Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Bei Fuss Lernen?????

  1. #1
    SnoopDog Guest

    Bei Fuss Lernen?????

    Ich möchte meiner 9 Monate alter Mischlingshündinn Bei Fuss bei bringen.
    Mir wurde gesagt, dass ich den Hudn kurz an die leine nehmen soll und mit ihm in einem schnellem Schritt an einer Mauer lang gehen soll, sodass der Hund zwischen Fuss/Bein und Mauer längs geht.
    Jedoch klappt dass nicht so gut.
    Kennt noch jemand Tipps???

  2. #2
    Chris62 Guest

    " bei Fuß"

    hallo!
    lies doch mal weiter unten " Beifuß lernen in der Hundeschule"
    gaby

  3. #3
    clod Guest
    Hallo,
    ja ich habe einen anderen Tip für dich, wie du deinem Hund ganz schnell bei Fuß gehen beibringen kannst. Du musst den Hund nicht an eine Mauer drücken. Lass den Hund bevor du los läufst neben dir sitzen und sag bevor du los läufst einmal kurz, laut und kräftig Fuß. Dann läufst du zügig los, immer wenn dein Hund vor laufen, hinter dir bleibt oder auf dem Boden schnüffelt, zupfst du einmal kurz und fest an der Leine mit dem Wort Fuß und läufst dann weiter, wenn er dann schön neben dir läuft lobst du ihn und gibtst ihm evtl. auch ein Leckerli, ein Leckerli darst du ihm aber wirklich nur geben wenn er schön bei dir ist. Anfangs wirst du das zupfen an der Leine recht häufig wiederholden müssen. Wichtig dabei ist auch immer bei dem Zupfer Fuß sagen, damit der Hund weiß welches Komando er damit verknüpfen muss. Was auch noch ganz wichtig ist nicht an der Leine ziehen, nur einen kurzen Ruck verpassen Fuß und dabei aber immer zügig weitergehen. Wenn du das jeden Tag ca. 10-15 Minuten übst klappt es nach sehr schneller Zeit. Sobald es übrigens an der Leine klappt klappt es automatisch auch ohne Leine. Mein Labbi Mischling läuft ohne Leine sogar besse bei fuß als mit.

    So ich hoffe ich habe dir ein bißchen helfen können.

    Probiers einfach mal aus, bei mir hats geklappt.



    Gruß
    Claudia:)

  4. #4
    Thomas Guest
    Hallo Claudia,

    gestattest Du mir folgende Frage?:
    Was meinst Du, warum bei Dir das <Bei-Fuss-Laufen> ohne Leine besser klappt als mit Leine (und dem damit verbundenen "kurzen Ruck/Zupfer") ?

    Gruß
    Thomas

  5. #5
    Lotti Guest

    uhuhuh

    Hallo,

    @Thomas - fang kein Streit an

    Ich würde an Deiner Stelle mal den Clicker probieren! Hat bei uns wunder gewirkt! Schnapp dir ein Buch übers Clickern und leg los. Click dann, wenn dein Hund neben Dir läuft alles andere wird nicht bestraft sondern ignoriert. Nur immer schön clicken, wenn er bei Fuß läuft!

    Julia

  6. #6
    SnoopDog Guest
    Hallo!

    Danke für eure Tipps. mit dem Clicker Training habe ich es schon versucht. Klappt nur nicht so gut.
    Mit dem Laufen muss ich es nachher gleich mal aus probieren.

    danke und Tschüß Carina und (die gerade Läufige) Lucy

  7. #7
    zwilli27 Guest

    bei Fuss gehen

    Hallo Carina,
    ich habe das gleiche Problem wie du.
    Mein Felix ist knapp sieben Monate alt , er zieht und zieht und zieht.....
    Wohl sind wir in einer HUndeschule, auch dort rucken und zucken wir nervtötend an der Leine. Den Klicker habe ich auch angeschafft - musste aber feststellen, das Felix erschrickt, wenn ich direkt neben ihm klicker....
    Eine Bekannte - detren Hund in der Rettungsstaffel ist - gab mir vor zwei Tagen eine "Erziehungsleine". Funktioniert wie ein metallenes Zughalsband - ist aber lange nicht so "brutal". Nun rucke ich damit und meine ganz langsam Erfolge zu erzielen......
    Ich wünsch dir viel Erfolg und Durchhaltevermögen....
    Alles Liebe
    Petra und Felix

  8. #8
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    792

    Exclamation "Bei Fuß" ohne Leine

    Hallo allerseits!

    Sobald es übrigens an der Leine klappt, klappt es automatisch auch ohne Leine.
    Das ist richtig - aber andersherum gilt der Satz auch!

    Wenn Dein Hund gelernt hat, frei (ohne Leine, ohne Angst) neben Dir zu gehen, wird er es auch mit Leine tun.

    Mein Tipp: Hund frei laufen lassen (wie üblich in ablenkungsarmer Umgebung, also z.B. der Wohnung), ihn neben sich locken - mit Worten oder Leckerli oder Spielzeug - und ihm verclickern, was man von ihm wünscht! (Geht auch ohne den Knackfrosch! )

    Wenn man es so anfängt, braucht man sich gar nicht mühsam zu beherrschen, um auf Leinenrucke zu verzichten; und Bello kann gar nicht ziehen - man vermeidet also gleich mehrere Fehler auf einmal.

    Viel Spaß und Erfolg!
    Mascha

    Man wird alt wie 'ne Kuh
    und lernt immer noch dazu!

  9. #9
    Sophie Guest

    Fuß lernen

    Hallo Ihr
    Eine Frage warum bist du nicht mit deinem Hund in der Hundeschule? Dort lernst DU wie du deinem Hund verklickern kannst was du von ihm willst. Er wird es nie schön machen, wenn du ihm wenn erz.B. vorprellt einen Leinenruck gibst. Du (Ihr ) solltet es euren Hunden so lernen dass sie es mit totaler Freude machen wollen. Und wie das genau funktioniert lernt man am bessten in einer guten Hundeschule. Das Cklickern würde ich dir in diesem Fall noch nicht empfelen, man kann das sehr sehr schnell kleinste Fehler machen, und dann wirkt der Cklicker balt nicht mehr, außerdem denke ich hast du noch nicht genügent erfahrung einen Cklicker zu benutzen, darum mein Tip wenn du es unbedingt mit dem Cklickern lernen willst lass es dir in einer guten Hundeschule lernen.
    Wenn du es ihm aber zu hause lernen willst, mach nichts mit Leinenrucke, das bringt gar nichts da wird der Hund nur schnlecht gelaunt. Nimm ein feines Lekerlie (der HUnd sollte einigermaßen hungrig sein) und dann halt es in deiner linken hand ca, an deinen Bauch etwas mehr in richtung zum Hund, (das alles ohne leine der Hund ist noch jung den kann man bestimmt gut motivieren, außerdem stöhrt die Leine eh meistens) zeig ihm das Leckerlie und dann geh an und sag nicht streng und laut das Kommando, sonndern FREUNDLICH. Wenn er ein paar schritte gut neben dir gegangen ist lob ihn und geb ihm das Leckerlie, (anfangs erst am Stück ca.5 Schritte) Dann halt am bessten in der anderen Hand ein Spielzeug, was er besonnders mag und spiel mit ihm nach den ca.5 schritten(diese kannst du natürlich langsam steigern). Mach nicht jeden Tag dieselben Übungen, sondern variiere. Auch mal ein paar Tage nichts üben. Die schritte erst steigern wenn der Hund freudig bei dir bleibt, wenn er zurückhengt einfach mal in die Hände klatschen und ihn freudig motivieren mitzumachen. Das spielen nach jeder KURZEN Übungseinheit ist sehr wichtig, daenn ein Hund der früher nie viel trainiert worden ist, kann sich nicht lange konzentrieren.

  10. #10
    Sophie Guest

    weiter

    Hi hier geht mein Bericht weiter

    Also,
    Wenn der Hund mal einen Tag hat an dem er keine lust hat zu üben dann beende deinTraining schnell ( mit einer richtig ausgeführten Übung, und dann spiel mit ihm zur lockerung , denn die Übungen sind für Hunde sehr anstrengent,) wenn du nämlich weiterübst un der HUnd will aber nicht von sich aus mitmachen dann hat das eh keinen sinn und der Hund lernt dabei nichts, Zwing deinen hund nich wenn er mal keinen Bock hat, wir Menschen haben ja auch mal nen schlechten Tag. Motivieren ist das Oberste gebot , wenn der Hund nicht freudig und von sich aus mitmachen will , hat die Überei keinen Sinn denn es setzt sich überhaupt nichts im Hund festund du kannst üben und üben, der Hund wird es nie lernen. Und immer nur kurze einheiten, danach Leckerlie und ein Spiel, das er gerne macht, denn dann kann er sich auch wieder konzeltrieren und du ahsr um einiges mehr erfolg mit deinem Hund.

    So ich hoffe ich konnte dir und den anderen helfen, und was ich euch noch empfelden würde, geht in eine Hundeschle, das mach tierischen spaß, und ihr lernt richtig mit euren Hunden umzugehen.

    Ich selber habe eine Elohündin und bin mit ihr sehr erfolgreich.

    Aber ich habe sie nie gezwungen mitzumachen, und jetzt laufen wir super Unterortnungen auf Turnierprüfungen.

    Viel erfolg beim üben
    Sophie

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •