Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Trotz?

  1. #1
    Registriert seit
    02.08.2007
    Beiträge
    3.139

    Trotz?

    Hallo Ihrs, vielleicht hat jemand eine Idee...

    Theo ist jetzt den 6. Tag bei uns, nachts meldet er sich durch lautstarkes Fiepen, wenn er raus muß. Ich bin ganz sicher, daß er weiß, daß er im Haus nicht püschen soll.
    Jetzt aber dies: Heute hat er schon dreimal auf den Küchenboden gepinkelt. Eigentlich würde ich sagen, ok, er ist halt noch ein kleiner Hund, das passiert - aber die Umstände....
    Beim ersten Mal war mein Mann mit ihm im Garten und hat mit ihm gespielt, dann ist er zum Pinkel reingerannt. Hallo? was soll das denn?
    Die beiden anderen Male saßen wir direkt neben ihm,haben uns aber nicht direkt um ihn gekümmert, er hat sich in keiner Weise bemerkbar gemacht (sonst geht er schon mal Richtung Tür) - und zweimal innerhalb einer halben Stunde finde ich dreist.

    Mal schaun.... wahrscheinlich braucht er einfach noch mehr Zeit.

  2. #2
    rumo Guest
    Hallo Du!

    Es ist ja schön, dass Ihr jetzt frischgebackene Hundeeltern seid! Leider habe ich ein bissl den Eindruck, dass Du ganz schön unter "Perfektionszwang" stehst . Darum erstmal ein ganz genereller Rat: Gaaaaanz locker!!!

    Wie ich aus einem anderen Posting von Dir herausgelesen habe, ist Euer Kleiner ein Jack Russell von gerade mal 9 Wochen... OK, Terrier sind berüchtigt für ihr Löwenherz und ihre Frechheit... aber dem Kleinen gleich Trotz zu unterstellen, bloß weil er mal reinpüschelt - nee!
    Bitte bedenke folgendes: Der Umzug vom Züchter zu Euch war für den kleinen Wurm Stress. Ich unterstelle mal, vorwiegend positiver Stress , aber doch mit dem ganzen Hormon-Ausgeschütte, wie das eben so abläuft. Und diese Hormone brauchen Zeit, um wieder auf Normalniveau zurückzugehen. Je mehr Stress, desto mehr Zeit. Eine Woche ist bei so einem einschneidenden Erlebnis wie dem Umzug in ein neues Zuhause und Einleben in eine neue Familie keine Zeit.
    Die Stresshormone (besonders das Cortisol) bringen auch den Wasserhaushalt des Organismus durcheinander. Die Folge: vermehrter Durst, vermehrte Ausscheidungen (oder auch mal Verstopfung), Appetitlosigkeit (oder fast zwanghaftes Schlingen), je nach Hund eben... Gassigehen kann für so einen kleinen Burschen auch mächtig aufregend sein. Wieder haben wir Stress, wieder Hormonausschüttung, wieder... s.o.
    Versuche mal, bei dem ganzen Stress, den so ein Welpeneinzug ins Leben halt so mit sich bringt, Dich ganz gezielt auf das positive zu konzentieren: Offenbar klappt die Stubenreinheit doch schon ganz gut! Offensichtlich meldet sich der Kleine ja meistens, wenn er mal muss. Offensichtlich passieren ihm so kleine Pieseleien ja nur höchst selten.
    Vielleicht hatte er beim Gassigehen schlicht und ergreifend "keine Zeit" zum Pieseln (weil er rumschnüffeln musste, womöglich jemandem begegnet ist, mit ihm gespielt wurde...) und hat erst zu Hause, wo er sich schon ein bissl entspannter fühlt, pinkeln können - und dringend müssen. Und dass er zweimal in einer Stunde muss, hängt eben vielleicht auch an seinem durcheinandergewürfelten Hormonhaushalt. Das hat dann nix mit dreist zu tun. Nur mit "Müssen" (ging mir vor der Führerscheinprüfung übrigens auch so: ich "musste" alle paar Minuten - bin halt auch nur ein hormongesteuertes Säugetier )
    Ist Theo Euer erster Hund? Dann wäre der Besuch einer guten Hundeschule ganz bestimmt hilfreich. Für Euch, damit Ihr von "Experten" erklärt bekommen könnt, was Ihr von so einem kleinen Terrier-Buben schon erwarten könnt und wo Ihr vielleicht ein bissl mehr Geduld und Verständnis haben solltet. Und für den Kleinen natürlich, damit er gleich den optimalen "Schulstart" ins Hundeleben bekommt.
    Und nochmal: Nur weil Ihr einen kleinen Terrier habt, sucht nicht immer nach Zeichen für "Frechheit" oder "Trotz" oder "Austestenwollen"... Die meisten Terrier, die ich kenne, sind doch eigentlich ganz nett

  3. #3
    Registriert seit
    02.08.2007
    Beiträge
    3.139
    Vermutlich hast Du einfach recht *grins*

    Will ja nix verkehrt machen.....

    "Gassi gehen" beschränkte sich bisher zum größten Teil auf den Garten, weil wir eigentlich der Meinung sind, er hat genug neue Eindrücke - und auch, weil wir ein wenig davor zurückscheuen, ihm den Weg aus dem Garten zu zeigen, da wir hier noch nix eingezäunt haben - und er erscheint doch schon recht selbstbewußt..... vertraue da nicht darauf, daß er allein nicht weggeht.

    OK, Zeit haben wir ja

  4. #4
    Registriert seit
    14.06.2007
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    122
    Hallo!
    Das kenne ich, draußen ist man beschäftigt und wenn man muss, wird nach Hause gezerrt
    Hat meine Hündin anfangs auch gemacht, das legt sich ganz von selbst.
    Bring Theo gleich ein Pieselkommando bei, das funktioniert wirklich irgendwann und ist sehr hilfreich. Frieda hört darauf, ich hätte es auch nicht für möglich gehalten
    Liebe Grüße
    Inke

  5. #5
    Registriert seit
    02.08.2007
    Beiträge
    3.139
    öhm....

    ich kannte mal einen Hund, der pieselte dann nur noch auf Kommando.... das wiederum war etwas lästig - und ziemlich albern *kicher* (soory, denk grad an die Situationskomik - kann man schlecht rüberbringen)

  6. #6
    Registriert seit
    14.06.2007
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    122
    Oh...
    Dann hat´s da wohl einer übertrieben mit dem Kommando, was?
    Frieda kann auch noch "ohne", da hab ich Glück.
    Liebe Grüße
    Inke

  7. #7
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    Italy
    Beiträge
    633
    Hallo Leute!

    Sagt mal, ist das euer ernst? Piseln auf Kommando?
    Bitte sagt mir schnell wie ich meinem Floh das beibringen kann!

  8. #8
    Registriert seit
    24.09.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.095
    Is ganz einfach Immer, wenn er pinkelt, lobst Du und sagst ein Signalwort dazu, zum Beispiel "Pfütze" oder "Berg" (...) Mit der Zeit bildet sich dann ein Reflex aus, so daß sich der Hund irgendwann auch "auf Kommando" entleert. Kann praktisch sein, wenn man es mal supereilig hat und es beim Gassi mal so gar nicht losgehen will, dann kann man dem Hund einen Gedankenanstoß geben. Zu mehr sollte es aber meiner Ansicht nach auch nicht verwendet werd.en.
    Mein Leo beginnt auf "Mach mal Dein Häufchen" (schon lustig bei nem großen Schäfi) sich ein Plätzchen zu suchen; sinnergerweise allerdings nur dann, wenn er überhaupt ein Bedürfnis hat.
    Es ist außerdem der Reinlichkeitserziehung dienlich, wenn es da Probleme gibt, der Hund kann dann besser verstehen, wenn er in der Wohnung getadelt wird.

  9. #9
    Piete Guest
    Hi

    stimmt das ist eigentlich ganz einfach dem Hund beizubringen und vor allem ungemein praktisch, wenn Hund meint bei Regen nicht zu müssen (wird ja evtl der Hintern nass) oder man nicht so viel Zeit hat, weil Hund festgestellt hat das die Run*** viel größer wer*** wenn man nicht pieselt.
    Meine Hündin tut im übrigen nur so wenn sie nicht muß, geht zum Baum hockt sich hin und kommt schwanzwedelnd zurück, zum Glück macht sie aber nicht nur auf Kommando.

    Gruß Mel

  10. #10
    melnow Guest

    Mach Kaka

    Hi,

    bei meiner Hündin Laika hat es super geklappt.
    Ich habe gesagt "mach kaka", dann ein kurzer Blick von ihr und ab in *** Busch

    Bei unserem Stinker funktioniert es leider nicht.
    Obwohl ich ihn jedesmal gelobt habe wenn er gemacht hat... "fein Kaka"....und neeeiiiiin, ich kam mir GAR NICHT doof vor dabei

    Na ja, das Ende vom Lied ist: er macht wann ER will und schaut mich währenddessen jedesmal an um sich sein verbales Lob abzuholen

    So sind´se eben die Süssen...

    LG
    Mel

  11. #11
    Registriert seit
    14.06.2007
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    122
    Ich gebe das Kommando auch immer ganz leise, Leute,die nicht wissen, dass das funktioniert, halten einen schnell für bekloppt.
    Aber es geht wirklich!
    Allerdings mache ich es auch nur, wenn ich es eilig habe, ansonsten darf Frieda machen, wann sie will...
    Beim großen Geschäft habe ich es nicht eingeführt, wer kann schon, wenn er gehetzt wird?
    Liebe Grüße
    Inke

  12. #12
    Registriert seit
    24.09.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.095
    Hat doch nix mit Hetzen zu tun Bei Leo klappt es wunderbar-und entspannt.
    Ist ja einfach eine "Erinnerung", die ich auch nur dann einsetze, wenns mal sein muß. Das heißt ja nun nicht, daß ich ihn zum "Geschäftmachen" dränge, er kann und soll sich mal schön in Ruhe sein Plätzchen suchen. Nur gelegentlich ist es mal ganz günstig, wenn man auch mal nachhelfen kann.

  13. #13
    melnow Guest
    @zipfelhut: so isses.....kann vor allem bei Dauerregen sehr praktisch sein;-)

  14. #14
    Summer 175 Guest
    ... oder wenn zwischen *** Abfallkörben Kilometer liegen ......

    Ich ermuntere "Sarge" auch immer, wenn er Anstalten macht, sich zu setzen und lobe ihn hinterher - aber auf Kommando funktioniert das leider nicht, ebensowenig wie beim Pieseln ... Na ja, kommt vielleicht auch noch ...

    LG, Karin

  15. #15
    Registriert seit
    14.06.2007
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    122
    @ zipfelhut
    Dazu muss man dann aber die Zeiten des großen Geschäftes sehr gut kennen, oder?
    Funktioniert bei Frieda dann vielleicht morgens, das ist bisher die einzig feste Zeit, die ich rausgefunden habe.
    Vielleicht versuche ich es doch mal, wenn man es als Erinnerung betrachtet, ist es ja eigentlich gar nicht so verkehrt...
    Liebe Grüße
    Inke

  16. #16
    Registriert seit
    24.09.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.095
    Du, nö, ich muß sagen, daß sich der Leo recht "unregelmäßig" entleert, will also sagen, ne feste Zeit haben wir nicht und ist eigentlich auch nicht nötig. Du mußt das "Code/Kot-Wort" (man verzeihe mir das Wortspiel...) nur immer dann sagen, wenn Du siehst, daß es "losgeht". Und natürlich gleich auch noch loben. Dauert eigentlich nicht lange und der Reflex bildet sich schnell aus. Und: praktisch ist es wirklich-Nachteile hat es nicht.

  17. #17
    Registriert seit
    14.06.2007
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    122
    Dann werde ich das doch einfach mal ausprobieren, Zipfelhut. Danke für den Tipp! (Was soll ich denn zu Frieda sagen?? Mach eine Kackwurst? Hast du einen besseren Ausdruck? Beim Pieseln finde ich es leichter....)
    Liebe Grüße
    Inke

  18. #18
    Registriert seit
    02.08.2007
    Beiträge
    3.139
    @gonzine
    "schön pupsen"

    *lol*

  19. #19
    Registriert seit
    14.06.2007
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    122
    @ Theolino
    Das hört sich toll an!!
    Und wenn sie es dann gemacht hat, muss ich sagen " fein schön gepupst, Frieda".
    Ich sitze hier gerade laut lachend am PC, ehrlich!
    Liebe Grüße
    Inke

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Rollig trotz Kastration
    Von Maggie80 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.09.2006, 17:31
  2. Zecken trotz Frontline
    Von SandraM im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.05.2006, 11:01
  3. trotz kastration noch ...
    Von stela im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.01.2004, 20:57
  4. Trotz Allergie??
    Von kleiner Hamster im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.11.2002, 09:37
  5. Rollig trotz Kastration?
    Von shiramonet im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.04.2002, 20:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •