Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Taktfehler im Galopp

  1. #1
    Registriert seit
    25.01.2010
    Beiträge
    34

    Question Taktfehler im Galopp

    Halli hallo ihr Lieben...
    Ich habe seit ca 1 1/2 jahren ein Pflegepferd einen 8 jahre alten Araber Wallach,
    und er hat einen Enormen Taktfehler im Galopp... an dem können wir allerdings erst jetzt arbeiten da er vorher ne sehnenzerrung hatte und im Winter ist der Boden etwas zu hart bzw glatt( Offenstallhaltung mit Platz aber ohne Halle)
    und jetzt möchte ich sobald es wärmer wird mit ihm an diesem Taktfehler arbeiten... weil der Galopp ist kaum zu sitzen bzw ihn überhaupt in galopp zu bekommen ist schon ne aufgabe für sich an der man dann auch gerne mal Verzweifelt... einzige Möglichkeit ihn wirklich zu Galoppieren ist eine gerade Strecke im Gelände und dann auch nur wenn er gerade mal lust hat und reinrennen darf... ansonsten kommt da einfach kein takt zum mitschwingen zustande...
    Aso was ihr vllt noch wissen solltet... er wurde scheinbar Western "ausgebildet"
    bin mich da, seit dem ich ihn Reite so ein bissel am reinfuchsen sind aber "nur" Freizeitreiter. Ich bin vorher 10 Jahre Englisch geritten.

    naja würde mich freuen wenn ihr mir ein Paar tips geben könnt wie ich ihm seinen Taktfehler "austreiben" kann...

    Lg Lydimaus
    Moppel & Gremlin

  2. #2
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.690
    Taktfehler entstehen nicht nur durch falsche Ausbildung, sondern auch durch Krankheiten... Ein Pferd was Schmerzen hat, wird nie klar laufen und Taktrein gehen. Dann kannst Du trainieren und gymnastizieren soviel Du willst - es wird eher schlechter werden als besser. Aber das kann nur ein TA abklären.

  3. #3
    Registriert seit
    25.01.2010
    Beiträge
    34
    ja wir hatten schon eine Osteopatin da die hat auch mit ihm gearbeitet und hat einiges Gerichtet( kam bei uns mit einem Schiefen schweif an... inzwischen trägt er ihn gerade)
    ansonsten wissen wir nur von einer fehlstellung der hinterhand... die wurde aber durch den Hufschmied weitestgehend behoben.
    Und sobald er ein gewisses Tempo drauf hat geht es auch... aber das sieht man eben nur auf der Weide oder wenn er im Gelände ne gute Strecke hat und das hatte ich bisher nur ein mal ....
    Moppel & Gremlin

  4. #4
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.690
    ggf muß die Osteopathin nochmal kommen. Teilweise hebt man eine Blockade auf und es baut sich an anderer Stelle eine neue auf.
    Man muß eben erst einmal feststellen weshalb er nicht taktrein läuft, wo die Bewegung blockiert wird oder wo er Schmerzen hat. Ein falscher Sattel kann zu falschen Bewegungen führen, alte Verletzungen, Muskelverkürzungen, falsch gestellte Hufe, etc, etc...die Möglickeiten sind vielfältig und können nur vor Ort geklärt werden. ggf auch mal in eine Tierklinik fahren, die sich auf Bewegung spezialisiert haben. Erst wenn absolut ausgeschlossen ist, daß die Taktunreinheit auf eine Erkrankung zurückzuführen ist, erst dann kann man gezielt Gynastik mit dem Pferd machen. Dazu würde ich aber an Eurer Stelle nicht selber rumdoktern, sondern mich dann an einen Psysiotherapeuten wenden.

  5. #5
    frank4711 Guest
    hallo,
    da kann auch ich lammi88 nur voll und ganz zustimmen.
    als erstes abklärung durch ta.
    erst nachdem der ta sein ok gegeben hat, die osteopathin ranlassen.
    gruss frank

  6. #6
    Registriert seit
    25.01.2010
    Beiträge
    34
    Ok dann danke ich euch erstmal für eure Tips und werde alles erstmal abchecken lassen :-)
    lg Lydimaus
    Moppel & Gremlin

  7. #7
    Registriert seit
    09.12.2003
    Ort
    Auenland
    Beiträge
    5.561
    Arabies haben das Problem häufiger. Durch die gerade Kruppe fällt es ihnen schwerer sich zu setzen, was sie aber zum Durchspringen brauchen. Über Geschwindigkeit ist das kein Problem, da müssen sie ja nur dem Gleichgewicht hinterherlaufen. Wächst er noch? Mit 8 sind einige Arabies noch nicht ausgewachsen. Sie sind Spätentwickler.
    Unser Youngster wird 5, gerade angeritten und tut sich auch schwer damit.
    Wir lassen den Galopp einfach noch weg und erarbeiten unter dem Sattel und an der Hand die Seitengänge. Allmählich natürlich, er ist nicht lange geritten, mit 5 ist ein Arabi noch ein Baby. Je Geschickter er dabei wird desto auffallend häufiger galoppiert er auch mal im Freilauf. Beim Wachstumsschub ist diese Bereitschaft dann zwischenzeitlich wieder weg. Das muss man einfach mal akzeptieren


    Wenn alles abgecheckt ist, dann können euch Seitengänge wirklich helfen. Sie helfen dem Pferd, die Hinterhand unter den Sschwerpunkt zu setzen und Last aufzunehmen. Galoppieren lernt man ja nicht nur durch Galoppieren. Liest du gern? Empfehlenswert zur ausbildunf und gerade zu Arbeitz an einzelnen Problemen ist Radloff-Reitausbildung mit System. Dort findest du viele aufbauende Übungen.
    Einem Tier zu helfen verändert nicht die ganze Welt. Aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier..
    Astrid &


    Meine Unvergessenen...sie fehlen...Mary und Tigerle, Amadeus, Sindbad und Cindy und viel zu früh Flusi.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Galopp
    Von pferdefreund im Forum Pferde von A bis Z
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.07.2007, 15:56
  2. Probleme im Galopp
    Von Budjonnyfan im Forum Pferde - Reiten, Voltigieren & Sport
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.05.2003, 22:40
  3. galopp problem
    Von minoumietz im Forum Pferde - Reiten, Voltigieren & Sport
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.05.2003, 21:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •