Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Futtertipps?

  1. #1
    Registriert seit
    21.06.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    214

    Futtertipps?

    Hallo, Ihr Lieben,
    Ich habe mich entschlossen, mit Adria umzuziehen. Wir haben durch Zufall einen schönen kleinen Offenstall gefunden, der im Sommer 60 Euro kostet, in der Winterzeit, wenn Heu dazugefüttert wird, 80 Euro. Zur Zeit zahlen wir ja 100 Euro rund ums Jahr - ist also eine ganz schöne Ersparnis. Da es jedoch ein Selbstversorger-Stall ist, muß ich mich um Kraft- bzw. Mineralfutter selbst kümmern. Zur Zeit bekommt Adria Mineralpellets und ein bißchen ungequetschten Hafer. Einmal am Tag und einen kleinen Eimer, wo wirklich nur der Boden bedeckt ist und häufig Möhren. Diese Fütterung, auf die ich im jetzigen Stall keinen Einfluß habe, ist auch ein Grund gewesen, den Stall zu wechseln. Es geht ihr zwar gut und sie macht rundum einen fitten Eindruck, aber so recht zufrieden bin ich damit doch nicht gewesen...

    Ich habe mich nun schon mal umgetan und würde gern das Classic Müsli von Eggersmann als Grundfutter nehmen:
    Hier mal die Zusammensetzung:
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------
    Eggersmann Classic Mix
    Klassisches Müsli ohne Hafer
    Für normal beanspruchte Pferde
    Eggersmann Classic Mix ohne Hafer eignet sich als besonders vielseitig einsetzbares Futter für normal beanspruchte Pferde. Auf hydrothermisch aufgeschlossene Gerste und Mais aufbauend, liefert Classic Mix genau die Energie, die Ihr Pferd benötigt, ohne es jedoch durch hohe Eiweißgehalte zu belasten.

    Zusätzlich stellen Melasse und hochwertiges pflanzliches Öl besonders leicht verfügbare Energie zur Verfügung. Abgerundet wird dieses äußerst schmackhafte Müslifutter durch eine genau abgestimmte Mischung aus Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.

    Zusammensetzung:
    37,5 % Gerste (geflockt),22 % Mais (geflockt),11,5 % Weizenkleie ,6,4 % Zuckerrohrmelasse, 6,2 % Weizen, 4,1 % Haferschälkleie, 2,9 % Calciumcarbonat, 1,9 % Gerste (geschrotet), 1,7 % Natriumclhorid, 1,5 % Mariendistelöl, 1,2 % Obst-(Apfel)trester getr., 1,1 % Dicalciumphosphat, 0,9 % Mais (geschrotet), 0,2 % Magnesiumoxid

    Fütterungsempfehlung:
    Classic Mix ist als alleiniges Krippenfutter zu Rauhfutter konzipirt, kann aber auch bis zu 50 % die gewohnte Krippenration ersetzen. Je nach ARt des Zufütterung decken etwa 1,5 kg die Tagesration eines ausgewachsenen Pferdes (500 g) mit allen wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Was haltet Ihr davon? Ich würde natürlich ergänzen. Mit ein bißchen Hafer und frischen Sachen wie Möhren, Äpfel, Rüben, Rote Beete, Knoblauch, Kräuter etc. - ist ja ohnehin alles für den gebarften Labi Caro im Haus...
    Was muß ich Eurer Einschätzung nach mengenmäßig geben? Adria ist eine elfjährige Quarter-Horse-Vollblut-Mix-Stute, Stockmaß knapp 1,60 m, schlank und wird (fast) täglich zwischen ein und zwei Stunden bewegt (Gelände, Round-Pen, demnächst noch Platz). Und sie steht Tag und Nacht auf der Weide.

    Bin für alle Meinungen und Tipps dankbar! Das Internet ist in Bezug auf Pferde-Fütterung sehr unergiebig und das bestellte Buch noch nicht da...

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Sabine

  2. #2
    Suzanne Guest
    Hallo Sabine

    so eine Selbstbetreuung hat was, daß würde ich mir auch wünschen.

    Das Eggersmann klingt gut und die Menge würde ich dem Bedarf bzw. der Beanspruchung anpassen. Bei gar keiner mal, oder mäßiger Arbeit denke ich ist ein gute Schippe voll ausreichend. Nach einem langen Geländeritt z. B. entsprechend mehr.

    Das ist natürlich nicht so pauschal und einfach zu beurteilen, bezw. zu empfehlen. Bei uns hat es damals ausgereicht. Ich habe lieber eine Ladung Heu mehr reingehaun. Im Sommer war es bei uns ebenfalls abhängig, wieviel Gras zur Verfügung stand, da die Pferde von Mai bis Oktober tag und nacht auf der Weide waren. Im Winter wurde morgens und abends gefüttert.

    Ich habe früher zusätzlich zum Heu noch Luzerne gefüttert. Bekommt man getrocknet in Säcken fertig zu kaufen, allerdings habe ich lange gesucht, bis ich einen Händler fand. Die Pferde mochten das total gerne.

    Achso - einen Mineralleckstein solltest Du auch zur Verfügung stellen.

    LG Susanne

  3. #3
    Registriert seit
    21.06.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    214
    Hallo Susanne,
    so eine Selbstbetreuung hat was, daß würde ich mir auch wünschen.
    Ja ist schon schön - aber macht natürlich mehr Arbeit... Aber das ist es mir wert.


    Ich habe früher zusätzlich zum Heu noch Luzerne gefüttert. Bekommt man getrocknet in Säcken fertig zu kaufen, allerdings habe ich lange gesucht, bis ich einen Händler fand. Die Pferde mochten das total gerne.
    Danke Dir - da werde ich mich mal hier nach umschauen. Habe über Luzerne auch schon viel Gutes gehört. Hast Du die dann mit in das Kraftfutter gemischt?

    Achso - einen Mineralleckstein solltest Du auch zur Verfügung stellen
    Der ist schon da!

    Dank Dir erstmal für Deine Tipps. Vielleicht mögen die anderen ja auch noch mal über ihre Fütterung berichten? *mitdemZaunpfahlwink*

    Liebe Grüße
    Sabine

  4. #4
    Suzanne Guest
    Original geschrieben von LoveofLabs
    *mitdemZaunpfahlwink*
    Hallo Sabine,

    da mußt Du schon mit einem ganzen Zaun winken - irgendwie und leider ist das Pferdeforum so spärlich frequentiert

    Die Luzerne (so ca. 1 Arm voll) hab ich meist aufs Heu obendraugepackt. So als kleiner Zusatz quasi

    LG Susanne

  5. #5
    Martje Guest
    Hallo ihr zwei,

    nun gebe ich auch meinen Senf zur Pferdefütterung

    Joki bekommt Mineralfutter (Josera Joker) und St. Hippolyt "Struktur Energetikum". Das Strukturenergetikum riecht soooooooo toll und es schmeckt ihn. Natürlich bekommer er noch Möhren, Äpfel, Heur, Stroh und Gras

    Joki sieht toll aus (Figurmäßig meine ich ) und sein Fell glänzt. Da kann ich nicht klagen. Werde aber demnächst mal eine Blutuntersuchung machen lassen. Einfach um mal zu sehen, ob ihm nicht doch noch etwas fehlt.

    Liebe Grüße, Martje

    P.S.: Sabine, ich wünsche Euch viel Spass im neuen Stall.

  6. #6
    Registriert seit
    21.06.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    214
    Huhu Martje,
    danke - werde mal nach St Hippolyt schauen, habe jetzt schon mehrfach positives drüber gehört... Wo kauft Du das? Im normalen Landhandel, z.B. bei Raiffeisen?

    Ich hoffe, wir haben uns mit dem Stall richtig entschieden. Aber bislang habe ich ein sehr gutes Gefühl, wenn es mit dem Hänger klappt, ziehen wir schon dieses WE um.

    Liebe Grüße
    Sabine

    PS: Bilder kommen noch, hab´s nicht vergessen - ich komme nur zur Zeit nicht an meinen alten PC. Werde am WE mal aktuelle Fotos schießen. Dann könnt Ihr gleich den neuen Stall begutachten...

  7. #7
    Heike+Lina Guest
    Es kommt auf dein Pferd an was es an Kraftfutter braucht.

    Ich selber füttere Gizmo (Warmblut, Wallach, 680 kg) 2,6 kg ungequetschten Hafer sowie Saftfutter (was grad da ist).

    Ich empfinde Hafer mit als das beste Pferdefuttermittel.

    Bin mir evtl. am überlegen ob ich nicht von Nösenberger noch das Haferbei füttern würde. Bin mir aber da noch nicht so sicher.

    Meine Empfehlung ist als Hauptkraftfutter auf jeden Fall ungequetschten Hafer.

    Übringens werde ich ab nächstes Jahr auch endlich wieder Selbstversorger sein. Haben uns zwei Weiden gepachtet wo schon ein kleiner Unterstand draufsteht.

  8. #8
    gudrun Guest

    also

    meine stute Jadzia vollblut-spanier mix (430 kg ) bekommt 500 gr eggersmann müsli früh und das gleiche nochmal am abend .und natürlich mineralfutter .im moment durchgehen (tag und nacht ) weide und früh und abends heu .äpfel und der gleichen aber nur wenn ich mit ihr was tue als belonung danach .sie wird fast täglich bewegt mal 1 stunde am tag mal mehr .
    hafer rührt meine gar net an egal in welcher form .
    du wirst an deinem pferd sehr genau sehen ob dein futter ausreichen und gut ist oder eben nicht .
    gruss gudrun

  9. #9
    Martje Guest
    Hi Sabine,

    hat es mit dem Umzug geklappt? Freue mich auf die Bilder

    Das St. Hippolyt bekomme ich beim Landhandel.

    Liebe Grüße, Martje

  10. #10
    Registriert seit
    21.06.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    214
    Original geschrieben von Martje

    hat es mit dem Umzug geklappt? Freue mich auf die Bilder
    Nö, leider können wir nun doch erst zum Monatsende umziehen, unsere jetzigen Untersteller lassen uns erst zum nächsten ersten aus dem Vertrag raus. Und doppelt bezahlen möchte ich auch nicht. Also müssen wir uns leider noch zwei Wochen gedulden. Fällt mir seehr schwer!

    Liebe Grüße
    Sabine

  11. #11
    Heike+Lina Guest
    ACHTUNG Eggersmann

    in der Bewertung hab ich gelesen das bei diesem Futter genmanipuliertes Soja drin ist!
    Ich denke mal wenn in diesem Futter genmanipuliertes Getreide ist dann ist sehr wahrscheinlich in den anderen Sorten auch so.

    Nösenberger kann ich auch empfehlen, garantiert kein genmanipuliertes Getreide drin. Steht auch extra auf deren HP.
    Was mit St. Hippolyht ist weiß ich nicht.
    @Martje, könntest Du bitte mal auf dem Ettikett deines Sackes gucken? Meistens betrifft es Mais und Soja, ich mein Weizen hätt ich aber auch schon gelesen.

    Danke Dir

    LG
    Heike

  12. #12
    Registriert seit
    21.06.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    214
    Hallo Heike,
    danke für den Hinweis! Auf Gen-Zeugs kann ich echt verzichten! Ich werde heute mal zu Raiffeisen fahren, das ist bei unserem neuen Stall in der Nähe und die haben wohl ein sehr breites Angebot und beraten laut unseren neuen "Stallkollegen" sehr gut. Mal schauen... Kennt bzw. füttert jemand von Euch die Futtermarke von Raiffeisen - Derby heißt sie. Ansonsten gefällt mir, was ich über St. Hippolyth gelesen haben, sehr gut. Das Strukturenergetikum, das Martje füttert, finde ich von der Zusammensetzung her am besten... Auch der Preis ist aus meiner Sicht ok. Hafer werde ich auf jeden Fall auch füttern.

    Liebe Grüße
    Sabine

  13. #13
    Heike+Lina Guest
    Hi,

    also ich kenne nur von Raiffeisen das RWZ und da ist genmanipuliertes Soja sowie Mais enthalten. Habe ich selber schon gesehen, seitdem halte ich die Augen offen. Wußte nicht das es im Pferdefutter mitverarbeitet wird.

    Höveler verarbeitet auch genmanipuliertes Getreide!

    Bitte berichte ob sich im Derby auch genm. Getreide befindet, du mußt auf das Ettikett schauen, dort sind meistens hinter den Zutaten Sternchen wo genmanipuliert deklariert ist.

    Wenn Derby dies auch tut sollten wir unbedingt Sandra bescheid sagen denn die füttert das glaube ich ihrer Stute mit der sie mal ein paar Fohlen haben möchte! Ich denke das interessiert sie auch.

  14. #14
    Registriert seit
    21.06.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    214
    Ja, werde nachher mal nach schauen und berichte dann, kann aber bis morgen dauern, weil ich heute den ganzen Tag unterwegs bin...

    LG
    Sabine

  15. #15
    Registriert seit
    21.06.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    214
    Hallo, ich konnte wegen Adrias dickem Bein (siehe Thread unter Gesundheit und Medizin) gestern nicht gucken bei Raiffeisen. Bis der TA wieder weg war, war´s schon nach 19 Uhr. Aber heute Nachmittag fahre ich hin und schaue mal nach dem Futter!

    Liebe Grüße
    Sabine

  16. #16
    Registriert seit
    21.06.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    214
    Soderle, wir waren am Freitag nun endlich Futter kaufen. Es ist tatsächlich so, dass die Eigenmarke von Raiffeisen - Derby - auch teilweise Soja aus gentechnisch veränderten Pflanzen enthält. Fast alle Sorten, die sie dort hatten (auch Eggersmann) enthielten diese Sojabohnen - ist gar nicht so einfach, ein Futter ohne zu finden...
    Wir haben uns nun für ein Kraftfutter, das dieser Markt selbst und immer frisch herstellt, entschieden. Ist in Pelletform und gefiel mir von der Zusammensetzung her sehr gut. Es enthält auch Hafer, was Adria aber auch ganz gut gebrauchen kann. 25 Kilo kosten rund 7 Euro. Außerdem habe ich die Mineralpellets von Derby genommen, davon braucht Adria täglich 50 g und der 10 Kilo-Sack kostet um die 14 Euro. Fand ich preislich alles ganz ok. In der kalten Jahreszeit werde ich noch ungequetschten Hafer zufüttern. Da kostet der 25 Kilo-Sack knapp 7 Euro. Sogar Luzerne habe die dort, in 25 Kilo-Säcken, die werde ich demnächst auch mal mitnehmen.

    Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Raiffeisen-Markt. Er ist ganz in der Nähe von unserem Offenstall und die Leute waren sehr nett und hilfsbereit. Sie haben mir, als sie gehört haben, dass wie neu mit unserem Pferd "hergezogen" sind, noch gratis eine große Futtertonne und einen kleinen Stalleimer mitgegeben. Fand ich klasse, wo gibt´s heute noch was umsonst? Aber die scheinen dort mit dem Wort "Kundenbindung" noch etwas anfangen zu können!

    Liebe Grüße
    Sabine

  17. #17
    Registriert seit
    05.06.2002
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.041
    Hallo Sabine!

    Bist Du nun shcon umgezogen?

    Ich war lange nciht mehr im Chat aktiv und lese das erst jetzt.

    Im Moment füttere ich Marstall - muss unbedingt schauen, ob die auch Gentechnisch verändertes Zeug drin haben.

    Heike, danke, dass Du an mich gedacht hast!

    Derby füttere ich aber schon länger nicht mehr - es schien mir doch zu billig und irgendwie hmm... dreckig.
    Außerdem mag ich Pellets nicht mehr. Aber das ist persönliche Einstellung.

    Sabine, viel Glück im neuen Stall!
    Women and cats will do as they please,
    and men and dogs should relax and get used to the idea.
    ____________________
    SA-Arabians
    Katzen
    Forum Felines Asthma
    Seite zu meinem Hobby: Bogenschießen

  18. #18
    Registriert seit
    21.06.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    214
    Hallo Sandra,
    japp, wir sind im neuen Stall und fühlen uns dort sehr wohl. Ich finde es um Längen besser, dass ich mich nun komplett selbst um mein Pferd kümmern kann - unsere Beziehung ist dadurch noch enger geworden. Außerdem entscheide ich nun selbst, was mein Pferd bekommt und kann auch den Bedarf täglich anpassen. Ich möchte nicht mehr tauschen!

    Danke für die lieben Wünsche!

    Viele Grüße
    Sabine

  19. #19
    Martje Guest
    Hi Leutchen!!!

    War nun mal wieder länger nicht hier... Beim nächsten Sack werde ich mal darauf achten, ob Soja oder ähnliches im St. Hippolyt ist. Ich fülle den Sack nämlich immer in eine Tonne und schmeiße den Futtersack weg. Aber demnächst ist wieder Futterkauf angesagt.

    Liebe Grüße, Martje

  20. #20
    Orientalin Guest
    Hallo Sandra,

    bei uns wird überwiegend das "Mühldorfer" gefüttert. Ist mir persönlich viel lieber, da es nicht pelletiert ist. Ich will sehen, was mein Pferd frisst.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •