Ergebnis 1 bis 28 von 28

Thema: Plötzlich und unerwartet....

  1. #1
    Nadine01 Guest

    Plötzlich und unerwartet....

    ....verstarb meine Lena.
    Hallo Zusammen,

    alles war wie immer. Gestern morgen bettelten meine vier Coonies um Futter wie immer. Lena begab sich zum Wassernapf, ein ganz normaler Morgen. Ich merkte meinen grippalen Infekt immer stärker und ging trotzdem arbeiten.
    Nachmittags um 17:00 Uhr kam ich nach Hause und legte mich sofort ins Bett . Das Lena nicht mit beim Begrüßungskommando bei war ist nicht ungewöhnlich. Sie lässt erst den anderen den Vortritt und kommt später dazu. Außerdem ist sie sehr auf meinen Mann fixiert.
    Mein Mann kam abends nach Hause und Lena lag auf der Couch zusammengerollt auf ihrer Lieblingsdecke (die eigentlich meine ist/war) und schlief. Er wollte sie nicht wecken und ging leise an ihr vorbei. Ich stand gar nicht mehr auf gestern.
    Heute morgen kam sie nicht die Treppe runter als der Futternapf von ihm gefüllt wurde. Also ging er schauen. Lena lag noch immer so friedlich zusammengerollt auf der Decke. Da wusste er, dass etwas nicht stimmt.
    Sie lag stocksteif dar.
    Wir sind völlig fertig. Er kam zu mir ans Bett und war total von der Rolle. Wir sind soooo geschockt
    Lena ist doch gerade erst sieben JAhre alt (in zwei Tagen) und war kerngesund.
    Wir sind völlig fassungslos. Ich bin fast froh krank im Bett zu liegen, weil ich sonst auf der Arbeit nur flennen würde (zum Glück habe ich ein Einzelbüro).

    Mein MAnn hat Lena nun zur Tierrztin gebracht. Wir beerdigen unsere Tiere immer im Garten. Aber wir wollen wissen was los ist und warum sie so früh sterben musste. Auch wenn der Gedanke an einer Obduktion nicht toll ist, so soll uns das Ergebnis Sicherheit geben oder warnen wegen der drei Kater.

    Oh Mann, ich möchte meine Lena wiederhaben!!!!!!!!!!

    Traurige Grüße,
    Nadine

  2. #2
    kaahrl Guest
    Abschied nehmen

    Du bist ja nur `ne kleine Katze,
    doch für mich viel mehr.
    Bald heißt es vielleicht Abschied nehmen,
    ach - das fällt mir ja so schwer.

    Ein Pfötchen, das auf meinen Arm sich legt,
    ein Köpfchen, das sich anmutig bewegt,
    ein Schwänzchen, das sich stolz erhebt,
    ein Öhrchen, das so gut versteht
    - all dies vergeht.

    Kein Mensch kann dir das Wasser reichen,
    was du für mich bist, ist ohne Gleichen.
    Hast deine Wünsche stets durchgesetzt
    und mein Herz total besetzt -
    doch niemals hast du mich verletzt.

    Die paar Kratzer auf meiner Hand
    sind überhaupt nicht relevant,
    warst dir keiner Schuld bewusst,
    geschah´s doch nur aus Spieleslust.

    Jede Stunde mit dir werde ich genießen,
    die Tränen, sie werde ich später vergießen,
    wenn´s ist an der Zeit - ich bin dann bereit
    Abschied zu nehmen, ohne dich zu quälen
    Sollst keine Todeskämpfe erleiden,
    denn das kann Mensch Arzt sei Dank vermeiden.

    Müde schläfst du bald sanft ein,
    vielleicht nimmst du mich in deinen Traum mit rein.
    Mit zu den Engeln, die dich begleiten
    in den Katzenhimmel, für alle Zeiten.
    Von dort schaust du lächelnd zu mir herab
    und denkst - bei dir hab' ich's auch gut gehabt.


    Danke an Karin (veröffentlicht im Juni 2002)

    Quelle: http://www.miau.de/geschichten/gedicht/abschied.html



    nadine, wir haben uns hier im forum noch nie miteinander geschrieben aber als ich eben deine zeilen las, musste ich hier etwas schreiben.

    das einzige, was jetzt ein wenig "trost" spendet, wenn man ueberhaupt davon sprechen kann, ist die tatsache, dass lena scheinbar ganz friedlich eingeschlafen ist und nicht leiden musste...

    und auch wenn ich dich nicht kenne, kann ich eines sicher sagen: ich fuehle mit dir...

  3. #3
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen
    Beiträge
    22.629
    Zitat Zitat von Nadine01 Beitrag anzeigen
    ....verstarb meine Lena.
    Hallo Zusammen,

    alles war wie immer. Gestern morgen bettelten meine vier Coonies um Futter wie immer. Lena begab sich zum Wassernapf, ein ganz normaler Morgen. Ich merkte meinen grippalen Infekt immer stärker und ging trotzdem arbeiten.
    Nachmittags um 17:00 Uhr kam ich nach Hause und legte mich sofort ins Bett . Das Lena nicht mit beim Begrüßungskommando bei war ist nicht ungewöhnlich. Sie lässt erst den anderen den Vortritt und kommt später dazu. Außerdem ist sie sehr auf meinen Mann fixiert.
    Mein Mann kam abends nach Hause und Lena lag auf der Couch zusammengerollt auf ihrer Lieblingsdecke (die eigentlich meine ist/war) und schlief. Er wollte sie nicht wecken und ging leise an ihr vorbei. Ich stand gar nicht mehr auf gestern.
    Heute morgen kam sie nicht die Treppe runter als der Futternapf von ihm gefüllt wurde. Also ging er schauen. Lena lag noch immer so friedlich zusammengerollt auf der Decke. Da wusste er, dass etwas nicht stimmt.
    Sie lag stocksteif dar.
    Wir sind völlig fertig. Er kam zu mir ans Bett und war total von der Rolle. Wir sind soooo geschockt
    Lena ist doch gerade erst sieben JAhre alt (in zwei Tagen) und war kerngesund.
    Wir sind völlig fassungslos. Ich bin fast froh krank im Bett zu liegen, weil ich sonst auf der Arbeit nur flennen würde (zum Glück habe ich ein Einzelbüro).

    Mein MAnn hat Lena nun zur Tierrztin gebracht. Wir beerdigen unsere Tiere immer im Garten. Aber wir wollen wissen was los ist und warum sie so früh sterben musste. Auch wenn der Gedanke an einer Obduktion nicht toll ist, so soll uns das Ergebnis Sicherheit geben oder warnen wegen der drei Kater.

    Oh Mann, ich möchte meine Lena wiederhaben!!!!!!!!!!

    Traurige Grüße,
    Nadine
    Hallo Nadine

    das tut mir leid mit Lena

    Hoffentlich findet die TÄ den Grund damit ihr Gewissheit habt !!

    Fühlt euch ganz doll gedrückt
    Nn mit dem Trio ...

    ... und mit Dreibeinchen Morli und im Herzen mit Regenbogentochter Mumpitz

  4. #4
    Nadine01 Guest
    Hallo Ihr beiden,

    Danke für Eure Trostversuche. Ach das ist momentan wie ein böser Traum. Eben waren alle drei Kerle mit mir im Bad und ich habe mich automatisch nach Lena umgeschaut.

    Ich habe eben mit meinem Mann telefoniert. Der ist auch noch völlig neben der Kappe (die vier sind unsere Ersatzkinder geworden). Die Tierärztin war auch völlig erstaunt und betroffen. Sie konnte sich das auf Anhieb auch nicht erklären. Mein Mann wird nachher angerufen. Sie müssen Lena wohl in die Klinik bringen oder sogar einschicken. Wir bekommen aber Bescheid.

    kaahrl: Bei dem Gedicht musste ich schon wieder heulen..... Aber Du hast Recht: Es gibt minimal Trost, dass sie eingeschlafen zu sein scheint. Trotzdem ist sie für immer weg....

    Was mich wundert: Als meine Kaninchen starben hat sich Merlin vor das Nickel gesetzt und "bewacht2. Da durfte kein Tier ran, nur mein Mann oder ich. Jetzt bei Lena kam überhaupt keine Reaktion.....

  5. #5
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen
    Beiträge
    22.629
    Zitat Zitat von Nadine01 Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr beiden,

    Danke für Eure Trostversuche. Ach das ist momentan wie ein böser Traum. Eben waren alle drei Kerle mit mir im Bad und ich habe mich automatisch nach Lena umgeschaut.

    Ich habe eben mit meinem Mann telefoniert. Der ist auch noch völlig neben der Kappe (die vier sind unsere Ersatzkinder geworden). Die Tierärztin war auch völlig erstaunt und betroffen. Sie konnte sich das auf Anhieb auch nicht erklären. Mein Mann wird nachher angerufen. Sie müssen Lena wohl in die Klinik bringen oder sogar einschicken. Wir bekommen aber Bescheid.

    kaahrl: Bei dem Gedicht musste ich schon wieder heulen..... Aber Du hast Recht: Es gibt minimal Trost, dass sie eingeschlafen zu sein scheint. Trotzdem ist sie für immer weg....

    Was mich wundert: Als meine Kaninchen starben hat sich Merlin vor das Nickel gesetzt und "bewacht2. Da durfte kein Tier ran, nur mein Mann oder ich. Jetzt bei Lena kam überhaupt keine Reaktion.....
    Nadine

    mir kamen bei deiner Schilderung und dann noch kaahrls Gedicht dazu auch fast die Tränen Es ist alles so schrecklich.

    Zum Glück oder bzw. hoffentlich ist sie so friedlich eingeschlafen wie sie da lag. Da hat sie auch keine bösen Erinnerungen an ihr Leben, sondern nur gute !! Sie hatte auch riesen Glück euch als Eltern zu haben



    Vielleicht denkt Merlin das Lena nur mal "kurz" weg ist?! und aber bald wiederkommt, weil für alle sowas eigentlich unfassbar ist
    Nn mit dem Trio ...

    ... und mit Dreibeinchen Morli und im Herzen mit Regenbogentochter Mumpitz

  6. #6
    nellerovka Guest
    Liebe Nadine,

    ich schließe mich den Worten von Sven an. Lena ist mit Sicherheit friedlich eingeschlafen - eigentlich der Wunsch für jedes Lebewesen. Nur der Schock ist umso größer, weil es nicht vorhersehbar war.

    Ich wünsche euch ganz viel Kraft in der schweren Zeit und umarme euch ganz doll.

    Ganz leise ohne ein Wort,
    gingst du für immer von uns fort.

    Es ist so schwer dies zu verstehen,
    doch einst werden wir uns
    wiedersehen.

    In Trauer hüllt das Auge sich,
    stehen wir an deinem Grabe.
    Denn es erinnert schmerzlich uns,
    was wir verloren haben.

  7. #7
    Registriert seit
    19.01.2007
    Beiträge
    35.546
    Liebe Nadine!

    Ich möchte mich den anderen anschließen und wünsche euch ganz viel Kraft für die nächsten Tage, Wochen, Monate...

    Auch wenn es so plötzlich und unerwartet passiert ist, so bin ich mir sicher, dass sie friedlich eingeschlafen ist.
    Sie musste nicht leiden und hat keine Schmerzen.

    Sie kann jetzt mit meinem Merlin und all unseren anderen Regenbogenkatzen spielen, und wird von dort über euch wachen.



    Manchmal kommen Engel herrunter zu uns auf Erden,
    setzen sich still und leise neben uns,
    verweilen ein Weilchen, versüßen uns die trübe Zeit im Diesseits
    um eines Tages mit einem Lächeln auf dem Gesicht
    so leise zurück in den Himmel zu entschweben,
    wie sie in unser Leben traten.



    ..............................
    Liebe Grüße von Claudia & Cats


    http://litenfoss.jimdo.com

    Norwegische Waldkatzen

  8. #8
    Nadine01 Guest
    Ich danke Euch
    Unser Kleeblatt ist jetzt nur noch dreistellig Als ich vor ein paar Tagen frierend auf der Couch sagte:" Ich hätte gerne meine Decke wieder" und sie dabei kraulte wollte ich aber nicht, dass ich die Decke auf diese Weise wiederbekomme

    Ich habe jetzt zum Trost (eigentlich weil ich meine, die drei "Männer" verwöhnen zu müssen) hier bei ZP ein paar neue Spielsachen bestellt.

    Die Ärztin hat angerufen. Ich muss mit Obduktion und Express-Transport dorthin mit 200 Euro rechnen. Das hatte ich auch ungefähr erwartet. Sie werden sie wohl am Montag obduzieren (Zum Glück spare ich jeden Monat etwas für Tierarztkosten).
    Montag mache ich auch einen Arzttermin für meine drei Kater. Ich lasse sie untersuchen und eine Blutentnahme vornehmen. Sie sollen nicht auch noch krank werden.

    Wir waren darauf gefasst, dass unser Obelix mit seinem eosinophilen Granulomkomplex als erster in ca. fünf Jahren von uns geht, aber dass es seine gesunde Schwester so plötzlich trifft.....

  9. #9
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen
    Beiträge
    22.629
    Zitat Zitat von Nadine01 Beitrag anzeigen
    Ich danke Euch
    Unser Kleeblatt ist jetzt nur noch dreistellig Als ich vor ein paar Tagen frierend auf der Couch sagte:" Ich hätte gerne meine Decke wieder" und sie dabei kraulte wollte ich aber nicht, dass ich die Decke auf diese Weise wiederbekomme

    Ich habe jetzt zum Trost (eigentlich weil ich meine, die drei "Männer" verwöhnen zu müssen) hier bei ZP ein paar neue Spielsachen bestellt.

    Die Ärztin hat angerufen. Ich muss mit Obduktion und Express-Transport dorthin mit 200 Euro rechnen. Das hatte ich auch ungefähr erwartet. Sie werden sie wohl am Montag obduzieren (Zum Glück spare ich jeden Monat etwas für Tierarztkosten).
    Montag mache ich auch einen Arzttermin für meine drei Kater. Ich lasse sie untersuchen und eine Blutentnahme vornehmen. Sie sollen nicht auch noch krank werden.

    Wir waren darauf gefasst, dass unser Obelix mit seinem eosinophilen Granulomkomplex als erster in ca. fünf Jahren von uns geht, aber dass es seine gesunde Schwester so plötzlich trifft.....

    Das du die 3 Kerlchen untersuchen lässt finde ich richtig so kannst du weiteren Erkrankungen aus den Weg gehen

    Ich finde es auch ganz lieb und klasse von dir, dass dich die Kosten für die Obduktion nicht abschrecken
    Nn mit dem Trio ...

    ... und mit Dreibeinchen Morli und im Herzen mit Regenbogentochter Mumpitz

  10. #10
    nellerovka Guest
    Zitat Zitat von Nadine01 Beitrag anzeigen
    Ich danke Euch
    Unser Kleeblatt ist jetzt nur noch dreistellig Als ich vor ein paar Tagen frierend auf der Couch sagte:" Ich hätte gerne meine Decke wieder" und sie dabei kraulte wollte ich aber nicht, dass ich die Decke auf diese Weise wiederbekomme

    Ich habe jetzt zum Trost (eigentlich weil ich meine, die drei "Männer" verwöhnen zu müssen) hier bei ZP ein paar neue Spielsachen bestellt.

    Die Ärztin hat angerufen. Ich muss mit Obduktion und Express-Transport dorthin mit 200 Euro rechnen. Das hatte ich auch ungefähr erwartet. Sie werden sie wohl am Montag obduzieren (Zum Glück spare ich jeden Monat etwas für Tierarztkosten).
    Montag mache ich auch einen Arzttermin für meine drei Kater. Ich lasse sie untersuchen und eine Blutentnahme vornehmen. Sie sollen nicht auch noch krank werden.

    Wir waren darauf gefasst, dass unser Obelix mit seinem eosinophilen Granulomkomplex als erster in ca. fünf Jahren von uns geht, aber dass es seine gesunde Schwester so plötzlich trifft.....


    Ja Nadine, du fängst an, die letzten Tage Revue passieren zu lassen und stößt dabei auf Dinge die du gesagt oder getan hast und bringst diese dann natürlich mit diesem traurigen Ereignis in Verbindung.

    Es ist gut, wenn du etwas für deine drei Süßen bestellt hast. Vielleicht gönnst du dir selber auch etwas, was dir Trost spenden kann und deiner Seele gut tut.

  11. #11
    Oriental Cats Guest
    Hallo Nadine, lass dich mal ganz fest

    Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
    von vielen Blättern eines.
    Das eine Blatt, man merkt es kaum,
    denn eines ist ja keines.
    Doch dieses eine Blatt allein
    war Teil von eurem Leben.
    Drum wird dies eine Blatt allein
    euch immer wieder fehlen.


    Leb wohl Lena, du bist jetzt dort wo wir alle einmal sein werden.

    Ich kann gut nachempfinden wie ihr euch jetzt fühlt.
    Es schlug ein wie ein Blitz, man fällt in ein tiefes Loch, kann keinen klaren Gedanken fassen, innerlich krampft alles zusammen, man ist total hilflos, versteht es nicht, will einfach nicht wahr haben was der Herr da oben entschieden hat. Man kann es leider nur akzeptieren.

    Vertraut jetzt auf eure anderen 3 Katzen, sie spüren eure Trauer und werden euch trösten. Lena wird für immer bei euch sein, in euren Herzen, in euren Gedanken. Irgendwann spürt ihr in euch ein Gefühl der Dankbarkeit. Ihr werdet Lena dankbar sein, dass sie bei euch war, sie mit euch gelebt hat, ihr sie lieben durftet. Wenn ihr eure Augen schließen werdet, spürt ihr sie ganz nah bei euch, tief in euren Herzen.

    Alle meine Regenbogenkatzen werden sich um eure Lena kümmern.

    Ich wünsche euch für die kommende Zeit sehr viel Kraft.

  12. #12
    Nadine01 Guest
    Hallo Dreibein,

    [QUOTE=Dreibeinchen;1471725 Ich finde es auch ganz lieb und klasse von dir, dass dich die Kosten für die Obduktion nicht abschrecken [/QUOTE]

    Das halte ich für selbstverständlich und habe es auch bei meiner uralten, geerbten griech. Landschildkröte so gehandhabt. Das bin ich dem Tier, den anderen dreien und mir schuldig.
    Wenn ich Tiere habe, dann verursachen sie auch enorme Kosten. Da ich eh ein vorausplanender Mensch bin, kommt monatlich per Dauerauftrag etwas Geld aufs Tagesgeldkonto. Hätte ich das nicht gemacht, hätte mich der Preis schon umgehauen , gemacht hätte ich es trotzdem. Dann hätte ich notfalls in den Dispo gemusst oder so.
    So kommen jetzt zur Trauer zum Glück nicht noch Schulden.

    Gerade liegen Obelix und Merlin an mir geschuschelt und schnurren. Das tut soooo gut und gleichzeitig so weh.....

    nellerovka: Ich bin heute den ganzen Tag und Abend alleine hier. Mein Mann hat ein Geschäftsessen (der Arme weiß noch nicht, wie er gute Laune verbreiten soll). Ich werde mir heute Abend ungesunde Pizza bestellen und ein Glas Wein trinken. Dazu dann noch Schokolade und mit den drei Kerlen hier rumtoben (sofern mein Infekt mich nicht noch lahmer legt).

  13. #13
    nellerovka Guest
    Zitat Zitat von Nadine01 Beitrag anzeigen
    Gerade liegen Obelix und Merlin an mir geschuschelt und schnurren. Das tut soooo gut und gleichzeitig so weh.....

    nellerovka: Ich bin heute den ganzen Tag und Abend alleine hier. Mein Mann hat ein Geschäftsessen (der Arme weiß noch nicht, wie er gute Laune verbreiten soll). Ich werde mir heute Abend ungesunde Pizza bestellen und ein Glas Wein trinken. Dazu dann noch Schokolade und mit den drei Kerlen hier rumtoben (sofern mein Infekt mich nicht noch lahmer legt).
    Das machst du gut so, Nadine Mach ruhig etwas, was du sonst nicht unbedingt tun würdest. Das ist so ein kleiner Protest und der wird dir gut tun.

    Vielleicht kann dein Mann sich während des Geschäftsessens auch vorübergehend ein wenig ablenken.

    Wichtig ist, dass ihr ganz viel über Lena redet. Vielleicht hast du eine gute Freundin, der du es immer und immer wieder erzählen kannst.

  14. #14
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    1.279
    Liebe Nadine,

    ich kämpfe mit Tränen bei Deiner Geschichte und verstehe Dich so gut.
    Es ist schwer für Deinen Verlust die richtigen Worte zu finden, deswegen nehm hierfür einfach mein Lieblingsgedicht:

    Still, seid leise,
    es ist ein Engel auf der Reise.
    Er wollte nur kurz bei Euch sein.
    Warum er ging, weiß Gott allein,
    vergesst ihn nicht, er war so klein.
    Ein Hauch nur bleibt von ihm zurück,
    in eurem Herzen ein großes Stück.
    Er wird jetzt immer bei Euch sein,
    vergesst ihn nicht, er war so klein.
    Geht nun ein Wind an mildem Tag,
    so denkt, es war sein Flügelschlag.
    Und wenn ihr fragt, wo mag er sein?
    Ein Engel,der ist nie allein!
    Er kann jetzt alle Farben sehn,
    auf Pfoten durch die Wolken gehn
    und wenn ihr ihn auch so vermißt
    und weint, weil er nicht bei Euch ist,
    dann denkt, im Himmel, wo es ihn gibt,
    erzählt er stolz:
    Ich werd geliebt!

    Machs gut liebe Lena
    Liebe Grüße von Angie mit Cleo , Gini , Toni , Jamie und Regenbogenbaby Tribble


  15. #15
    Registriert seit
    04.12.2005
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    5.728
    Liebe Nadine, wie traurig! Es ist schrecklich, ein Tier zu verlieren. Sie ist ganz friedlich in eine andere Welt gegangen. Manchmal sterben Tiere einfach ohne "Vorwarnung". Das kleine Herz bleibt einfach stehen. Wenn sie etwas ansteckendes oder infektiöses gehabt hätte, hättet Ihr das sicher gemerkt. Ich wünsche Euch ganz viel Kraft!
    Liebe Grüße, Ulli
    Ulli mit Paulchen, Happy, Ramsis und Ronja, den Dreibeinchen Jenia und Fritzle, den Blindmäusen Nikos und Stella, Isidor und Lucky sowie den Engelchen Hermine und Rosalie
    Immer aktuell: MIMMIs Blog mit allen Infos zu MIMMIs Katzenhilfe

  16. #16
    sunnysu Guest
    Liebe Nadine,

    es ist schrecklich, wenn uns ein geliebtes Tier verläßt, noch dazu so ganz ohne Vorwarnung , das tut mir alles unendlich leid. Möglicherweise war es tatsächlich so eine Art Herzinfarkt ... ich denke, das kann auch bei Tieren vorkommen, daß sie ohne vorher krank zu sein, einfach plötzlich sterben. Ich wünsche dir und deinem Mann viel Kraft und Stärke für die kommende Zeit.

  17. #17
    Nadine01 Guest
    Hallo,

    an einen Herzinfarkt habe ich auch schon gedacht und unter HCM etwas gelesen. Sie hat zwar getobt und war voll dabei, wenn sie mal wieder Lust hatte ihren doppelt so schweren Bruder zu verklöppen. ABer trotzdem hat sie mehr geschlafen als die anderen. Zudem war sie von klein auf sehr dünn. Auch Leckerlies etc führten zu keinem Erfolg. Sie war auch nicht kastriert, weil sie nie richtig rollig wurde. Von daher haben wir ihr eine Kastration erspart. Sie war fidel und munter und bei den Kontrolluntersuchungen wurde auch das Herz abgehört und das war okay. Sie hatte vor fünf Jahren mal Verstopfung. Das war es aber auch schon.
    Ich werde das Rätsel nicht lösen können. Da muss ich die Obduktion abwarten.
    Ich meine ihr Bruder hat ja auch eine Erkrankung. Wahrscheinlich hat Lena auch was und es wurde nie entdeckt.

    Nie wieder wird eine Katze den Kleber an den Zooplus-Kartons annagen und absabbern, sich in der noch feuchten Dusche wälzen, das Waschbecken nicht verlassen, auch wenn das Wasser läuft und bis zum Hals zu steigen droht, sich vor den abgeschalteten Fernseher hocken und mich anbetteln, dass ich Ice-Age oder wenigstens einen Tierfilm mit Vögeln oder Pinguinen einlege (sie liebt Scratch das Steinzeit-Eishörnchen), meinen Mann auffordern endlich in sein Arbeitszimmer zu gehen, damit sie bei ihm auf dem Schoß schlafen kann, einfach so mal einen der Jungs durch die Wohnung jagen, weil ihr gerade mal danach ist..... Lena du fehlst mir so

  18. #18
    kaahrl Guest
    Zitat Zitat von Nadine01 Beitrag anzeigen
    Nie wieder wird eine Katze den Kleber an den Zooplus-Kartons annagen und absabbern
    ...doch, doch, das macht bestimmt wieder irgendwann eine katze bei dir!

    und so lange es nicht passiert, denken wir jedesmal wenn pebbles das macht (sie liebt es) an euch und lena...

  19. #19
    Mima Guest


    Du kannst...

    Du kannst Tränen vergießen, weil sie gegangen ist
    oder Du kannst lächeln, weil sie gelebt hat.
    Du kannst Deine Augen schließen und beten dass sie zurückkommen
    wird
    oder Du kannst Deine Augen öffnen und sehen was von ihr geblieben ist.
    Dein Herz kann leer sein, weil Du sie nicht mehr sehen kannst
    oder es ist voll von der Liebe die sie mit Dir geteilt hat.
    Du kannst dem Morgen den Rücken drehen und im Gestern leben
    oder Du kannst dankbar für das Morgen sein,
    eben weil Du das Gestern gehabt hast.
    Du kannst immer nur daran denken, dass sie nicht mehr da ist,
    oder Du kannst die Erinnerungen an sie pflegen und sie in Dir weiterleben lassen.
    Du kannst weinen und Deinen Geist verschließen, leer sein und Dich abwenden
    oder Du kannst tun was sie wünschen würde: Lächeln, die Augen öffnen, lieben
    und weitermachen...

    (Autor: Unbekannt)

    Es tut mir sehr leid für Euch und Lena

    Traurige Grüße
    Miriam

  20. #20
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Miami, USA
    Beiträge
    1.205
    Hallo Nadine,

    das ist ja furchtbar .... jetzt kommen mir aber auch die Tränen ...

    Lass Dich erstmal

    Ich weiss, dass es sehr hart für Euch ist, aber denk immer daran ... sie ist ganz friedlich eingeschlafen und musste nicht leiden ... das hilft vielleicht ein wenig !!!

    Traurige Grüße und VIEL KRAFT,
    Andrea


    Die Erinnerung ist das einzige Paradies,
    aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    (Autor: Jean Paul)
    Ein Heim ohne Katzen ist wie ein Garten ohne Blumen!

    Liebe Grüße von Andrea mit ...



    ... und den Regenbogenmiezen Garfield und Mandy im Herzen !!!







    Bitte helft Kater Simon

  21. #21
    RopeCat Guest
    Weia, mir laufen hier die ganze Zeit, während ich alles gelesen habe, die Tränen runter.

    Liebe Nadine, Eure Lena hat bei euch ein wunderschönes Leben gehabt. Sie wurde geliebt und hat mit ihren Kumpels viele schöne Abenteuer aushecken können.

    Auch wenn es dich besonders hart, weil unerwartet getroffen hat: Ich denke, obiger Gedanke kann Dir Halt und Kraft geben...

    Weißt du, ich musste mal ein etwa 4 Monate altes Kitten einschläfern lassen, DA hab ich geflennt.... weil die kleine Maus noch garnichts vom Leben gehabt hat!! ....ich weiß, ein schwacher Trost, aber vielleicht hilft es dir ja ein wenig...

    Ich wünsch dir jedenfalls ganz viel Kraft für die nächste Zeit...

  22. #22
    Drottning Guest
    Liebe Nadine,

    es tut mir sehr Leid, dass deine Lena nun nicht mehr bei euch ist. Ich kann mir gut vorstellen, was für ein Schock es war, festzustellen, dass sie "still und heimlich" gestorben ist. Es hat zwei Seiten: Zum einen die große Trauer dieses wirklich plötzlichen, nicht vorhersehbaren Abschieds. Zum anderen ist es euch erspart worden, sie irgendwann einmal leiden zu sehen und ggf. selbst entscheiden zu müssen, ob ihr ihr die "letzte Spritze" geben lasst oder nicht und wann der richtige Zeitpunkt ist. Im Grunde ist es das, was wir uns alle für unsere Katzen wünschen. Nicht wünschen wir uns den frühen, allzu plötzlichen Tod.

    Mir ist es eine Hilfe, zu wissen, dass auch unsere Tiere in Gottes Händen sind. Dass sie bei ihm gut aufgehoben sind. Das gibt mir Trost und Halt, wenn alles trostlos erscheint.

    Ich wünsche dir auch, dass du dich getröstet und gehalten fühlst, in dem Wissen, dass es Lena gut geht, auch wenn sie nicht mehr bei euch ist!

  23. #23
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    4.571
    Liebe Nadine,

    mein herzlcihes Beileid zu eurem Verlust.

    Mir fehlen die Worte, aber meine Vorschreiber habe fast alles geschreiben, was mir auch einfallen würde.
    Lydia mit Kater Janek geb. 2004? und Kätzin Bella geb. ?
    im Herzen Felix (Apr. 1995 - März 2015) und Pitti (1997 ? - Nov. 2007)

    Wir barfen seit Juni 2007

  24. #24
    VelvetKitty Guest
    ich schließe mich meinen vorrednern an, die wunderschöne Zeilen geschrieben haben. es tut mir sehr sehr leid für euch , ich kann nachfühlen, als muckel 2006 durch einen unfall starb, war ich 2 tage krank und lag nur im bett, ich weiß, manche denken, ich hätte einen knall, wegen einer katze nichts zu trinken und nichts zu essen, aber lassen wir sie denken. ich drücke dich und wünsche euch viel viel kraft. genieß deine pizza und den wein, lena hätt es so gewollt, wenn es sich frauchen hätte gutgehen lassen.

  25. #25
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.075
    Liebe Nadine,

    es tut mir sehr leid, dass deine Lena in einem so jungen Alter schon gehen mußte.
    So wie du es beschrieben hast, ist sie ganz ruhig eingeschlafen.
    Nein, ihr Körper ist jetzt nicht mehr bei dir. Aber in deinem Herzen wird sie weiter leben.
    Am Anfang wird noch alles sehr weh tun. Der Schmerz vergeht mit der Zeit. Die schönen Erinnerungen bleiben.

    Ich glaube dass sie jetzt im Regenbogenland (ich nenne es den Katzenhimmel) ist.
    Auch wenn sie gehen mußte hatte und hat Gott seine schützende Hand über ihr und dir.

    LG Pampashase

  26. #26
    Nadine01 Guest
    Hallo Zusammen,

    wir haben heute das Ergebnis der Obduktion erhalten:
    Unsere Maus starb an einer Herzinsuffizienz mit Lungen- und Nierenstauchung (infolge von Herzstillstand glaube ich).
    Es ging wirklich plötzlich und schnell. Sie scheint nichts bemerkt zu haben. Demnächst werden meine drei Kater dann durchgecheckt. Das volle Programm und das ab sofort jährlich.

    Vielen Dank für Eure tröstenden Worte, die mir den Kummer nicht ersparen, aber beim Trauern helfen.

  27. #27
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen
    Beiträge
    22.629
    Zitat Zitat von Nadine01 Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,

    wir haben heute das Ergebnis der Obduktion erhalten:
    Unsere Maus starb an einer Herzinsuffizienz mit Lungen- und Nierenstauchung (infolge von Herzstillstand glaube ich).
    Es ging wirklich plötzlich und schnell. Sie scheint nichts bemerkt zu haben. Demnächst werden meine drei Kater dann durchgecheckt. Das volle Programm und das ab sofort jährlich.

    Vielen Dank für Eure tröstenden Worte, die mir den Kummer nicht ersparen, aber beim Trauern helfen.

    Also ist sie doch ruhig und friedlich eingeschlafen

    Ich wünsche dir und deinen 3 Katern alles erdenklich Liebe
    Nn mit dem Trio ...

    ... und mit Dreibeinchen Morli und im Herzen mit Regenbogentochter Mumpitz

  28. #28
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    4.571
    Hallo Nadine,

    nun weißt du, dass du vermutlich den Tod von Lena nicht verhindern konntest.
    Lass es dir ein bissel Trost sein, dass sie im Schlaf gestorben ist.

    Weißt du, ich denke, es ist, wie bei den Menschen, für die Angehörigen ein großer Schock.
    Wenn man aber etwas später drüber nachdenkt, war es für die Gegangenen das beste.
    Lydia mit Kater Janek geb. 2004? und Kätzin Bella geb. ?
    im Herzen Felix (Apr. 1995 - März 2015) und Pitti (1997 ? - Nov. 2007)

    Wir barfen seit Juni 2007

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Plötzlich Krieg
    Von Suppenhuhn im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 22:12
  2. Plötzlich war er weg - Westwind
    Von Helenys im Forum Pferde - Kontakte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.08.2007, 10:11
  3. plötzlich ein Baby
    Von danibern im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.03.2005, 00:22
  4. Ganz plötzlich kam der Tod!!!
    Von M.Kümper im Forum Kleintiere - Trauer & Trost
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.11.2003, 09:59
  5. so plötzlich...
    Von Brezel im Forum Katzen - Trauer & Trost
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.09.2003, 15:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •