Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Insektenspray - wie überredet man Pferd am besten?

  1. #1
    Registriert seit
    05.06.2002
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.041

    Insektenspray - wie überredet man Pferd am besten?

    Hallo!

    Nachdem Pferdi jetzt auf einer anderen Koppel steht ist es mit den Bremsen nun schlimm. Bisher hat ihr wohl der verfütterte Knoblauch geholfen und sie sah recht gut aus. Jetzt wird sie zerstochen.
    Habe also Fliegenspray gekauft und wollte Madamchen einsprühen. Es macht so gut wie kein Geräusch, sie mag es wohl einfach nur nicht.

    Normales Berührtraining hab ich schon mit allem möglichen gemacht, aber alles was irgendwie nass ist wird von ihr verabscheut.

    Habt ihr einen Tip wie ich es ihr zeigen kann dass das "böse Spray" gar nciht so böse ist?

    Ich seh mich halt schon bis Ende des Sommers trainieren ohne wirklcih viel Spray hinzukriegen, oder ich binde sie einfach an und lass sie rumtänzeln, was ja auch irgendwie gemein ist und auch gar nicht meinen Prinzipien entspricht.

    Dass ich die nächsten 3 Wochen auch nciht viel Zeit habe kommt erschwerden hinzu.

    Liebe grüße,
    Sandra und die wasserscheue (und sei es nur ein Hauch) Serina
    Women and cats will do as they please,
    and men and dogs should relax and get used to the idea.
    ____________________
    SA-Arabians
    Katzen
    Forum Felines Asthma
    Seite zu meinem Hobby: Bogenschießen

  2. #2
    gudrun Guest

    hallo sandra

    tja dieses problem kenn (kannte) ich auch .
    ich habs so gelöst .pferd am putzplatz angebunden erst die eine seite einsprühen ,meine ging von selbst an die wand und lehnte sich dagegen .dabei hab ich ruhig auf sie eingesprochen ,dan die andere seite das gleiche gemacht .schon nach kurzer zeit blieb sie einfach gragde stehen und lies sich einsprühen .es ist jetzt manchmal noch so das sie einen schritt zur seite geht wenn ich mit sprühen anfange aber dan bleibt sie gleich stehen .
    dan gibts noch die möglichkeit das du wellkare benutzt ist ein sehr gutes fliegenmittel das man aber nur beim ta bekommt die flasche kostet so um die 70 euro (bei uns )das gute ist man kann es nur mit dem schwamm oder tuch auftragen .es hält ca 10 tage .es gibt auch noch andere fliegenmittel die man nur mit dem schwamm /tuch auftragen kann .eben für pferde die in die luft gehen wenn man sprüht.
    ich würde es aber weiter mit dem normalem einsprühen versuchen .wenn du nähmlich mal sprühen must wegen verletzund oder so könntest du gewaltige probleme kriegen.
    mach einfach selbst keinen so grossen akt aus der sache dan wirds deine kleine auch bald für selbstverständlich halten .
    du benutzt doch auch mähnenspray oder ??
    gudrun

  3. #3
    Registriert seit
    05.06.2002
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.041
    Nö, Mähnenspray benutze ich nciht - sollte ich das?

    Wenn ich kämme lass ich mir halt immer viel Zeit - so ähnlich wie Schweif-verlesen.

    Ja, das angesprochene bei Krankheiten hatten wir ja jetzt mit der Wunde. Silberspray ist ja leider auch ein Spray...

    Vor allem weiß Madame ganz genau dass es nichts schlimmes ist. Ich sprüh ja auch nciht den Kopf ein - da sprüh ich mir was in die Hand und verreibe es dann.

    Also manchmal denke ich mir echt dass Pferde doch schon etwas seltsam sind... Alles ist auch nciht mit ihrem Instinkt zu erklären. Tja, aber es sind trotzdem tolle Tiere!

    also, dann binde ich sie an und lass mir Zeit...
    Women and cats will do as they please,
    and men and dogs should relax and get used to the idea.
    ____________________
    SA-Arabians
    Katzen
    Forum Felines Asthma
    Seite zu meinem Hobby: Bogenschießen

  4. #4
    Registriert seit
    05.06.2002
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.041

    Heute hat es gut geklappt!

    Es war bei uns recht windig (was natürlich die Bremsen nicht abhält Jagd zu machen...), somit hab ich etwas auf meine Hand gesprüht und hab es so aufgetragen, es machte ihr nichts aus!
    dann hab ich ganz vorsichtig gesprüht und gleich mit der Hand hinterhergerieben - es hat ihr auch ncihts ausgemacht!

    Aber wehe die Hand rieb mal nicht hinterher...

    Na, aber das ist doch was!

    Jetzt werd ich halt das ganz ganz langsam reduzieren...

    Ist doch erstaunlich wie man manchmal auf Lösungen kommt!
    Women and cats will do as they please,
    and men and dogs should relax and get used to the idea.
    ____________________
    SA-Arabians
    Katzen
    Forum Felines Asthma
    Seite zu meinem Hobby: Bogenschießen

  5. #5
    gudrun Guest

    huhu

    naja sachmehr mal fell und mähnenspray is net lebensnotwendig .aber wenn du wirklich auf shows willst wirste nicht drum rum kommen es irgendwann zu benutzten .ich tus so alle 14 tage mähne und schweif mit einsprühen .meine hat so dicken schweif und mähne das ich ohne die hilfe jedesmal ne halbe stunde nur mit durchkämmen beschäftigt wäre .auserdem verhinderts das zu schnelle verknoten und hält staub und verschmutzung fern wenns pferdi sich im schlam wälzt natürlich net .
    und wegen deiner show es macht auch einen schönen schimmernden efekt .was bei einer show natürlich immer gut kommt .
    gudrun

  6. #6
    Registriert seit
    05.06.2002
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.041
    Klar, wenn man auf Shows geht... Oder auch Tuniere...
    Aber für nur so auf der Weide finde ich brauchts das nicht!

    Stimmt, ich hatte mal was erwähnt wegen Shows, aber ichgehe nciht mit meinen Pferdi!

    Übrigens klappt das echt relativ gut wenn ich bei empfindlichen Stellen in die Hand sprühe,. und bei den nicht ganz so empfindlichen Stellen eben gleich drüberwische!
    Und gaaaanz vorsichtig sprühen, so dass es kaum zischt!
    Women and cats will do as they please,
    and men and dogs should relax and get used to the idea.
    ____________________
    SA-Arabians
    Katzen
    Forum Felines Asthma
    Seite zu meinem Hobby: Bogenschießen

  7. #7
    Heike+Lina Guest
    Gibt aber auch ne Fliegenpaste die schmiert man auf einen Schwamm drauf, hab´s mal gesehen.

    Bei meinem ersten hat das aber auch net funktioniert.
    Der ging ständig wg. sowas in die Luft der schiesser.

    LG
    Heike

  8. #8
    Registriert seit
    05.06.2002
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.041
    ich glaub die hatte ich schon in den Händen - da heißt es jedoch man soll es keinesfalls flächendeckend aufbrignen, da die darunterliegende Haut nicht mehr atmen kann! Das finde ich auch nicht so toll...

    Heute war es übrigens wieder ein Drama... Ich glaube Madame steht kurz vor der Rosse, da spinnt sie immer ein bisschen... (weiber halt... )
    Women and cats will do as they please,
    and men and dogs should relax and get used to the idea.
    ____________________
    SA-Arabians
    Katzen
    Forum Felines Asthma
    Seite zu meinem Hobby: Bogenschießen

  9. #9
    Zora03 Guest
    Hay....
    Also die Böse Sprayflasche jo das kenn ich auch.
    Ich hab das bei meinen Pferden immer so gemacht:

    Ich hab mir eine Sprühflasche für Blumen gekauft und da Wasser reingefühlt und dann im Kurzen abstand zum Pferd einfach etwas in der Luft rum gesprüht damit.
    Dann immer mal etwas näher zum Pferd .
    Nach einiger Zeit konnte ich dann das Pferd damit einsprühen ohne das es gleich in Panik ausbrechen wollte.
    Es ist ja meistens das Geräusch das sie Verunsichert.
    Das ganze dauert zwar etwas länger aber dafür hat man dann ein Pferd das ruhig Stehen bleibt egal was man da gerade sprühen will,ist auch in Verletzungssachen dann sehr Hilfreich.
    Wenn man mal kleine Verletzungen mit Blauyspray oder ähnlichen Behandeln will.
    LG

    Zora03

  10. #10
    Registriert seit
    09.12.2003
    Ort
    Auenland
    Beiträge
    5.431
    Man kann sein Pferd gegen Sprüh geräusche auch nach und nach desensibilisieren:

    Man nimmt eine Sprühflasche, füllt sie mit Wasser und geht mit dem Pferd spazieren. Dabei immer in Laufrichtung sprühen, so dass das Pferd "der Gefahr folgt"- Sprühflasche kann somit schon mal kein Wolf sein. , das weckt die neugier

    Wenn das gut klappt nähert man sich mit der Flasche beiläufig dem Pferd, immer in rhythmischer Bewegung vor-zurück-vor-zurück, so weit wie das Pferd es mit macht in dabei ruhig bleibt (Kopf nicht panisch hochgerissen). erst wenn es das ruhig akzeptiert, nähert man sich weiter, bis man neben dem Pferd sprühen kann, zB hoch runter hoch runter hoch runter... dabei kann man vor sich hinsingen oder pfeifen, jedenfalls nicht die Luft anhalten und sollte sich immer um eine entspannte Körperhaltung bemühen *ist nix los, gäääähnn..*
    Erst dann an das Pferd gehen. Bis dahin hat sie schon mal einen Sprühnebel abbekommen. Wenn man das Pferd schon ansprühen kann, aber sie noch unruhe zeigt ruhig direkt nach dem Sprühen mit der Hand über die Stelle streicheln.

    Und nie die wichtigste Utensilie vergessen viiiieeel Zeit.....

    lg

    Astrid & Shaman
    Einem Tier zu helfen verändert nicht die ganze Welt. Aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier..
    Astrid &


    Meine Unvergessenen...sie fehlen...Mary und Tigerle, Amadeus, Sindbad und Cindy und viel zu früh Flusi.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •