Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Nachbarspony krank!!!

  1. #1
    Blumentopf Guest

    Unhappy Nachbarspony krank!!!

    Ich wohne auf einem Dorf und dort genau vor der Koppel unseres Nachbarn. ich kann also ständig zu seinen 2 Ponys rüberschauen. Nur habe ich vor kurzem gemerkt, dass sein kleineres Pony (welches er sich nur als Beistellpony angeschafft hat) nur noch rumsteht. ich habe es mir genauer angesehen und festgestellt, dass seine Hufe doppelt so lang wie erwünscht sind und es auf den Ballen steht. Die Hufe sind also total verformt! (Hufrehe??) Da im Dorf ja eine ganz andere Atmosphäre ist, als in der Stadt mit viel mehr Zusammenhalt aber auch Gelästere etc. bitte ich hiermit um einen konkreten rat, was jetzt zu tun ist. Viele Grüsse!

  2. #2
    AnnaS Guest
    Hallo Blumentopf.

    Wenn du etwas tun möchtest, hast du eigentlich nur 2 Möglichkeiten:

    1.) Du gehst zu deinem Nachbarn und weist ihn mal darauf hin. Dann beobachtest du es, und wenn sie nach ca einer Woche nichts getan hat (der Hufschmied braucht ja auch ein Weilchen und kommt meist nicht sofort), gehst du wieder zu ihm und fragst ihn, was nun ist. Sollte er dich abwimmeln oder dir sagen, dass das seine Sache ist, sagst du ihm im Vorbeigehen, dass du nun den Tierschutz informieren wirst.
    (Was du dann auch tust)

    2.) Du informierst gleich den Tierschutz. Das kannst du entweder anonym machen, oder du sagst denen, dass du zwar dem TS deinen Namen sagst, aber gegenüber deinem Nachbarn anonym bleiben willst.
    Ich kann gut nachvollziehen, wie man sich da fühlt, wenn man in so einem Klatsch-und-Tratsch-Dorf lebt.

    Die vom TS kümmern sich um einiges schneller als der Amtsveterinär bzw Ordnungsamt.

    Und bitte rufe den TS auch dann, wenn du sie nur von Hunden oder Katzen kennst, denn die kümmern sich um alle Tiere.
    Dann wird es so laufen, dass dein Nachbar vom TS Auflagen bekommt. Es wird natürlich kontrolliert, ob diese Auflagen erfüllt werden. Wenn ja, bleibt dein Nachbar trotzdem unter deren Kontrolle, wenn nicht, wird das Tier beschlagnahmt.

    Bitte tu da etwas. Es gibt leider genug Leute, die wegsehen!

    Gruß
    Anna

  3. #3
    Blumentopf Guest
    Danke für deine Antwort Anna! ich werde mit ihm reden. das mit dem Tierschutz werde ich wohl ohne sein Wissen und dann anonym machen. ich möchte ja am nächsten Tag mein haus nicht abgebrannt vorfinden.
    Danke nochmal!

  4. #4
    AnnaS Guest
    Schön, dass du etwas tun willst. Doch ich denke mal, wenn du erst mit ihm redest und ihn dann doch (selbst ohne sein Wissen und anonym) bei TS meldest, wird er sich an einer Hand abzählen können, wem er das zu verdanken hat.
    Wenn du solche "Angst" von Konsequenzen hast, dann mach es mit dem TS gleich und anonym. Glaub mir, dort hat man Verständnis für sowas. Eben weil die Leute dort solche Menschen ganz genau kennen.

    Viel Erfolg
    Anna

  5. #5
    Blumentopf Guest
    Kannst du mir dann noch sagen, wo man die Nummer des TS herkriegt?

  6. #6
    AnnaS Guest
    Erkundige dich doch mal beim örtlichen Tierheim. Die arbeiten meist mit dem TS zusammen. Und wenn du denen schilderst, worum es geht, werden sie dir garantiert weiterhelfen.

    Gruß
    Anna

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •