Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Für Tiffi

  1. #1
    Registriert seit
    28.05.2009
    Ort
    Zirndorf
    Beiträge
    15

    Für Tiffi

    Liebes Tiffi,
    ich vermisse
    - deine großen Augen, die mich so wunderbar vorwurfsvoll, fragend, erstaunt, freudig, gelangweilt und schläfrig anschauten
    - deine Fusselhaare in der ganzen Wohnung, vor allem auf dem Teppich
    - deine heftigen und doch liebevollen Nasenstupser, so daß ich dir oft sagen mußte: "Tiffi nicht so heftig, irgendwann brichst du mir nochmal die Nase."
    - dein seidiges Fell
    - unsere Kämmmomente, die du so sehr geliebt hast
    - dein flauschiges Bäuchlein
    - dein Nach-uns-Ausschau-halten am Wohnzimmerfenster
    - deine Begrüßung an der Wohnungstür
    - deinen weichen, warmen Körper in der Nacht auf meinem Kopfkissen
    - deine Spielmaus, die du heiß und innig geliebt hast, auch wenn man nicht mehr die Maus erkennen konnte
    - deine glänzenden, freudigen Augen, wenn du mit Maxi und Robbie zum Essen Platz gemacht hast, damit ihr euer Futter bekommt
    - dein lautes, wohliges Schnurren
    - dein Tappeln auf dem Laminatboden
    - dein vorsichtiges Treppenrunterhopsen
    - dein "lautloses" Mau
    - deinen fragenden Blick, wenn ich nach dir gerufen habe
    - deinen hilfesuchenden Blick, wenn Maxi oder Robbie mal zu den Essenszeiten aus DEINEM Napf gefuttert haben
    - deine stille Art, einfach so präsent zu sein
    - unsere letzten Kuschelnächte, als du jede Nacht auf meinem Kopfkissen oder in meinem Bett geschlafen hast und die das Ende zwischen uns beiden einläuten sollten
    - so viele Sachen, die ich mit dir erlebt habe und die mir sicher erst irgendwann wieder einfallen werden
    - DICH!
    Liebes Tiffi, ich hoffe, dir geht es besser, wo immer du jetzt auch sein magst, besser als in den letzten Tagen hier bei mir. Mir wurde gesagt, daß es keine Hoffnung mehr für dich gäbe, glaub mir, wenn noch der geringste Funken Hoffnung bestanden hätte, ich hätte alles für dich getan, so wie ich es für jedes meiner Mäusekinder machen würde.
    Machs gut, kleine Maus
    Ich vergess dich nicht!
    Irgendwann werden auch meineTränen weniger und machen einem Gefühl der Dankbarkeit Platz, dankbar dafür, dich bei mir gehabt zu haben.


    *** Wir denken immer an das, was wir nicht haben, und selten an das, was wir haben.***

  2. #2
    Drottning Guest

  3. #3
    Registriert seit
    04.12.2005
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    5.728
    Was für eine wunderschöne Liebeserklärung an eine Katze! Ich fühle mit Dir, Ulli
    Ulli mit Paulchen, Happy, Ramsis und Ronja, den Dreibeinchen Jenia und Fritzle, den Blindmäusen Nikos und Stella, Isidor und Lucky sowie den Engelchen Hermine und Rosalie
    Immer aktuell: MIMMIs Blog mit allen Infos zu MIMMIs Katzenhilfe

  4. #4
    kaahrl Guest
    zum weinen schoen...



    wir denken ganz fest an dich und deine tiffi...

  5. #5
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    1.279
    Wunderschön und herzerweichend geschrieben.

    Liebe Grüße von Angie mit Cleo , Gini , Toni , Jamie und Regenbogenbaby Tribble


  6. #6
    Registriert seit
    28.05.2009
    Ort
    Zirndorf
    Beiträge
    15
    Hallo,
    vielen Dank.
    Meine Aufzählung sind eigentlich alles Kleinigkeiten, die einem aber doch fehlen.
    Um 21.00 Uhr ist es genau eine Woche her, daß ich mein Tifftops hergeben mußte. SCHON eine Woche! Meine Güte, wie die Zeit vergeht, und ich denke immer noch manchmal, ich hör oder seh sie in der Wohnung oder sie ist nur mal eben zum Schlafen in den 2. Stock rauf und kommt dann spätestens runter, wenn wir ins Bett gehen...

    Ich bin immer noch unendlich traurig, aber kann mich nur mit der Hoffnung trösten, daß ich irgendwann an sie denken kann ohne ein tiefes Seufzen in mir drin.
    Traurige Grüße
    Heike

  7. #7
    Drottning Guest
    Aus den vielen, vielen Kleinigkeiten setzt sich das zusammen, was das Leben mit einer geliebten Katze ausmacht. Ich weiß, wovon du schreibst... auch wenn es eben für jede Katze individuell anders aussieht... sie sind so einzigartig - und können niemals ersetzt werden.

    Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit - und dass der Schmerz immer weniger wird.

  8. #8
    Registriert seit
    04.12.2005
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    5.728
    Hallo, Heike, als vor mehr als einem Jahr mein kleines Kätzchen verunglückt ist, konnte ich fast drei Tage nichts essen und fast nicht schlafen. Nach einer Woche ging es, nach zwei Wochen habe ich auch mal an was anderes denken können. Aber es hat über ein Jahr gedauert bis ich nicht mehr jeden Tag dran gedacht habe. Es braucht einfach seine Zeit. Lieben Gruß, Ulli
    Ulli mit Paulchen, Happy, Ramsis und Ronja, den Dreibeinchen Jenia und Fritzle, den Blindmäusen Nikos und Stella, Isidor und Lucky sowie den Engelchen Hermine und Rosalie
    Immer aktuell: MIMMIs Blog mit allen Infos zu MIMMIs Katzenhilfe

  9. #9
    Registriert seit
    17.12.2008
    Beiträge
    143
    Hallo Heike, ich sitze hier mit Tränen in den Augen. Du hast mir fast von der Seele geschrieben. Kann jeden einzelnen Punkt genau so nachvollziehen, besonders das Tapsen auf dem Laminat. Es sind soviele Kleinigkeiten, die uns unsere Fellis geben und sie machen unser Leben dadurch so reich! Danke für deine schönen Worte.Habe meinen Caramello vor fast genau 8 Wochen verloren und ich vermisse ihn noch so. Der Schmerz wird besser, die Zeit heilt die Wunden.Ich wünsche dir für die nächsten Tage viel Kraft und Energie. Habe hier in diesem Forum viel Verständnis bekommen und neue Kraft schöpfen können. Inzwischen schaue ich hier fast täglich rein und fühl mich s..wohl. Alles Liebe Uli

  10. #10
    Registriert seit
    26.10.2007
    Beiträge
    136
    Liebe Heiki ,

    so wie du geschrieben hast, hat Tiffi ein wunderschönes Leben in Liebe erleben dürfen.

    Als es Tiffi sehr sehr schlecht ging, hast du ihm den letzten Liebesdienst erwiesen.

    Vor nicht all zu langer Zeit war ich mit Baugsi unseren Nachbarskater beim Tierarzt.
    Der sonst so wunderschöne Kater war abgemagert und nur sein dichtes Fell verdeckte diesen Defizit.
    Er war mein Freund und kam sehr oft zu mir.
    Er hatte einen großen Tumor im Bauchraum.
    Wenigstens konnte ich ihn beim Tierarzt bis zum letzten Augenblick streicheln.
    Es tat furchtbar weh, ihn zu verlieren.Er schnurrte noch und ich kam mir schlecht vor.
    Aber ich konnte Baugsi dadurch helfen, den schrecklichen Leiden ein Ende zu setzen.Noch heute, wenn ich an seine Lieblingsplätze vorbeigehe, dann überkommt mich immer noch Trauer. Von dort ist er mir auch immer entgegengelaufen.Er war viel in meiner Nähe.
    Selbstverständlich hatte ich auch immer was Gutes für den "Herrn" mit.
    Es ist der letzte Liebesbeweis an ein Geschöpf, das man liebt.
    Aber mir geht es mit der Trauer viel besser,weil ich mich verabschieden konnte.

    Meinen Mephisto verlor ich, ohne zu wissen, was mit ihm geschehen ist.
    Das nagt immer noch in mir, obwohl es schon 18 Monate her ist.
    Nach wie vor sehe ich die Anzeigen "unter gefunden" in der Tierecke an.

    Ich wünsche dir viel Sonnenschein. Dein Tiffi wird dir immer nah sein und wenn eines Tages die Trauer weniger wird, dann wirst du mit Dankbarkeit an die schönen Stunden denken.
    Er hat dank euch ein wunderschönes Katzenleben gehabt, wurde respektiert und geliebt.
    Wenn es ein Leben danach, in welcher Form auch immer gibt, dann seht ihr euch wieder. Die stärkste positive Kraft ist die Liebe.
    Alles andere wäre ja ungerecht !

    Alles Liebe !

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wir haben 2 Neue Mitbewohner tiffi und zottel
    Von lottchen12 im Forum Kleintiere von A bis Z
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.05.2007, 16:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •