PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : hat jemand einen überzeugenden Text ?!



Leonie13HU
18.03.2003, 20:18
Hi ihr lieben,
meine freundin hält zwerghamster, davor hatte sie schon zwei mal goldhamster. und sie ist der festen überzeugung das in das wasser unbedingt vitamintropfen müssen.
und so groß sind die käfige auch nicht.
ihnen geht es zwar trotzdem bestens und sie sind munter und alles, aber wenn ich ihr sag das sie sie nicht mit zusätzlichen vitamen pumpen soll, dann hört se eh net auf mich,

hat jemand was überzeugendes was ich ihr schicken könnte oder so, damit sie vielleicht drauf kommt das es net so wichtig und gut ist ?! (ist es doch nicht, oder ?! )

liebz euch,
leo

Hamsterfan
19.03.2003, 07:53
Hey Leonie,

Vitamine ins Wasser zu tun ist wirklich nicht Notwendig! ;)

So lange die Süßen putzmunter sind und keine Mangelerscheinungen auftreten, ist das wirklich nicht nötig.

Wenn deine Freundin ihnen Täglich abwechslungsreiches Saft-und Trockenfutter gibt, brauchen die kleinen überhaupt keine Zusätzlichen Vitamine. ;) :D


Liebe Grüße

Hamsterfan :p

Leonie13HU
19.03.2003, 16:25
Hi Hamsterfan,

genau das selbe sage ich ihr ja auch aber sie glaubt es mir nicht und sagt "ne das steht auch in den büchern das brauchen die unbedingt" usw usf :rolleyes:

Hamsterfan
20.03.2003, 06:34
Hey Leonie,

Bücher sagen und behaupten viele Sachen, die nicht unbedingt stimmen müßen! ;)

Die brauchen die Vitamine echt nicht. :cool:


Liebe Grüße

Hamsterfan :D

diebrain
21.03.2003, 10:58
Evtl hilft dir das weiter?

Vitamine/Mineralien:

Zusätzliche Vitamingaben für Nagetiere aller Arten sind nicht zu empfehlen,
gesund und abwechslungsreich ihrem natürlichen Futterspektrum entsprechend
ernährte Nager benötigen keine Vitamingaben.

Im Gegenteil, diese zusätzlichen VitaminGaben können mehr schaden als Nutzen:

Beispiel Vitamin C:
Überschüssiges Vitamin C wird nicht einfach ausgeschieden, es kann in der
Harnblase zu Oxalsäure reduziert werden. Diese ist Bestandteil einer bestimmten
Art von Nieren- und Blasensteinen (Oxalatsteine). Sicherlich ist dazu
zusätzlich eine gewisse Prädisposition erforderlich, ob ein Tier (oder Mensch)
diese besitzt merkt man leider erst dann, wenn es zu spät ist. Außerdem kann
ein Zuviel an Vitamin C den Urin ansäuern dies kann zu irreversiblen
Nierenschäden führen.

Tropfen die über das Wasser gegeben werden sind schlecht dosierbar, (ein Tier
trinkt zu viel, das Andere zu wenig) außerdem lassen sie grade im Sommer das
Wasser eher schlecht werden (umkippen)

Salzlecksteine sind auch nicht immer günstig. Ein gesund ernährtes Tier bekommt
seine Salze und Mineralien über das Futter (Kräuter!) Salzlecksteine sind sogar
mitunter gefährlich, wenn ein Tier zu viel dran leckt oder sie sogar annagt
kann es zu einer Nitratüberversorgung bis hin zur tötlichen Vergiftung kommen.


Es ist also eher darauf zu achten, das jeweilige Heimtier seiner Art
entsprechend zu ernähren und ihm auf natürliche Weise Vitamine und Mineralien
zukommen zu lassen (abwechslungsreiche Grünfütterung) auf zusätzliche Vitamine,
Mineralsteine und Kalksteine sollte Verzichtet werden.

Liebe Grüße
Christine

Leonie13HU
21.03.2003, 20:58
vielen dank,
das werd ich ihr mal zukommen lassen ;)

Leonie13HU
21.03.2003, 22:20
so jetzt versteh ich's aber nicht ganz @ diebrain

ich war grade auf deiner/ihrer HP und da waren Fotos von den meeri gehegen und da habe ich auch zweimal Salz/mineraliensteine gesehen ?????!!!!!!!???????!!!???

Leonie13HU
22.03.2003, 23:15
und jetzt hab ich auch noch das hier auf ner hamster-hp gefunden:

"Trinkwasser bietet sich immer an um Vitamine zu verabreichen, da sie von Natur aus nicht in der Lage sind beispielsweise Vitamin C über längere Zeit zu speichern. "

so jetzt bin ich aber mal komplett verwirrt.

diebrain
23.03.2003, 02:45
Also wo Du auf meiner HP diesen Satz gefunden hast mußt Du mir erklären, ich finde so einen Quatsch da nicht? Wo steht das ? Bitte klär mich da mal genau auf - bei Hamster Ernährung steht das jedenfalls nicht. ??!! Wenns eine HP war auf die übergeleitet wird, dann liegts nicht im meiner Verandwortung.. wenns bei mir steht ist es seit Jahren unbemerkt (die HP ist nicht die jüngste und wächst ständig, leider kann da auch mal was übersehen werden)

Zu den Bildern, auch ich bin nicht allwissend geboren und meine Haltung hat sich in den Jahren entwickelt, so ist es wohl bei Jedem hier. In meinen aktuellen Käfigen findet sich schon seit über 3 Jahren kein Salzleckstein und kein Mineralstein mehr, aber Früher hatte ich auch mal geglaubt, sie wären nötig. Tja wie gesagt ich lerne dazu, aber viele Bilder auf meiner HP sind uralt und ich habe leider keine Digi Cam und das ersetzen der Bilder geht nur sehr langsam vorran. Und auch nicht alle Bilder sind von meinen Gehegen und Tieren.
Sorry, ohne Bilder schaut nunmal kaum jemand auf eine HP, ich bin da also ein bischen in der Zwickmühle... aber ich arbeite dran.. versprochen

LG
Tin

Leonie13HU
23.03.2003, 18:55
Ich hab diesen satz nicht auf deiner HP gefunden, sondern auf einer andern , Hamster-homepage ;o)

ja also dann müssen die bilder ja wirklich schon alt sein, ist mir halt nur aufgefallen ;)

diebrain
23.03.2003, 21:20
Ich hatte mich auch arg gewundert, ich würde sowas nicht verzapfen. Vitamine halten sich im Trinkwasser nicht lang, nach 30 Min sind sie meist schon verflüchtigt, übrig bleiben meist nur die Zuckerzusätze aus den Vitaminpräperaten. pures Vitamin C hält sich ebefalls nicht in Wasser gelöst.

Tja, und ähm, also ich Mensch kann Vitamin C auch nicht lange speichern, aber bisher lebe ich ganz gut damit 3 x tägl Obst und Gemüse zu essen, ich vermute mal ganz frech, der durchschnittliche Hamster bekommt in freier Wildbahn auch keine Vitamintabletten oder Tropfen und auch da sollen schon Hamster gesichtet worden sein.. was nur ein Spaß.. bitte nicht gleich hoch gehen... also ich finde für Mensch und Tier Vitaminzusätze überflüssig wie nur was... ist reine Geldschneiderrei und zufällig in Deutschland echt in

LG
tin