Im Jahre 2006 wurden meine beiden friesen extra ins 500km entfernte hessen gefahren damit sie von einem guten zuchthengst per natursprung gedeckt werden als sie wieder zurückkamen waren sie trächtig doch einpaar tage später kam noch eine rechnung vom tierarzt für die kosten einer künstlichen besamung als wir uns bei der deckstation erkundigten konnten sie dazu nur sagen "oh, das tut uns leid wir haben vergessen ihnen das zu sagen unser hengst war uns zu schade um ihn einer gefahr aus zusetzen . da waren wir erstmal baffaber 11 monate später hatten wir dafür 2 supersüße friesenstuten die wir behalten wollten da es unsere ersten waren was wir auch getan haben wir wollten die stuten gleich wieder eindecken aber per künstlichen besaung weil das alles viel zu viel streß für die beiden war eine stute wurde trächtig und im 7 monat verlor sie das verloren die andere ist noch nicht mal trächtig geworden da fing das pech an 2007 versuchten wir es nochmal sie nahmen nach 2 maligen versuch nicht an dann schickte die uns die deckstation einen 2700€ teuren samen von einem quarter horse hengst was wir erst zuspät erkannten aber auch diesen samen hat unsere friesenstute nicht angenohmen und seitdem haben sie niewieder angenohmen auch dieses jahr nicht .....