Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Hallöchen!!!

  1. #1
    sonormal Guest

    Smile Hallöchen!!!

    Guten Abend an Alle!!!

    Bin neu hier und ziemlich ahnungslos wie man die Smilys benutzt.

    Nun gut,habe ein kleines Problem und brauche schnell einen fruchtenden Tipp!!!
    Habe eine 14mon.Dt.Doggen Hündinn,die absolut nicht mehr ins Auto geht.
    Als Sie noch in den Golf passte fuhr Sie immer auf der Rückbank mit.
    In den Kombi geht Sie nicht rein.Nix aber auch garnichts hilft,dass Sie
    auf der Ladefläche bleibt!!!Sie frisst ihre leckerchen,haben versucht in Auto
    ihre Malzeiten zu füttern...fressen und weg!!!Sobald kein lecker,kein Hund!!!
    Im Juli braucht Sie ihre Impfe bis spätestens dahin muß Sie ins Auto!!!
    Kennt jemand sowas und wenn was war der Geheimtipp???
    Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
    Danke schon mal im vorraus!!! LG

    Noch was,bin noch nicht so lange in der Onlinewelt und beherrsche das Tippen auch nur mit einem Finger oder zwei.Grins

  2. #2
    Knoppsie-LÖina Guest
    Das mit dem Fressen im Auto ist meiner Meinung schon ganz gut. Ich verstehe nur nicht ganz. Du hast ein neues Auto und da will sie nicht einsteigen?? Bei dem anderen Auto hat es geklappt??

    Ich würde es so machen... Ich würde ihr essen nur im Auto geben. Damit sie versteht, dass das Auto gar nicht so übel ist. Vielleicht über eine Woche. Dann würde ich ihr dass essen geben und mal kurz um den block fahren. das kann man dann ja ausweiten....

    Das wäre so meine Idee. Am Besten gibts du ihr dann auch ein Kauknochen oder irgendwas, auf dem sie Kauen kann. Aus zwei Gründen. 1. Sie ist beschäftigt. 2. Das Kauen entspannt einen Hund und er kann seine Angst ein wenig entladen.

    Ich hoffe, dass du damit was anfangen kannst. Was besseres fällt mir spontan auch nicht ein.

    Viel Glück!!

  3. #3
    sonormal Guest

    ja genau

    Hallo Knoppie Löina!!!

    Ja ,so wie du es schreibst haben wir es versucht wieder und wieder.
    Heute hat es etwas besser geklappt,Sie war nicht soo nervös.In Seelen ruhe saß Sie auf der Rückbank,sowie damals in dem Golf,aaaabber nicht hinten.
    Wir haben nachgeholfen in dem wir Sie von Hinten reingehoben haben.Sie blieb kurz drin (freu)dann wieder raus und nicht wieder rein ins Auto.
    Macht Sie doch mit absicht...Luder!!!
    Ja komisch ist es schon,grübel grübel...

    Danke für dein Interesse und vorschlag.

    LG Tanja

  4. #4
    Mom Guest
    Vielleicht versuchst du es auch mal mit Gerüchen.
    Ich meine die Verknüpfung von Gerüchen.
    Leg doch mal ein Lieblingsspielzeug oder eine Decke deiner Hündin ins Auto.Lass es mal ein paar Tage drin,gib es ihr wieder,leg es wieder ins Auto usw.
    Beim nächsten "Einstiegversuch" legst du ihre Decke oder ihr Spielzeug rein,lass sie vorher nochmal dran schnüffeln.
    Vielleicht geht sie eher ins neue Auto,wenn da was ist,was sie vom Geruch her erkennt.
    Und ich würde es auch so versuchen,sie erstmal ins Auto zu bekommen,ohne loszufahren,Weite den Aufenthalt aus,täglich mehr,loben,je länger sie drinbleibt,desto mehr Lob.
    Wenn sie dann drin bleibt,freiwillig,dann kleinere Strecken fahren.
    Hunde reagieren auf neues oft so,sie brauchen schon Zeit.
    Und sie sind nunmal Geruchstiere,daher denke ich,ein Versuch wäre es wert.

  5. #5
    sonormal Guest

    genau!!!

    Hallo Mom!!!

    Ja ,eine gute idee die werde ich bald ausprobieren,
    bin ich nicht drauf gekommen.sie hat eine schmusedecke,die kommt sofort zum einsatz!!!!
    daumen drücken!!!
    vielen dank !!!
    lg

    Suuuper süüüüüßer Wutzi!!!!wahnsinns tolle körperhaltung,gelungene fotos!!!

  6. #6
    Registriert seit
    24.09.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.095
    Huhu!
    Schnapp Dir doch ein Buch, setz Dich hinten rein, die beschriebene Kuscheldecke nicht vergessen und mach - nichts. Wenn der Wauz reinkommt, forderst Du ihn auf, sich neben Dir einzukuscheln und sich kraulen zu lassen und dann bleibt ihr da liegen, bis das Buch alle ist Glaub mir, das wirkt Wunder. Wenn der Hund solche Angst hat, Dich aber völlig entspannt da drin erlebt, sieht wie wohl Du Dich da offenbar fühlst und feststellt, daß da gar kein Druck dahinter ist, sollte das ganze nach spätestens 2 1/2 Büchern in einen handhabbaren Rahmen münden. Probiers einfach aus und hab Geduld
    Franzi

  7. #7
    sonormal Guest
    Guten morgen an alle,

    hallo zipfelhut!!!

    Ich mache mich gleich an die arbeit meinen liebes Döggelchen( 60kg)
    in den Kombi zu bekommen,mit den guten Ratschlägen und der nötigen ruhe
    Einen sehr ängstlichen Eindruck macht Sie mir nicht mehr wegen dem Auto,eher einen Sturen!!!Habe sowas noch nie von anderen Hundebesitzern gehört,dass der Hund plötzlich nicht mehr ins Auto springt.Auto neu,alle springen freudig rein u.bleiben.

    bis dann

    LG

  8. #8
    Biene13 Guest
    Hallo sonormal
    wenns irgend geht, setz Du Dich ins Auto, lass Doggi draussen, mach alle Türen zu und warte einfach mal ab. Wenn Ihr ein Grundstück Euer eigen nennt, fahr einfach mal los und stopp das Auto, warte ab, was passiert, vielleicht will Doggi dann einfach nur mit.
    Wenn sie dann reinspringt, selbstverständlich dolles Lob und positive Erlebnisse im Heckteil.

    LG Biene13

  9. #9
    sonormal Guest

    geschafft

    Hallo ihr Lieben!!!

    Hi Biene13!!!

    Bin sooo froh,wir haben es geschafft unseren Trotzkopf ins Auto zu bekommen.
    Alle versuche gescheitert!!!Hund blieb Stur.Alle Ideen Ausprobiert,es blieb erfolglos!!!Innerlich war ich Wütend,warum der Köter einfach nicht Hinten ins Auto spring.Mein Mann dann kuz und bündig,das Döggelchen gepackt und rein,Tür zu und los.Hund entspannt wärend der fahrt,zu Hause wieder angekommen und BIG BELOHNUNG!!!
    Sie machte keinen Ängstlichen Eindruck,nach der Aktion.
    Ich glaube so wird es wohl vorerst weiter gehen,bis Sie normal ins Auto steigt.Hoffe das es irgendwann normal wird.

    Danke nochmal für eure Hilfe

  10. #10
    Heike B Guest

    Hund geht nicht ins Auto

    Hallo!!
    Also Gratulation das ihr es endlich geschafft habt!!
    Also ich kann euch nur noch einen Tipp geben, wo euer Hund ja jatzt im auto ist, fahrt mit ihm einwenig weiter weg, so 5-10 min und dann macht ihr was ganz tolles mit ihm so kleine suchspiele oder großes Toben mit anderen ect. denn so verbindet der hund das Autofahren mit dem Gedanken: "Wenn wir wegfahren, kommt immer was tolles hinterher!" Ihr werdet sehen wie freudig der hund euch begleiten möchte!!
    Viel Spass beim ausprobieren!
    Heike+Votan

  11. #11
    sonormal Guest
    Hallo Heike !!!

    Vielen Dank,freu mich über deine Antwort!!!

    Ich habe mich zu früh gefreut,denn meine Hexe hat es sich wieder anders überlegt und will wieder nicht ins Auto!!!
    Ich hoffe wir schaffen das mit ihr, in dem Auto...wenn nicht dann muß wohl der Profi her.Stellt sich einfach Stur,sobald Sie schon den offenen Waagen sieht.

    LG
    Tanja

  12. #12
    Rotti-Axel Guest
    Hallo Tanja!

    Ist ja wirklich ne blöde Situation. Mag dein Hundi gerne Suchspiele?

    Weil villeicht wäre das noch eine Möglichkeit, dass du den Kofferraum ma aufmachst und vor dem Auto und im Kofferraum leckerli versteckst. Sobald Sie dann im Kofferraum ist super toll Loben.
    Ich hab bei meine Axel das Kommando "BLEIB" wenn er wieder raus hüpfen will.
    Das hat er von Zeit zu Zeit das er zwar rein springt aber gleich wieder raus will. Funktioniert ganz gut mit dem Kommando natürlich wird das bei befolgen auch gleich mal mit Leckerlies untertützt.

    Toi toi toi!!

    Liebe Grüsse Christl

  13. #13
    sonormal Guest
    Hi Christl

    Ja, Suchspiele findet Sie gut,aber ich weiss schon nicht mehr was ich sagen soll.Sie erfreut sich an allem möglichen,nur nicht wirklich wenn es um den kofferraum geht.Bin schonmal froh,wenn Sie sich auf die Rückbank setzt ,so wie damals im Golf!!!
    Ich übe mit den tollen Tipps von euch allen.Aber wenn kein Leckerchen mehr da ist oder es droht das man den Kofferraum zu machen will,schiesst Sie aus dem AutoErfolg ist schonmal ,dass Sie zwischen durch auf der Ladefläche liegen bleibt,aber nicht immer!!!An einigen Tagen klappt dann überhaupt nixDann sind schonmal so Sachen passiert wie,:in ihrer Eile beim rausspringen,stieß Sie sich die Birne an der Heckklappe...
    Ich versuche es weiter!!!

    Vielen Dank

  14. #14
    Rotti-Axel Guest
    Hallo Tanja!

    Also lass dich mal nicht entmutigen. Gedult, ich weiss man redet sich leicht aber bei den Hundis lässt sich nunmal nichts erzwingen.

    Dein Hund hat wol auch mal einen guten Tag wo ihm der Kofferraum nicht so viel macht und dann wieder einen schlechten Tag.

    Ich konnte meinen Axel anfangs ohne Leckerlie gar nicht begeistern in den Kofferraum zu hüpfen. Hab ca. 2 Monate gebraucht dann gings auch ohne Leckerlie.

    Probier doch mal, dass du einfach vor dem Hund die Kofferraumklappe auf und zu machts und schau dir die Reaktion an. Kann mir sonst nur vorstellen, dass Sie villeicht Angst vorm lauten Geräusch hat. Weil Kofferraumklappe ist doch ein bisschen lauter als Autotür.

    Also blos den Mut nicht verlieren!

    Liebe Grüsse Christl

  15. #15
    sonormal Guest
    hallo christl!!!

    dank dir!!!

    in den 2 mon.wo du mit deinem schnuff geübt hast,hattest du jeden tag geübt,oder auch mal ein paar tage pause dazwischen gemacht???
    ich habe heute keine anstallten gemacht u.morgen wohl auch nicht.ich bin schon froh von dir zu hören,dass es auch gedauert hat.

    ich wünsche dir (euch)einen schönen abend!!!

    liebe grüsse

  16. #16
    billymoppel Guest
    steh ich auf dem schlauch oder beherrschen eure hunde wirklich kein simples "hopp" als sattelfestes kommando, genau wie "sitz" ???? eines, das keine diskussionen duldet?
    wenn nicht, solltet ihr das dringend ins erziehungsprogramm aufnehmen, man braucht es gelegentlich
    meine hunde haben "hopp" zu machen, wenn ich das sage, auch wenn es mal nicht so genehm ist, weil beispielweise die oberfläche gewöhnungsbedürftig ist. natürlich werde ich nie was unmögliches oder gesundheitsschädigendes verlangen, aber das ne dogge mal eben in einen kofferaum einsteigt - dafür würde ich nie solchen zinnober dulden, soweit nicht dramatisches in der vergangenheit vorliegt.

  17. #17
    outdoogs Guest
    billymoppel:

    Spieglein, Spieglein an der Wand,
    wer ist die Beste im ganzen Land?
    Frau Königin, Ihr seid die Beste hier,
    aber auch Euer Hund kann Phobien und Ängste entwickeln
    und dann steht Ihr genauso beschissen da, wie wir!

    outdoogs

  18. #18
    maxxima Guest
    Zitat Zitat von sonormal Beitrag anzeigen
    Hallo Knoppie Löina!!!

    Ja ,so wie du es schreibst haben wir es versucht wieder und wieder.
    Heute hat es etwas besser geklappt,Sie war nicht soo nervös.In Seelen ruhe saß Sie auf der Rückbank,sowie damals in dem Golf,aaaabber nicht hinten.
    Wir haben nachgeholfen in dem wir Sie von Hinten reingehoben haben.Sie blieb kurz drin (freu)dann wieder raus und nicht wieder rein ins Auto.
    Macht Sie doch mit absicht...Luder!!!
    Ja komisch ist es schon,grübel grübel...

    Danke für dein Interesse und vorschlag.

    LG Tanja

    hallole auch

    vielleicht noch ein kleiner zusatztip

    wenn dein hund im auto sitzt leckerli geben dies hatten wir ja schon
    lass sie dann wieder raus loben, u nicht mit dem auto fahren, u das übe öfters, auto einsteigen, leckerli wieder rauslassen, u dann kannst du mit sicherheit bald auch wieder normal autofahren mit hund
    so haben wir das zum. gemacht (heute ist max ein leidenschaftlicher automitfahrer )

    mfg maxxima

  19. #19
    sonormal Guest
    Ihr Lieben

    Danke!!! Ich freu mich wieder über eure Antworten

    Wenn es heute mittag nicht Schüttet wie aus Eimern,dann wird Hundi
    überzeugt ins Auto zu hoppsen.Mal gespannt...Es hat bei euch ja auch geklappt.Ich bin gespannt an dem Tag wo ich sagen kann,ja mein Hundi
    hat es geschafft.
    Wenn es doch nur schon soweit wäre...
    Soviele Tipps von euch,da wird doch irgendwas fruchten!!!
    Vielleicht bin ich auch zu ungeduldig,denn wenn ich schon im Ansatz sehe
    Luna ziert sich,übe ich vielleicht zuviel Druck aus,anstatt Sie in Ruhe zu lassen.Aber wenn ich nichts weiter mache,rührt sich Luna auch nicht!!!Legt sich hin und zeigt desinteresse,sonst ist Sie sehr neugierig!!!Ich meine die Situation, -Heckklappe auf-Hund sieht,legt sich sofort hin.Zu Anfang hoppste Sie aufgeregt um das Auto herum,momentan ist es so.

    Nun gut,ich wünsche euch jetzt noch einen schönen Sonntag!!!


    LG

  20. #20
    sonormal Guest
    hallo ihr lieben!!!!


    ich mußte heute mit hund zum arzt,hat ne infektion.ohren entzündet krustig, augen gerötet.
    gestern haben wir noch geübt das luna ins auto hoppst hinten im kofferraum.natürlich ohne erfolg!!!
    wir haben es heute erst garnicht versucht,sondern sie sofort auf die rückbank gelassen.zum glück hat das wenigstens hingehauen
    beim ta war sie mega nervös,ließ sich kaum bremsen.die ärztin erblick und das zappeln begann im behandlungsraum,so wie noch nie!!!
    komische blicke haben wir auch geerntet.nur unsere machte den zambalo,der rest saß ruhig da und döste.
    ich hoffe bei euch läuft es besser!!!

    bis bald

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hallöchen
    Von Dani75 im Forum Fische & Aquaristik - Aquarium
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.12.2006, 14:45
  2. Trinkverhalten
    Von schluppine im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.10.2006, 08:34
  3. Wie viel Yoghurt, Hüttenkäse ect. ist ok?
    Von anis im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2006, 19:57
  4. Umzug innerhalb des Reviers
    Von catfreak im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.09.2006, 19:47
  5. Hallöchen
    Von Luna2004 im Forum Hunde - Kontakte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.01.2006, 14:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •