Ergebnis 1 bis 21 von 21

Thema: die liebe...

  1. #1
    Cheyenne_Sheela Guest

    die liebe...

    geht durch den magen sagt man ja immer.

    also ich find das echt unverschämt einen 2 kg pack für 18,50 euro für trofu zu verkaufen. das ist dochecht wucher, ich liebe meine tiere ja über alles, aber das is doch ziemlich über teuert. klar da mag viel vitamin und sowas drin sein. aber wer kann das denn bezahlen?
    ich kauf mir ja auch keine grosse markenware, wenn ich bei aldi das gleiche produkt für nur 1/3 bekomm. das ist vielleicht ein blöder vergleich, aber sowas regt ein doch schon auf.

    meine beiden kriegen wiskas trofu und felix nafu darüber haben sich die beiden noch nie drüber beschwert, probepackungen von teuren marken waren auch schon dabei, wurde auch gegessen.

    als die kleine kronischen durchfall hatte wurde auch katovit gekauft, das war schon hart an der grenze mit 70g so teuer wie bei anderen für 300g.

    so nun ist aber schluss.

  2. #2
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    bei den Heidschnucken
    Beiträge
    20.383

    Re: die liebe...

    Original geschrieben von Cheyenne_Sheela
    meine beiden kriegen wiskas trofu und felix nafu darüber haben sich die beiden noch nie drüber beschwert
    Sie werden sich spätestens dann bei Dir beschweren, wenn sie durch diesen Futtermüll krank werden...und dann bist Du sicher auch mit 1000en von Euro dabei, um sie (hoffentlich) wieder gesund zu bekommen - fragt sich nur, ob Du dann am richtigen Ende gespart hast???

    Lieber gleich auf gutes Futter achten und so mögliche 'Futtermüllkrankheiten' ausschließen.

    Oder ernährst Du Dich jeden Tag ausschließlich von Pommes, Pizza, Schokolade und Chips???

  3. #3
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    bei den Heidschnucken
    Beiträge
    20.383
    Außerdem scheint das Futter nur auf den ersten Blick 'teuer'. Denn die Katzen brauchen im Endeffekt viel weniger zu fressen, als von Felix und Co. Somit liegen die Futterkosten pro Tag ungefähr gleichauf.

  4. #4
    Enya Guest
    Hallo Maike,
    da zahle ich doch lieber mehr für teures Futter, als später 1000de Euronen für Behandlungen beim Ta zu lassen.
    Das bessere Futter macht sich schon bemerkbar. Erstens sind die tiere eher satt und brauchen somit weniger, zweites wird das Futter besser verwertet, somit also weniger Ausscheidungen und weniger Streu VErbrauch.
    Man muß es einfach probieren. Hatte am Anfang auch Bedenken, das es echt teuer ist. Aber untern STrich kosten unsere 5 jetzt weniger als vorher zwei Katzen.

    Aber das muß jeder für sich selber entscheiden.
    PS: Fressen würden unsere Felix und Konsorten auch, gibt es aber nicht.

  5. #5
    Registriert seit
    26.07.2002
    Ort
    im schönen Bayern
    Beiträge
    932
    Hallo,

    Leider kann ich Deine Meinung nicht teilen.

    Whiskas und die ganzen Supermarktsorten kannst Du in die Tonne treten. Schon alleine von tierische Nebenerzeugnisse kanns einem schlecht werden. Hühnerkrallen, Hühnerschnäbel, Fädern, Knochen usw usw.

    Die Probleme können auch erst im Alter kommen und dann wirds richtig teuer.

    Ich esse auch vom feinsten warum sollen das meine Tiere nicht. (ok meine Tiere leben gesünder als ich )

    Du bekommst aber nicht bei Katzenfutter das gleiche hochwertige Produkt billiger.

    Wie Gabi bereits sagte, kommt es Dir nicht wirklich teuerer, die Tiere brauchen von dem hochwertigen Futter viel weniger als von Supermarktschrott. Das Fell ist schön und das Häufchen im Katzenklo stinkt auch nicht mehr so.
    Viele Grüße
    Gabi & Ihre Rasselbande

    "Eine Katze gibt dem Haus eine Seele"

  6. #6
    samtpfote5 Guest
    Hallo Maike,

    ich will dir ja keine Angst machen, aber das superbillige Katzenfutter ist wirklich Mist!

    Du merkst den Unterschied zwischen hochwertigerem Futter sofort, wenn du dir die Ausscheidungen anguckst, da ist nämlich weniger Kot im Klo und der stinkt auch nicht mehr so schlimm.

    Das war ein Beweis, der mich sofort überzeugt hat. Wenn ich mir vorstelle, was bei den Billigsorten alles durch den Katzenkörper gelaufen ist und nicht verwertet werden kann...

    Außerdem relativiert sich das teurere Futter dadurch, dass deine Katzen nicht so viel davon zu fressen brauchen, um satt und gut versorgt zu werden.

  7. #7
    Registriert seit
    11.04.2003
    Ort
    NRWBonn
    Beiträge
    610
    Ich bin ja auch immer so hin und hergerissen. OK Wiskas habt ihr mich von Abgebracht aber was ist mit Hills Trofu und Animonda Nafu. Ich finde es eingentlich vom Preis her noch OK und die Inhaltsstoffe lassen sich auch besser lesen als bei Wiskas und co.
    Und woher weiss man eigentlich das die Katzen genug fressen?

    Ich weiss das ist nicht mein Thread aber ich denke das hilft Cheyene auch wenn Sie solche Fragen beantwortet bekommt.

  8. #8
    maxi2002 Guest
    Es gibt hier unheimlich viele Beiträge, in denen das Thema ausführlich erörtert wird. Ich denke nicht ohne Grund hat sich die Mehrzahl der Foris für Premiumsorten entschieden. Klar, das muss jeder mit sich selbst ausmachen und das super Futter ist (leider) auch kein 100% Garant, dass die Katzen nie krank werden und doch... es gibt viele andere Gründe.
    Schau dich doch einfach mal bei den Beiträgen der Vergangenheit zu dem Thema um, vielleicht denkst du dann auch anders.
    LG, Maxi

  9. #9
    Registriert seit
    18.10.2002
    Ort
    NRW-Köln/Bonn
    Beiträge
    5.904
    Hmpf, ich habe auch grad ein Paket Dosen bekommen und stand da mit 14 Dosen zu 400 gr und einer Rechnung von 30,- EUR. Schluck! 14 dosen sehen soooo wenig aus!!!

    Aber wenn ich rechne, daß eine Dose für 2 Tage reicht und mein Dicker bei diesem Futter keine Stinkbomben mehr absetzt, dann relativiert sich das ganz schnell. Außerdem kaufe ich für mich auch nicht die Wurstabfälle von der Fleischtheke oder Käseecke nur noch mit Rand dran, weil es billig ist. Warum also soll ich meinen Tieren so was vergleichsweise vorsetzen? Wenn jemand auf sein Geld schauen muß, dann finde ich Animonda durchaus eine Alternative. Hills dagegen finde ich vom Preis-Leistungs-Verhältnis nicht so gut, da kaufen wir nur das Oral Care.

    Viele Grüße
    Ina mit Lucca + Sammy

  10. #10
    Enya Guest
    Hallo Claudia, da schließe ich mich Ina an.
    Animonda ist schon die bessere Alternative als Whiskas und so. Allerdings nur die Sorten, wo kein Zucker drin ist.

    Tja das alte Hills fand ich vom Preis/ Leistungsverhältnis überteuert. Meiner Meinung nach zuviel Getreide drin.
    Allerdings habe ich mir gestern ma eine kleine Packung Natural best mitgebracht. Dort ist Fleisch, Gemüse und Reis drin. Die Zusammensetzung liest sich nicht schlecht.

    Nevyn mag es jedenfalls sehr gerne, gleich nach RC Kitten 34.

  11. #11
    Jay Guest
    Hallo Maike,

    ich kann den Anderen nur Recht geben. Ich habe den großen Fehler gemacht und habe meine 5 Katzen mit billig Schrott gefüttert nun habe ich den Salat. Seit drei Monaten schon bin ich andauernt beim Tierarzt und das hat mich schon mehr als 1000,- Euro gekostet. Jetzt ärgere ich mich, das ich am flaschem Ende gespart habe. Und ich denke nicht, das du Müll essen würdest, oder? Ich auf jeden Fall füttere meine 5 jetzt mit Felidae, auch wenn es mich unheimlich viel kostet. Da verzichte ich leiber selber auf Dinge als das es meinen Katzen weiterhin schlecht geht. Denn ich bin auch kein Großverdiener. Und Trockenfutter kommt bei mir auch nicht ins Haus, denn das ist ein Nierenkiller.
    Ich wünsche dir nicht, das du drei Katzen hast, wo der eine es mit der Leber hat, die andere mit den Nieren und dann noch einer mit dem Herzen. Ich kann nur Froh sein, das die beiden letzten noch Gesund sind.

    Gruß
    Judith

  12. #12
    CaptLoveline Guest
    Ich kann mich den anderen nur anschließen.

    Ich füttere nun seit 2 Wochen Felidae und seit dem hat sich in meinem Hause einiges geändert.

    Wir hatten total Probleme mit Alia. Sie magerte ab, obwohl sie "Tonnen" fraß und gesund war, sie zog sich immer weiter zurück, hatte immer Hunger und desweitern erbroch sie ziemlich oft. Ich war mit meinen Nerven echt ein paar Mal soweit sie einfach nur wegzubringen, zu jemandem der vielleicht mehr Verständnis hat (klingt hart, aber wenn man jeden Morgen mit einem Bein in "Kotze" steht, dann reicht es einem). Seit dem ich nun Felidae fütter ist meine Katze eine ganz andere.

    Sie nimmt wieder an unserem Leben teil, sie nimmt langsam zu und hat nicht mehr dauernd Hunger.

    Also, spar lieber nicht am falschen Ende und steige auf ein qualitatifes Futter um!

  13. #13
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    bei den Heidschnucken
    Beiträge
    20.383
    Ich gebe Dir einmal ein ganz einfaches Rechenbeispiel.

    Nehmen wir an, die Katze frisst nur Felidae-Trockenfutter (ich nehme das als Beispiel, weil es eines der besten Futter ist). Ein 7,5 kg Sack kostet 40 Euro.

    Die Katze ist 4 kg schwer und braucht für dieses Gewicht 50 g TroFu am Tag.

    Das macht in der Woche 350 g und im Monat 1400 g. Somit hättest Du hochgerechnet ca. 8 Euro Futterkosten für einen ganzen Monat und zusätzlich noch eine gesund ernährte Katze.

    Frisst sie nun Nass- und Trockenfutter erhöht sich der Betrag natürlich etwas (wäre bei hochwertigem Futter dann alles in allem ca. 22 Euro Futterkosten, wenn z.B. morgens NaFu und abends TroFu gegeben wird), aber das sollte es doch allemal wert sein.

    Du musst doch zugeben - mit Whiskas und Co kommst Du nicht so günstig weg, oder???

  14. #14
    Virgilswelt Guest
    Wlche Katze frißt 400g am Tag???? Denn das muß sie ja von Wiskas und Co fressen um wenigstens ausrechend Nährstoffe zu bekommen. Meine beiden schaffen das jedenfalls nicht.

  15. #15
    Cheyenne_Sheela Guest

    Unhappy danke

    hallo ihr lieben,

    danke für die hilfe, darum hab ich hier ja auch gepostet.

    ich werde mal schauen wie das so ist, und dann mit meinem NG besprechen welches andere produkt uns zusagt. wusste nicht das es eigentlich auf das gleiche hinaus kommt. das die katzen von dem teureren weniger essen und dadurch weniger aufs klo gehen?!!?!

    ich bin auch erst neu dabei was katzen angeht, hab erst vor einem jahr meine kleine bekommen.

    nochmals danke für die info. bin für jede hilfe dankbar!

  16. #16
    Registriert seit
    11.04.2003
    Ort
    NRWBonn
    Beiträge
    610
    Also in dem Animonda Kalb und keine Ahnung ist kein Zucker mit drin, habe ich zumindest nicht gefunden. Habe jetzt mal AlmoNature TroFu getetstet das Rühren aber beide nicht an.

    Aber kommt ne Katze wirklich mit 50g am Tag aus. Vieviel ist das ne Tasse? Sollte man sich so nen Becher aus der Tierhandlung mitnehmen und das abmessen. Sobald der Trofunapf leer ist fülle ich Ihn auf. Katzen fressen ja nie mehr als sie Hunger haben.

    Ich habe jetzt gerade ne Großbestellung Hills hinter mir werde das jetzt erstmal aufbrauchen und dann mal Felidae bestellen.

  17. #17
    Enya Guest
    Hallo Claudia,
    also das Trofu messe ich nicht ab.
    Jede Katze hat ein Töpfchen damit stehen und kann sich jederzeit bedienen.
    Sind wohl so um die 100g drin. Das haben sie bis jetzt noch nie geschafft aufzufuttern.
    Es kommt aber auch immer daruf an, welches Trofu gerade bevorzugt wird.


    PS: Keine meiner Katzen fällt Gewichtsmäßig aus dem Rahmen.

  18. #18
    Registriert seit
    11.04.2003
    Ort
    NRWBonn
    Beiträge
    610
    Gewichtsprobleme haben meine beiden auch nicht. Will nur nicht Falsch füttern, Ich denke zwar das meine beiden jetzt schon besser ernährt werden als ich mich selber ernähre.

  19. #19
    Registriert seit
    18.10.2002
    Ort
    NRW-Köln/Bonn
    Beiträge
    5.904
    @Chica:
    Zitat: Katzen fressen ja nie mehr als sie Hunger haben.

    Hab das Sammy grad mal vorgelesen - er zuckte nur müde mit der Schulter und ging zurück zu seinem Freßnapf, um auch die letzten Krümel aufzuschlabbern... es könnte ja heute noch die Hungersnot ausbrechen und was man hat, das hat man.

    Viele Grüße
    Ina mit Lucca + Sammy

  20. #20
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    bei den Heidschnucken
    Beiträge
    20.383
    *loooool* Ina - das kommt mir irgendwie bekannt vor

  21. #21
    Registriert seit
    11.04.2003
    Ort
    NRWBonn
    Beiträge
    610
    Also wenn meine keinen Hunger mehr haben essen sie auch nicht. Sind beide Rank und Schlank. Es ist immer Fressen da.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •