Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Blähungen ??? was nun ???

  1. #1
    lunasfamilie Guest

    Question Blähungen ??? was nun ???

    Unsere kleine Luna hat dauernd blähungen, welche trotz 2maliger Futterumstellung nicht zurückgehen... wollen sie mit Futterumstellungen nicht überfordern!!
    Wisst Ihr an welchen Zusatzstoffen es liegen könnte od. ob es vielleicht gar nicht am Futter liegt und wir nochmal *** Tierarzt aufsuchen sollten... dieser teilte uns vor der ersten Futterumstellung mit, dass das meist am Futter liegt

    Für Eure Antworten schonmal Danke im Voraus

  2. #2
    Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    170
    Hallo,
    meiner Erfahrung nach hat es auch mit dem Futter zu tun, wenn du einen Wurmbefall ausschliessen kannst.
    Ich weis jetzt nicht was du füüterst, aber ich kann dir von meinem Hund berichten.
    Bei Nassfutter übelste Blähungen auf Rinti - bei Auenland-Konzept, Vivaldi und terra-canis keinen Pups.
    Bei Tro-Fu übelste Blähungen auf Marengo, MM, Magnusson M&B...,
    mit Josera und Bozita robur haben wir jetzt das für *** Hund richtige TF gefun***, sie frisst beides gerne, Pupserei ist vorbei.
    Musste meinen Welpen auch öfters umstellen, da sie auch oft mit Durchfall auf einzelne Futtersorten reagiert hat, hat ihr glaube ich aber nicht geschadet, da wir ja dabei, die für sie geeignete Nahrung gefun*** haben.
    Josera emotion kids hat übrigens sehr gute Bewertungen als Welpenfutter.
    LG Cori

  3. #3
    Deargi Guest
    Moin Lunasfamilie,
    Blähungen entstehen dadurch, dass Dinge aufgenommen wer***, die der Verdauungstrakt des Hundes nicht verarbeiten kann (z.B. Tierkot). So entsteht eine Art Fehlgärung. Krankheitsbedingt kann es sein, falls deinem Hund dafür wichtige Enzyme oder auch sogenannte Mikroorganismen fehlen.
    Auch bestimmte eiweisshaltige Leckereien wie Schweineohren, Büffelhautknochen etc. oder andere "Snacks" für zwischendurch lösen bei empfindlichen Hun*** u.U. Darmprobleme in Form von Blähungen oder sogar Durchfall aus. Bei meinem Hund, muss ich reißaus nehmen, wenn er Pansen bekommen hat. Worauf ich aber ungern verzichten möchte...
    Sind Krankheiten abgeklärt, treten Blähungen auch in Zusammenhang mit einer zu hohen Futtermenge auf. Blähungen können auch durch eine Futterumstellung ausgelöst wer***, sollten aber nach 2-3 Wochen konsequneter Fütterung von allein verschwin***...

    LG
    Deargi

  4. #4
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    9
    Moin, moin,
    ich würde auf je*** Fall eine Kotprobe beim TA untersuchen lassen.
    Ich bin ein "gebranntes Kind" da wir unwissentlich einen kranken Welpen bekommen haben. Er hatte auch Blähungen und ich dachte es läge am Futter. Aber als es nicht weniger wurde sind wir zu Ta gegangen. Er stelle fest, das unser Hund Giardien, Clostridien und einen hohen Gehalt an saccharolytischen Keimen im Darm hatte. Es war schon so weit fortgeschritten, das noch eine Colitis dazukam. Es folgte eine langwierige Behandlung. Zum Glück ist nun alles wieder in Ordnung.
    Wir müssen bloß immer wieder auf das richtige Futter achten,
    da unser Hund manchmal etwas allergisch reagiert.
    Liebe Grüße aus dem hohen Nor***
    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind in unseren vierbeinigen Gefährten enthalten.

  5. #5
    Registriert seit
    09.12.2003
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    408
    Habe gelesen, dass wenn gesundheitlich alles in Ordnung ist, man dem Hund nach dem Füttern 1-2 Esslöffel Joghurt geben soll. Du kannst es ja mal probieren.
    Gruß Rena

  6. #6
    der dicke hund Guest
    hi du
    luna ist noch klein?
    füttere öfter am tag kleine portionen..........immer davon ausgehend das die kleine gesund ist..........wie die anderen schon geschrieben haben.
    futter ist eine schwierige kiste......frage deinen arzt nach nux vomica........oder sab simplex.......ich bin mir nicht sicher ob man beides bei welpen anwen*** darf.
    bei meiner dicken hilft nux vomica........sie hat auch einen superempfindlichen magen.
    auch was deargi schrieb trifft auf meine zu keinen ochsenziemer keine schweineohren..........
    ach und gebe der kleinen nicht zuviel leckerchen........
    gute besserung

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Blähungen
    Von Sanne85 im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.02.2006, 23:46
  2. Blähungen
    Von Gabi Schwetz im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.07.2004, 14:47
  3. Blähungen
    Von lariane1 im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.12.2003, 12:13
  4. Blähungen!!!
    Von kimba450 im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.03.2003, 13:09
  5. Blähungen?
    Von Tanja mit Lloyd im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.03.2003, 20:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •