Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Mein Hund frisst Kot - was tun???

  1. #1
    tine0201 Guest

    Exclamation Mein Hund frisst Kot - was tun???

    Hallo alle zusammen,

    mein Hund - eine 18 Monate alte Labrador-Hündin ist verfressen ohne Ende. Sie denkt den ganzen Tag nur ans Fressen!!! So holt sie sich das, was sie von mir nicht bekommt auch noch draußen. Am tollsten findet sie den Kot von anderen Hunden...um so ekliger und stinkiger der "Haufen" ist, um so besser! Mayas Leibspeise ist allerdings Menschenkot!!! Uaahhh...Zur Zeit frisst sie fast täglich Scheiße, auch wenn ich sie an der Leine habe - ist ja nicht so, dass ich nicht aufpasse. Habe es schon mit Romadur und Biotin (hatte gehört, dass es helfen soll) probiert - erfolglos! Sie bekommt übrigens Eukanuba zu fressen!

    Ich fände es riesig, wenn mir jemand einen guten Ratschlag geben könnte, denn wenn das so weitergeht sind Sofa und Bett tabu - sonst holt man sich ja noch was!!!

    Vielen Dank für Eure Hilfe,
    Christine

  2. #2
    lotharingia Guest
    Versuch mal auf einen besonders schmackhaften Haufen Tabasco zu machen. Merke dir, wo es ist, geh ohne sie hin, mach's drauf und geh dann wieder mit ihr dran vorbei. Meine tun das leider auch immer ab und an, aber das mit dem Tabasco habe ich noch nicht gemacht, weil es nicht so oft vorkommt.

  3. #3
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Kreis Peine
    Beiträge
    415
    Versuch es doch mal mit Vit. K1-unter Kanavit Tr. in der Apotheke zu kaufen.
    Hat bei unserem Nachbarhund super geholfen, der, obwohl schon gebarft, trotzdem immer mal wieder Sch.... gefressen hat.
    Und vielleicht auch mal ein anderes Futter probieren, vielleicht sind ja die guten Nährstoffe, die ein Hund angeblich so braucht , in Eukanuba so gut verpackt, dass deine Hündin sie nicht verwerten kann.

    VG Claudia

  4. #4
    *Nina-Mambo* Guest
    Zitat Zitat von claubi
    Und vielleicht auch mal ein anderes Futter probieren, vielleicht sind ja die guten Nährstoffe, die ein Hund angeblich so braucht , in Eukanuba so gut verpackt, dass deine Hündin sie nicht verwerten kann.
    Das würde ich dir vielleicht auch mal raten.
    Im Übrigen halte ich von Eukanuba generell nichts, was hier aber eigentlich nichts zur Sache tut.
    Ansonsten könntest du es auch mal mit der Methode von Trainingsdics versuchen. Oder ihr ganz unauffällig - so als ob du gar nichts damit zu tun hättest - mal nen Schlüsselbund o.ä. NEBEN die Nase werfen (ziemlich weit weg davon,es geht nur darum, dass sie mal erschrickt).
    Das mit der Tabasco-Soße hab ich übrigens bei meinem Tibbi auch mal versucht, hat sie aber - wie all die andren "Knabbel-Stops" und der ganze Müll - ÜBERHAUIPT NICHT beeindruckt.
    Aber das kann ja bei deinem Hund anders sein.


    Gaaaaaaaanz liebe Grüße


    Nina und mambo und Janna

  5. #5
    Registriert seit
    19.12.2002
    Ort
    Hamburg - Mitte
    Beiträge
    256

    Scheiße fressen

    Hallo

    ich hatte mit meiner Hündin auch das Problem, allerdings war sie nicht wild auf die Haufen der Artgenossen, sondern mehr auf Menschensch.... ( Pfui Deubel noch mal )
    Ich habe es auch mit Tabasco versucht, ist aber leider Fehlgeschlagen. Dann habe ich den Tip bekommen Pansen zu geben. Sie bekommt jetzt täglich getr. Pansen und seitdem hat der Appetit auf Sch.... nachgelassen. Vorher hat sie regelrecht nach Menschenhaufen gesucht....!
    Außerdem habe ich das Futter umgestellt ( Marengo )
    Nun hat sie schon lange keine Sch.... mehr gefressen und sucht auch nicht mehr danach. Nun sind unsere Hunde ja unterschiedlich und was bei dem Einen hilft, muß beim Anderen noch lange nicht helfen.
    Ich würde es mit getr. Pansen versuchen. Je stinkiger er ist, um so besser.
    Gut helfen soll auch noch ( habe ich jedoch nicht getestet ) schön stinkiger Harzer Käse. Möglichst lange liegen lassen und dann Nase zuhalten und geben.... Es soll angeblich gut helfen...
    Gruß Petra und Luri
    Ich danke meinen verstorbenen Tiere, ich werde euch nie vergessen....!

  6. #6
    *Nina-Mambo* Guest
    Zitat Zitat von schulz
    Ich würde es mit getr. Pansen versuchen. Je stinkiger er ist, um so besser.
    Hallo,
    das mit dem stinkigen Pansen würde ich lieber nicht machen, sondern wenn dann, einen mit möglichst wenig Geruch, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass umso mehr der pansen stinkt, umso mehr MÜLL ist drin!!
    Aber das ist nur meie Erfahrung,


    lg

    Nina und Mambo

  7. #7
    Mondwölfin Guest

    Dreckfresser

    Hallo Tine!

    Meiner Erfahrung nach ist Kotfressen immer ein Anzeigen einer Mangelerscheinung. Zu 98% auf Eisenmangel zurückzuführen. Ich empfehle meinen Kunden immer, ihrem Hund mal 10 Tage lang täglich ein Kirschkerngrosses Stück frische Hefe zu geben. Hefe behebt ca. 95 % aller Mangelerscheinungen.

    Auch beim Pansen kann ich mich anschließen. Würde hier aber wirklich auf den hochwertigen Schafpansen zurückgreifen!

    Eukanuba! Naja, ich halt auch nicht wirklich viel davon. Meines Erachtens Junkfood!
    Schau doch hier mal bei Zooplus nach. Von meinem Laden her kann ich Markusmühle, Vollmers oder Grau sehr empfehlen.
    Achte beim Futter darauf, dass vorallem alle Vitamin B Sorten (B1, B2, B6, B11und B12) drin sind. Eisen, Kupfer und Zink sind auch sehr wichtig.
    Hab auch viele Labi-Kunden, die ihren Lieben Josera oder Christopherus von Allco füttern.

    Das mit dem "erschrecken" würd ich erst mal bleiben lassen. Check lieber ab, ob er einen Mangel (was bei Eukanubafütterung durchaus im Rahmen der Möglichkeit liegt) hat.
    Gegebenenfalls kannst auch eine Blutanalyse beim TA auf Mangelerscheinungen machen lassen.

    Liebe Grüße
    Mondwölfin

  8. #8
    *Nina-Mambo* Guest
    Zitat Zitat von Mondwölfin
    Hallo Tine!

    Meiner Erfahrung nach ist Kotfressen immer ein Anzeigen einer Mangelerscheinung. Zu 98% auf Eisenmangel zurückzuführen. Ich empfehle meinen Kunden immer, ihrem Hund mal 10 Tage lang täglich ein Kirschkerngrosses Stück frische Hefe zu geben. Hefe behebt ca. 95 % aller Mangelerscheinungen.
    Auch beim Pansen kann ich mich anschließen. Würde hier aber wirklich auf den hochwertigen Schafpansen zurückgreifen!
    Eukanuba! Naja, ich halt auch nicht wirklich viel davon. Meines Erachtens Junkfood!
    Schau doch hier mal bei Zooplus nach. Von meinem Laden her kann ich Markusmühle, Vollmers oder Grau sehr empfehlen.
    Achte beim Futter darauf, dass vorallem alle Vitamin B Sorten (B1, B2, B6, B11und B12) drin sind. Eisen, Kupfer und Zink sind auch sehr wichtig.
    Hab auch viele Labi-Kunden, die ihren Lieben Josera oder Christopherus von Allco füttern.
    Gegebenenfalls kannst auch eine Blutanalyse beim TA auf Mangelerscheinungen machen lassen.
    Hi,
    da kann ich mich nur anschließen.
    Den billigen Pansen ausm Fressnapf für 2 Euro oder so kann ich dir echt nicht empfehlen,der stinkt wie die Pest, ich will gar nicht wisen, was da sonst noch alles drin ist....
    Und zu dem Thema Eukanuba könnt ich dir noch viel erzählen. Ich hab irgendwo nen ganzen Artikel drüber von unsrer Züchterin bekommen.Was da alles für Scheiß drin ist, übrigens auch Ethoxiquin!!!!!!(Nachgewiesen! !!)
    @Mondwölfin:
    Das mit dem Erschrecken meinte ich,falls sie KEINE Mangelerscheinungen hat und sonst auch alles iun BEster Ordnung ist.

    Lg

    Nina und Mambo

  9. #9
    Gerhard Guest

    Ist nicht schlimm

    Das Fressen der menschlichen Ausscheidungen deutet auf einen Mangel in der üblichen Hundefuttergabe hin. Ist aber nicht schlimm. Sehe es positiv. Es gibt dem Hund eine persönliche Note. Versuche bitte nicht, einen Hund, an dem es sonst nichts auszusetzen gibt, das letzte Stück Individualität zu nehmen.

  10. #10
    tine0201 Guest

    DAAAANKE!!!

    Hallo,
    Ihr seid ja alle wirklich klasse! Herzlichen Dank für Eure Bemühungen und tollen Antworten.

    Ich denke, dass ich wirklich mal ein anderes Futter probieren werde - zusätzlich stell ich mir den Trick mit der Hefe sehr wirksam vor! Werde dann wieder berichten...Was meint Ihr, wie lange dauert es bis Besserung eintritt???

    Ach ja Gerhard: Individualität hin oder her, lässt Du Dich gerne von einem Hund mit abartigen Mundgeruch abschlecken...grins

    Euch Allen einen schönen Abend und bis bald Christine

  11. #11
    Räubertochter Guest
    Ach wie individuell, wenn ein Hund Scheiße frißt.
    Das machen doch sehr viele!

    @Tine: Als Paco, jetzt 3 Jahre alt, mit 4 Monaten zu uns kam, hat er auch hin und wieder Menschenhaufen gefunden und sich daran gelabt. Habe ihm dann Zuhause die Zähne geputzt. Von meiner Trainerin bekam ich damals den Tipp mit dem "Stinkekäse" - Harzer oder Limburger. Und siehe da, Paco hat sich nicht wieder einem Haufen gewidmet. Obwohl er bestimmt seit 2 Jahrten schon keinen Stinker mehr bekommen hat. Ich führe das damals auch auf eine Mangelerscheinung zurück, weiß zwar nicht, was ihm gefehlt hat, aber er lebte ja vorher in Spanien auf der Straße, also hat wahrscheinlich alles gefehlt!
    Außerdem haben wir noch eine Labbi-Husky-Mix-Hündin, die erst vorgestern wieder einen Menschenhaufen aufgespürt hat. Also werde ich heute beim Einkaufen wohl mal wieder ins Stinkekäseregal greifen.
    Pansen, sowohl getrockneten, als auch frischen bekommen beide mehr oder weniger regelmäßig, also weiß ich nicht, ob die Fütterung von Pansen unbedingt Abhilfe schafft.

    Wünsche dir viel Glück beim Ausprobieren und berichte mal über eventuelle Erfolge.

    Liebe Grüße
    Räubertochter

  12. #12
    lotharingia Guest
    Halli hallo,

    Ja auch meine Beiden fressen bei Gelengenheit weiterhin Menschenhaufen, obwohl sie Pansen bekommen und der TA Mängel ausgeschlossen hat. Werde wohl auch jetzt zum Münster greifen. Ich vermute leider, daß es ihnen einfach schmeckt

  13. #13
    *Nina-Mambo* Guest
    Hallöchen,
    darf ich euch mal fragen, wie eure Süßen an Menschenhaufen kommen????????????????????????

    liebe grüße

    Nina und Mambo

  14. #14
    lotharingia Guest
    Es ist erstaunlich, wie viele Menschen ihre Notdurft im Gebüsch verrichten. Hätte ich vorher nie gedacht - aber Hundehaufen sind das nicht!

  15. #15
    Räubertochter Guest
    Hallo Nina,
    in dem Wald, wo wir spazieren gehen sind auch viele Jogger unterwegs, außerdem ist dort eine Große Wiese, auf der auch, aber meist im Sommer viel Fußballl gespielt wird.
    Und wenn da mal jemand muß, scheint er in den Wald zu kacken...
    Kann ich zwar nicht nachvollziehen, aber sowas gibt es!
    Meine Hündin (hellbeige) hat sich im Herbst sogar in einem gewälzt.
    Ich sage dir, Hundekacke riecht anders.
    Da Ronja ein Labbi-Mix ist macht ihr dann auch die kalte Dusche mit dem Gartenschlauch nichts aus. Sie geht ja auch im Winter in den See. brrrrr-kalt

    Eigentlich möchte ich auch garnicht drüber nachdenken, wieso die Leute das machen, so nötig kann man doch eigentlich garnicht müssen, dass man es nicht bis zur nächsten Toilette schafft.

    Räubertochter

  16. #16
    *Nina-Mambo* Guest
    Hallöchen,
    ich glaub jetzt habtihr mir echt die Illusion von "dem Menschen-weitentwickelt, hygienisch und fähig logisch zu denken", genommen...
    Das is echt abartig.... Pfuiiiiiii!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!

    grüße

    Nina und Mambo

  17. #17
    tine0201 Guest
    Den Tipp mit dem Harzer-Käse habe ich schon vor ein paar Wochen bekommen. Meine Maya frisst den Stinker zwar sehr gerne, aber die anderen noch ekligeren Stinker (Ihr wisst welche ich meine...) findet sie deswegen leider immer noch sehr fein!!! Also ich werde heute erstmal frische Hefe kaufen und dann wieder berichten...

    Viele Grüße
    Tine

  18. #18
    nadine-olli Guest
    Hallo Tine!
    Meine Hündin hat das auch gemacht. Der tip mit Pansen ist eigentlich nicht schlecht nur bitte frischen grünen Pansen nehmen. Wir hatten troken Pansen und dann stinkt sogar der Hund!
    Den grünen Hat mein Hund 1 mal in der Woche (roh) bekommen! Sieht ecklik aus, wirkt aber wunder! Und auf alle fälle das Futter wechsel

    Lg nadine

  19. #19
    tine0201 Guest

    Thumbs up

    Huhu an Alle, die mir bei meinem Problem helfen wollten,

    wollte einfach mal nen kurzen "Zwischenbreicht" liefern und Euch erzählen, wie sich das Verhalten von Maya so entwickelt hat.

    Habe mich in der Zwischenzeit von Eukanuba verabschiedet und bin auf HappyDog umgestiegen, nachdem ich dort einen netten Kontakt zu denen ihrer Tierärztin hatte. Die Umstellung hat problemlos funktioniert und ich habe das Gefühl, dass Maya das Futter noch besser schmeckt! Ich mische Premium Croq mit einem Balance-Futter, das etwas weniger Fettanteil hat und gebe Maya außerdem regelmäßig - so wie hier vorgeschlagen - frische Hefe. Das frisst sie supergerne und irgendwie habe ich tatsächlich das Gefühl, dass es hilft .

    Natürlich bin ich auch sehr konsequent und aufmerksam während unserer Spaziergänge und habe sobald sie nur an einem Haufen schnüffeln wollte, sofort mit einer Rappeldose geschüttelt "PFUI" gesagt und sie sofort belohnt, wenn sie abgelassen hat - damit sie erst gar nicht auf dumme Gedanken kommt! Das klappt eigentlich wirklich gut - die meisten Häufen lässt sie jetzt tatsächlich liegen. Allerdings kann sie manchmal einfach nicht widerstehen - gerade, wenn ich nicht in ihrer Nähe bin. Aber damit lässt es sich ganz gut leben! Nochmals vielen lieben Dank an Euch alle!

    Liebe Grüße von Christine und Maya

  20. #20
    goldret1 Guest
    Hallo, dem Tipp mit dem Harzer kenn ich, der ist echt gut und wirkt auch, zumindest bei dem Hund meiner Mutter. Diese Empfehlung hat sie von der Züchterin sowie vom Tierarzt. Sie mußte es zwar nach kurzer Zeit nochmal wiederholen, aber dann war schluß mit der ekeligen Fresserei! Probier es aus und laß uns alle hören ob es geklappt hat. Viel Erfolg!!
    Zitat Zitat von schulz
    Hallo

    ich hatte mit meiner Hündin auch das Problem, allerdings war sie nicht wild auf die Haufen der Artgenossen, sondern mehr auf Menschensch.... ( Pfui Deubel noch mal )
    Ich habe es auch mit Tabasco versucht, ist aber leider Fehlgeschlagen. Dann habe ich den Tip bekommen Pansen zu geben. Sie bekommt jetzt täglich getr. Pansen und seitdem hat der Appetit auf Sch.... nachgelassen. Vorher hat sie regelrecht nach Menschenhaufen gesucht....!
    Außerdem habe ich das Futter umgestellt ( Marengo )
    Nun hat sie schon lange keine Sch.... mehr gefressen und sucht auch nicht mehr danach. Nun sind unsere Hunde ja unterschiedlich und was bei dem Einen hilft, muß beim Anderen noch lange nicht helfen.
    Ich würde es mit getr. Pansen versuchen. Je stinkiger er ist, um so besser.
    Gut helfen soll auch noch ( habe ich jedoch nicht getestet ) schön stinkiger Harzer Käse. Möglichst lange liegen lassen und dann Nase zuhalten und geben.... Es soll angeblich gut helfen...
    Gruß Petra und Luri

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Mein Hund will nachts nicht sauber werden
    Von Joli7 im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.01.2006, 20:30
  2. Mein hund wurde heute eingeschläfert!
    Von Funny Bunny im Forum Hunde - Trauer & Trost
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.01.2006, 18:33
  3. Hilfe ! Mein Hund ist viel zu dick.......
    Von discovery41 im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.01.2006, 10:35
  4. Hund zu dünn!!!! Frisst zu wenig!!!!
    Von Tayla im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.12.2005, 09:22
  5. Hund frisst Katzenstreu und Müll! Was tun???
    Von Maulwurf im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.12.2005, 19:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •