Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: hund bellt wen es an der türe klingelt und schläft auf den Sofas!!!

  1. #1
    sweet-bounty Guest

    Angry hund bellt wen es an der türe klingelt und schläft auf den Sofas!!!

    Vor ca. 2 Jahren haben wir einen elf Monate alten mischling aus dem Tierheim ein neues zu Hause gegeben.Sei ca. 1 Jahr haben wir neue möbel im wohnzimmer und seitdem schläft der hund nachts auf den neuen sofas!!sobald alle aus dem Haus im Bett liegen springt der Hund auf die sofas und schläft dort.Was sollen wir dagegen machen?Er hat ein großes körbchen und ein "hundekissen" für zwei jahreszeiten.Die eine seite ist für den sommer die andere dickere für den winter.Kalt kann ihm also nicht sein,oder?

    Auch belt unser Hund wenn es klingelt. Das "Aus" funktioniert dann aprupt nicht mehr.Wir sind machtlos und schicken ihn "in die ecke".Langsam haben unsere Besucher schon angst vor dem Hund obwohl er nicht groß oder gefährlich ist! Ich habe schon viele Bücher durchstudiert und Internetseiten,aber eine Antwort die hilf habe ich immer noch nicht gefunden.

    ich hoffe ihr könnt mir helfen!!

  2. #2
    jack Guest
    Hallo,

    verrrammel die Sofas doch einfach mal mit lauter ungemütlichen Kram. Zum Beispiel Töpfe, Kisten usw. drauf legen. Dann wird sich Euer Hund bestimmt nicht mehr wohl fühlen.

    LG Sandra

  3. #3
    caroB Guest
    hallo sweet bounty

    lege doch ganz viele sachen die lärm machen wie zeitungen töpfe etc. auf die sofas, dann merkst du ob er drauf geht und kannst einschreiten . lege dir schellen schlüsselbund wurfkette etc. zurecht, hörst du das euer hund sich anschickt das sofa zu erklimmen werfe den gegenstand den du gewählt hast. in diesem falle darf er ruhig sehen das du geworfen hast denn du bist der cheff im haus und nur du sitzt auf dem sofa.

    es ist normal wenn mal ein hund den platz des rudelführers ausprobiert aber eben halt nur mal ausprobiert wird er erwischt gibt es ärger.

    im wolfsrudel gibt es so ein verhalten auch mal. wenn der rudelführer weg ist kann es schon mal vorkommen das ein rangniedriges tier mal kurz auf dem platz liegt und sich schnell wieder schleicht sobald der rudelführer wieder kommt, aber wehe er wird erwischt.

    du mußt es also so unangenehm wioe möglich für ihn machen so das er sich immer beobachtet fühlt, gg wird am anfang schon etwas chaotisch ausehen bei euch aber es wird gehen wenn du ihm so zeigst das das dein platz ist.

    das mit dem bellen wenn es schellt machen auch viele hunde.
    da kannst du auch mit schellen oder ähnlichem arbeiten, nur da sollte er es nicht sehen das du sie schmeißt ,indirekte strafe nennt man das. wenn du wirfst sobald er bellt, dann schau ihn dabei nicht an , sag nix und hebe die schellen erst wieder auf wenn dein hund weg ist . so verknüpft er das klingeln mit dem unangenehmen gegenstand der geflogen kommt und wird lernen wenn er nicht bellt fliegt nix .üben kann man das gut mit einer funkgesteuerten klingel, oder ein nachbar der klingelt. aber auch das dauert lang bis er es wirklich begriffen hat.
    wenn er dann nicht mehr bellt bekommt er eine belohnung leckerlie kuscheleinheit oder kurzes spielchen , wie du möchtest.

    lg von caroB

    sooooo das wars fürs erste, also mach ihm klar das du das sagen hast und nicht er, das scheint noch nicht 100% klar zu sein.

  4. #4
    neaira Guest
    hi!

    wenn du ihn nicht auf dem sofa willst und besenstiele,stühle oder sonstiger ungemütlicher kram auf dem sofa nicht helfen kannst du auch doppelseitiges klebeband draufkleben.
    das klingt jetzt vielleicht grausam,aber wenn es dich so sehr stört könnte das ein weg sein,zumal die meisten hunde wegen des schrecks dann vermeiden auf das sofa zu gehen.
    o.k.,es ziept wahrscheinlich auch,wenn da ein paar haare am klebeband hängenbleiben,aber das wäre halt auch eher die letzte lösung.
    wegen dem bellen könntest du versuchen ihm bellen auf kommando beizubringen,dann aber natürlich auch mit abbruchkommando.in deinem fall sollte das dann nicht "aus"sein,weil er ja schon gemerkt hat,dass er dieses nicht immer befolgen muss.
    alternativ wären da ruhig,gib laut oder so eine möglichkeit.
    falls du lust hast kannst du dir ja mal "der familienbegleithund im modernen hausstand" von günter bloch durchlesen.
    das ist recht amüsant geschrieben und die tipps darin,auch bei bellen,sofabelagerung,sind echt brauchbar.

    viele grüsse, neaira

  5. #5
    Mr.Rick Guest
    schade, leider finde ich den Couch-Beitrag in einem anderen Forum nicht mehr. Auf jeden Fall wurde dort einem Hund die Couch-SChlaferei durch einen Bewegungsmelder welcher mit dem Staubsauger verbunden war abgewöhnt.

    Hund lief Richtung Couch, kurz bevor auf die rauf springen konnte löste er den Bewegungsmelder aus, welcher dadurch den Staubsauger startete. das Thema Couch war dadurch erledigt.

  6. #6
    changale Guest
    Könnt ihr Euren Hund nicht über Nacht einfach aus dem Wohnzimmer aussperren (bzw. auch dann wenn ihr nicht da seid)? Dann hat er keine Chance auf Eure Sofas zu springen und muß zwangsweise in sein Körbchen oder auf sein Kissen gehen.
    Wenn er auf's Sofa springt wenn ihr dabei seid, dann "knurr" ihn doch mal an. Hört sich blöd an, aber wenn Leika z.B. etwas macht was mir nicht gefällt und ich sie dann anknurre, dann hört sie sofort auf und geht in ihr Körbchen. Sie möchte halt keinen Ärger mit dem "Rudelchef" haben...

    Eine Methode Eurem Hund das Bellen abzugewöhnen, wäre auch die Nutzung einer Wasserspritze (z.B. ein Wassersprüher für Blumen). Wenn der Hund bellt wenn's an der Tür klingelt, dann spritz ihn mit dem Wasser ins Gesicht, ist er ruhig dann lobe ihn ausgiebig. So hat meine Schwester ihrem Hund das Bellen beim Klingeln an der Tür abgewöhnt und es hat relativ schnell gewirkt. Seitdem sitzt er immer ganz ruhig an der Tür wenn's klingelt, denn wenn er lieb ist weiß er, dass er gelobt wird.

    Liebe Grüße & viel Erfolg,
    Petra & die Husky-Rasselbande

  7. #7
    sweet-bounty Guest
    hallo!
    wow danke für all die antworten!!
    Also wegen dem sofa:
    Das macht unser hund nur nachts.Ausschließen geht nicht,da das wohnzimmer keine tür hat,also es gibt einen "durchbruch" das heisst,es gint keine türen in oder aus der küche und in oder aus dem fluhr bzw. wohnzimmer.
    Auf den sofas liegen schon extra decken,damit man die haare problemlos entfernen kann und zeitungen.Davon schreckt er aber nicht zurück.Mein Vater hat den vorschlag gemacht ein brett mit nägeln drin (umgedreht,also der kopf ist oben,die spitze im brett,was ja auch eigentlich normal ist *lol*) auf das sofa zu legen und wenn er dann draufspringt ,das er unebenheiten spürt und es so ziemlich ungemütlich für ihn wird.aber das war dann doch nur ein scherz.Ich werde es mal mit andren gegenständen ausprobieren!!Danke!

    wegen dem bellen an der tür haben wir schon vieles probiert.der tierarzt meinte,das würde nicht weggehen,weil er ein wachhund ist und früher (vor dem tierheim) anscheinen das bellen erlernt hat um das haus zu beschützen.
    Ich finde die idee mit dem wasser etwas unangenehm aber ich werd alles eure ideen mal ausprobier!!!
    Vielen dank nochmal!!!

  8. #8
    Mollie Guest

    Bellen wenn es schellt

    Hast du es mal mit positiver Verknüpfung versucht.
    Dauert vielleicht eine Weile bring aber auch Erfolg.
    Du gibst deinem HUnd ein Leckerchen auf seiner Decke und NUR auf seiner Decke(oder seinem Platz) Wenn er das begriffen hat verbindest du die Gabe seines Leckerchens mit dem Schellen an der Tür.Drausse schellt jemand ,dein Hund bekommt sein Leckerchen auf seinem Platz.Dieses wiederholst du eine ganze Weile und du wirst sehen Dein Hund läuft nach einer gewissen Zeit des Übens wenn es klingelt zu seinem Platz und wartet auf sein Leckerchen.Viel Gedult und Erfolg
    Klaudia und ihre Rasselbande

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •