PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Babykater hat keine Hoden!!!



Angela
19.05.2002, 09:56
Hallo, ich hab da mal ne Frage. Und zwar hat meine Katze vor gut sieben Wochen Babys bekommen. Einen Kater und eine Katze. Und eben um diesen Kater geht es. Der hat irgendwie keine Hoden. Also wie soll ich mich da ausdrücken, bei ihm hängt halt aussen nichts.... Was ist da passiert? Wer hat damit Erfahrung? Was kann ich machen? Es ist so das der Kater schon reserviert und angezahlt ist, aber wenn er doch keine Hoden hat, was mach ich da? Bitte helft mir, mir macht das echt zu schaffen.

Jennyfer
19.05.2002, 10:50
Das ist normal Hoden kommen erst später die sieht man am anfang noch nicht!

Gerdi
19.05.2002, 11:01
die hoden wandern erst runter - kann - in ausnahmefällen - sogar bis zu 6 monaten dauern!!! wenn sie dann immer noch nicht da sind, oder ein hoden fehlt, sollte der kater kastriert werden, weil ein in der leiste steckender hoden später probleme verursacht!

momentan brauchst du dich nicht beunruhigen!!

Angela
19.05.2002, 11:59
Ja, aber wenn der Hoden doch in der Leiste stecken, dann muss dem Tier ja bei der Kastration der Bauch aufgeschnitten werden? Oder? Wenn er also so kastriert wird ist es doch komplizierter. Ich hatte schon mal Babys, auch Kater, aber die hatten Hoden. Es macht mich nun nur etwas unsicher, weil ich auch nicht weiß was ich dem zukünftigen Käufer sagen soll. Ist sowas denn wohl schlimm? Kastrieren muss er den Kater eh, also ist es doch eigentlich egal ob die Hoden aussen hängen oder innen drin liegen. Oder sehe ich das falsch. Kastration ist doch wenn die Hoden entfernt werden, dann müsste es doch eigentlich keine Rolle spielen.

Renate W.
19.05.2002, 13:37
Hallo Angela,

normalerweise wandern die Hoden in den Hodensack.

Meine Schwester hat einen Kater, bei dem ein Hoden im Bauchraum steckenblieb. Die Kastration war dann komplizierter, weil ja der Hoden entfernt werden musste.

Ich würde an deiner Stelle den TA kontaktieren, das halte ich für den "sicheren" Weg.

Liebe Grüße
Renate

Gerdi
19.05.2002, 13:54
Hi Angela,
es ist auf jeden Fall ein Unterschied, ob die Hoden im Hodensack sind oder im Bauchraum. Wie Renate bereits ausgeführt hat. Wenn die Hoden im Bauchraum bleiben, ist die Operation "größer", im Prinzip jedoch genauso wenig ein Problem wie eine normale Operation. Es ist ganz wichtig, dass sie auf jeden Fall entfernt werden, wenn sie im Bauchraum stecken. Ich denke, man kann diese Operation wohl mit der Kastration der weiblichen Katze vergleichen und die überstehen dies doch immer ganz gut, oder? Mache dir also keine Sorgen. Sage den Käufern die Wahrheit und dass sie mit ca. 6 Monaten nochmal den TA konsultieren sollen wegen der Hoden (mit 7 Wochen kannst du nämlich noch gar nichts sagen) und evtl. Kastration. Mach denen keine Angst von wegen schlimme Operation oder so, das ist es nämlich nicht! Sag Ihnen, dass der TA, falls die Hoden nicht runterrutschen, dann etwas mehr operieren muss, dies aber keine Katastrophe ist. Ist es definitiv wirklich nicht. Schlimmer ist es, wenn du das den Leuten verschweigst und die dann beim TA aus allen Wolken fallen oder aber nicht kastrieren lassen und der Kater massiv Probleme deshalb bekommt. Und wie gesagt, die Hoden können immer noch runterrutschen. Du gibts den Kater ja sicherlich erst mit 12 Wochen nach der zweiten Seuche/Schnupfen ab - da lass den TA nochmal tasten. Manche Kater haben Minihoden!!! Oder Hoden, die immer wieder hochrutschen. Deshalb nochmal: keine Panik, abwarten und kastriert wird er sowieso - ist somit, wie man bei uns sagt: gehüpft wie gesprungen. Und nochmal: es ist NICHT schlimm! Die Käufer haben überhaupt keinen Grund zur Besorgnis!

Kitara
20.05.2002, 02:06
Kann meinen Vorgängern kaum was hinzufügen :)
Die OP wäre sogar weniger schlimm als die von der Kätzin, weil der "verlorene" Hoden meistens im leistenkanal steckt und somit nur ein weiterer Hautschnitt gemacht werden muss anstatt bei der Kätzin eine Laparatomie.

Aber ich würde mir keeeeeeine Sorgen machen, der Kater ist gerade mal 7 Wochen alt, da fühlt man nie die Hoden (Ausnahmen bestätigen die Regel), die kommen schon noch ;)
Hast ja jetzt noch 5 Wochen in denen er bei dir ist...

Angela
20.05.2002, 12:17
Na ja gut, aber ich werde trotzdem mal zum TA gehen, besser ist besser. Ich hab mir so Sorgen gemacht, weil die letzten Babys die ich hatte alle Hoden hatten, auch schon mit sieben Wochen. Na, dann warte ich mal ab. Dem Kleinen geht es ja gut, da kann es nicht soooo schlimm sein.
Trotzdem ein dickes "Danke" an alle die mir geholfen haben.
liebe Grüße
Angela :p

Claudia Frank
30.05.2002, 22:26
Hallo,
die Hoden sollten bereits bei der Geburt im Hodensack sein.
Es gibt allerdings wirklich Pendelhoden die vorhanden sein können und später nicht mehr, oder umgekehrt.
Sie sind normalerweise ohne große Probleme aus dem Bauchraum zu entfernen.
Ausnahmen bestätigne natürlich immer die Regel.

Gruß
Claudia