Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Problem

  1. #1
    Unregistriert Guest

    Red face Problem

    hallöchen
    ich hab da ein Problem:
    Mein Kaninchen (weiblich) verträgt sich nicht mit meinen anderen nins.
    ich habe sie mit allen 4 anderen einzeln aneinander gewöhnt,ihre käfige standen einen monat zusammen aber sie vertägt sich einfach nicht mit ihnen.Dawebei ist sie sonst so lieb ... Was soll ich tun? sie kann doch nicht alleine leben...
    Dann noch ein Problem:
    sie hat panische angst vor transportboxen.egal,wie gross die ist.ich habs letztens auch mit einer grosen box probiert wo ich ein gitter drübergetan hab (also sowas wie ein freigehege nur kleiner ) aber sie hat wie verrückt gegraben,das gitterdings angeknabbert und alles getan um rauszukommen.
    mit leckerlis o.ä kann ich sie auch nicht reinlocken ,da sie nicht so verfressen ist.wie kann ich sie dazu bringen,keine angst mehr davor zu haben?

  2. #2
    Registriert seit
    23.11.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    707
    Hallo

    Welche Geschlechter haben denn die anderen Kaninchen? Wie alt sind sie?

    Du hast die zusammenführung leider völlig falsch gemacht.
    Vor der ZF sollten die "alten" Kaninchen das neue NICHT sehen und NICHT riechen können!
    Also bitte die Käfige nicht aneinander stellen. Das baut nur unnötige agressionen auf.
    Dann ist es wichtig, dass du ALLE Kaninchen ZUSAMMEN in einen neutralen raum setzt. Also gleichzeitig.
    Während der ZF ist es normal, dass gebissen, gerammelt, gejagt wird. Auch Fell rupfen ist normal und sollte nicht unterbunden werden. Es sei denn, es fliesst Blut, dann erst trennen.

    Also während der Zf undauch nach der ZF nicht trennen!
    Du brauhst Zeit, Geduld und gute Nerven. Es kann schonmal mehrere Wochen dauern und es kann auch ganz schön zur Sache gehen.

    Bitte, und das ist ganz wichtig, die Kaninchen bitte NICHT in Käfigen halten.
    Pro Kaninchen rechnet man mit mindestens 2qm DAUERHAFTEN Platz + vviel Auslauf.
    Wenn ich das richtig verstanden hab, hast du 4 Kaninchen. Das wären also mindestens 8qm Platz den du den Kaninchen dauerhaft zur Verfügung stellen solltest! Zusätzlich brauchen die Kaninchen dann noch Auslauf.

    Hier kannst du alles nochmal zu ZF durchlesen:
    http://www.diebrain.de/k-vergesellschaftung.html

    LG
    Liebe Grüße von den 36 Pfoten

    *Klick*

  3. #3
    Unregistriert Guest
    ich habe 2 männchen und 2 weibchen und sie sind alle von 2-4 jahre alt.
    hm vllt. habe ich mich falsch ausgedrückt,
    ich habe sie alle erst einzeln in einen neutralen raum getan,aber es ist tatsächlich blut geflossen,nicht nur bei den nins.danach habe ich sie käfig an käfig gestellt,damit sie sich aneinander gewöhnen können.
    oh sry, ich meine mit käfig einen Stall und im stall wohnen 2 nins (weibchen und männchen) zusammen.und sie kommen täglich (je nach wetter) ins freigehege.

  4. #4
    Registriert seit
    23.11.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    707
    Ja aber genau das ist falsch. Am besten ausser seh und riechkontakt stellen.
    Wenn du sie zusammenführen willst, müssen alle Kaninchen gleichzeitig in den neutralen raum. Nicht einzelnd!

    Wi groß ist denn der Stall? Bekommen sie auch bei schlecht wetter, auslauf?

    Du schreibst, nicht nur bei den Kaninchen ist blut geflossen. Bei wem denn noch? Wie schwer waren die Verletzungen?
    Wie groß war der neutrale Raum?

    LG
    Liebe Grüße von den 36 Pfoten

    *Klick*

  5. #5
    Unregistriert Guest
    Aber ist die Neue dann nicht zuzusagen "überfordert" wenn dort auf einmal so viele neue kaninchen sind,die sich schon alle kennen?
    puh,ich glaub es waren ca 5 qm pro stall oder so.auf jeden fall genug
    Meistens kriegen sie auch bei schlechtem wetter auslauf (er ist überdacht) aber nur wenns nicht allzu kalt und regnerisch ist.Bei mir ist auch blut geflossen,weil ich eingreifen wollte,war vllt. bisschen dumm von mir
    Also bei meinem Ältesten nin wars am schlimmsten,die wunde war shcon ziemlich tief.
    auch bei dem neuen wars schlimm.naja sie kratzt ja auch wie ne furie
    der raum war so ca 18x14 qm gross.

  6. #6
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Lehrte, Region Hannover
    Beiträge
    836
    Schau mal bei www.diebrain.de, da findest Du ausführliche Informationen zur Zusammenführung.

    Andrea
    mit den 2 Meeridamen Lena und Lucy


    Lissie 11.08.2002-21.10.2007
    Mäxchen 01.02.2004-29.01.2008
    Mausi 14.07.2002-13.03.2009
    Gimli 02.04.2010
    Bonnie 17.06.2011
    Lilly 15.08.2002-04.07.2011
    Tess 15.09.2007-03.08.2011

  7. #7
    Registriert seit
    23.11.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    707
    Es ist wirklich besser, wenn du alle Kaninchen gleichzeitig in den neutralen raum setzt.
    Ich frag nochmal. Wieviel Stunden Auslauf bekommen deine kaninchen täglich?
    Denn den ganzen tag auf 5qm geht auf keinen fall. Wieviele kaninchen leben auf 5qm?

    LG
    Liebe Grüße von den 36 Pfoten

    *Klick*

  8. #8
    Unregistriert Guest
    das probier ich dann mal.
    Achso ja kommt drauf an wie das wetter ist bei schlechtem wetter ca.2 std
    bei gutem zwischen 4 und 5 std im sommer dürfen sie auch mal länger.
    2 kaninchen leben auf 5qm.

  9. #9
    Registriert seit
    23.11.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    707
    Also es ist ganz wichtig, dass deine Kaninchen täglich mehrere Stunden auslauf haben. Kaninchen sind sehr bewegungsfreudige Tiere und wollen springen, rennen, etc. Grade in den Abendstunden bis zum Morgengrauen, sind die Kaninchen am aktivsten!

    Leben sie drinnen oder draussen?

    Verstehe ich das richtig? du hast 4 Kaninchen, jeweils 2 in ein stall. Das heißt deine Kaninchen sind nicht rund um die Uhr zusammen? Warum nicht?
    LG
    Liebe Grüße von den 36 Pfoten

    *Klick*

  10. #10
    Unregistriert Guest
    sie kriegen ja genug auslauf.meistens lasse ich sie auch einfach nur im garten hoppeln.Sie leben draussen
    naja,ein stall wäre zu klein für die 4 , und als ich mir so einen verbundenen stall gabastelt hab ,ging das ziemlich in die hose
    aber die zwei die zusammen leben,vertragen sich halt am besten.

  11. #11
    Registriert seit
    23.11.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    707
    Wenn sie draussen lenen, warum baust du ihnen nicht ein Gehege?
    Sodass sie immer, also 24Stunden am Tag auslauf haben.
    Das gehege müste allerdings mindestens 12qm groß sein.

    Schau doch mal hier: http://www.kaninchengehege.de

    Kaninchen brauchen wirklich viel pltz um hoppeln, springen zu können etc...
    Da reicht es weiß gott nicht aus, sie mal rauszulassen...

    LG
    Liebe Grüße von den 36 Pfoten

    *Klick*

  12. #12
    Unregistriert Guest

    @ Valentine

    Hallo Velantine und alle anderen,

    also ich muss mich jetzt hier mal einmischen, grundsätzlich finde ich deine auffassung gegenüber tieren und vorallem langohren sehr gut aber,

    überlass es jedem selbst wie er seine Tiere hält, wenn es klappt das immer zwei tiere in einem käfig sind dann ist das doch gut und wenn die tiere jeden tag 2-5 stunden draussen sind ist das auch gut.
    Warum sie die tiere nicht immer draussen hat?
    Vielleicht hat sie nicht die gelegenheit, vielleicht lebt sie in einem dorf wo es vielleicht gefährlich für die langohren werden kann wegen massig freilaufenden katzen oder hunden, ich weiss wovon ich rede ich hatte meine langohren auch immer draussen in einem käfig bis irgendwann alle tot waren als ich nachmittags raus ging um sie wieder rein zu holen. keine ahnung was es für ein vieh war aber alle hatten bisswunden im genick und eins war ganz weg. Überlass es jedem selbst wie er sein tier hält, manche haben nunmal nicht die möglichkeit ihren tieren ein zimmer zur Verfügung zu stellen oder sie den ganzen tag frei in der wohnung hoppeln zu lassen. Man merkt doch das sie um ihre tiere sehr bemüht ist und nunmal noch unerfahren ist es ist noch kein meister vom himmel gefallen. ausserdem hat sie nicht nach der haltung sondern nach etwas anderem gefragt.

  13. #13
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Dresden (Sachsen)
    Beiträge
    458
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen

    Vielleicht hat sie nicht die gelegenheit, vielleicht lebt sie in einem dorf wo es vielleicht gefährlich für die langohren werden kann wegen massig freilaufenden katzen oder hunden, ich weiss wovon ich rede ich hatte meine langohren auch immer draussen in einem käfig bis irgendwann alle tot waren als ich nachmittags raus ging um sie wieder rein zu holen. keine ahnung was es für ein vieh war aber alle hatten bisswunden im genick und eins war ganz weg.
    Oh,.... das tut mir Leid.
    Ich habe auch mit meinen Kaninchen 4 Jahre aufm Dorf (300 EInwohner) gelebt. Da weiß man doch, dass da Katzen, Greifvögel, Marder usw. unterwegs sind.
    Da kann man doch die Ninchens nicht in nen ungeschütztes Gehege unbeobachtet lassen.
    Ich glaube auch, dass Valentine ein voll abgesichertes Dauergehege meint. (Mit Durchbuddelschutz im Boden, stabile Gitter und völlig Verschlossenes Dach bzw. Gitter, also auch nach oben hin) Und dann geht das doch, die Kaninchen 24 h am Tag draußen zu halten.
    Allerdings ist das für die meisten Kaninchenhalter eine utopische Vorstellung. (-->Platz, -->Geld....) Und für eine artgerechte Kaninchenhaltung auch nicht unbedingt notwendig, wie ich finde. Ideal ist es trotzdem.
    LG Julia

  14. #14
    Registriert seit
    23.11.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    707
    Hallo

    Wenn jeder seine Tiere nach seinem Empfinden halten würde, dann würden wir alle, sie noch in Käfigen halten. Allein oder mit Meeris.. ^^

    Das ist aber nicht Kaninnchengerecht.

    Es gibt unterschiede zwischen Kaninchengerecht und optimal.

    Wenn man sich Tiere anschafft, dann sollte man auch sehen, dass man ihnen gerecht werden kann. Denn es sind Lebewesen mit gleichen Rechten, Wünschen und Bedürfnissen.
    Warum sollten sie schlechter behandelt werden, als zb ne Katze oder nen Hund?

    Würdest du deinem Hund nur 1x am Auslauf bieten?
    Deine Katzen in einen Käfig packen?

    Wenn man Hunde und Katzen frei in der wohnung halten kann, kann man das auch mit Kaninchen. Wo ist denn da bitte der Unterschied?

    Und im Garten halten, kann man in jeder Gegend (aus genommen Mehrfamilienhaus).
    Ich lebe auch in einem kleinen Dorf, nähe Wald/Feldgebiet.
    Trotzdem halte ich meine Kaninchen ganzjährig draussen.

    Das ist überhaupt kein Problemn, wenn man das Gehege siher macht. Sprich ein - und Ausbruchsicher.

    Dass man sie nicht in Käfigen halten kann, draussen, sollte jedem bewusst sein!

    Leider glauben viele Menschen immer noch, dass kleintiere anspruchslose Haustiere sind, die einfach zu halten sind. Dem ist aber nicht so.
    Ich hab mehr Arbeit mit den Kaninchen, als mit meinem Kater^^

    Und wenn man sie nicht kaninchengerecht halten kann, sollte man keine Kleintiere halten. So einfach ist das. Klingt hart, ja, aber ich schaff mir ja auch nicht erst einen Hund an, und mach mich dann scjlau, was der braucht, um dann zu sehen, das das ja gar nicht geht!

    LG
    Liebe Grüße von den 36 Pfoten

    *Klick*

  15. #15
    janina12 Guest
    Aber als ich dieses Forum noch nicht kannte haben mir alle erzählt, dass ich meine Nins in einem handelsüblichen Käfig halten kann, das hab ich aba nich gemacht weil mein Menschenverstand mir gesagt hatt, der is zu klein und habe jetzt nur noch Rießengehege.

  16. #16
    Mucki12 Guest
    hey,
    ich halte meine nins und meeris auch draußen. nachts sind die ninchens in einem ca. 1 qm großem stall und den ganzen tag über (vom sonnen auf bis untergang quasi^^) in ihrem 7 qm großen gehege. mein stups ist allerdings eine ausnahme, der würde am liebsten die ganze welt zum auslauf haben, geht aber nun mal leider nicht desewgen würde ich sagen, dass man wenn man nins den ganzen tag (und ich meine jetzt auch nicht ein paar stunden) draußen hält, außer nachts) das nicht NICHT kaninchengerecht nenn en kann. unregistriert, kannst du deinen ninchen noch einbisschen länger auslauf bieten? nins macht das wetter nicht so viel aus, möchte ich mal behaupten, denen ist es nicht wichtig wenn sie mal nass werden.bei gewitter ist das natürlich was anderes.
    Zum thema Vergesellschaftung stimme ich meinen vorschreibern zu.
    LG

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Und noch ein kralliges Problem
    Von Sydney1 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.2007, 12:29
  2. PROBLEM: Kätzin fast 4 und Kitten (Füttertung)
    Von Naddl 0405 im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.02.2007, 21:41
  3. problem mit erbrechen ist geklärt
    Von jeanette im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2007, 16:56
  4. Birma-Kater: Problem beim "Geschäft-Verrichten"
    Von Birmchen79 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 26.10.2006, 08:01
  5. Problem nach Amputation
    Von angela30 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.04.2006, 13:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •