Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Maulbrüter

  1. #1
    PaulStar Guest

    Maulbrüter

    Hallo!

    Ich habe Aulonocaras und möchte gerne Nachkommen....

    Das eine Weibchen hatte jetzt schon mehrfach Phasen von 1-3 Wochen in denen sie nichts gefressen und sich zurückgezogen hat. Doch als sie wieder angefangen hat zu fressen, waren keine Jungen da!?

    Kann das sein? Gibt es so etwas wie Scheinschwangerschaft?

    Eine Antwort liegt mir sehr am Herzen....


    Gruss

  2. #2
    tornsdal Guest
    Gute Frage...

    Vielleicht gibst du uns aber vorher noch ein paar Daten zu deinem Becken!
    Größe, Wasserwerte, Besatz, etc.

    Ich habe bisher nichts von Scheinschwangerschaften gehört! Evtl. wurden die Eier vom Männchen nicht befruchtet...

    By the way: In einem anderen Thread fragst du nach Lamprologus multifasciatus... ich hoffe, die sollen nichts ins gleiche Becken!?!

    mfg

    tornsdal

  3. #3
    PaulStar Guest
    Hallo tornsdal!

    Vielen Dank für Deine Antworten.

    Daten: 180l / Besatz: nur 1 Männchen 2 Weibchen Aulonocaras wegen Zucht / Wasserwerte: Härte 16 / ph 7,5.....sonst auch OK

    Gibt es das, dass die Weibchen die Eier wieder aufnehmen obwohl sie nicht befruchtet sind? Im Moment hat sie seit 12.9. den Mund voll......

    Ich wollte die Lamprologus multifasciatus dazu geben - da hast Du Recht - warum sollte man das nicht tun?

    Gruss und Danke

  4. #4
    tornsdal Guest
    Weil beide Arten aus zwei unterschiedlichen Biotopen kommen.

    Der Aulonocaras ist ein Cichlide aus dem Malawi-See, während der Lamprologus multifasciatus ein Vertreter aus dem Tanganjika See ist. Meiner Meinung nach sollten diese beiden Arten genauso endemisch, wie nach dem natürlichen Vorbild gehalten werden.

    Inwieweit sich beide Arten miteinander gesellschaften lassen, kann ich dir nicht berichten.

    mfg


    tornsdal

  5. #5
    PaulStar Guest
    Hi tornsdal!

    Hast Du noch eine Idee warum das eine Weibchen immer alle Anzeichen einer Schwangerschaft hat inkl. eines dicken Kopfes und dann nach ca. 20 Tagen wieder frißt ohne dicken Kopf aber auch ohne dass jemals Kinder gesichtet werden konnten?

  6. #6
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    2.821
    Hallo,
    die beiden Arten lassen sich nicht vergesselschaften. Die Multis wären nur Futter für die Aulonacaras.
    Das keine Jungen durchkommen wird an der Beckengröße liegen. Für so große Buntb*rsche wie diese Arten ist dein Becken viel zu klein. Ich vermute das die Jungen sofort gefressen werden, den das Becken ist ja schon für die vorhandenen Fische viel zu klein.

  7. #7
    PaulStar Guest
    Ich habe momentan nur Aulonocaras drin, die in jedem Buch mit dieser Beckengröße angegeben sind....fressen die ihre eigenen Kinder?

  8. #8
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    2.821
    Ja B*rsche sobald die Brutpflege endet und das ist meistens beim entlassen auf dem Maul der Fall.
    In Büchern werden leider die meisten Fische für zu kleine Becken enpfohlen. Fische die um die 18cm groß werden brauchen mehr Platz, die sollten in einem 2m langen Becken gehalten werden.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Vielfarbige Maulbrüter
    Von Kari im Forum Fische & Aquaristik - Haltung & Pflege
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.2005, 19:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •