Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Filter ein und auslauf wo im aquarium anbringen?

  1. #1
    chrischi1980 Guest

    Filter ein und auslauf wo im aquarium anbringen?

    Hallo,

    habe mir gestern ein neues 250l aqua gekauft und gleich noch einen Eheim 2080 XL. So der filter steht links neben dem unterschrank. wo ist es nun richtig die beiden wasser einläufe und denn wasser auslauf (rohr mit vielen kleinen löchern) anzubringen damit ich eine gute filterung erziehlen kann.

    über antworten und infos bin ich sehr dankbar

    mfg
    chrischi1980

  2. #2
    Elia Guest
    Hi,

    den Einlauf und den Auslaß macht man normalerweise nicht direkt nebeneinander, ansonsten kannst du da nix falsch machen.
    Wenn du ruhige Fische hast, plazierst du den Einlauf so, daß nicht im ganzen Becken spürbar Strömung herrscht, bei strömungsliebenden Fischen stellst du ihn so ein, daß du eine Rennstrecke über die ganze Beckenlänge damit schaffst.

  3. #3
    chrischi1980 Guest
    hallo,

    da ich 2 einläufe und einen auslauf habe habe ich es jetzt so gemacht:
    1x einlauf links, 1x einlauf rechts.
    der auslauf ist auch links und gibt das wasser zur linken seiten scheibe ab.

    wie lange muss ein filter in betrieb sein bis er das wasser klar bekommt?
    becken hat 250 liter, und der filter ist für becken bis 1200l filter leuft seit samstag, becken ist aber noch stark trüb.

    im filter ist ganz unten tonröhrchen dann 2 körbe zeolit, dann filterwatte und ganz oben im vorfilter ist ein blauer filterschwamm.

    mfg
    chrischi

  4. #4
    kaahrl Guest
    Zitat Zitat von chrischi1980 Beitrag anzeigen
    hallo,

    da ich 2 einläufe und einen auslauf habe habe ich es jetzt so gemacht:
    1x einlauf links, 1x einlauf rechts.
    der auslauf ist auch links und gibt das wasser zur linken seiten scheibe ab.

    wie lange muss ein filter in betrieb sein bis er das wasser klar bekommt?
    becken hat 250 liter, und der filter ist für becken bis 1200l filter leuft seit samstag, becken ist aber noch stark trüb.

    im filter ist ganz unten tonröhrchen dann 2 körbe zeolit, dann filterwatte und ganz oben im vorfilter ist ein blauer filterschwamm.

    mfg
    chrischi

    da koennen ja die naechsten surfweltmeisterschaften bei dir abgehalten werden...
    mehr ist nicht immer mehr...
    der eheim 2080XL hat eine pumpenleistung von 1.700l/h
    erst einmal bezweifle ich, dass man damit vernuenftig aquarien mit 1.200l betreiben kann auch wenn es eheim schreibt... ueber 600l geht m.E. nur noch ein filterbecken!!!
    und dann: hast du den filter runterreguliert???
    wenn nicht filterst du dein becken 6.8 mal pro stunde durch... (bodengrund und sonstige wasserverdraengende dinge mal weg gelassen)
    das empfinde ich nicht so doll, ausser deine fische stehen auf wildwasserbach-athmosphaere...

  5. #5
    chrischi1980 Guest
    Also der filter ist nicht runterreguliert. Wen ich das düsen rohr dran habe ist die wasser bewegung wirklich extrem heftig, da ich aber nur denn auslauf bogen dran habe ist es eigentlich ganz ok. es ist nur oben links wellengang und der rest vom becken ist normal bewegt bis sehr ruhg. Habe das nun seit gestern abend ohne düsen rohr und muss sagen man kann zu sehen wie das becken klarer wirt.

    Was ist denn daran so schlimm wen das becken so oft pro stunde gefiltert wirt?
    Ich hatte auch schonmal einen eheim 2213 (für aquarien bis 250L) an einem 250L becken und damit war ich nicht zufrieden da der filter das becken nicht wirklich klar bekommen hat, obwohl der filter ausreichent war. Da ich bei der firma eheim bleiben will habe ich halt diesen filter genommen. Da es ja eh besser ist wen der filter mehr macht als wie das becken ist es doch nicht verkehrt.

    Mitlerweile bin ich sehr zufrieden mit dem filter und meinen fischis gefällt es auch.

    Da meine eigentliche frage nicht beantwortet wurde stelle ich sie nochmal:

    wie lange muss ein filter in betrieb sein bis er bakterien hat und das wasser klar bekommt?

  6. #6
    Elia Guest
    Oh ich befürchte, da hast du das mit dem Filter falsch verstanden:
    Es ist nicht wichtig, möglichst oft pro Stunde das Beckenvolumen umzuwälzen, im Gegenteil: je langsamer, desto besser. Wenn er langsamer umwälzt, haben die Bakterien es leichter, sich im Substrat anzusiedeln und die durchgespülten Schwebstoffe haben eher die Chance, sich am Filtersubstrat anzukleben.

    Da du mit dem Vorgänger anscheinend Probleme hattest, das Wasser klar zu bekommen, würde mich sehr interessieren, wie du ihn gereinigt hast und wie oft du das Substrat getauscht hast. Und worüber du gefiltert hast.
    Und es wäre ebenfalls sehr interessant zu wissen, welche Fische und Schnecken du beherbergst, weil sich deren Ausscheidungen je nach Art sehr für Trübungen eignen. ^^

    Tja, wie lange... Einfahrphase dauert etwa 1-2 Monate, dann siedeln die ersten Bakterien drin und bauen das giftige Nitrit ab. Aber das richtige Einfahren bis zur zuverlässigen Rückhaltung von Trübstoffen kann bis zu einem Jahr dauern.
    Hängt davon ab, wie gut der Filter in der Zeit gefüttert und in Ruhe gelassen wird. Erst wenn er richtig schmuddelig ist, arbeitet er gut.

    Wobei natürlich auch die Art der Trübung wichtig ist: Bakterien- und Algenblüten hält kein Filter je zurück.

  7. #7
    chrischi1980 Guest
    Hallo an alle,

    leider lag ich lange zeit im krankenhaus und kann daher erst jetzt wieder antworten.
    Also ich habe meinen filter nun sehr stark getrosselt ( das ergebnis ist mehr als Super).
    Getrosselt habe ich denn filter auf ca. 650L/h und er leistet so echt sehr gute arbeit.
    Mein becken ist kristal klar.

    Nochmals vielen vielen dank an alle

    MFG
    Chrischi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Verkaufe Aquarium 96 l mit Unterschrank, Filter und 3D-Rückwand
    Von Stine im Forum Fische & Aquaristik - Suche & Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 22:07
  2. Katzennetz selbst anbringen oder anbringen lassen?
    Von Frau_Wutz im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 09.05.2009, 21:07
  3. Suche Pumpe / Filter für großes Aquarium
    Von Tasnal im Forum Fische & Aquaristik - Aquarium
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 16:38
  4. Anbringen von Nistkasten
    Von ElviT im Forum Vogel - Haltung & Pflege
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.02.2007, 15:53
  5. "Großen" Filter für kleines Aquarium
    Von Habi im Forum Fische & Aquaristik - Aquarium
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.05.2004, 23:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •