Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: dauert das erinnerungsvermögen der katze wirklich nur 6 monate?

  1. #1
    Registriert seit
    26.10.2007
    Beiträge
    136

    dauert das erinnerungsvermögen der katze wirklich nur 6 monate?

    Gestern stand in der hiesigen Zeitung eine Anzeige, dass ein Kater in meiner näheren Umgebung gefunden worden ist.
    Die Beschreibung passte auch zu Mephisto.
    Es ist nun schon 18 Monate her, seit er spurlos verschwunden ist.
    die Telefonnummer die in der Zeitung angegeben ist, stammt von unseren Tierschutzhaus.
    Ich fuhr heute sofort hin und leider war es ein anderer Kater.

    Aber warum ich das ganze schreibe ist das, was mich daran irgendwie stutzig macht.

    Ist es möglich, dass eine Katze, die dich so geliebt hat, dich nach 6 Monaten gar nicht mehr kennt?

    Das sagte jedenfalls die Betreuerin des Tierheimes, die einen sehr guten Ruf hat.
    Für Hunde ist es kein Problem sagte sie.


    Dann ist es ja gar nicht mehr möglich, dass eine Katze dich auf der geistigen Ebene wieder erwartet.Wie soll sie dich nach so langer Zeit erkennen.
    Dann ist das mit der Regenbogenbrücke leider ein Märchen, obwohl es soviel Hoffnung den trauernden Besitzer gibt.
    Ich hoffe trotz allen noch.

    Mephisto kam mir immer schon auf weiter Strecke entgegen. Er war so ein wunderbarer lieber Kater. Ich leide noch heute dran.
    Das kann doch nicht sein, dass alles an Erinnerung weg ist.



    Bitte noch eine andere Frage.
    Ein Kater von mir, der Bubsi, knabbert mir gerne leicht in die Hand.
    Was heißt denn das?
    Hat er Hunger, oder sind das Zärtlichkeiten.
    Ich verbinde meist dasnn alles beide. Er bekommt eine lange Streicheleinheit und danach was Gutes zum futtern.

    liebe grüße

  2. #2
    Registriert seit
    17.03.2009
    Beiträge
    1.410
    Hallo Mephisto,
    woher will die Betreuerin denn das wissen? Ich glaube das nicht.
    Zwei kleine Beispiele - ich habe für eine Bekannte über einige Jahre hinweg Katzensitter gemacht - es war nur eine lose Bekanntschaft, ich kam nur ins Haus, um die Katzen zu hüten. Aber selbst nach über einem Jahr Abwesenheit dauerte es maximal zwei Tage, und die Katzen wussten wieder , wer ich war *die mit den vielen Leckerlis in der Tasche*

    Eine Freundin von mir wohnt in Hamburg und kommt einmal im Jahr zu mir zu Besuch. Auch da wird sie erst mal vorsichtig von den Miezen beäugt und dann auf einmal merkt man, dass es *klick* macht - achja die kenne ich!!!

    Und ich glaube fest an ein Wiedersehen im Regenbogenland - das ist ein anderes Erinnern der Tiere, da bin ich mir sicher.

    Das Knabbern von Bubsi ist ohne Zweifel eine Zärtlichkeit - Katzen putzen sich ja gegenseitig und knabbern auch am Kumpel. Unser Mio beispielsweise knabbert immer an meinen Fingern, wenn er gestreichelt wird, das hat er von der ersten Minute gemacht, als er zu mir kam.

    Mein Gremlin ist schon seit vier Jahren verschwunden, ich kenne das, wie die Hoffnung immer wieder aufflammt, der Schmerz niemals vergeht und die Sehnsucht ebenfalls nicht ...

    LG
    Sabine & die Glorreichen Sieben mit den Sternenkatzen Hazel, Tiby, Gremlin jun., Ronja, Nicki, Niente und Teddy, sowie dem verschwundenen, so sehr vermissten Gremlin

  3. #3
    Drottning Guest
    Ich glaube nicht, dass das Erinnerungsvermögen einer Katzen nur sechs Monate beträgt.
    Ich glaube aber auch nicht an das Regenbogenland, das ist ein Märchen, ein sehr schönes, aber eben ein Märchen.

  4. #4
    Registriert seit
    26.10.2007
    Beiträge
    136
    Zitat Zitat von PoldiMama Beitrag anzeigen
    Hallo Mephisto,
    woher will die Betreuerin denn das wissen? Ich glaube das nicht.
    Zwei kleine Beispiele - ich habe für eine Bekannte über einige Jahre hinweg Katzensitter gemacht - es war nur eine lose Bekanntschaft, ich kam nur ins Haus, um die Katzen zu hüten. Aber selbst nach über einem Jahr Abwesenheit dauerte es maximal zwei Tage, und die Katzen wussten wieder , wer ich war *die mit den vielen Leckerlis in der Tasche*

    Eine Freundin von mir wohnt in Hamburg und kommt einmal im Jahr zu mir zu Besuch. Auch da wird sie erst mal vorsichtig von den Miezen beäugt und dann auf einmal merkt man, dass es *klick* macht - achja die kenne ich!!!

    Und ich glaube fest an ein Wiedersehen im Regenbogenland - das ist ein anderes Erinnern der Tiere, da bin ich mir sicher.

    Das Knabbern von Bubsi ist ohne Zweifel eine Zärtlichkeit - Katzen putzen sich ja gegenseitig und knabbern auch am Kumpel. Unser Mio beispielsweise knabbert immer an meinen Fingern, wenn er gestreichelt wird, das hat er von der ersten Minute gemacht, als er zu mir kam.

    Mein Gremlin ist schon seit vier Jahren verschwunden, ich kenne das, wie die Hoffnung immer wieder aufflammt, der Schmerz niemals vergeht und die Sehnsucht ebenfalls nicht ...

    LG
    Liebe PoldiMama,

    danke für deinen netten Beitrag.Es war soviel zwischen Mephisto und mir, das kann nun wirklich nicht spurlos weg sein.
    Jetzt erinnere ich mich an die zwei Katzen meiner Tochter.Wir waren über ein Jahr nicht mehr zu Besuch bei ihr und als wir dann kamen, wussten die zwei Hübschen sofort, das es von unserer Seite etwas Gutes zum futtern gibt.
    Wir bringen ihnen jedes mal leckeres mit. Und kuscheln kommen sie noch genauso.

    Ich wünsche es mir so sehr Mephisto wiederzusehen. Wir haben 8 Katzen und jede ist eine eigene Persönlichkeit.Statt Mephisto hat sich eine lieber schwarzer Kater mit wunderschönen gelben Augen bei uns halt gemacht.
    Damals als wir Mephisto noch so verzweifelt gesucht haben, haben wir Futter vor das Haus gestellt. Dadurch kam dann Merlin,so nennen wir die schwarze Katze, zu uns.
    Die Persönlichkeit von Mephisto geht mir unendlich ab und manchmal habe ich Tage, da trauere ich besonders um ihn.

    Wenn die Liebe die stärkste Macht ist, dann werde ich ihn hoffentlich wiedersehen.
    liebe grüße

  5. #5
    Registriert seit
    26.10.2007
    Beiträge
    136
    Zitat Zitat von Drottning Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht, dass das Erinnerungsvermögen einer Katzen nur sechs Monate beträgt.
    Ich glaube aber auch nicht an das Regenbogenland, das ist ein Märchen, ein sehr schönes, aber eben ein Märchen.

    Es gibt soviel im Universum, das wir uns nicht erklären können.
    Kinder beschrieben bei Nahtoderlebnissen Menschen, die sie nie gesehen haben.
    Dann stellte sich heraus, dass es nahe verstorbene Verwandte waren.
    Es wurden auch Tiere gesehen.
    Wenn mich eine meiner Katzen ansieht, dann merke ich, dass sie beseelt sind.
    Genauso spürt man es bei Hunden und anderen Tieren.
    Es ist nicht nur Instinkt.Wir fühlen uns in ihrer Gegenwart wohl und umgekehrt genauso.

    Natürlich kann einen das Gehirn einen Streich spielen, aber zum nachdenken regt es sicher an.

  6. #6
    Registriert seit
    17.03.2009
    Beiträge
    1.410
    Liebe Mephisto,

    kennst Du das "Hohelied der Liebe"? Darin heisst es "Die Liebe ist stärker als der Tod" - das habe ich als Nachruf für Gremlin geschrieben, denn ich muss davon ausgehen, dass er nicht mehr lebt.

    Ich kenne diese Gefühle, auch Gremlin und mich verband etwas ganz besonderes. Ich liebe all meine Katzen - aber Gremlin .....

    Dabei wollte ich ihn gar nicht haben, er kam mit einem Wurf Pflegekatzen, war extrem scheu und ängstlich. Und als sich doch jemand für ihn interessierte, da merkte ich auf einmal, dass ich ihn niemals hergeben könnte.

    Er war extrem ängstlich, bis zu seinem Verschwinden durfte nur ich ihn anfassen, er kam nur zu mir zum Schmusen - wir verstanden einander wortlos. Ich durfte ihn 9 Jahre begleiten - und unsere Beziehung wurde von Jahr zu Jahr intensiver.

    Du wirst Mephisto eines Tages wiedersehen, davon bin ich überzeugt - genau so, wie ich meinen Gremlin eines Tages für immer wieder in die Arme schliessen darf.

    LG
    Sabine & die Glorreichen Sieben mit den Sternenkatzen Hazel, Tiby, Gremlin jun., Ronja, Nicki, Niente und Teddy, sowie dem verschwundenen, so sehr vermissten Gremlin

  7. #7
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    4.571
    Ich weiß es nicht.

    Aber guck mal hier: http://forum.zooplus.de/katzen-verha...nun-69453.html

    Da schreibt sonnenblume1, dass der Kater nach 3,5 Jahren sich noch an die versteckte Katzenklappe erinnern konnte.

    Kann es sein, dass zum Erinnern mehrere Faktoren/Reize zusammenkommen müssen.
    Dass Erinnern in fremder Umgebung schwerer ist als wenn man das "Daheim" testet?

    Ich glaube auch nicht an des Regenbogenland.
    Wenn ein Lebewesen tot ist, dann hört bei ihm alles auf, auch die Gedanken.
    Die Erinnerung liegt bei den Lebenden.
    Aber da hat wohl jeder seiner eigenen Meinung.

    Und trotzdem spreche ich in Gedanken mit meinem Vater und meinem Kater Pitti, weil ich mich an sie erinnere und sie, solange ICH lebe, nicht vergessen werde.
    Lydia mit Kater Janek geb. 2004? und Kätzin Bella geb. ?
    im Herzen Felix (Apr. 1995 - März 2015) und Pitti (1997 ? - Nov. 2007)

    Wir barfen seit Juni 2007

  8. #8
    Registriert seit
    26.10.2007
    Beiträge
    136
    Zitat Zitat von PoldiMama Beitrag anzeigen
    Liebe Mephisto,

    kennst Du das "Hohelied der Liebe"? Darin heisst es "Die Liebe ist stärker als der Tod" - das habe ich als Nachruf für Gremlin geschrieben, denn ich muss davon ausgehen, dass er nicht mehr lebt.

    Ich kenne diese Gefühle, auch Gremlin und mich verband etwas ganz besonderes. Ich liebe all meine Katzen - aber Gremlin .....

    Dabei wollte ich ihn gar nicht haben, er kam mit einem Wurf Pflegekatzen, war extrem scheu und ängstlich. Und als sich doch jemand für ihn interessierte, da merkte ich auf einmal, dass ich ihn niemals hergeben könnte.

    Er war extrem ängstlich, bis zu seinem Verschwinden durfte nur ich ihn anfassen, er kam nur zu mir zum Schmusen - wir verstanden einander wortlos. Ich durfte ihn 9 Jahre begleiten - und unsere Beziehung wurde von Jahr zu Jahr intensiver.

    Du wirst Mephisto eines Tages wiedersehen, davon bin ich überzeugt - genau so, wie ich meinen Gremlin eines Tages für immer wieder in die Arme schliessen darf.

    LG

    Liebe Poldi Mama,

    das wünsche ich dir von ganzem Herzen.
    Gremlin war etwas besonders für dich.
    Mephisto durfte ich nur 3 Jahre lang begleiten.
    Ich fühlte damals, das was nicht stimmte.
    War nur eine Woche weg und mein Sohn, dem ich die Verantwortung übertrug, war leider kaum zuhause, obwohl er es mir versprochen hatte.
    Wollte früher nachhause fahren, weil ich mich um Mephisto sorgte und das ging leider nicht.
    Das zerrt immer noch. Leider hatte ich damals keine andere Wahl.

  9. #9
    Registriert seit
    26.10.2007
    Beiträge
    136
    Zitat Zitat von Katzenzahn Beitrag anzeigen
    Ich weiß es nicht.

    Aber guck mal hier: http://forum.zooplus.de/katzen-verha...nun-69453.html

    Da schreibt sonnenblume1, dass der Kater nach 3,5 Jahren sich noch an die versteckte Katzenklappe erinnern konnte.

    Kann es sein, dass zum Erinnern mehrere Faktoren/Reize zusammenkommen müssen.
    Dass Erinnern in fremder Umgebung schwerer ist als wenn man das "Daheim" testet?

    Ich glaube auch nicht an des Regenbogenland.
    Wenn ein Lebewesen tot ist, dann hört bei ihm alles auf, auch die Gedanken.
    Die Erinnerung liegt bei den Lebenden.
    Aber da hat wohl jeder seiner eigenen Meinung.

    Und trotzdem spreche ich in Gedanken mit meinem Vater und meinem Kater Pitti, weil ich mich an sie erinnere und sie, solange ICH lebe, nicht vergessen werde.
    Danke für den Link.Das sagt doch sehr viel aus.

  10. #10
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.725
    Ich kann Dir versichern: Katzen erinnern sich seeehr lange

    Tiffy hatte ja 7 Kitten bei mir bekommen. Eines davon war mein besonderer Liebling. Leider - heute muß ich es so sagen, damals wußte ich es nicht besser - habe ich ihn auch vermittelt in ein sehr gutes zuhause. Er war bei mir etwas über 13 Wochen...NACH seinem 2. Geburtstag, bin ich ihn besuchen gefahren....was soll ich sagen: er schoß auf mich zu (macht er sonst nie bei Fremden) und hat mir - wie früher einen Nasenstüber gegeben und dann einmal übers Ohr geleckt - auch etwas , was er sonst bei KEINEM anderen je gemacht hat!!! Danach hat er erstmal ganz genau meine Taschen untersucht - Tiffy und Jack hatten drauf gelegen und geschnuuurrrrt! Ich kann sagen: er hat mich zu 10000000% wiedererkannt. Sonst hätte er niemals sofort "unser" Ritual gezeigt

  11. #11
    Registriert seit
    26.10.2007
    Beiträge
    136
    Zitat Zitat von lammi88 Beitrag anzeigen
    Ich kann Dir versichern: Katzen erinnern sich seeehr lange

    Tiffy hatte ja 7 Kitten bei mir bekommen. Eines davon war mein besonderer Liebling. Leider - heute muß ich es so sagen, damals wußte ich es nicht besser - habe ich ihn auch vermittelt in ein sehr gutes zuhause. Er war bei mir etwas über 13 Wochen...NACH seinem 2. Geburtstag, bin ich ihn besuchen gefahren....was soll ich sagen: er schoß auf mich zu (macht er sonst nie bei Fremden) und hat mir - wie früher einen Nasenstüber gegeben und dann einmal übers Ohr geleckt - auch etwas , was er sonst bei KEINEM anderen je gemacht hat!!! Danach hat er erstmal ganz genau meine Taschen untersucht - Tiffy und Jack hatten drauf gelegen und geschnuuurrrrt! Ich kann sagen: er hat mich zu 10000000% wiedererkannt. Sonst hätte er niemals sofort "unser" Ritual gezeigt
    liebe Lammi88,

    ich kann mir auch nicht vorstellen, sollte Mephisto noch leben und ich sehe ihn irgendwo, dass er mich nicht mehr kennt.
    Die ganzen Beispiele zeigen doch auf, dass die Dame im Tierschutzheim mit ihrer Aussage nicht Recht hat.

  12. #12
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    1.279
    Ich kann auch mit Sicherheit bestätigen, das Katzen sich erinnern...und das länger als 6 Monate.

    Mein NG hatte seine erste Katze vor 3 Jahren in seiner alten Heimat zurückgelassen, gut untergebacht bei der ehemaligen Vermieterin. Sie hatte sich unsterblich in Leonie (so heißt Sie) eine Freigängerin verliebt. Und wir zogen in eine Wohnung, in der kein Freigang, möglich war. Ich war damals strikt dagegen und wollte Leonie mitnehmen. Konnte mich aber leider nicht durchsetzen. Wir sind kurz danach wieder umgezogen.. in unser jetziges Haus.

    NG ist bald darauf wieder in seine alte Heimat gefahren und siehe da Leonie hörte sein Auto und kam angestürmt...wie früher als er da noch wohnte.Sie begrüßte Ihn laut mauzend und wollte sofort auf den Arm. Lt. der jetzigen Besitzerin hat Sie ein solches Verhalten die letzten 3 Jahre nicht gesehen. Also erinnern sich Katzen sehr wohl. NG hingegen schmerzte es richtig Leonie zurück zu lassen, aber Leonie hat es dort echt gut und die jetzige Besitzerin liebt Sie heiß und innig.
    Liebe Grüße von Angie mit Cleo , Gini , Toni , Jamie und Regenbogenbaby Tribble


  13. #13
    Registriert seit
    10.12.2006
    Beiträge
    1.826
    Auch wenn es eine "Großkatze" ist....

    http://www.youtube.co*sm/watch?v=zVNTdWbVBgc


    Von wegen, sie erinnern sich nicht.... *s

  14. #14
    Registriert seit
    30.08.2008
    Ort
    76879 Essingen
    Beiträge
    987
    ist das so schön
    Liebe Grüße Sarah

    Lucky im Herzen 24.12.2008-19.07.2010
    Misae im Herzen 23.04.2008-20.07.2010

    Katzen geben vor zu schlafen,
    nur um noch besser sehen zu können!

  15. #15
    Registriert seit
    26.10.2007
    Beiträge
    136
    Zitat Zitat von Leni Beitrag anzeigen
    Auch wenn es eine "Großkatze" ist....

    http://www.youtube.co*sm/watch?v=zVNTdWbVBgc


    Von wegen, sie erinnern sich nicht.... *s


    Kann leider das Video nicht öffnen. Es steht, die Webseite kann nicht angezeigt werden.

    liebe Grüße
    mephisto

  16. #16
    Registriert seit
    26.10.2007
    Beiträge
    136
    Zitat Zitat von Tribble Beitrag anzeigen
    Ich kann auch mit Sicherheit bestätigen, das Katzen sich erinnern...und das länger als 6 Monate.

    Mein NG hatte seine erste Katze vor 3 Jahren in seiner alten Heimat zurückgelassen, gut untergebacht bei der ehemaligen Vermieterin. Sie hatte sich unsterblich in Leonie (so heißt Sie) eine Freigängerin verliebt. Und wir zogen in eine Wohnung, in der kein Freigang, möglich war. Ich war damals strikt dagegen und wollte Leonie mitnehmen. Konnte mich aber leider nicht durchsetzen. Wir sind kurz danach wieder umgezogen.. in unser jetziges Haus.

    NG ist bald darauf wieder in seine alte Heimat gefahren und siehe da Leonie hörte sein Auto und kam angestürmt...wie früher als er da noch wohnte.Sie begrüßte Ihn laut mauzend und wollte sofort auf den Arm. Lt. der jetzigen Besitzerin hat Sie ein solches Verhalten die letzten 3 Jahre nicht gesehen. Also erinnern sich Katzen sehr wohl. NG hingegen schmerzte es richtig Leonie zurück zu lassen, aber Leonie hat es dort echt gut und die jetzige Besitzerin liebt Sie heiß und innig.
    Leonie dort wegzunehmen, wäre eine große Qual für die jetztige Besitzerin und auch Leonie gewesen.
    Hauptsache sie hat es gut.

  17. #17
    Registriert seit
    30.08.2008
    Ort
    76879 Essingen
    Beiträge
    987
    Zitat Zitat von mephisto Beitrag anzeigen
    Kann leider das Video nicht öffnen. Es steht, die Webseite kann nicht angezeigt werden.

    liebe Grüße
    mephisto

    bei dem .com ist ein schreibfehler drin hier mal der link

    http://www.youtube.com/watch?v=zVNTdWbVBgc
    Liebe Grüße Sarah

    Lucky im Herzen 24.12.2008-19.07.2010
    Misae im Herzen 23.04.2008-20.07.2010

    Katzen geben vor zu schlafen,
    nur um noch besser sehen zu können!

  18. #18
    Registriert seit
    26.10.2007
    Beiträge
    136

    Smile DANKE

    Zitat Zitat von s4rah Beitrag anzeigen
    bei dem .com ist ein schreibfehler drin hier mal der link

    http://www.youtube.com/watch?v=zVNTdWbVBgc
    danke schön, das ist aber ein wunderschönes Video.
    Es berührt einen sehr.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ist meine Katze wirklich nur dick????
    Von Klopfer112 im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.12.2004, 16:35
  2. Wie lang ist das Erinnerungsvermögen einer Katze?
    Von Andreag im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 05.08.2004, 13:06
  3. Gewissensfragen: vermisste Katze - will man es wirklich wissen?
    Von Sandra1980 im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.06.2004, 14:14
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.12.2003, 18:14
  5. Woran erkennt die Katze jemanden wirklich...
    Von Feuergott im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.11.2002, 14:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •