PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pilz-Report.......Pilz-Report...........



UschiW
12.03.2003, 07:25
Hallo Ihr lieben,

wie ihr wisst, haben wir alle 3 mit dem Hautpilz Microsporum Canis zu kämpfen. Nachdem ich zuletzt ausgesehen habe, wie ein Streusselkuchen, hab ich viel im Netz nachgelesen und auch in verschiedenen Foren festgestellt, dass dieser Pilz gar nicht so selten auftritt und recht hartnäckig sein kann.

Deshalb hab ich gedacht, ich schreib jetzt einfach meinen eigenen Erfahrungsbericht. Vielleicht kann ich damit ja jemand weiterhelfen, der auch damit zu kämpfen hat.

Das wichtigste ist, dass er sofort behandelt wird. Da ich beim Dermatologen erst zwei Tag nach Auftreten der ersten Pusteln einen Termin bekommen habe, haben sich diese ersten Pusteln sehr vergrössert und es sind auch die, die jetzt immer noch am schlimmsten ausschauen.

Die Tabletten, die mir der Dermatologe verschrieben hatte,(Wirkstoff Griseofulvin) haben sehr starke Nebenwirkungen in Bezug auf die Leber und können sogar zu Leberveränderungen führen. Deshalb haben mir alle anderen Ärzte davon abgeraten, sie zu nehmen. Erst als letzte Konsequenz.

Ich habe dann 3 Mittel ausprobiert.
Auf die Pusteln an meinen Armen habe ich Canesten-Salbe geschmiert. (Wirkstoff Clotrimazol). Am Rücken, weil schwer zugänglich Canesten-Spray. Kommt man besser ran.

Auf die an meinen Beinen Batrafen-Gel (Wirkstoff Ciclopirox)

Und zur zusätzlichen Desinfektion Kodan-Spray. Benutzen Ärzte zur Desinfektion von Händen usw. vor und nach Behandlungen oder Operationen. (Gibts in der Apotheke)

Die Pusteln, die mit Canesten behandelt wurden, hörten sofort auf zu jucken und zu wachsen. Am besten mit dem Spray. Die waren sofort ausgetrocknet und sind schon kaum mehr zu sehen.

Die Pusteln, die mit Batrafen-Gel behandelt wurden sind nach wie vor da, wachsen allerdings nicht weiter. Verblassen aber auch nicht oder trocknen aus.

Die Wohnung hab ich komplett mit Sagrotan-Lösung geputzt. Selbstverst. alle Decken usw. so heiss, wie möglich gewaschen und auch Katzenklos und transportkorb mit Sagrotan ausgewaschen.

Ausserdem hab ich festgestellt, dass das Bett (besonders, wenn die betroffene Katze darin schläft) der schlimmste Überträger ist.
Trotz täglichem Wechseln der Bettwäsche.
Da ich immer auf der linken Körperseite schlafe, hatte ich auch auf der linken Seite fast alle Pusteln. Rechts 2 oder 3, links ungefähr 20.
Erst, als ich Bett, Kopfkissen und Bettdecke vor neuem Bezug mit Kodan-Spray behandelt habe, hat es aufgehört.

Dass es beim Sn. Wuschel und mir so schlimm war, lag auch daran, dass wir beide Antibiothika bekommen hatten (er wegen seiner Erkältung und ich wegen seinem Biss). Dieses wird ja auch aus einem Pilz gewonnen und das verstärkt natürlich die ganze Sache.

Jetzt ist alles gut am abklingen nur, wie gesagt, die paar Pusteln, die nicht gleich behandelt wurden, sind die schlimmsten. Aber seit ich da auch den Canesten-Spray nehme, werden sie langsam auch besser.

Puuh, das ist jetzt aber ganz schön lang geworden, aber vielleicht hilfts ja jemand.

Liebe Grüsse
Uschi
und Frau Hendlmaier
und Sn. Wuschel

Tina 2
12.03.2003, 07:48
^Hallo Uschi,
freut mich sehr für euch, daß der Pilz besser wird, hoffentlich verschwinden deine restlichen Pusteln auch bald.

gerdax
12.03.2003, 08:01
deine Geschichte lese ich mit aufgerichteten Nackenhaaren in Erinnerung an alte Erlebnisse. Uns hatte es damals ganz furchtbar erwischt, danach nie wieder!

Alles Gute weiterhin und viel Erfolg! Sch.....Pilz!

naturekid
12.03.2003, 08:38
Hallo Uschi !

Auch ich möchte euch alles, alles gute wünschen. Ihr seid so tapfer ! Diese Pilzgeschichten scheinen ja wirklich sehr hartnäckig zu sein. Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass es jetzt endlich mal bergauf geht !

Chico hatte ja auch schon mit einem Pilz zu tun; ist dagegen aber bereits in Spanien behandelt worden und ist lt. Aussage der Tierschützerin in Marbella völlig gesund. Die Sache ist wohl auch schon länger her. Ich habe ihn jedenfalls von vorne bis hinten begutachtet und konnte nichts sehen - alles schaut blitzsauber aus. Ich werde ihn aber zur Sicherheit nochmal meinem TA vorstellen.

LG, Susanne mit Nike, Ravi, Timmy und Chico

Jenni X
12.03.2003, 09:59
Hallo Uschi,

auch von uns natürlich weiterhin gute Besserung.

Mir gruselt's... Ich hoffe, dass ich Deine Ratschläge nicht brauchen werde... :rolleyes:

Rebella
12.03.2003, 12:50
Hallo Uschi,

ich habe schon öfter gehört, dass gegen eine Pilzinfektion auch Aloe Vera hilft.
Schau doch mal auf der Seie aloe-tier.de nach, da gibts auch Praxisberichte von zufriedenen Benutzern.

Schauen kostet ja nichts oder?! Gute Besserung!

:) Rebella