PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tipps für Aufbaufutter



chaoscats
13.03.2003, 09:40
Hallo, Ihr Lieben,

jetzt brauche ich mal einen Rat:
Habe seit einer Woche zwei ältere Katzen von einer einer alten Dame übernommen, die wohl so tüddelig ist, dass sie hin und wieder das Füttern vergessen hat...:( :rolleyes:
Beide waren letztens zum Grund-Checkup und Zahnsanierung, die Zähne wurden zum Teil gezogen.
Also erstmal Weichfutter angesagt...
Gestern hab ich Miamor sensitive gekauft, wird auch gefressen. Aber ich hätte gerne noch mehr Auswahl, so mit reich an Kalorien oder so. Gibts d as nur beim Tierarzt, oder hat noch jemand einen Tipp?
Ansonsten kriegen sie Vitaminpaste, Eigelb mit Hefeflocken und katzenmilch.

LG
Chaoscats

Loulou
13.03.2003, 10:05
Hallo chaoscats,

Ein Futter das als Aufbaukost mit erhöhter Kalorienzahl verkauft wird ist z. b. Kattovit High Performance (erhöhter Nährwert als Aufbaukost ), das bekommst Du bei Zooplus.

Aber wenn Du die beiden "alten Damen" jetzt gut und regelmäßig fütterst, dürften sie auch so allmählich zunehmen.

Da die beiden wohl schon etwas älter sind (?) ist ein plötzlich überreichlich gedeckter Tisch vielleicht auch nicht das Wahre. Nicht das ihr Stoffwechsel dadurch überfordert wird!?

LG Loulou

chaoscats
13.03.2003, 10:37
Original geschrieben von Loulou


Da die beiden wohl schon etwas älter sind (?) ist ein plötzlich überreichlich gedeckter Tisch vielleicht auch nicht das Wahre. Nicht das ihr Stoffwechsel dadurch überfordert wird!?

LG Loulou [/B]

Hallo, Loulou,

danke erstmal für die schnelle Antwort:D :) !

Ja, die beiden sind 8 und 12 Jahre alt (Kater und Katze) und wegen dem Stoffwechsel hab ich mit Miamor und Animonda Sensitive angefangen. Aber ich wußte, dass es von Kattovit das Gesuchte gibt, hatten sie aber in der Zooabteilung nicht da.
Es gibt auch mehrere kleinere Mahlzeiten, statt nur morgens und abends.

Chaoscats;) :D