Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Ohne ihre Artgenossen bekommt man sie nicht vom Hof geritten!!

  1. #1
    Klara Guest

    Unhappy Ohne ihre Artgenossen bekommt man sie nicht vom Hof geritten!!

    Hallo ihr lieben,...
    Habe ein waaaahnsinns Problem!!
    Meine Araberstute lässt sich nicht mehr ohne ihre
    Freunde vom Hof reiten ,sie macht einen super Aufstand,
    wiehert ununterbrochen den anderen Pferden auf der Weide
    und im Stall zu!! Am Vertrauen kann es nicht liegen,..
    wir verstehen uns ziemlich gut, ich reite sie 5 die Woche
    und mache ziemlich viel Bodenarbeit,...und ausreiten tut sie eigentllich auch zimlich gerne( wenn einer ihrer Freunde dabei ist!!!) Immoment dreht sie soga schon durch wenn ich sie
    nur auf dem Platz reiten möchte,..obwohl der mitten auf dem Hofgelende steht,und man soga die anderen Pferde sehen kann!! Alles lebe,..klara

  2. #2
    gudrun Guest

    hallo

    klara
    es scheint so als ist deine süsse ein waschechter klepper.steht sie im offenstall?wen nein würde ich wenn es geht die boxen tauschen,damit sie nicht neben ihren freunden steht ist am anfang nicht schön sie wird sich die seele aus dem leib wiehren aber sie wird sich schnell an die neuen pferde neben ihr gewönnen.so und jetzt musst du an ihrem vertrauen arbeiten selbst wen du 5 mal die woche reitest heist das nicht das sie dir vertraut und das tut sie anscheinend nicht genug.geh alleine mit ihr spazieren und bitte nicht die geduld verlieren und nervös oder so reagieren .wen du ruhig bleibst wird auch dein pferd ruhig werden.ich hoffe du bist für sie der herdenchef wen du mit ihr arbeitest oder sonstiges mit ihr machst.wen das nicht so ist nützt dir alles nichts.den dan kann sie sich nicht auf dich verlassen.dan muss sie ja aus ihrer sicht dich beschützen. schreib mal wie sie sich z.b. beim führen verhällt.ich hoffe ich konnte dir etwas helfen .nicht verzweifeln das wird schon.
    liebe grüsse gudrun

  3. #3
    Klara Guest

    Hi gudrun

    Hallo gudrun,..
    Erstmal vielen Dank das du geantwortet hast!!
    Also es ist so,..auf ihrem kleinen Bauernhof stehen 6 Pferde,..
    tagsüber(jeden Tag,von morgens bis Abens!!) stehen sie
    alle zusammen auf einer großen Weide!
    Nachts kommen sie dann in einen Boxenstall,..das mit
    dem umstellen ist sehr schwer,..da der Bauer nur genau 6
    Boxen hat,..und die Pferde sich untereinander alle ziemlich gut verstehen!( die Rangordnung ist nicht so sehr ausgeprägt!)
    Beim führen( gehe öffters mit ihr spazieren!) wihert sie zwar
    manchmal den anderen Pferden nach,..aber sie lässt sich so
    ziemlich problemlos spazieren führen,..!!
    Eigentlich hat sie einen ziemlichen Respekt vor mir,..
    normalerweise lässt sie sich super reiten,macht keine Zicken
    und gehorcht super!! Manchmal kamen wir so gut mit einander zurecht,..das ich sie auf dem Platz ohne Sattel nur mit einem Halsring reiten konnte!! Wir machen auch ziemlich viel Bodenarbeit!! Und es klappt bestens,..sie vertraut mir wirklich!!
    Naya,..ich hoffe ich konnte dir bei deiner Diagnnose über mich
    und mein Stütchen weiter helfen,..liebe Grüße,klara

  4. #4
    gudrun Guest

    hallo

    klara
    versuch es doch mal so.wen sie sich wegführen lässt ohne dabei grosse schwierichkeiten zu machen.sattelsie und gehe mit ihr ein gutes stück vom stall weg .steige erst dan auf wen sie ruhig ist.wen sie dan wieder zurücklausen will setzte dich durch du bist der boss nicht sie. (zurücklaufen) las sie kleine volten drehen oder was du sonst tust das sie das tut was du willst.da du ja sonst gut mit ihr zurechtkommst will ich dir nicht sagen wie du dich durchzusetzten hast das ist ja nicht dein problem wie es scheint.wir hatten schon viele klepper bei uns am stall ganz wird es wohl nie weggehen .aber es wird hoffentlich besser werden.halt mich auf den laufenden o.k.?
    libe grüsse gudrun

  5. #5
    Fauna Guest

    Arrow ja ja...

    Hallo !
    Ich kenne das Problem auch,. Meine Haflingerstute ist auch so arg nervös.
    Obwohl ich jetzt schon weit mehr als 2 Jahre mit ihr ins Gelände reite, tippelt sie imer noch und wiehert des öfteren. Diese Pferde nennt man "Kleber"...nicht "Klepper" wie irtümlich behaubtet.

    Ich habe gelernt damit fertig zu werden. Manchmal geht die Stute wirklich super ruhig und brav und am nächsten Tag fängt es wieder an.
    Sie von den Artgenossen ( oder Freunden ) zu trennen würde ucg denke ich nicht empfehlen, der Verlust dieser, lässt das Pferd nur noch mehr "ausrasten" und alles wird sich noch verschärfen.

    Aber na ja, jeder hat ja andere Erfahrungen gemacht !

    Liebe Grüße
    Fauna

  6. #6
    gudrun Guest

    falsch

    also erst mal sorry habe mich da wohl etwas verschrieben soll ja mal vorkommen ( schähm):fauna ich meinte nicht das man sie von den pferden trennen sollte wir stellen unsere kleber nie in einzelhaft.nur zu ihr unbekannten pferden.meistens sind es ja 2 da kommen sie in unterschiedliche boxen, in von einander getrennten stallgängen.mein pferd steht in einem offenstall mit 15 anderen artgenossen .ich bin froh das ich sie ohne probleme auch alleine ausreiten kann.das ist leider nicht bei jedem pferd so.
    gudrun

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •