Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Krampfanfall und sofort Tot

  1. #1
    *Mela* Guest

    Exclamation Krampfanfall und sofort Tot

    Hallo

    mein Nin hatte heute morgen einen Krampfanfall und war sofort Tot. Ich kanns mir nicht erklären wieso
    Mir ist aufgefallen, dass er gestern fast nichts gefressen hatte und wollte heute Mittag eigentlich mit ihm zum Tierarzt. Aber mein Freund hat heute morgen den Krampfanfall mit ansehen müssen
    Es ging "zum Glück" ganz schnell, aber wir möchten gerne wissen was es sein könnte. Hat jemand schonmal solch eine Erfahrung gemacht?

    Grüße

  2. #2
    reni63 Guest
    herzliches Beileid, wie alt war er denn ? was er wirklich hatte das kann wohl niemand so genau wissen, da muss man obduzieren und Laborbefunde erstellen lassen. Gestern musste ich auch meinen kleinen Hund einschläfern lassen er war fast 14 und hatte schon 2 Jahre husten, sowie Leberkrebs. Meiner ältere Kätzin gehts auch nicht so gut, und das bei dem schönen Wetter,

  3. #3
    *Mela* Guest
    Danke wünsche ich dir auch! Er war erst 2 Jahre und hatte vorher null anzeichen gezeigt, ausser dass er gestern kaum was gefressen hatte...
    Hm nee obduzieren möchte ich ihn nicht, wir begraben ihn dann heute Abend im Garten! *schnief*

  4. #4
    Registriert seit
    14.11.2005
    Ort
    PLZ 86925
    Beiträge
    1.616
    Das tut mir sehr leid

    Es kann ein epileptischer Anfall gewesen sein, aber auch E.C., Gehirnentzündung oder Tumor .. wenn du noch andere Kaninchen hast, lass bitte unbedingt eine Obduktion vornehmen
    LG von Ela und den Tierschutz-Wackelnasen vom Tierschutzverein Franz von Assisi e.V., Kissing

  5. #5
    *Mela* Guest
    Ja ich glaube auch an einen epileptischen Anfall, aber dass es innerhalb von 1 Minute zum Tot führt
    Wir habens nichtmal mehr zum Tierarzt gepackt! Ich hoff er musste nicht viel leiden, weil gestern Abend hat er sehr sehr viel getrunken und auch ein paarmal mit den Hinterläufen geklopft.

  6. #6
    Registriert seit
    10.02.2010
    Beiträge
    112
    Wenn du noch andere Kanninchen hast, verhalten die sich auch anderst? Dann würde ich mit denen zum Arzt gehen, ansonsten obduzieren würde ich das Tierchen auch nicht lassen, sowas ist nur sehr sehr teuer. Wenn er viel getrunken hat, kann das doch eventuell ein Anzeichen für ein Problem mit den Nieren sein, ist dir sonst irgendetwas aufgefallen (Urin, Blut im Urin oder der Kot nicht normal)?

    "Katzen sind Wesen, die soviel besser sind als Menschen"
    Grüße Susanne

    http://de.goodwer.com/

  7. #7
    Registriert seit
    25.02.2010
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    30
    Zitat Zitat von *Mela* Beitrag anzeigen
    Hallo

    mein Nin hatte heute morgen einen Krampfanfall und war sofort Tot. Ich kanns mir nicht erklären wieso
    Mir ist aufgefallen, dass er gestern fast nichts gefressen hatte und wollte heute Mittag eigentlich mit ihm zum Tierarzt. Aber mein Freund hat heute morgen den Krampfanfall mit ansehen müssen
    Es ging "zum Glück" ganz schnell, aber wir möchten gerne wissen was es sein könnte. Hat jemand schonmal solch eine Erfahrung gemacht?

    Grüße
    Das tut mir leid!

    Wie "sah" denn der sog. Krampfanfall aus?
    Hat sich das Tier aufgebäumt und dann noch Zuckungen gehabt?
    Wenn das Tier schon gestern nicht mehr gefressen hat, dann ging es ihm sicher nicht gut .
    Und der Todeskampf von Tieren sieht manchmal auch so aus wie ein Krampfanfall. Ich kenne das leider nur zu gut...
    Wie alt war das Tier?
    www.potro-norfolkterrier.de
    _____________________________

  8. #8
    *Mela* Guest
    Ich hab den Todeskampf zum Glück nicht mitansehen müssen, aber mein Freund meinte er hat innerhalb von 2 Minuten diese Anfälle gehabt, er hat die Hinterfüße von sich gestreckt und hat sich zusammengekeuert, dann hat er kurz nach Luft geschnappt und dann war es vorbei...
    Das seltsame war, dass es ihm die Tage zuvor blendend ging. Er hat ganz normal sein Frischfutter und Heu gefressen auch der Kot usw. war alles normal. Er war auch fit wie immer und ist in der Wohnung herumgetollt.
    Er wurde leider nur 2 Jahre alt.

    Blut im Urin etc. hatte er nicht.

  9. #9
    Registriert seit
    25.02.2010
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    30
    Zitat Zitat von *Mela* Beitrag anzeigen
    Ich hab den Todeskampf zum Glück nicht mitansehen müssen, aber mein Freund meinte er hat innerhalb von 2 Minuten diese Anfälle gehabt, er hat die Hinterfüße von sich gestreckt und hat sich zusammengekeuert, dann hat er kurz nach Luft geschnappt und dann war es vorbei...
    Das seltsame war, dass es ihm die Tage zuvor blendend ging. Er hat ganz normal sein Frischfutter und Heu gefressen auch der Kot usw. war alles normal. Er war auch fit wie immer und ist in der Wohnung herumgetollt.
    Er wurde leider nur 2 Jahre alt.

    Blut im Urin etc. hatte er nicht.
    So, wie Du es jetzt beschreibst, klingt es für mich wirklich nach einem "ganz normalen" Todeskampf. Das ist bei Menschen übrigens auch nicht wirklich anders. Es gibt ein kurzes Aufbäumen, die Muskulatur verkrampft sich - und dann atmen sie meist noch einmal - und dann hört das Herz auf zu schlagen.
    Warum das Kaninchen nur 2 Jahre alt wurde, ist eine andere Frage...
    Aber manchmal möchte man das auch gar nicht wissen.
    Jetzt sitzt es auf der anderen Seite der Regebogenbrücke und wartet auf Euch.
    www.potro-norfolkterrier.de
    _____________________________

  10. #10
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    1.877
    Hallo
    es tut mir wirklcih leid, das ist schwer das versteh ich.

    Mein Lucky hatte damals auch solche Anfälle, sie wurden immer Kürzer im Abstand, der TA war hilflos, wir konnten nix tun, er hatte einen Tumor im Kopf, wir haben ihn dann erlöst.
    Nach jedem Anfall schüttele er sich immer als wernn er überhaupt nicht verstanden hatte was gerade passierte und wärend des Anfalls rannte er immer überall gegen wenn man ihn nicht hielr.
    Ihm geht es jetzt hinter der RBB gut.

    Mein Lucky wurde auch nur 2 damals
    Viele liebe Grüße Tina mit ihrer Bande:
    Sookie, Magic, Sunny, Kensi und Janto sowie den 5 Hamstern und den Sternenkindern Gonzi, Jessy & Tiger



Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Krampfanfall
    Von kater12 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.07.2006, 09:49
  2. Krampfanfall beim Welpen
    Von buffymaus im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.06.2005, 02:24
  3. Krampfanfall beim Welpen
    Von samos65 im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2004, 09:47
  4. Krampfanfall
    Von Bluecat im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.12.2002, 18:58
  5. Krampfanfall
    Von Katzenhaus im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2002, 13:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •