PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe! Meine Süße frisst nicht!



Jenni X
12.03.2003, 10:51
Hallo,

als ich gestern nach Haus kam, hatte meine Süße mir im Schlafzimmer in die Ecke gekübelt... nach der Menge würde ich auf mindestens 2 Mahlzeiten tippen, eigentlich kaum Haare drin, das TroFu war nicht mehr als solches erkennbar und auch sonst war nix auffälliges drin (Pflanzenreste, Spielzeugfetzen oder so)...

Ansonsten hat sie sich wie immer verhalten. Sie war dann auch gleich auf der Toi und da war auch alles in Ordnung - zumindest hat sie keinen Durchfall.

Als es dann ans Abendessen ging, kam sie schon mal nicht mit zur Vorratskammer sondern blieb auf dem Fensterbrett sitzen. Die beiden Jungs haben sich wild auf ihr Futter gestürzt nur Inca nicht. Sie hat dann ein wenig am TroFu (RC 32, das bekommt sie schon seit Monaten) geschnüffelt und ist weggegangen.

Ich hab mir auch erst nix bei gedacht, kann ich ja verstehen, wenn der Magen rebelliert.

Gestern abend keine weiteren Auffälligkeiten, sie hat gespielt und geschmust wie immer.

Heute morgen sassen 3 Katzen vor der Kammer und ich hab mich schon gefreut, dass es ihr besser geht. Aber als ich ihnen das TroFu hingestellt hatte - nix. Sie hat wieder nur geschnüffelt und ist weggegangen.

Ich hab mir dann überlegt, dass es die Zähne sein könnten und hab ihr NaFu (hatte leider nur Kittenfutter von Animonda) hingestellt. Siehe da, zumindest hatte sie da mehr Lust drauf, hat allerdings auch nur drauf rum geleckt und ist wieder gegangen...??

Bin ihr dann hinterher und hab sie auf dem Kratzbaum im Schlafzimmer gefunden (ihr neuer Lieblingsplatz). Sie hat mit mir geschmust wie immer, hat mich groß angegähnt (sah alles normal aus). Sie lässt sich wie immer anfassen, auch das Maul sieht nicht ungewöhnlich aus...

Bisher hat sie auch nie irgendwelche Animositäten bezüglich Futter gezeigt... das RC hat sie immer anstandslos (ich würde sogar sagen am liebsten) gefressen...

Was is los???

samtpfote5
12.03.2003, 12:25
Hallo Jenni,

ich kann dir nur raten, mit deiner Süssen heute noch zum TA zu fahren und sie durchchecken zu lassen!

Liebe Grüße

Heike

Tina 2
12.03.2003, 12:48
Hallo Jenni,
ich kann dir leider auch nur raten zum Ta zu fahren. Es ist schon komisch, daß sie auch heute morgen noch nichts wollte.

Petra
12.03.2003, 12:52
Hallo Jenni,
ich kann auch nur sagen ab zum TA.

Es muss nichts sein, aber sicher ist sicher.

Viel Glück!

Jenni X
12.03.2003, 12:56
Hallo ihr drei,

danke erstmal.

Ich habe inzwischen bei meiner TÄ angerufen und sie meinte, ich solle es heute abend nochmal mit Schabefleisch versuchen und ihr ansonsten noch bis morgen Zeit geben. Sollte sie dann immer noch nicht fressen, soll ich vorbeikommen...

Ich hoffe mal, dass sie einfach nur vernünftiger ist als ihr Bruder und sich freiwillig auf Entzug gesetzt hat, bis sich ihr Magen beruhigt... :rolleyes:

Ich bin manchmal eben auch etwas hysterisch... Hab heute nacht schon Alpträume gehabt von ausgemergelten Miezen... :(

Tina 2
12.03.2003, 13:17
Hallo Jenni,
ich drücke dir ganz fest die Daumen, daß sie heute abend noch etwas ißt und , daß es wirklich nur einen Magenverstimmung ist.

Jenni X
12.03.2003, 13:21
Danke, Tina.

Petra
12.03.2003, 13:26
Hallo Jenni,
wir halten Dir auch ganz fest die Daumen das wieder alles in Ordnung wird.

Jenni X
12.03.2003, 13:31
Lieb von euch, Petra.

Ich weiss, dass manche Menschen sowas nicht verstehen - aber sie ist nunmal mein Baby... und irgendwie bin ich doch sehr viel vorsichtiger seit ich Tom fast verloren hätte...

Petra
12.03.2003, 13:34
Ich kann es mir vorstellen, es ist auf jeden Fall besser vorsichtiger zu sein als gar nicht.

Da sie so bei guter Laune ist kannst Du eh fast beruhigt sein. Wenn sie nicht spielen und gar nicht zum Futter kommen würde, würde das ganze schon anders aussehen. Wahrscheinlich hat sie nur zuviel gefuttert und es ist ihr noch schlecht. Das wird schon wieder werden;)

Jenni X
12.03.2003, 13:40
Das wird schon wieder werden;)

Dein Wort in Gottes Ohr...

Eigentlich frisst sie nicht mehr so viel seit der Lütte da ist. Und mehr Bewegung hat sie auch, so wie er manchmal hinter ihr her ist... allerdings hat sie auch keine Flaschenbürste und andersrum habe ich es auch schon gesehen, also scheinen sie Spass dran zu haben... :p

Aber ich hoffe auch, dass es nur eine kleine Verstimmung ist, nach mehr als 3 Wochen kann sie sich doch nichts mehr bei dem Lütten geholt haben, oder??

Tina 2
12.03.2003, 13:41
Ach Jenni ich kann auch verstehn, daß du dir Sorgen machst,
seit Francis letztes Jahr seine Zyste hatte (war erst Verdacht auf Krebs) beobachte ich ihn noch genauer und mache mir beim kleinsten Anzeichen schon Sorgen.

katzenbande
12.03.2003, 13:51
Ich kann dich auch nur zu gut verstehen. Seitdem mein kleiner Tiger an FIP erkrankte, bin ich auch irgendwie sensibilisiert. Wenn irgendwas mit den Süßen nicht stimmt, mache ich mir auch gleich meine Gedanken. *ganzfestdiedaumendrück*

Liebe Grüße
Mirjam

Jenni X
12.03.2003, 13:56
Danke, ihr seid so lieb.

Ich weiss schon, warum ich so gern hier bin... *seufz*

Petra
12.03.2003, 14:20
Ich weiß nicht wie lange sich die Katzen gegenseitig anstecken können.

Manche Viren sind einige Zeit durch die Ausscheidungen ansteckend und manche können auserhalb der Katze nicht überleben. Aber wie lange sie sich anstecken können, keine Ahnung.

Alla
12.03.2003, 14:32
Hallo Jenni!

Ich würde nicht gleich in solch eine Panik verfallen, nur weil deine Katze einmal nicht gefressen hat oder weil sie gebrochen hat. Luna (meine Katze) hat auch von heut auf morgen immer weniger verspeist und sich auch vermehrt übergeben. Nach etwa vier Tagen bin ich dann zum TA gefahren, der aber nix finden konnte. Es gab dann Tropfen (MCP Hexal) gegen den unruhigen Magen und es wurde besser. Fressen tut sie heut noch wenig! Wenn ich ihr einen Teelöffel Futter in den Napf packe, läßt sie, wenn siemal frisst, noch etwas drin. Allerdings kabbert sie andauernd TROFU! Beim letzten TÄ Besuch war alles o.k.!

;) Trotzdem alles Gute für deine Süße und dich.

Jenni X
12.03.2003, 14:38
Danke Alla,

normalerweise bin ich auch eigentlich sehr vernunftgesteuert... ich kann auch inzwischen sehr viel nüchterner mit Toms Krankheit umgehen... aber Inca war halt noch nie krank und da bin ich anscheinend doch emotional etwas labiler... :p

Bluecat
12.03.2003, 15:08
Hallo Jenni,

auch wir wünschen Deiner Maus, daß es ihr bald besser geht und nix Ernsthaftes dahinter steckt!!!
*ganz fest Daumen/Pfötchen drück*

Jenni X
12.03.2003, 15:11
Danke, Bluecat. :)

Bluecat
12.03.2003, 15:14
Kann Deine Sorgen so gut verstehen.....

Katzenmammi
12.03.2003, 16:18
Hallo Jenni,

Du bist auf gar keinen Fall hysterisch! Ich falle auch jedesmal bald in Ohnmacht, wenn irgendwas ist. Vorhin hat Sammy ganz furchtbar gewürgt, die Zunge hing raus - oh graus! Mir flatterten schon wieder die Knie. Und was war? Der Stoffel hat wieder mal Trofu im ganzen runtergeschluckt und da ist wohl was im Hals hängengeblieben - wurde einfach mit den Brekkies, die schon im Magen waren, auf den Teppich befördert.

Aber immer der Gedanken "was, wenn ich mal nicht da bin und es passiert was". Ob man das je ablegen kann????

Wir wünschen Euch alles Gute und drücken ganz fest die Daumen! Liebe Grüße

Seelendiebin
12.03.2003, 17:24
Ohjee Jenni..
Ich kenne das,wenn man sich Sorgt und nicht weiß was los ist..aber ich hoffe das es ihr bald wieder besser geht. Vielleicht nur eine kleine Magenverstimmung.Hatte unser Pico neulich auch erst. Er hat sich das ganze Essen nochmals durch den Kopp gehen lassen (wieder raus befördert) und hatte am abend auch nix mehr gefuttert. Ohhjee ich dachte was denn nu los?
Am morgen hatter er nur wenig gefuttert und Nachmittags verlangte er nach seinem Futter.
Es war zum Glück dann wieder alles vergessen und es ist alles wieder gut.

Ich drück dir die Daumen das es auch bei dir nix ernstes ist..

Lilly 2002
12.03.2003, 18:38
Hallo Jenny,

auch von mir GUTE BESSERUNG für Deine Süße.

Ich kann Dich nur zu gut verstehen. Nachdem ich ja mit Lilly so ein Pech hatte, bin ich auch immer gleich völlig aus dem Häuschen, wenn eine unserer Samtpfoten nur schief guckt.

Ich hoffe, aber das sich Deine Kleine einfach nur überfressen hat. Laß den Kopf nicht hängen es wird bestimmt wieder alles gut. *ganzfestdaumenundpfotendrück *

Liebe Grüße


_____________________
Sylvia und die Rasselbande

Jenni X
12.03.2003, 19:54
DANKE!!

Tja, leider war auch das Schabefleisch ein Schlag ins Wasser... naja, der Lütte hat sich über die Abwechslung gefreut. TroFu wollte sie auch nich... *heul*

Ich hoffe echt, dass sie morgen wieder futtert. Ansonsten benimmt sie sich wie immer - faul rumliegen, schmusen, spielen... und auf der Toi war sie auch (wie immer, wenn ich auch gerade bin... *g*) - sieht alles normal aus...

Ach menno, warum versteh ich nich, was sie sagt???

Jenni X
12.03.2003, 20:52
Sie hat gefressen....!! :p

Nachdem die Dosis nun beim Essen sassen, hat Madame dann auch beschlossen, mal ein bisschen TroFu einzuatmen... *freu*

So, jetzt hoffe ich, dass es ihr bekommt und wieder alles in Ordnung ist. *puuh - Stein vom Herzen fall*

samtpfote5
12.03.2003, 20:54
Ich drück dir ganz fest die Daumen!!!

Hoffentlich war es nur eine kleine Magenverstimmung. Aber falls sie morgen wieder nicht richtig frisst, würde ich sie doch besser mal zum TA bringen. Sicher ist sicher!

Liebe Grüße

Heike

Jenni X
12.03.2003, 20:59
Danke Heike,

da kannste aber drauf wetten, dass die Süsse sofort zum TA gebracht wird, wenn sie morgen nicht genauso schön weiterfrisst... :p

Lilly 2002
12.03.2003, 21:42
Hallo Michaela,

guck mal in deinen Postkasten. Wollte dich mal auf andere Gedanken bringen und habe dir was gemailt.

LG

Sylvia und die Rasselbande

Jenni X
12.03.2003, 22:21
Danke Sylvia,

hab Dir gerade zurück gemailt... :p

Jenni X
13.03.2003, 07:09
So, das Frühstück war Madame auch wieder genehm, nix in die Ecke gekübelt, Toi auch normal...

Und da sie lieber TroFu mag, hat der Lütte sich auch heute morgen nochmal über Schabefleisch freuen dürfen... :D

Tina 2
13.03.2003, 07:41
Hallo Jenni,
freut mich ,daß der Kleinen das essen wieder schmeckt.

Lilly 2002
13.03.2003, 15:26
Hi Jenny,

man das freut mich aber, das alles wieder o.k. ist.

Habe Deine Mail noch nicht bekommen. Na, wer weiß wo die hängen geblieben ist.
Sag mal, aus welcher Ecke von Berlin bist Du denn eingewandert? Ich komme nämlich ursprünglich aus Falkensee, ist b. Spandau, war ehemals DDR. Und wo in Hessen wohnst Du jetzt? Thüringen ist doch gleich nebenan.

LG

Sylvia

Jenni X
13.03.2003, 16:51
Hallo Tina, hallo Sylvia,

dankeschön. Mal sehen, wie es heute abend ist, aber ich bin ziemlich sicher, dass es jetzt wieder gut ist.

Sylvia, die mail ist bei mir raus...?? Hmmm... ich werd sie heute abend von daheim noch mal schicken.

Lilly 2002
13.03.2003, 17:05
Mail ist gerade angekommen. Daanke schöön!!

Die Bilder sind super.

LG

Sylvia

Jenni X
13.03.2003, 18:43
Danke Sylvia. *stolzbin*

So, Madame hat auch heute abend das Mahl nicht verschmäht, es ist wohl alles wieder gut.

Nochmal danke, dass ihr meinen hysterischen Sorgenanfall ertragen habt... :p

Bluecat
13.03.2003, 18:49
*mit Dir freu´das es der Kleinen besser geht*

Jenni X
13.03.2003, 19:05
Danke, Bluecat. :)

Bluecat
13.03.2003, 19:33
Nix zu danken, ist doch selbstverständlich;)

Jenni X
13.03.2003, 19:36
Neee, selbstverständlich ist das nich - aber ganz doll lieb von Dir... :D

Bluecat
13.03.2003, 19:38
:D :p :D

samtpfote5
13.03.2003, 20:09
Hach, es ist immer schön, wenn Entwarnung gegeben wird. Wir freuen uns alle mit dir!! :D :D :D

Jenni X
13.03.2003, 20:24
Danke, Heike... :D

samtpfote5
13.03.2003, 20:28
Ja Jenni, es ist doch so: Wenn es unseren Katzen nicht gut geht, dann geht es uns doch auch nicht gut.

Die größte Freude ist doch, wenn alle gesund und putzmunter durch die Wohnung toben! :D :D :D Dann kann einen so schnell nichts mehr runterziehen.

Jenni X
13.03.2003, 20:36
hmmm... sach dat ma meinem Teufelchen... der beschwert sich, dass der Lütte nachts und früh am Morgen so gern durch die Wohnung und übers Bett tobt... deutlicher kann es ihm doch nicht gut gehen, oder? *breit grins*

:D