Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Netiquette

  1. #1
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    477

    Netiquette

    Hier nochmal die Netiquette, da viele Punkte wichtig sind und teils in Vergessenheit geraten sind.

    Auszug aus den Forenregeln:

    Die Netiquette ist stets einzuhalten.

    Tipps für ein höfliches Miteinander im Netz

    Jede Gemeinschaft basiert auf bestimmten Regeln der Höflichkeit und des freundlichen und fairen Umgehens miteinander. Wie in allen gesellschaftlichen Bereichen hat sich auch im Internet eine lose Übereinkunft darüber herausgebildet, was als gutes Benehmen gilt und was nicht. Diese einzuhalten gebührt die Höflichkeit. Schließlich will man ebenfalls in netter Art und Weise behandelt werden.

    Deshalb hier unsere wichtigsten Regeln in Kurzform:
    Bitte geht höflich miteinander um und benutzt das Forum zum freundlichen Erfahrungsaustausch. Werbung für andere Websites oder kommerzielle Angebote werden nicht gerne gesehen und im Einzelfall kommentarlos entfernt.


    Es folgen einige Tipps, wie man das Forum effizient und auch höflich im Sinne der Netiquette nutzen sollte:

    1. Es sollte nie vergessen werden, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!

    Die meisten Leute denken in dem Augenblick, in dem sie ihre Artikel und Mails verfassen, leider nicht daran, dass die Nachrichten nicht ausschließlich von Computern gelesen werden, sondern auch von anderen Menschen.
    Je nach Distribution kann Ihre Nachricht von Leuten auf der ganzen Welt gelesen werden. Denken Sie stets daran und lassen Sie sich nicht zu verbalen Ausbrüchen hinreißen. Bedenken Sie: Mit Freundlichkeit erreicht man oft mehr! Je ausfallender und unhöflicher Sie werden, desto weniger sind Leute bereit, auf Ihre Beiträge einzugehen oder Sie zu unterstützen.
    Eine einfache Faustregel: Schreibe nie etwas, das Du dem Adressaten nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest. Gehen Sie also höflich miteinander um!

    Wer sich im Forum trotz erfolgter Ermahnung über diese Grundregeln des höflichen Miteinanders hinwegsetzt, wird nach einmaliger Abmahnung gesperrt.
    Verleumdungen, Rufschädigung gegenüber Forumsteilnehmern oder dritten Personen sind untersagt. Wir weisen hier ausdrücklich auf potentiell rechtliche Folgen für den Urheber hin!

    2. Lesen Sie den Beitrag vor dem Posten nochmals durch!

    Die Gefahr von Missverständnissen ist bei einem geschriebenen, computerisierten Medium besonders groß. Vergewissern Sie sich, dass der Autor des Artikels, auf den sie antworten möchten, auch wirklich gemeint hat, was Sie denken. Insbesondere sollten Sie darauf achten, ob nicht vielleicht - auch ohne Kennzeichnung durch ein Smiley-Symbol ":-)" - Ironie oder eine Art Humor ;-) im Spiel waren.

    3. Kurz fassen!

    Niemand liest gerne Artikel, die mehr als 50 Zeilen lang sind. Denken Sie daran, wenn Sie Artikel verfassen. Nebenbei: Es empfiehlt sich, die Länge der eigenen Zeilen unter etwa 70 Zeichen zu halten.

    4. Man sollte auf seine Artikel stolz sein können, denn sie teilen viel über den Verfasser mit!

    Die meisten Leute im Netz kennen und beurteilen Sie nur über das, was Sie in Artikeln oder Mails schreiben. Vorurteile können so schnell gebildet sein. Beachten Sie, dass oft schon elementarste Mängel an Stil, Form und Niveau genügen, um das eindeutige Vermitteln Ihres Anliegens zu beeinträchtigen und ein Urteil über Sie zu fällen. Leichte Verständlichkeit sollte immer angestrebt werden.

    5. Um einen Artikel zu schreiben, sollte man sich Zeit nehmen!

    Einige Leute denken, es würde ausreichen, einen Artikel in zwei Minuten in den Rechner zu hacken. Besonders im Hinblick auf die vorangegangenen Punkte ist das aber kaum möglich. Sie sollten sich Zeit nehmen, um einen Artikel zu verfassen, der auch Ihren Ansprüchen genügt.

    6. Die Aufmachung eines Artikels ist wichtig!

    Mit ein paar einfachen Mitteln lassen sich Texte lesbarer gestalten und die Inhalte besser vermitteln. Punkte und Kommas sollten selbstverständlich sein und durch Groß- und Kleinschreibung wird der Text leserlicher. Absätze lockern den Text auf, wenn sie alle paar Zeilen eingeschoben werden.

    7. Achten Sie auf die "Subject:"-Zeile!

    Wenn Sie einen Artikel verfassen, achten Sie bitte besonders auf den Inhalt der "Subject/Betreff"-Zeile. Hier sollte in kurzen Worten (möglichst unter 40 Zeichen) der Inhalt des Artikels beschrieben werden, so dass ein Leser entscheiden kann, ob er von Interesse für ihn ist oder nicht.
    In länger dauernden Diskussionen kann es passieren, dass das Thema, über das debattiert wird, vom ursprünglichen "Subject" abweicht. Bitte ändern Sie die "Subject:"-Zeile entsprechend ab.

    8. Vorsicht mit Humor und Sarkasmus!

    Achten Sie darauf, dass Sie Ihre ironisch gemeinten Bemerkungen als solche kennzeichnen, damit keine Missverständnisse entstehen.
    Im Netz gibt es deshalb eine ganze Reihe von hilfreichen Symbolen; die gebräuchlichsten sind ":-)" und ":-(" . Wenn Ihnen die Bedeutung nicht gleich klar wird, neigen Sie den Kopf doch einfach auf die linke Schulter und schauen Sie nochmal... :-)

    9. Benutzen Sie auch einmal das Mailprogramm!

    Generell gilt: Wollen Sie etwas mitteilen, das auch für viele andere Leute von Interesse sein könnte, sind Sie im Forum richtig!
    Spätestens dann, wenn hitzige Diskussionen schließlich in wüste Schimpftiraden ausarten, ist der Zeitpunkt gekommen, an dem die Diskussion niemanden mehr interessiert - außer die Streithähne selbst.
    In diesem Fall empfiehlt es sich, wenn Sie dem Autor eines Artikels etwas mitteilen wollen, eine einfache Mail zu senden. Diese erfüllt hier eher den Zweck, auf einen Beitrag zu reagieren.

    10. Achten Sie auf die gesetzlichen Regelungen!

    Achten Sie darauf, dass Sie mit Ihrem Artikel keine Gesetze brechen. Es ist völlig legal, kurze Auszüge aus urheberrechtlich geschützten Werken zu informativen Zwecken zu posten. Was darüber hinaus geht, ist illegal.

    11. Benutzen Sie Ihren wirklichen Namen, kein Pseudonym!

    In der Mailboxszene ist es zum Teil üblich, seine wahre Identität hinter einem Pseudonym zu verbergen. Ein Pseudonym ermöglicht es natürlich auch, Dinge zu sagen und zu tun, die man sich sonst nicht erlauben würde. Auf Grund der negativen Erfahrungen, die sehr viele Leute auf dem Netz mit den Trägern solcher Pseudonyme gemacht haben, und auch aus presserechtlichen Gründen, sollten Sie Ihre Artikel mit Ihrem wirklichen Namen versehen.

    12. Das Forum ist keine Werbefläche!

    Links auf externe Websites müssen von uns aus rechtlichen Gründen geprüft werden. Wir behalten uns vor, Hinweise auf externe Websites kommentarlos zu entfernen, sofern die Inhalte Anstoß erregen können. Dazu gehört auch die Verbreitung von reinen Werbeinformationen, insbesondere, wenn sie ein gewisses Volumen überschreiten. User, die sich anmelden, um in Posts oder im Profil für sich oder eigene shops zu werben, werden kommentarlos gesperrrt. Das gezielte Abwerben unserer User ist zu unterlassen.

    13. "Du" oder "Sie"?

    Aus der Deutschsprachigkeit der "de.*"-Hierarchie erwächst die Frage, ob man andere Netzteilnehmer in Artikeln und Mails "duzen" oder "siezen" sollte. Dafür gibt es keine allgemein gültige Regel; es hat sich jedoch eingebürgert, den anderen mit "Du" anzureden. 99,9 % der Teilnehmer in der "de.*"-Hierarchie finden das auch völlig in Ordnung und würden es als eher absonderlich ansehen, wenn sie auf einmal gesiezt werden würden. Vielleicht ist diese Netiquette also der letzte Artikel im Netz, in dem Sie geSIEzt werden...
    Liebe Grüße

    Sabrina mit Camillo

  2. #2
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    477
    Ich möchte nochmal an deren vollständige Einhaltung erinnern!
    Liebe Grüße

    Sabrina mit Camillo

  3. #3
    Registriert seit
    24.01.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    900
    Aus aktuellem Anlass möchten wir nochmals an die Einhaltung der Netiquette erinnern, die die Grundlage eines gedeihlichen Miteinanders ist. Dafür wird vorausgesetzt, dass sich die User gegenseitig mit Respekt und Rücksicht behandeln.

    Hier im Forum sind keine persönlichen Auseinandersetzungen, keine Beleidigungen und keine Lügen erlaubt und auch nicht dass andere User zum Thema im Strang gemacht werden. Verstöße gegen die AGB werden mit

    - Löschung des Beitrags
    - temporärer oder endgültiger Sperrung des Users
    - Schließung des ganzen Strangs

    geahndet.

    User die während Ihrer Sperre einen Neu-Account anmelden, werden umgehend dauerhaft gesperrt.

    Persönliche Zwistigkeiten bitten wir per PN oder irgendwo anders zu klären.

    Leider mehren sich die Stimmen, dass das Forum inzwischen in einigen Bereichen nicht mehr sinnvoll als das genutzt werden kann, für das es eigentlich eingerichtet wurde:

    Austausch von Informationen, Anlaufstelle für Ratsuchende oder friedliche Plaudereien unter Gleichgesinnten.

    Vor allem bei "Neulingen" ist es leider so, dass diese durch Beiträge verschreckt werden, in denen sie eine simple Frage stellen, die dann aber zwischen "alteingesessenen Fronten" zu einem Streitgespräch führt. Der Neuling und seine Frage geraten nicht nur vollkommen aus dem Fokus, auch wird dem Neuling das Bild vermittelt, dass man hier nicht gut aufgehoben ist.

    Die Einhaltung der Netiquette und der AGBs ist daher als absolut richtungsweisend anzusehen.

    Um es nochmals klar zu verdeutlichen:

    Hier wird kein Verstoß gegen die AGBs mehr geduldet werden.


    Wir behalten uns vor sämtliche explosiven Fäden ab sofort dann vorsorglich zu schließen, wenn kein Moderator verfügbar ist, um ihn zu kontrollieren, dies kann insbesondere über Nacht passieren und am Wochenende.
    Sobald wieder ein Mod verfügbar ist, wird ein solcher Faden selbstverständlich auch zum Antworten wieder frei gegeben.
    Sämtliche "Ausweichfäden" die extra angelegt werden, um diese Regel zu umgehen, werden unverzüglich gesperrt.

    Wir wünsche Euch einen weiterhin regen Austausch und sind uns sicher, dass der Großteil dieses Forums diese Entscheidung begrüßen wird.
    Geändert von Rotkäppchen (07.05.2012 um 12:28 Uhr) Grund: Nachtrag zur Sperrung bzgl. Neuanmeldungen während einer Sperre

    Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dümmere ist.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. @Teufel: Netiquette ◄ ► Meinungsfreiheit
    Von Maurice im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.03.2003, 19:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •