Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Wer kann mir helfen?

  1. #1
    Fischer.Diana Guest

    Unhappy Wer kann mir helfen?

    Hallo
    Ich habe ein riesen Problem. Ich habe eine schwarze Pony Stute (125cm klein) sie ist 13 Jahre und wird jetzt erst eingeritten da ich sie erst 1 Jahr habe. Beim Reiten ist sie ja ganz lieb aber wenn mann das Gleichgewicht nicht so richtig hält oder eine zu harte Hand hat geht sie durch wie so ein Rodeopferd bis sie den Reiter und ihren Schweifriemen runter hat und dann bleibt sie stehen und ist wieder ganz ruhig. Was kann man bei so einem Pferd machen. Mein Reitlehrer hat gesagt das sie für mich nicht geeignet ist wenn das nicht aufhört und er versucht es noch ca 2 Monate, danach wenn es sich nicht gebessert hat sällte ich sie verkaufen was ich aber nicht möchte da sie mittlerweile ne ganz liebe und verschmuste ist. Bitte helft mir mit ein paar guten Tips. Ich habe schon überlegt ob ich es mal mit einem Side Pull versuchen soll, was sag ihr dazu?
    Danke schon mal im Vorraus

  2. #2
    gudrun Guest

    hallo

    nun mit dem sidebull würde ich es nicht versuchen .wie sieht es den aus wenn du sie führst ??machst du bodenarbeiten mit ihr ??bist du der chef ihn eurer beziehung oder sie ?
    ist sie in beritt bei deinem reitlehrer oder reitest du sie im unterricht ??
    was wurde mit ihr vorher gemacht bevor du sie gekauft hast ??
    ich weiss viele fragen aber es wäre gut wenn du sie beantworten würdest .
    und noch was ich würde mir von niemanden sagen lassen das ich mein pferd verkaufen soll nur ich entscheide das nicht jemand anderes .
    gudrun

  3. #3
    Fischer.Diana Guest
    Hallo
    Hier die Antworten
    Wenn ich meine kleine führe geht das sehr gut, ich kann mit ihr durch Wasser laufen, wenn ich stehen bleibe bleibt sie auch stehen und sie hat auch keine Angst. Wer der Chef in unserer Beziehung ist kann ich leider nicht so richtig sagen aber ich denke das ich das bin aber sie versucht es ständig mit zwicken in den arm. Mein Pferd wird von einer "Reitlehrerin" geritten, nur hat diese leider keine richtige Lust dazu. Mitte des Jahres bin ich mein Pferd geritten aber sobald ich irgend etwas falsch gemacht habe ging sie über den Reitplatz wie ein Rodeopferd, langsam habe ich wieder Mut gefasst und möchte es selber versuchen. Aber ich denke wenn ich ein wenig schiss vor dem runterschmeissen habe merkt die das sofort und wird auch unsicher, deswegen habe ich es auch erstmal sein lassen. Tja was mein Pferd vor mir gemacht hat, naja nicht viel. Sie stand den ganzen Tag auf Koppel ganz allein, wie gesagt sie war nicht eingeritten als ich sie kaufte, und sie hatte vorneweg Fohlen. Die Anzahl der Vorbesitzer weiss ich auch nicht, aber so wie sie sich benommen hat als ich sie kennengelernt habe muss sie mal ne schlechte erfahrung mit Menschen gemacht haben. Sie war absolut scheu, auf der Koppel konnte ich sie nicht einfangen, und wenn man an die Box kam ging sie in die hinterste Ecke. Aber das alles hat sich schon wunderbar gebessert, das ist jetzt ein absolutes Kuschelpferd,wenn ich in die Box komme stellt sie sich so das ich ihr den Widerrist kratzen kann und dann knabbert sie genüsslich an der Boxenwand. Ich versuche auch jeden Tag mit ihr zu arbeiten (Longe) leider geht das nicht da wir nur einen Platz haben und wenn der zu nass ist habe ich Angst das sie wegrutscht denn ich bin schon mal mit einem Pferd zusammen gestürzt. Longe geht soweit auch, durchparieren, mit Sattel und Trense geht alles nur wenn der Reiter drauf sitzt und etwas macht was der nicht passt.

    genug davon wenn noch mehr Fragen sind beantworte ich gerne

  4. #4
    gudrun Guest

    hallo

    also ich will ja net unhöflich klingen .aber wie alt bist du denn ?und wie lange reitest du schon ?
    hättest du finanziel die möglichkeit dein pony in beritt zu geben ??oder kennst du jemanden der gut sehr gut reiten kann und sie von der /ihm einreiten zu lassen ??
    es liegt nicht nur an dir sondern eben auch daran das deine süsse 13 jahre lang nichts anderes tun muste als fohlen zu bekommen und auf der koppel stehn .so und jetzt kommst du und willst reiten .das wird sie nicht so einfach wegstecken .
    ich würde wenn es mein pony wäre nicht noch länger jemanden der sich nicht so gut darin auskennt ein pferd einzureiten mit ihr rummachen lassen.
    lieber noch einige zeit sparen und nur bodenarbeit machen eben longieren oder so .und dan wenn du genug geld zusammen hast dein pony in beritt geben .
    es gibt vieles was du mit ihr machen kannst um sie auf den beritt vorzubereiten .es gibt da einige gute bücher über bodenarbeiten .must mal im net rumsuchen .fang am besten noch mal von vorne an an den sattel gewöhnen ohne das du am anfang draufsitzt .longier sie mit sattel bis sie nicht mehr das blöde ding runterbuckeln will und so weiter .
    das würde ich tun .
    gruss gudrun

  5. #5
    Fischer.Diana Guest
    Hi
    Die die das Pferd einreiten soll hat eine Abgeschlossen Ausbildung zum Pferdewirt die auch das Einreiten von Pferden beinhaltet. Wenn ich sie nicht reite mache ich Bodenarbeit, sie lässt sich den Sattel draufmachen, der Schweifriemen ist da auch kein Problem und an der Longe geht es auch, da will sie den Sattel auch nicht runterbuckeln sondern läuft ordentlich im Schritt und Trab. Trabstangen haben wir auch schon probiert und die macht sie auch prima ohne das sie in Panik ausbricht. Es ist blos das sie wenn sie geritten wird manchmal einen Rappel bekommt und davon schießt oder wenn man sitzt und es passt ihr nicht das sie anfängt mit buckeln. Langsam denke ich es liegt daran wer drauf sitzt ob sie den jenigen leiden kann oder nicht.

  6. #6
    Fischer.Diana Guest
    Ach ja, ich bin 24 und reite jetzt seit reichlich 3 Jahren 2-3 mal die Woche. Und dann reite ich nicht nur ein Pferd sondern kann unter 10 verschieden wählen meistens nehme ich ein anderes nie das gleiche.

  7. #7
    gudrun Guest

    hallo

    sorry das ich mich erst jetzt melde konnte nicht ehr .
    hm sag mal past gesundheitlich alles bei ihr .ist ihr sattel ok für sie ??weil du schreibst du brauchst einen schweifriemen .zähne ,rücken ok ??es könnte ja sein das da irgendwas net stimmt ,und sich das auf die kleine auswirkt .
    wenns mit deiner bereiterin net besser wird würde ich mir einen anderen suchen ,der dir da helfen kann.
    achja du hast doch woanders gefragt wie man mit sidepull reitet oder ??lern du das erstmal und dan bring es langsam deinen pferd bei .ok
    gruss gudrun

  8. #8
    spirit22 Guest

    Fischer.Diana

    Ich reite schon fast 6 Jahre und habe immernoch ein Pflege pferd bin aber auf meinen ganzen Pflegepferden die ich hatte oder auch hab sehr stolz
    bye bye

  9. #9
    Kathi_und_Polly Guest
    Hi!
    Mir würden nur zwei Möglichkeiten einfallen:
    a) der Sattel passt nicht richtig und das Pherd kann deswegen nicht das Gleichgewicht halten, stolpert nach vorne, und rennt dann davon um das Gleichgewicht wieder zu finden. Ich habe dazu eine Übung aus einem Pferdebuch: mann nimmet selbst jeman Huckepack auf den Rücken, der sich weit nach vorne beugt. Mann selbst geht dann automatisch einen Schritt nach vorn.
    b)das Pferd sieht dich nicht als Chef und gallopiert weg, wenn es will (ist ´mir auch schon einmal passiert, habs aber jetzt im Griff). Auch wenn du damit direkt keine Probleme hast, kann ich dir trotzem ein Buch empfehlen, dass auch noch bei anderen Dingen hilf. Es heißt "Be strict!". Leider weiß ich den Autor nicht mehr...
    Gruß!
    Kathi

  10. #10
    Martje Guest

    be strict

    Hi Kathi,

    der Autor heißt Michael Geitner. Bin selbst ein totaler Geitner Fan Er hat zwei Bücher geschrieben.

    Sein erstes Buch heißt "Be strict - Denke wie ein Pferd" und das zweite heißt "Be strict im Sattel".

    Ich kann den Geitner auch nur empfehlen. Habe aber bisher nur "Be strict im Sattel" gelesen und werden mir sein erstes Buch aber unbedingt noch kaufen.

    @ Diana: wie sieht es bei euch aus? Geht es besser mit dem Reiten? Melde Dich doch mal und erzähle ein bisschen.

  11. #11
    Kathi_und_Polly Guest
    Ach ja, stimmt! Mir ist der Name nicht mehr eingefallen...
    Ich habe das 1. Buch gelesen und es ist wirklich sehr zu empfehlen!
    Gruß
    Kathi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •