Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Araber

  1. #1
    Horéemausi Guest

    Araber

    Hi!
    hat jemand erfahrung mit arabern? meine 7-jährige araberstute wurde spät eingeritten und ich hab noch probleme mit dem Galopp: sie ist gern etwas schneller und wenn ich das tempo ein bisschen runterdrehen will, geht sie leicht zum trab über. außerdem hat sie probleme mit den ecken im galopp. kann mir jemand helfen oder weiß irgendwelche tricks?
    danke!

  2. #2
    Fauna Guest

    Wink Tipps und Tricks

    Das deine Stute spät angeritten wurde, zeigt aber, das sie sich gut entwickeln konnte und in dem Alter steckt in dem sie sich unter dem Reiter doch schon gut ausbalancieren kann.

    Das ein Araber Feuer im Blut hat, ist verständlich und so solltest du deine Stute auch öfter mal rennen lassen, sie braucht das und wird zukünftig konzentrierter mit dir Arbeiten.
    Wenn du auf den Platz galoppierst ist es sehr wichtig den Schwung bei zu behalten ! Du musst ausbalanciert sitzen und deine Hand muss weich sein.
    Steht deine Stute gut an den Hilfen ? Oder neigt sie zum Kopfhochziehen ? Oder verwirft sie sich im Genick ?

    Du musst die Stute von hinten nach vorne an deine Hand ranreiten um so den Scwung im Galopp zu erzielen.
    Wird sie schneller, auf keinen Fall anstallten machen an zu halten, sondern die Stute galoppieren lassen, am besten im leichten Sitz.
    Versuche dann ruhiger zu werden und die Stute fließend vorwärts zu reiten.

    Das du Probleme mit dem galoppieren in Ecken hast könnte auf ein Gleichgewichtsproblem deiner Stute oder viel mehr auf deiner Seite rühren. Kannst du von dir sagen das du einen guten ausbalancierten Sitz hast ?
    Du musst Mittels Gewicht und SChenkelhilfen die Ecken gut ausreiten...es kann gut sein, das deine Stute noch etwas steif unter dem Reiter ist, longieren schafft abwechslung, und hilft deiner Stute sich in Wendungen auszubalancieren !


    Liebe Grüße

    Fauna

  3. #3
    Horéemausi Guest

    Smile total lieb!

    hi!
    sie ist superlieb und ich bin sie auch schon ohne gebiss und sattel und so geritten. sie steht auch super an den hilfen, du kannst nur mit gewicht und schenkeln ne volte reiten. ich glaube auch, dass meine hände relativ ruhig stehen, sonst hätte meine superstrenge reitlehrerin schon was gesagt. bei den ersten paar galopps gehe ich immer in den leichten sitz, dann sitze ich aús. ich longiere sie auch oft, ich weiß nur nicht, mit welchen hilfszügeln wenn überhaupt. früher hatte sie die angewontheit sich gegen den zügel zu wehren und die birne hochzuschmeißen, aber das war gaaanz am anfang, das macht sie jetzt überhaupt nicht mehr! aber dafür schmeißt sie immer, wenn ich beim angaloppieren möchte und ihr mit der gerte nen klaps gebe den hintern hoch, aber meine reitlehrerin meinte, sie wird mir helfen das auszubügeln!
    vielen dank für deine antwort, fauna!

  4. #4
    Fauna Guest

    Talking Bitte schön !

    Hallo !

    Zum Longieren eignet sich ein Halsverlängerer am besten.
    Das ist ein Ausbinder aus Gummi, Araber und gerade junge Pferde nehmen diesen gut an, da sie sich die Anlehung selber "aussuchen" können.

    Ich denke das du das schon mit deiner REitlehrerin hin kriegst.

    Fein das ich dir helfen konnte !

    Liebe Grüße
    Fauna

  5. #5
    niene Guest
    hi!
    ich glaube du solltest mal gleichgewichtsübungen machen!
    weiß jetzt nicht wie du reiten kannst und will dir auch nicht zu nahe treten aber du könntest deine reitlehrerin fragen ob sie dich mit deinem pferd an die longe nimmt und dann machst du übungen wie reitanfänger.soll jetzt nicht heißen das du von vorne anfängst sondern:
    im schritt,trab,galopp...steigbü gel weg, zügel weg!einfach nur probieren durch die schenkelhilfen an zu halten wenn´s nicht klappt auch nicht so schlimm.dann soltest du einfach mal die arme ausstrecken oder auf deine beine legen ohne zügel.wenn du dir dann ganz sicher bist das du dich perfekt und ohne groß rumzuwackeln halten kannst dann probier das ganze ohne sattel!!!das ist noch mal um einiges schwieriger aber wenn du das packst dann hast du eine tolle balance und du machst deinem pferd einiges leichter!
    is nur mal so´n tipp von mir...
    byebye niene

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •