PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dicke Luft Im Meeri_käfig



mäusezähnchen
23.03.2003, 21:15
Hallo,
meine zwei Meerschwein Damen gehen seit kurzem aufeinander los. Genauer gesagt nur die Eine auf die Andere. Die beiden sind ca. 6 Monate alt und hatten bisher nur wenige Streitereien, in Form von Häuschen-Besetzung. Leider hat die Eine Mrs Igor jetzt schon eine Verletzung am Nacken und Bisse an den Ohren ertragen müssen. Bevor ich die Beiden nun endgültig trenne: kann mir jemand einen Erfahrungstipp geben?
Schnelle antwort ist hier leider erforderlich. Ich bedanke mich im Vorraus für jede Antwort!
Mäusezähnchen*;)

Ireland
24.03.2003, 07:56
Erst mal ein paar Fragen. Wie groß ist der Käfig? Und hast Du nur ein Schlafhaus oder mehrere?
Daran kann es nähmlich schon mal liegen. Wenn die Kleinen zu sehr aufeinandergepreßt leben müssen entstehen Aggressionen. Und die Regel ist eigentlich pro Meeri ein Schlafhaus. Ebenso bei Futternäpfen.
Ich habe fünf Meeridamen, aber bei denen ist das nicht nötig, die sind zum Glück total friedlich, haben einen Riesennapf und mehrere Bretter in Ihren Verbindungskäfigen unter denen sie sich verstecken wenn sie ungestört sein wollen.
Hoffe es hilft Dir weiter.:rolleyes:

Abba 2005
24.03.2003, 19:28
Hallo zu Dir!
Es ist ganz normal, daß eine der beiden versucht, den Rudelführer zu miemen.
Wenn der Käfig also groß genug ist, denke ich, daß es sich lediglich um Rangordnungskämpfe handelt. So schnell wie es angefangen hat, so schnell legt sich das dann auch wieder.

LG
Abba

mäusezähnchen
26.03.2003, 21:50
Schonmal vielen lieben Dank für die Antworten.
Mein Käfig ist 1m X 0,50m und die beiden haben 2 Schlafhäuschen.
Rangordnungskämpfe klingt natürlich sehr einleuchtend, nur leider war es von Beginn an eher eine na ja Zwangsgemeindschaft. Kuschelliegen ist eher ein seltenes Bild. Die Eine ist auch immer sehr zutraulich, aber die Andere (Beisserin) ist eher Menschen scheu und macht gern ihr eigenes Ding. Leider hat sie auch schon beim Frielauf zugebissen, ins Öhrchen, so kann ich mir kaum vorstellen, dass der Käfig erheblich zu klein ist. Mit wurde jetzt auch von Tierarzt und Zoofachhändlerin bestätigt, das es eine normale Größe von Käfig für 2 Meeris ist. Leider habe ich auch jetzt von anderer Stelle gehört, dass sich 2 Damen auch nicht vertragen können und auch ein größerer Käfig nicht wirklich helfen würde.
Die beiden bauen sich immer voreinander auf bis einer nachgibt. Und die Beisserin springt auch ohne Rücksicht gerne mal vom Häuschen auf die andere drauf oder will gerne ihr Stück Möhre, obwohl direkt vor ihr schon eins liegt. Genauso ist es mit der Nippeltränke, wenn sie nicht möchte, das die andere gerade davor sitzt, darf sie auch nicht trinken.

Na ja, sollte da draußen irgendjemand sein, der noch einen Tipp hat. Bitte melden!
DANKE*
Mäusezähnchen :confused:

Ireland
27.03.2003, 07:01
Wieder ich.
Also das mit den Streitereien unter Weibchen kannst Du voll vergessen. Natürlich gibt es immer mal zwei die sich nicht leiden können, aber in der Regel ist das kein Problem.
Ich habe sechs Damen und da gibt es mal kleinere Rangeleien um ein Stück Frischfutter oder den besten Heuhalm, aber das ist niemals blutig.
Dein Käfig reicht übrigens wirklich für zwei Meeris. Wahrscheinlich hast Du da einen rechten Rüppel erwischt und das können die Beiden dann nur unter sich ausmachen, aber beobachte ob sich die Schüchterne viel zurückzieht in eine Ecke, das ist dann kein gutes Zeichen. Und kontrolliere regelmässig das Gewicht. Meeris die sehr unter Streß stehen nehmen auch schnell mal ab. (Würde man sich für sich selbst wünschen. Ha!Ha!):D
Reg Dich mal nicht auf, wahrscheinlich pendelt sich das in ein paar Wochen ein.

teamcheffin
27.03.2003, 09:27
Ich kann mich Ireland in vollem Umfang anschließen in Ihrer Aussage. Wenn du 2 reine Weiber hast, dürften die sich im Normalfall verstehen.

Ich muß aber anmerken, wir haben auch zwei Weiber. Die eine davon ist schon von jeher dermaßen Dominant in Ihrem Verhalten gewesen, die hat alles untergebuttert. Mir hat da ein Bock weiter geholfen, der die Rolle des Rudelführers übernommen hatte. Leider ist dieser verstorben. Meine beiden Mädchen sind bzw. waren ja trächtig. Mausi hat Ihre Babys jetzt. Ich habe daher schon mal versucht, die trächtige Beißerin mal in denen Ihre Nähe zu bringen. Dies wäre keine gute Idee gewesen. Es wurden sofort die Zähne gefletscht. Aber ich denke mal, von der eigentlichen Beißerin Goldie, die ja noch trächtig ist, weil sie ihre Führungsposition behalten will und von der Muttersau Mausi, weil Sie Ihre jungen Verteidigen wollte. Daher warten wir z.Zt. noch ab, bis die Babys von Goldie da sind und wenn das Verhalten von Goldie dann erhalten bleibt, werde ich wahrscheinlich ein liebes Zuhause für Sie suchen. Solange bleiben die Fronten klar und eindeutig getrennt. Ich habe nämlich keine Lust, daß Goldie evtl. die Babys von Mausi tot beißt. Ich hoffe immer noch, daß bei ihr bei der Geburt das Mütterlichkeitshormon freigesetzt wird, welches sie dann in Ihrem Verhalten ändert. Aber mal abwarten
LG
Teamcheffins Mutter

P.S. Die Käfiggröße, ist für 2 Schweinchen absolut o.k.