft als normal. Mein Mann ist dann gleich mit ihm zum Tierarzt gefahren, sie haben jede Menge Untersuchungen gemacht, Blut gezapft usw. , raus kam, daß bei unserm Benny eine Niere am versagen ist. Wir haben dann medikamente, dh. pulver bekommen, welches wir unter das Futter mischen sollten, klappte auch ganz gut, nur mit dem saufen hat er nicht aufgehört, dazu kam, daß sein kleiner Bauch immer dicker und fester wurde und ihn schon sehr gestört hat, aber er hat nicht gejammert. Schlimmer ist alles Anf. Juni geworden, wir waren wieder mit ihm beim TA zu allen möglichen Untersuchungen und er bekam "RASCAVE hepar" Tabl. , welche
    er auch gut vertragen hat. Da wir sowieso mit ihm seit okt.09 häufig bim TA waren, mußten wir 10 Tage nach dem Anfang von Rascave wieder zur kontrolle hin und bei unserm Schatz wurde das "Cushing"-Syndrom festgestellt. Benny bekam sofort eine Art Chemo mit "Vetoryl"-Tableten, welche er auch die ersten 10 Tage gut vertragen hat, ohne Durchfall o.ä.
    Am 26.06.10 ging es ihm aber morgens nicht gut, er hat das totale Zittern gehabt, so daß ich mit ihm sofort in die Tierklinik gefahren bin. Dort hat man mir mitgeteilt, Benny hätte eine akute "Addison-Krise", er hatte 40,6 Fieber und total schlechte Zuckerwerte, kam sofort an den Tropf, hat Wadenwickel bekommen usw. Am nachmittag 16.00 Uhr konnte ich ihn wieder abholen und er war auch recht stabil, hat seine Lieblingswürstchen gefressen und normal gesoffen. Der TA hatte uns aber für Sonntag 10.00 Uhr wieder in die Tierklinik bestellt - Benny war Sonntag morgen schon recht schwach und kam auch gleich wieder an den Tropf - hohes Fieber, schlechte Zuckerwerte usw.
    2-stündlich haben wir in der Klinik angerufen - er mußte dableiben. Gegen 19.00 Uhr rief der TA bei uns an, Benny muß kathetert werden und die Schwester aus der Klinik nimmt ihn über nacht mit zu sich nach Hause - ein Hoffnungsschimmer besteht noch - dachten wir alle !!!!?????
    Am Montag morgen 8.00 Uhr erhielten wir die schmerzliche Nachricht, unser
    Püschekind hat es nicht geschafft, er ist in der Nacht gegen 3 Uhr eingeschlafen. Wir hoffen, daß er dank der Medikamente u.a. auch Schmerzmedis keine Schmerzen hatte.
    Er ist nun im Hundehimmel und bewacht uns von oben. Fassen können wir es nicht!
    "Das mir der Hund das Liebste sei,
    sagst du, o Mensch sei Sünde?
    Der Hund blieb mir im Sturme treu,
    der Mensch nicht mal im Winde."

  2. #2
    Registriert seit
    09.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.586
    Ach Mensch Dickmaus, tut mir unendlich leid.

    Benny ich hoffe du hast es dort gut und triffst evtl. dort auf meine Maus und ihr spielt dort gemeinsam.

    Fühl dich virtuell von mir gedrückt.


    Liebe Grüsse Astrid


  3. #3
    Registriert seit
    02.06.2010
    Ort
    NRW, Düren
    Beiträge
    91

    Püschekind

    Hallo dickmaus,

    auch ich fühle mit Dir, habe ich mit meinem Yellow auch eine lange Krankheitsgeschichte mit vielen Auf's und Ab's erlebt und letztlich doch den besten Freund verloren. Ich weiß, es ist schwer, Trost zu spenden, aber Du wirst hier in diesem Forum ähnliche Schicksale finden und eine Menge mitfühlender Menschen.
    Mir haben sie geholfen, indem sie mir "zugehört" haben, Du wirst ähnliche Erfahrungen machen. Lass dem Schmerz seinen Lauf, denn sonst erstickst Du daran.
    Vielleicht gibt es wirklich ein Regenbogenland, vielleicht spielt Dein Terry schon mit meinem Yellow und anderen lieben Gefährten des Menschen.

    Mach es gut, schäme Dich nicht, wenn Du traurig bist.

    Franz Josef

  4. #4
    Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    29
    Lieber Franz Josef, lieben Dank für Deine Worte - ich hatte-bevor ich über unser Püschekind geschrieben habe Deinen Beitrag über Yellow gelesen, geweint und den Mut gehabt nach Deinem schönen Schreiben auch in diesem Forum zu schreiben. Da Du Deinen treuen Freund auch erst verloren hast, muß ich Dir nicht sagen, wie es uns ( meinem mann und mir ) geht. Der Schmerz ist unendlich !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!
    Ich muß jeden Tag weinen und könnte nur noch schreien, aber Benny kommt leider nicht zurück . Er war viel mehr als ein treuer Gefährte, er hat meinem Mann nur mit seiner Liebe und seinem Dasein vor 5 Jahren sehr geholfen, den Krebs zu bekämpfen. Für meinen
    Mann ist am vergangenen Montag eine Welt zusammengebrochen.
    Wir lassen die Trauer beide zu - täglich.
    Unser Schatz wird immer in unseren Herzen sein und es wird noch unendlich lange weh tun - aber das soll es auch.
    ich würde mich freuen, wenn Du wieder schreibst.
    Conny (dickmaus)

  5. #5
    Registriert seit
    02.06.2010
    Ort
    NRW, Düren
    Beiträge
    91

    an Conny

    Hallo Conny,

    ich schrieb Dir eben auf "meiner" Yellow-Seite. Die Treue des Freundes habe ich auch immer wieder erfahren können. Wenn es mir mal schlecht ging, legte er sich einfach neben mich, streckte sich so lang es ging und lag dann mit voller Länge und Körperkontakt bei mir, egal ob 15 Minuten oder 2 Stunden. Er rührte sich dann nicht, welbst wenn jemand an der Haustür stand.

    Grüße nach Leipzig
    Franz Josef

  6. #6
    Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    29
    Hallo Franz Josef, ja die True und die uneingeschränkte Liebe unserer Vierbeiner ist nicht
    in Worte zu fassen, sie sind (waren) halt immer da und haben viel Freude gebracht und in
    Bennys Fellein sind auch viele Tränen geflossen, als mein Mann so krank war(Krebs). Der kleine Kerl hat es wirklich geschafft, uns beide aufzubauen - mit seiner Liebe und Anwesenheit. Ach so, wenn es bei uns an der Haustür geklingelt hat, war das immmmer Besuch für en Benny - so hat er sich gefreut, wenn jemand kam. Er hätte wohl auch jeden Einbrecher so freudig begrüßt. Mein Gott - er fehlt so!!!!!!!!

  7. #7
    Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    29
    Lieber Benny, jetzt bist Du schon über 4 Wochen im Regenbogenland auf der Regenbogenwiese und wir vermissen Dich unendlich. Warum ?????????????????
    Mama und Papa können es nicht verstehen, Deine Lieblingsecken im Haus sind soooo leer.
    Hoffentlich hast Du da, wo Du jetzt bist viele tolle Freunde und natürlich Freundinnen ge-
    funden, mit denen Du richtig toben kannst - der Schnellste bist Du ja sowieso.
    Benny, wir lieben dich unsagbar.

  8. #8
    Registriert seit
    02.06.2010
    Ort
    NRW, Düren
    Beiträge
    91

    an Conny

    Hallo Conny,
    wie gut ich Dich und Deine Gefühle verstehen kann.
    Heute sind es mehr als zwei Monate her, dass ich Yellow einschläfern lassen musste. Auch heute noch trauere ich um diesen treuen Freund, der mir durch seine Nähe und seine Treue viel gegeben hat. Neun Wochen sind es genau und der Schmerz ist immer noch da. Ich meide immer noch die Wege, die ich öfters mit ihm gegangen bin. Vorletzte Woche war meine Frau verreist, ich war also alleine im Haus. Da habe ich verstärkt gemerkt, wie leer das Haus ist - unheimlich und bedrückend leer. Ich bin öfter als nötig aus dem Haus gewesen, bin regelrecht geflüchtet.

    Conny, auch bei Dir wird es andauern, bis Du mit dem Schmerz umgehen kannst, er wird Dich aber noch lange Zeit begleiten.
    Ich habe immer noch eine belegte Stimme, wenn ich über Yellow rede, meine Augen werden feucht, wenn ich an ihn denke.
    Leine, Halsband und alles Notwendige liegt griffbereit, als könnte Yellow jeden Moment zurück kommen.
    Über Kurz oder Lang werde ich mir sicher wieder einen vierbeinigen Begleiter zulegen, vielleicht einem Hund aus unserem Tierheim ein neues Zuhause geben, aber ich habe bisher noch keinen gefunden, der sich mit Yellow messen könnte - und ich messe jeden an Yellow. Das ist falsch, wie ich im Kopf weiß, aber das Herz sucht und wartet auf den Moment, wo es sich wieder in einen "neuen" Hund verlieben kann.

    So hoffe ich, dass es noch mal "Peng" macht, so wie es bei Yellow war.

    Dir, Conny alles Gute.
    Liebe Grüße
    Franz Josef

  9. #9
    Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    29
    Lieber Benny,
    nun bist Du fort.
    Bist schon 5 Wochen an einem anderen Ort.
    Wir können es noch immer nicht versteh`n,
    daß wir Dich niemals wiedersehn.
    Das Haus ist so leer ohne Dein fröhliches Wesen,
    es ist eine tolle Zeit mit Dir gewesen.
    Du warst so krank, Du wolltest leben,
    keiner konnte Dir die Hilfe und Rettung geben.
    Wir haben alles versucht zu tun -
    nun, kleiner Benny ,mußt Du in Frieden ruh`n.

    Wir vermissen Dich so sehr!

  10. #10
    Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    12
    Hallo dickmaus!
    Vielen Dank für die tröstenden Worte! Es ist nicht leicht einen so treuen und liebevollen Freund zu verlieren! Er ist fort, an einem anderen Ort. An dem es ihm jetzt wieder gut geht. Wo er mit anderen Hunden herumtoben kann und an dem wir uns irgendwann wiedersehen werden. Darauf freue ich mich schon! Unser kleiner Kämpfer Benny wird ewig in unseren Herzen weiter leben. Ich weiß auch, das sich sicher ein neuer Wauzi in mein/unser Herz schleichen und es besetzten wird. Im Moment braucht es einfach Zeit zu trauern. Um dann irgendwann auch einen neuen Kuschler zulassen zu können. Wir können Dir nachfühlen! Wir haben auch mit unserem kleinen Schmuser gekämpft und mussten dann doch einsehen, das wir verloren haben. Man will es einfach nicht wahr haben und muss dann doch los lassen... Es ist so schmerzlich! Ich kann Dir gut nachfühlen! Wie oft waren wir im letzten Jahr mit Benny beim TA. Und jedesmal diese Erleichterung, dass das Ende noch nicht gekommen ist! Und doch hatte man diesen Gedanken immer im Hinterkopf... Bis es jetzt wahr wurde!
    Sei ganz lieb Gedrückt von Steffi

  11. #11
    Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    29
    Liebe Steffi, laß die Trauer zu, sie wird noch lange anhalten und letztendlich nur schwächer, aber nie vergehen. Es ist, wenn so ein kleiner Kerl geht, als geht ein Stück von uns. Unser Benny ist seit 28.06.10 nicht mehr bei uns, wohl aber in unseren Herzen und wir gehen jeden morgen und abend nach wie vor an sein Grab im Garten. Ich weiß, daß er auf der Regenbogenwiese angekommen ist und dort bei jedem Tag schönem Wetter mit all den "Kumpels" rumtollt und sie unterhalten sich in ihrer Hundesprache bestimmt über die tolle Zeit auf Erden, die sie alle hatten.
    Trauer braucht Zeit - nimm sie Dir!
    Mein Mann ist über den Tod von unserem Püschekind überhaupt nicht hinweggekommen, hat 6 kg abgenommen und sehr viel geweint. Geholfen hat uns - ich wollte es eigentlich erst nicht und erst recht nicht wahrhaben unser kleiner Ronaldo ( seit 17.08.10 aus dem Tierheim jetzt bei uns). Der kleine arme, ausgemergelte Kerl gibt uns soviel, ist so artig
    und liebebedürftig, daß der Schmerz um Benny noch allgegenwärtig ist, aber nicht mehr so weh tut.
    Für uns war es die richtige Entscheidung - ob zu zeitig oder zu spät - keiner weiß es, aber ich bin mir sicher, Benny hätte es auch so gewollt.
    Sei lieb gedrückt von
    Conny

  12. #12
    Registriert seit
    02.06.2010
    Ort
    NRW, Düren
    Beiträge
    91

    an Conny

    Hallo Conny,

    vier Wochen hast Du Ronaldo jetzt bei Dir und er wird Dein Herz im Sturm erobert haben. Ist es so? Aber Benny wird er nicht aus Deiner Erinnerung und aus Deinem Herzen verdrängt haben. Ich beneide Dich etwas, da ich immer noch solo, d.h. ohne vierbeinigen Freund bin. Yellows Tod ist nächste Woche schon vier Monate her ...

    Liebe Grüße aus Düren
    Franz Josef

  13. #13
    Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    29
    Hallo Franz Josef, habe Dir gerade auf Deiner Seite geschrieben. Manchmal denke ich, wenn unser Benny-Püschekind noch da wäre, würde er wohl mit dem kleinen "Prinzen" Ronaldo rumtollen in unserem schönen großen Garten, würden sie sich verstehen wie alte
    Kumpels? Ich denke schon und ich bin der festen Überzeugung, daß Benny unsere Entscheidung, dem kleinen Ronaldo "sein" zu Hause zu geben richtig finden würde.
    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft!
    Liebe Grüße von Conny

  14. #14
    Registriert seit
    02.06.2010
    Ort
    NRW, Düren
    Beiträge
    91

    an Conny

    Hallo Conny,

    Du hast Dich lange nicht mehr gemeldet. Ist alles o.k. mit euch und Ronaldo?

    Ich habe zwischenzeitlich wieder mal "meine Ferienhündin" Luna zu Hause, eine kleine Mischlingshündin aus Spanien. Sie ist 11 Jahre alt, herzkrank (sie muss jeden Tag Beta-Blocker nehmen), sie hat außerdem Arthrose. Trotzdem sie nur 5,1 kg wiegt, ist sie schon an beiden Vorderläufen operiert. Neuerdings hat sie zusätzlich stark geschwollene Lymphknoten mit Verdacht auf Krebs (Leukämie). Ein liebenswertes Geschöpf, zum Knuddeln und zum Verwöhnen, aber eben nur als Gast bei mir zu Hause. Trotzdem sie nicht zu mir gehört, mache ich mir große Sorgen um sie. Ich möchte nicht wieder einen Hund verlieren ... :-(
    Sie fordert mich allerdings nicht so, wie Yellow mich forderte. Der ist jetzt 4,5 Monate nicht mehr bei mir, und fehlt mir immer noch in jeder Situation.

    Liebe Grüße
    Franz Josef

  15. #15
    Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    29

    Püschekind

    Mein liebes Püschekind, nun bist du schon über ein Jahr nicht mehr bei uns - es ist nach wie vor unfaßbar! Wir hoffen, daß es dir dort wo du nun bist besser geht, du den ganzen Tag auf der Regenbogenwiese rumtollst und nur schönes Wetter hast. Benny, Du weißt ja, daß jetzt dein "kleiner Bruder" bei uns wohnt und uns - genau wie du - unendlich viel Freude macht. Wenn wir täglich an dein Grab gehen, geht Ronaldo immer mut - irgendwie ahnt er wohl, was es mit diesem schönen Plätzchen im Garten auf sich hat. Ach Püschekind -
    Du fehlst uns so - wir vergessen dich nie!

  16. #16
    Moni Zudno Guest
    einfach nur

  17. #17
    Registriert seit
    02.06.2010
    Ort
    NRW, Düren
    Beiträge
    91

    Püschekind

    Hallo Conny,

    ich fühle mit Dir, kann Dich sehr gut verstehen, denn der "Jahrestag" wühlt alles wieder auf, was man meint, verarbeitet zu haben.
    Mir geht es genau so.

    Liebe Grüße
    Franz Josef

  18. #18
    Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    29

    Püschekind

    hallo zusammen,
    war sehr lange nicht im Forum - möchte ich mich aber jetzt wieder mal melden. Es ist immer wieder traurig, all die Schicksale der kleinen und größeren "Fellnasen" zu lesen und es berührt mich jedesmal tief. Hundebesitzer sind so eine besondere "Gattung" Mensch - irgendwie alle toll!
    Unser Püschekind Benny fehlt uns nach wie vor, wenngleich Ronaldo täglich sehr viel Sonne in unsere Herzen bringt. Es war vor über einem Jahr ca. 6 Wochen nach Benny`s Tod eine sehr schnelle Entscheidung, einen Wuffel aus dem Tierheim zu holen - aber nicht eine Sekunde bereut.
    Benny`S Grab in unserem Garten wird nach wie vor regelmäßig besucht und Ronaldo liegt jedesmal davor, wenn mein Mann oder ich ein Zwiegespräch mit Benny führen - als ob der "kleine Bruder" es versteht?!
    Lieber Franz-Josef - an Dich ganz herzliche Grüße und: die letzte Woche Reha wirst Du auch noch überstehen - weiß ich, bleib stark!
    Liebe Grüße an allevon Conny, Erwin und Ronaldo

  19. #19
    Registriert seit
    02.06.2010
    Ort
    NRW, Düren
    Beiträge
    91

    Püschekind

    Hallo Conny, hallo auch an die anderen Leser,

    sicher werde ich die letzte Woche der Reha gut überstehen, danach werde ich aber noch einiges an Zielen erreichen müssen und konsequent an meiner Rehabilitation zu arbeiten haben.
    Wie gerne hätte ich jetzt eine Fellnase dabei, gestern bei meinem Spaziergang habe ich jeden Hund, der mir begegnete, "angebaggert" ...

    Für meinen Begleiter war es fast peinlich ...

    Für Dich war Ronaldo ein Glücksgriff, ich beneide Dich etwas darum.

    Ich melde mich wieder.

    Franz Josef

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •