Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Tag eines Welpen

  1. #1
    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    357

    Tag eines Welpen

    Hallo,
    Übermorgen zieht ja mein kleiner Welpe ein. Nun frag ich mich gerade.. wie sieht eigendlich sein Tagesablauf aus?

    Muss ich mich dann den ganzen Tag mit ihm beschäftigen, oder nur zu den Gassizeiten und mal 1 Stunde spielen?

    Dass ich alle 1-2 Stunde zum Geschäft raus muss ist mir klar. Aber was dazwischen tun?

    Oder zeigt er mir schon was ich tun soll?

    Lg Jenny
    Ps. Die HP hat jetzt ein neues Design ;D

  2. #2
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    6.977
    Die meiste Zeit wird der Kleine schlafen.
    Zwischendurch wird er sich natürlich auch mal Beschäftigung wünschen. Aber keine Stunde am Stück, sondern einfach seinem Rhythmus angepasst. Überfordere ihn nicht
    Gruß Lieschen Müller

    http://www.gidf.de/

  3. #3
    Registriert seit
    09.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.586
    Hallo Bieni

    mach dir mal nicht so den Kopf darüber, das entscheidet sich dann schon irgendwie ganz spontan.

    Denn ganzen Tag brauchst du ihn nicht zu beschäftigen. Lass ihn erstmal ganz in Ruhe die neue Umgebung untersuchen. Er braucht ja noch Zeit um erstmal anzukommen.
    Alles und jeder ist erstmal neu, auch dein Tagesablauf.


    Liebe Grüsse Astrid


  4. #4
    Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    138
    Meine Züchterin hat mir damals fogende Mail geschrieben. Ich hoffe, einige kannst du gebrauchen.

    Ich werde immer wieder gefragt, wie es denn dann weiter geht, wenn Euer Welpen bei Euch eingezogen ist, so sprich Hilfe er kommt bald!
    Hier einen möglichen Ablauf schriftlich:
    Der Welpe bekommt in den ersten 1-2 Wochen noch 4 Mahlzeiten, dann fällt die letzte Mahlzeit weg.
    Zum Beispiel:
    morgens weckt Euch der Welpe gegen 6 Uhr. Ihr lasst ihn seine Geschäfte erledigen, indem Ihr ihn raus in den Garten lasst
    oder ganz kurz vor die Türe geht. Entweder beginnt dann der Tag oder es wird noch mal geschlafen. Wenn der Tag beginnt, begleitet Euch der Hund in Eurem Ablauf, spielt und beschäftigt sich.
    Wenn Ihr fertig seid, geht ihr eine kleine Runde spazieren, so gegen 7.30 eine Viertelstunde je nachdem.
    Gegen 8 Uhr gibt es Frühstück ca. 200g Futter, dann wird geschlafen und Ihr geht Eurer Arbeit nach.
    Wenn der Hund wieder wach wird (Evtl. 2-3 Std. später) geht es sofort raus zum Pipi und Häufchen machen, dann wird gespielt.
    Gegen 12 Uhr gibt es Futter, wieder ca. 200g.
    danach schlafen.
    Nachmittags, sobald der Hund wach wird, geht Ihr eine größere Runde spazieren. !5-30 Min. danach wird gespielt und gegen 16 Uhr gibt es wieder ca. 200g Futter.
    Jetzt wieder schlafen. Danach Geschäftchen erledigen, spielen und um 20 Uhr die letzten 200g Futter. Schlafen, wenn Ihr ins Bett geht muss der Hund noch einmal raus. Danach wird noch geschmust
    und dann wird geschlafen.
    Wenn die 4. Mahlzeit wegfällt, dann gibt es auch um 8 Uhr Futter, dann gegen 13 Uhr und gegen 17 Uhr, aber jeweils ca. 300g. Der Welpen bekommt im ersten Jahr ca. 800g (anfangs)- 1300g* Futter am Tag.
    Auf am Anfang 4, dann 3 und ab einem halben Jahr 2 Mahlzeiten aufgeteilt. Je nach Ernährungszustand müsst Ihr zu oder abgeben.
    Wenn der Welpe sein Futter nicht auffrisst, gibt es das nächste Mal weniger, steht er dauernd hinter Euch, kann es etwas mehr geben. Das Futter sollte innerhalb von 10 Minuten gefressen sein, dann wird es weggenommen.
    Die Spaziergänge werden langsam aber sicher länger, bis man dann 6 Wochen später nachmittags schon 1 Stunde unterwegs sein kann. Es kommt immer darauf an, wen man zum Spielen trifft.
    Ab der 12. Woche kann Tollwut geimpft werden. Ca. eine Woche vorher solltet Ihr Euren Hund entwurmen. Die Tollwutimpfung ist sehr anstrengend, bitte an diesem Tag und am folgenden Tag den Welpen schonen. Danach kann mit der Welpenstunde begonnen werden.
    Wenn der Hund nicht permanent Mäuse frisst (grusel !!!), dann braucht Ihr höchstens 2 mal im Jahr zu entwurmen. Ich entwurme nur einmal im Jahr chemisch, ansonsten homöopathisch.

  5. #5
    Registriert seit
    10.11.2004
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    64

    Talking

    Zitat Zitat von Bieni Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Übermorgen zieht ja mein kleiner Welpe ein. Nun frag ich mich gerade.. wie sieht eigendlich sein Tagesablauf aus?

    Muss ich mich dann den ganzen Tag mit ihm beschäftigen, oder nur zu den Gassizeiten und mal 1 Stunde spielen?

    Dass ich alle 1-2 Stunde zum Geschäft raus muss ist mir klar. Aber was dazwischen tun?

    Oder zeigt er mir schon was ich tun soll?

    Lg Jenny
    Ps. Die HP hat jetzt ein neues Design ;D
    Huhu Jenny,

    was wird es denn fürn Welpi???
    Im Prinzip find ich das was scubafat gepostet hat super.....
    Also grundsätzlich nach jedem Fresschen und Wachwerden, schnappen und raus. Für die Nacht waren meine im Kennel am Bett. Falls sie nachts unruhig wurden, kurz raus. Kann ich nur empf. Mit 8 Wochen pennen sie sehr viel......wird weniger und ne Spielrunde ist ok. Bei grosswüchsigen Rassen würde ich noch nicht mit 14 Wochen bis zu einer Std. am Stück spazieren gehen. Lieber oft mal ne kleine Runde. Gibt sone Faustregel: 5 Min/ pro Lebensmonat am Stück. Im Garten rumprusseln ist was anderes.
    Höre oft (ganz witzig) : ich war so lange unterwegs und er/sie hat erst zu Hause gemacht!! Ist normal.....Welpen trauen sich nicht im fremden Gebiet zu *markieren* Geschäft zu verrichten. Die wollen am selben Ort pullern und Häufchen setzen!Mahlzeiten 3-4 Ok.
    Und das LOBEN nicht vergessen!!!!!;-))

    LG GINA
    Gruss GINA & Jackies

  6. #6
    Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    138
    Mir hat der Welpenfahrplan meiner Züchterin auch anfangs sehr geholfen. Nach wenigen Tagen stellt sich dann allerdings ein Eigenleben mit eigenen Erfahrungen ein
    Prinzipiell war es für mich wichtig den Welpen ständig zu beobachten. Dadurch war meiner vom ersten Tag an stubenrein.
    Und nun mit acht Monaten hat sich schon fast Normalität eingestellt

  7. #7
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    hinter den 7 Bergen
    Beiträge
    10.573
    Hallo Zusammen,

    kann zur eigentlichen Frage nix beisteuern, aber ich hab auch ein Frage:
    was ist das für ein Hund/Welpe der 800g Futter am Tag bekommt
    das ist fast doppelt soviel wie mein ausgewachsener 33kg Kangal fristt????

    Lasst mich nicht dumm sterben und klärt mich auf wieso weshalb warum

    LG Pia
    Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. (Konrad Adenauer)

  8. #8
    81Lina Guest
    Hallo Pia,

    ich glaube in dem Fall geht es um einen Rhodesian Ridgeback.

    Auch mein Riesenbaby bekommt mit ca. 30 Kilo Lebendgewicht etwa ein Kilo "Fressbares" am Tag (Frisches - bei TroFu wär es nur etwa halb so viel). Das ist fast so viel wie die Ausgewachsenen bekommen.

    LG Lina

  9. #9
    Registriert seit
    09.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.586
    Jerry hat im alter von 6-7 Monate auch schon 900-1300g Trofu wie Nafu gefressen. Allerdings muss ich sagen, dass es auch Minderwertiges Futter bekam.

    Seitdem ich Barfe verbraucht er nur ca. 500g Fleisch (700g all incl.) am Tag. Beim Trofu sieht es ähnlich aus, da verbraucht er nur ca. 350-500g/Tag.


    Liebe Grüsse Astrid


  10. #10
    Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    21.211
    Meine kleine Kimba (6 Monate) bekommt auch 500g TF oder aber 1kg Fleisch und 300g Haferflocken.......

    Fällt mir auch schwer mir vorzustellen, dass ein Hund mit 6 Monaten soooo viel TF braucht - bei NF schon eher verständlich.....
    Gruß von Kerstin

  11. #11
    Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    138
    Zitat Zitat von Lastrami Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,

    kann zur eigentlichen Frage nix beisteuern, aber ich hab auch ein Frage:
    was ist das für ein Hund/Welpe der 800g Futter am Tag bekommt
    das ist fast doppelt soviel wie mein ausgewachsener 33kg Kangal fristt????

    Lasst mich nicht dumm sterben und klärt mich auf wieso weshalb warum

    LG Pia
    Lina hat recht. Es geht um RR. Meiner ist jetzt 8 Monate und frisst 1,4 Kg am Tag. Allerdings BARF.

  12. #12
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    hinter den 7 Bergen
    Beiträge
    10.573
    Hallo Mädels,

    danke für die Infos.
    Mein Dicker wird auch gebarft... aber so viel???
    mh, anscheinend ist er ein guter Verwerter,

    Damals habe ich auch mit 600g BARF am Tag angefangen, aber er hat da ordentlich angesetzt

    Liebe Grüße
    Pia
    Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. (Konrad Adenauer)

  13. #13
    Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    138
    Zitat Zitat von Lastrami Beitrag anzeigen
    Hallo Mädels,

    danke für die Infos.
    Mein Dicker wird auch gebarft... aber so viel???
    mh, anscheinend ist er ein guter Verwerter,

    Damals habe ich auch mit 600g BARF am Tag angefangen, aber er hat da ordentlich angesetzt

    Liebe Grüße
    Pia
    Bin heute gerade beim Welpentreffen gewesen und musste feststellen, dass alle seine 8 Geschwister auch solch ein Hunger haben. Wobei mein RR viel bewegt wird und sehr viel mit anderen Hunden spielt. Ich bin immer mit vier Hunden unterwegs. Dann kommen immernoch drei oder vier Hunde dazu die wir so treffen. Das viele Speilen braucht viel Energie

  14. #14
    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    357
    *tipps notier*
    Sobald er endlich richtig frisst (momentan bin ich froh wenn die ca 100g leer werden)
    Laut diverser "futterhersteller" sollte er 125g bekommen werde ich mal schauen wie oft wir futtern.

  15. #15
    der dicke hund Guest
    huhuhu
    lasse ihn zufrieden. er wird fressen.
    er hat anpassungschwierigkeiten.
    wenn du nun nicht aufpasst hast du einen mäkler.
    futter hin stellen......ohne komentar.....10 min stehen lassen dann wegstellen.
    fressen ist was normales.nix ausergewöhnliches.
    dein welpe war bis gestern mit vielen hunden zusammen...heute ist er alleine.
    also lasse ihm zeit es nicht schlimm wenn er ein paar tage nicht fressen mag.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Entschuldigung eines Hundebsitzers
    Von Buddytier im Forum Hunde - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.12.2007, 17:07
  2. Abschiedsbrief eines Welpen
    Von eule2409 im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.08.2006, 20:15
  3. Brief eines Hundewelpen
    Von Doggenmutti im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.09.2002, 15:24
  4. Verhalten eines ZK
    Von Kim im Forum Kleintiere - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.07.2002, 17:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •