PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaetzin kastrieren, wann?



Sandra1980
11.03.2003, 17:24
ich weiss ja nciht genau wie alt meine Mirage ist, aber sie wird auf etwa 4 Monate geschaetzt.
Muss man mit der Kastration warten bis sie das erste Mal rollig war, oder wann? Ich wuerde es lieber frueher als spaeter machen, aber natuerlich nicht zu frueh!

Und welche Art von Schnitt ist besser?
seitlich ist er kleiner habe ich gehoert, aber dafuer sind es zwei. Aber der Haengebauch wird reduziert. Stimmt das?

Hier sagen die Tieraerzte, dass sie bis zur OP ganz normal fressen darf, das kann doch nciht sein, oder? Bei uns daheim muss jeder, ob mensch oder Tier vom Abend davor her nuechtern sein. Wird doch sicher seinen Grund haben, oder?

Meine Katze muss gegen Tollwut geimpft sein bevor sie sie kastrieren. Warum denn das? Und jede Impfung ist doch ein Risiko. Meine Katze wird nie rausduerfen, also ist diese Impfung doch echt nicht noetig, oder?

Sonst noch was? Hmm, mir faellt nichts ein, aber vielleicht Euch?

Danke schon mal,

Sandra

catweazlecat
11.03.2003, 17:48
Hallo Sandra

also kastrieren lassen kannst du deine Katze bereits jetzt problemlos. Allerdings gibt es leider immer noch Tierärzte die lieber erst später kastrieren weil es ja auch für den Arzt bei kleineren Tieren mehr Fingerspitzengefühl erfordert.

Die OP von der Seite hat nur einen kleinen Schnitt, keine zwei.

Vor der Op sollte das Tier 12 Stunden nicht fressen. Sicher hast du da was missverstanden.

Tollwutimpfung ist völlig überflüssig bei einer reinen Wohnungshaltung. Die wäre nur nötig wenn das Tier auf Ausstellungen gehen sollte oder in eine Pension z.B. während des Urlaubs.

Hoffe meine Infos helfen Dir weiter.

Viele Grüsse

Sandra1980
11.03.2003, 19:33
Hallo Sike!

Ja, die Infos helfen mir weiter!

Ich weiss jetzt, dass ich die Klinik wechsel!

Die haben wirklich gemeint, dass es kein Problem ist wenn Miez noch direkt vorher frisst... (und was ist dann bitteschoen wenn sie erbricht???)
Und man muss mindestens warten bis sie 6 Monate ist, oder halt das erste mal rollig gewesen ist.

Mit der tollwutimpfung, nun, ich denke das ist halt hier so, und da kann ich nichts aendern, allerdings werde ich heute mal ein wenig bei andern Tieraerzten/Kliniken rumtelefonieren.

Was mir nur noch nicht ganz klar ist ist der Schnitt von der Seite. ich geh da mal von mir aus, :D
wenn man da an einer Seite schneiden wuerde, dann muesste man ja durch den ganzen bauch wuehlen um an den anderen Eierstock zu kommen, oder?
Und wie war das gleich nochmal, wird nicht sogar die gesamte Gebaermutter mit entfernt?
Welchen Schnitt wurdest Du denn bevorzugen? (fuer die Katzen! ;) ) Und warum?

Sandra

catweazlecat
11.03.2003, 21:29
Hallo Sandra

ja, ich denke es ist eine gute Idee wenn du dich mal mit anderen Ärzten in Verbindung setzt. Ich weiss nicht was die in der Klinik mit den Tieren machen, wenn sie das Übergeben in Kauf nehmen :-(
Sie sind ja nicht diejenigen denen es dann kotzübel ist...

Ich lasse nahezu alle unsere Jungkatzen im Alter von 12-13 Wochen kastrieren bevor ich sie zu den neuen Besitzern bringe.

Wir haben seit vielen Jahren ausschliesslich positive Erfahrungen sowohl mit der Frühkastration als auch mit den Seitenschnitten.
Da ich immer bei den OP's dabei bin weiss ich das es kein Problem ist die Eileiter über den Seitenschnitt zu finden. Der Schnitt ist nur etwa 3cm lang und die Ärztin hangelt mit einer Art Metallhaken im Bauchraum um die Eileiter herauszufischen. Scheint kein grosses Problem zu sein. Dann werden von den Eileitern ein grosses Stück herausgeschnitten und wieder an beiden Enden vernäht und zurück in den Bauchraum gegeben. Die Gebärmutter wird dabei nicht entfernt.

Die ganze OP dauert beim Mädchen etwa 20 Minuten und die Katzen sind bereits nach kurzer Zeit wieder wach und nach einem weiteren Tag wieder völlig fit. Der Seitenschnitt scheint ihnen nicht so viele Schmerzen zu verursachen wie der Bauchschnitt. Sieht auch kleiner aus und verheilt viel besser soweit ich es beurteilen kann.
Ich würde immer den Seitenschnitt empfehlen.

Alles Gute!

Sandra1980
17.03.2003, 19:06
Also...

Es wird eben doch empfohlen der Katze ab Mitternacht kein Futter oder Wasser mehr zu geben.

Allerdings kann ich meine Mietze erst am naechsten ATg abholen! Das gefaellt mir ja gar nicht. Wenn die in der Frueh kastriert wird sollte sie doch nachmittags schon wieder soweit ok sein... Ich will sie nicht ueber Nacht in dem Kaefig lassen, wo die anderen Tiere jaulen und miauen und alles so stinkt... Das gefaellt mir echt nicht...
Ist aber angeblich bei allen serioesen Tieraerzten so. Toll. Soll ich damit warten bis wir in Deutschland sind? Ist allerdings erst im Dezember, also ist meine MAus schon etwas ueber ein Jahr alt und wird wahrscheinlich auch shcon oefters rollig gewesen sein. Kann sie so schnell schon dauerrollig werden? Oder sonstige Schaeden?

Ich bin ja von den Tieraerzten hier nicht sehr begeistert. Tollwutimpfung hat meine Hauskatze jetzt auch...
Ist vorgeschrieben, dafuer hab ich jetzt ein Zertifikat und eine Marke.
Ach ja, und taetowieren koennen sie sie auch nicht. nur chippen. Aber was bringt das wenn sie hier irgendwo registriert ist?
Bei der Taetowierung wollte ich irgendwas neutrales reinschreiben lassen. Telefonnummer, Namen oder irgendwie s. sonst ist es ja das geliche Problem mit dem registrieren. Dann hat sie nen Code aus Oklahoma. toll. Hilfreich.
Und sie muss markiert sein fuer den Flug.

Ach, ich bin sauer.

Kann mir jemand helfen? (Silke?)

Sandra

habe uebrigens Donnerstag in einer Woche den Termin zum kastrieren, aber werd wohl absagen.

catweazlecat
18.03.2003, 07:53
Hallo Sandra

bist du zur Zeit in den USA oder wo befindest du dich?

Das mit der Übernachtung beim Arzt finde ich auch etwas seltsam. Klingt als ob die damit höhere Kosten einfordern könnten als bei einer Kastration nach der sie die Katze sofort wieder zurückgeben müssten. Kann aber auch sein das die dort wirklich glauben es wäre besser...

Bei uns ist das so das die Katze/Kater etwa um 9.00 Uhr kastriert wird und um 11.00 Uhr nach dem Aufwachen nehme ich sie mit heim und bleibe dann auch dort bis sie abends (Mädchen) wieder völlig fit sind. Die Katerchen sind es ja eigentlich schon etwa um 13.00 Uhr wieder und rennen durch die Bude ;-)

Also die Entscheidung ist wirklich nicht einfach. Aber ich glaube ich würde sie auch noch dort vor Ort kastrieren lassen. Bis Dezember ist schon noch ne Weile und der "Nachteil" mit der Übernachtung sicher nicht so tragisch wie die Katze bis dahin durchrollen zu lassen.
Rede doch nochmal mit den Ärzten. Vieleicht findest du noch einen der dir die Katze wieder mitgibt, natürlich auf eigene Verantwortung. Kann mir wirklich nicht vorstellen wo das grosse Problem dabei liegen sollte.

Die Tollwutimpfung ist auch nicht so tragisch. Die bräuchtest du sowieso bei der Einreise nach Deutschland wieder. Wenn du erst mal hier im Land bist, kannst du die getrost wieder vergessen - vorausgesetzt das Tier geht nicht raus.

Lass mal hören wie Du Dich entschieden hast.

Alles Gute!

Sandra1980
20.03.2003, 18:20
Hallo Silke,

So, ich hab sehr viele unserer Tierkliniken angerufen (die haben hier mehr tieraerzte als echte Aerzte), und ich habe eine gefunden, die sie mir am Spaetnachmittag wieder mitgeben. Dadurch wird es sogar bezahlbar. 103$, wobei dann noch das Taetowieren dazukommt, was 51 waere mit Narkose. (also wohl zusammen etwas weniger)
Ich finde das ist immer noch sehr teuer, ich glaube mich zu erinnern, dass wir fuer Jeany 90DM gezahlt hatten...

Also wird es wohl naechste Woche Freitag soweit sein.
Ich werde heute den Termin ausmachen.

Meine Kleine tut mir ja richtig leid. Aber ist wohl wirklich besser als bis Dezember immer weder rollig zu werden...
Uebrigens weiss ich aber dennoch nicht wie der Schnitt gemacht wird. Naja, ist ja auch im Endeffekt egal, oder?
Oder hat der Seitenschnitt irgendwelche gravierenden Vorteile?

Ich schreib dann mal wie es ihr geht!

Sandra

Sandra1980
20.03.2003, 18:20
Uups, hab vergessen:
Ja, bin in den USA

catweazlecat
21.03.2003, 15:42
Hallo Sandra

schön das du noch eine Tierklinik gefunden hast die dir die Süsse wieder mitgeben!

Hier in D kostet eine Kastration bei Mädchen auch etwa 80-120 Euro. Die Tätowierung ist allerdings günstiger und liegt etwa bei 10-15 Euro wenn ich mich recht erinnere.

Schreib mal wie es der kleinen Maus so ergangen ist hinterher.

Sandra1980
27.03.2003, 14:32
Hallo Silke!

Morgen ist es soweit...
Ich mach mir mal wieder wesentlich mehr Sorgen als die Katze, die bis jetzt noch gar nichts mitbekommt davon. Aber ehute Abend, wenn es kein Futter gibt, ohje.. Und Morgen, wenn es in der Frueh schon in die Kiste und ins Auto geht, ohjeohje!

Naja, dann ahben wir es hinter uns.

Ich hab ja selbst demnaechst was schlimmes vor mir... (schon mal was von LASIK gehoert?)

Also, ich schreib morgen Abend dann mal! (Wobei Abend ja eher Nacht bei Dir sein wird...)

Zittrige Gruesse,
Sandra

gerdax
27.03.2003, 14:35
für Deine Lütte, Sandra!

UschiW
27.03.2003, 14:37
Hallo Sandra,

Kopf hoch, wird nicht so schlimm sein. Ihr zwei schafft das schon. Was ist LASAK ???

Liebe Grüsse
Uschi
und Frau Hendlmaier
und Sn. Wuschel

Kleeblatt
27.03.2003, 14:42
LASIK ist eine Augen-OP mittels Lasertechnik, kann man z. B. Kurzsichtigkeit durch beheben .... also ich trau mich das nicht und wurschtel mir lieber täglich meine Kontaktlinsen rein.

Sandra1980
27.03.2003, 14:44
Hi Uschi,
LASIK ist eher fuer mich als fuer die Miez, das ist die Laser-Augen-OP.
Bin ja extrem kurzsichtig (ohne Brille fast schon blind...), und ahb schon lange darueber nachgedacht, und hier drueben ist es erstens billiger und zweitens denke ich dass die mehr Erfahrung damit haben.
Nun, jetzt wird es in vier Wochen soweit sein.
Und danach ein Leben ohne Brille! (hoffentlich, weil so ganz sicher sein kann man sich da ja doch nicht, aber: es ist noch kein einziger Fall bekannt, wo jemand dadurch blind geworden ist!)
Vorher muss ich allerdings noch feststellen lassen, ob ich ueberhaupt fuer diese OP in Frage komme, das lass ich naechste Woche machen.

Aber jetzt ist erstmal Mirage dran...

Uschiiii...... krieg ich auch Bild?

Liebe Gruesse,
Sandra

Sandra1980
27.03.2003, 14:56
@Kleeblatt,

Ich vertrag keine Kontaktlinsen mehr!

Und ich hab mich recht gut informiert (schon ueber Jahre hinweg), so dass ich denke das Risiko ist gering genug. Bzw, es ist eigentlich kein Risiko, das schlimmste ist dass ich weiter eine Brille brauche, oder allerschlimmstenfalls eine Hornhauttransplantation brauche, was sich schlimm anhoert, es aber auch nciht ist, ausserdem kommt es so gut wie nie vor, und wenn dann nur durch Fehler des Patienten.

Auch wenn das das katzenforum ist, ich werd dann doch Euer Daumendruecken gebrauchen koennen!
Ich sags dann wenn es soweit ist!

Sandra

Kleeblatt
27.03.2003, 15:03
Ich drück' die Daumen!

Vor dem recht geringen Risiko habe ich eigentlich auch keine Angst - nein, nein, ich bin ein OP-Weichei. Allein der Gedanke, daß die ohne Vollnarkose an meinen Augen rumlasern ... ist für mich der reinste Horror!

Sandra1980
27.03.2003, 15:13
Oh je, da hast du ja so recht!
Mir biegen sich schon fast die Zehennaegel auf wenn ich nur daran denke!
Aber man bekommt ja auch Beruhigungstabletten, also ich denke das wird schon.
Hast du Minority Report gesehen? Wenn sich der Hinterhof"arzt" daran macht Tom Cruise ne neue Identitaet zu verschaffen? Wenn die da noch ein bisschen mehr gezeigt haetten haett ich wegschauen muessen! Aber sie haben ja aufgehoert als dieses Spreizding da ankam... brrr! so schrecklich! Die Vorstellung alleine hat mir schon gereicht! (ansonsten war der Film aber echt gut! ;) )

Liegt wahrscheinlich daran, dass die Augen so wertvoll sind!

Bist Du stark kurzsichtig?

Kleeblatt
27.03.2003, 15:29
Habe ich witzigerweise gestern gesehen ... die OP war ja schon der Hammer in dem Film aber die verschimmelten Toastbrote und die Milch hinterher haben mir dann den Rest gegeben. Grusel.

Aber ich denke, im Krankenhaus ist die Verpflegung besser, grins!

Es geht, minus 3 auf beiden Augen und ne leichte Hornhautverkrümmung. Ich habe jetzt Tageslinsen (ohne Ausgleich der Hornhautverkrümmung), weil ich die Jahreslinsen wegen des Pflegemittels nicht vertragen konnte und die harten nicht, weil ich zu wenig Tränenflüssigkeit habe. Aber wenn das mit den Tageslinsen irgendwann auch nicht mehr klappt, stehe ich bestimmt auch auf der Opferliste für so eine OP. Brille finde ich nämlich ebenfalls echt übel ...

Liebe Grüße
Kleeblatt

catweazlecat
27.03.2003, 18:36
Hallo Sandra

erst mal grosses Daumendrücken für morgen! Wird schon alles schnell gehen und halb so schlimm werden!

Je früher desto leichter überstehen die Katzen die OP, von daher sollte das prima klappen!

Zu deiner Augen OP:

Bin selbst bereits 2x gelasert worden wegen Netzhautablösung. Ist wirklich nicht so tragisch wie man meint. Hatte auch die Hosen gestrichen voll vorher. Aber wenn ich Weichei das überstanden habe, solltest Du keine Panik bekommen...

Alles Gute und halt uns auf dem Laufenden!

Nachtkatze
27.03.2003, 21:29
Oooooh, schon allein die Vorstellung, mal brillenlos sein zu können... Wenn mir jemand das gute Stück von der Nase haut, finde ich nicht mal mehr nach Hause... (-11 Dpt)
Linsen vertrag ich schon seit Jahren nicht mehr; die pappen dann immer hartnäckig fest und müssen abgepiddelt werden...
:p:eek:

Aber ich fürchte, ich trau mich auch nicht.
Zumal meine KK das nicht übernehmen würde...

Ich drück Däumchen mit und warte gespannt auf Neuigkeiten.

Und *Pfotendrück* für Morgen!

Berglöwe
27.03.2003, 21:43
Huhu Sandra,

hey ich hab auch schon so eine Laser OP hinter mir. Na ja ist nicht so ganz angenehm, zwickt ein bisschen, aber immer noch besser als wegen einem Netzhautdefekt blind zu werden;)

Hey du schaffst das schon und ich wünsche dir alles Gute

VG von Berglöwe;)

Frauke
28.03.2003, 07:08
Hallo,

zuerst einmal möchte ich mich allem was Silke gesagt hat anschließen.

Dann eine spezielle Frage @ Silke:

Silke hast du irgendwie im Laufe der Zeit auch beobachten können, ob durch die Kastration durch die Seite weniger oft der typische Hängebauch nach der Kastration entsteht ?

Lieben Gruß
Frauke und die Fellbande

catweazlecat
28.03.2003, 16:58
Hallo Frauke

ich bin mir nicht sicher ob das mit der OP Methode zusammenhängt oder mit der Ernährung der Tiere.

Bei unseren seitlich kastrierten Katzen kann ich eigentlch keine dicken Hängebäuche feststellen, aber auch nicht unbedingt bei den anderen unserer älteren weiblichen Tiere. Von einer Ausnahme (Maine Coon) abgesehen. Die ist aber auch eine echte Fressmaschine :-)))

Viele Grüsse

Frauke
28.03.2003, 18:33
Hallo Silke,

danke für deine Antwort. Tja, also ich muss ja schon zugeben, dass unsere Leah, die bei uns den Hängebauch mit sich rumträgt, auch die Fressmaschine unter unseren Katzen ist :D

Hm, schade, dass das nicht erwiesen ist, dass es bei den Tieren, die seitlich kastriert werden, weniger oft zum Hängebauch kommt, denn sonst würde ich glatt beim nächsten Mal diese Methode bevorzugen. Leider fehlt mir aber noch der passende TA dazu, da unserer diese Methode nicht anwendet.

Lieben Gruß
Frauke

Sandra1980
28.03.2003, 19:31
Also meine wird jetzt ja auch ganz normal operiert!
Und ich zittere so! Ich mach heut in der Arbeit schon lauter Schmarrn!
drei Stunden noch dann darf ich sie (hoffentlich) abholen!
Scheint aber ne ganz kompetente Klinik zu sein. Haben sogar einen sprechenden Papagei! Bin zur tuere rein und er "good Morning, what can I do for you?" Das war so nett! Vor allem hat es sich so echt angehoert, also menschlich! Hab ich schon erstmal bloed geschaut. Dann beim verabschieden meinte er auch ganz lieb "have a nice day!"
Das hat mich dann gleich etwas getroestet!
Nun, ich werde dann in ein paar Stunden schreiben wie es ausschaut!

Uebrigens, am Montag hab ich meine Voruntersuchung zu meiner Augenop!

Schoenes Wochenende,
Sandra

Sandra1980
29.03.2003, 01:07
Ich hab sie!

Mei, die kleine tut mir ja so leid!
Irgendwie wirkt sie richtig eingefallen, als ob die ihr alles moegliche rausgenommen haetten!
Sie doest die ganze Zeit vor sich hin, versucht zwischendrin mal wieder sich zu schlecken, wovon ich sie sanft abhalte.
Aber sie redet nicht! Sie war doch so gespraechig! Noch keinen einzigen Ton hat die Kleine rausgebracht.
Allerdings hat sie schon zweimal ganz leicht Koepfchen gegeben...
Kann ich ihr irgendwie helfen?
Wann darf sie denn wieder fressen?
Das KaKlo hat einen recht hohen Rand (20cm oder etwas mehr), kommt sie da ohne Probleme rein?

Meine arme Suesse...:(

Berglöwe
29.03.2003, 01:38
Hallo Sandra,

also meine sah damals nach der Krastration auch so aus, als ob ihr alles mögliche rausgenommen wurde, so richtig eingefallen. Aber das gibt sich wieder, ist nur im Moment so.

Ich würde ihr nur ganz kleine Portionen an Fresschen anbieten, um zu sehen, ob es ihr schon bekommt. Und Wasser muß natürlich jederzeit bereitstehen.

Hey pass nur auf, dass sie nicht irgendwo raufspringen möchte, falls sie noch die Restwirkung der Narkose in sich hat;) .

Es geht ihr bestimmt bald besser, ist alles immer viel schlimmer, wie es aussieht:p

Liebe Grüße
von Berglöwe

PS: Mädels brauchen ein bisschen länger, wie Buben, das ist normal

Sandra1980
29.03.2003, 04:07
Hallo Bergloewe!
Schoen zu hoeren dass es "normal" ist. Ist natuerlich trotzdem nicht toll, aber da bin ich wenigstens beruhigt.
Vorhin war sie aufm Klo! ganz alleine! Und kuscheln tut sie auch schon wieder... Nur reden tut sie noch nicht.
Hast Du eine Ahnung warum sie so eingefallen wirken?
Nun, wir gehen jetzt auch langsam ins Bett, bin ja mal gespannt wie es morgen aussieht...

catweazlecat
29.03.2003, 10:54
Hallo Sandra

schön das es deine Süsse überstanden hat und schon wieder langsam fit zu werden scheint!

Die OP ist vor allem wegen des Hungers und der Anstrengung schon ein grosses Ereignis und macht die Katzen fertig ob gross oder klein!
Ich würde ihr nun ein paar Häppchen ihres Lieblingsfutters geben - so etwa 1-2 Esslöffel voll. Wenn sie das dann drinbehält ohne es wieder auszuspucken, kannst du sie etwa 1 Stunde danach langsam wieder normal füttern.
Du wirst sehen sie ist morgen schon fast wieder die alte.
Katzen sind zäher als wir alle denken und ruck zuck wieder auf dem Damm nach so einer OP.

Lass mal hören wie es so läuft!

Sandra1980
30.03.2003, 00:23
Aaalso....

Im Moment schlaeft die Suesse, aber sie hat heute auch schon ein bisschen was gefressen und auch geschnurrt. Nur reden tut sie noch immer nicht. Sie wuerde zwar gerne, kommt aber nichts raus. Ist wohl ein wenig heiser!

Gross hat sie jetzt auch schon gemacht, schaut auch gut aus.

Vorhin ist sie noch in der Sonne gelegen und hat sich von mir streicheln lassen.
Ihre Wunde ist etwa 3 -4cm lang und zweimal genaeht. An der unteren Seite ist es allerdings etwas knubbelig, ist das ok?
Ausserdem ist sie auch nciht ganz sauber (die wunde meine ich)

In der NAcht hatte sie sich liebebeduerftig an mcih gekuschelt, ach war das schoen! Ich war natuerlich noch vorsichtiger als sonst und hab fast nicht geschlafen.

Heute ist sie auch schon wieder auf die Couch und das Fensterbrett gesprungen.

Also es geht definitiv aufwaerts! (waere ja uch schlimm wenn nicht, bei so einer OP!)

Uebrigens das was bei ihr gemacht wurde nennen die:

ovariohysterectomy (surgical sterilization)

Ist die jetzt nur sterelisiert, oder schon kastriert?

So ganz kapiert hab ich den Unterschied ja noch nicht...

Soll ich Euch noch was von dem heutigen morgendlichen Schreck erzaehlen?
Ich wollte das Katzenfutter aufmachen (neues Trockenfutter), lang auch rein und da hat es gewuselt! Da waren lauter MOtten drin! Und natuerlich hab ich jetzt auch welche in der WOhnung, ich weiss ja nciht ob ich alle gefunden habe...
Hab ganz schnell das Futter wieder zusammengerollt, und in nen Plastiksack.
Morgen werd ich mal zu dem Laden fahren und sagen "da, machts doch mal auf!" :D

Mann, da will ich aber ne gute Entschaedigung, das war ekelhaft! mich hat es noch recht lange gekribbelt!

catweazlecat
31.03.2003, 11:19
Hallo Sandra

schön das es der Süssen schon wieder gut geht! Das mit dem Knubbel braucht dich nicht zu beunruhigen. Der englische Begriff würde für mich allerdings eher auf Sterilisation als auf Kastration deuten. Das wäre natürlich echt tragisch! Frag doch bitte nochmal nach ob auch wirklich alles rausgenommen oder nur die Eileiter durchtrennt wurden.
Ich glaube im englischen ist der Unterschied bei spayed und neutered. Das erste ist meiner Meinung nach sterilisiert, das zweite kastriert.
Es wäre wirklich wichtig zu wissen, denn eine Sterilisation würde keine Linderung bringen und die Süsse würde weiterhin rollig werden und die Gefahr der Gebärmutterentzündung würde bestehen bleiben.
Kann mir aber eigentlich nicht vorstellen das es wirklich noch Ärzte geben soll die nur sterlisieren.

Viele Grüsse

Sandra1980
31.03.2003, 15:31
Hallo Silke,

Gesagt haben die ja schon sowas wie "ja, damit es gar nciht erst zur Hitze kommt", aber ich werde nochmal genauer nachfragen.

Der Englische Ausdruck irritiert halt ein wenig...
Und sie ist ja auch nicht neutered, sondern spayed.

Aber der lateinische sagt irgendwas mit Ei... (ach, haette ich doch mehr vom Lateinunterricht behalten...)

Vielleicht weiss ja ein TIERARZT was das jetzt genau war?

Aber wenn die wirklich nur sterilisiert haetten waer doch die Wunde nicht so gross, oder?

Dann lass ich aber gleich meinen Scheck sperren!

Inzwischen knabbert sie schon wieder an meinen Pflanzen und anderem Zeug rum, kann also gar nicht mehr wehtun! (Pflanzen sind nicht giftig!)

Also, vielelicht weiss ja jemand hier was
ovariohysterectomy (surgical sterilization)
ist!

Sandra

catweazlecat
31.03.2003, 15:49
Hallo Sandra

habe die Frage mal bei uns im Züchterforum gestellt. Mal sehen was die "Fachleute" dort meinen zu dem Begriff.

Melde mich sowie ich Neues weiss.

Viele Grüsse

Sandra1980
31.03.2003, 18:12
Hallo Silke,

Danke! Bin schon gespannt!

Sandra1980
31.03.2003, 20:09
Hallo Silke!
Hab im Hundeforum eine Diskussion angefangen wegen Kastration bei Huendin (ob ueberhaupt und warum ja/nein)
Naja und da hab ich den Begriff auch eingebracht, worauf Frau dr. Thorstensen geantwortet hat und meinte der Begriff stimme so nicht! Das eine waere iene totalentfernung der Eierstoecke und Gebaermutter, das andere die Durchtrennung der Eileiter...
Also wirklich schlauer bin ich noch immer nicht. Am besten nehm ich zum Tierarzt Bildchen mit um zu fragen ob das und das raus ist, oder nur da schnipp gemacht wurde...
Weil ich wuesste echt nciht wie das auf Englisch heisst, und wie man das dann ausspricht, bzw wuerde ich es wieder vergessen...

Hab heute uebrigens die untersuchung fuer meine Augenop! Ich bin schon ganz gespannt! in 4 bis 5 Stunden weiss ich es! Ach ja, Ein Leben ohne Brille... *traeum*
Dafuer nehm ich gern ne Lesebrille in Kauf!

Ach ja, nicht vergessen mir Bescheid zu sagen, wenn Du was erfaehrst, gell?

Sandra

catweazlecat
01.04.2003, 08:34
Hallo Sandra

habe nun Info aus den USA bekommen und die lautet so:

"Ovariohysterectomy bedeutet sowohl Eierstoecke als auch Uterus, etc. sind entfernt worden, d.h. alles was Hormone herstellen koennte, ist weg."

Damit wäre eine normale Kastration durchgeführt worden und es ist alles wie Du es haben wolltest!

Liebe Grüsse

Kleeblatt
01.04.2003, 12:48
... und spayed ist der Begriff für die Kastration der Katze, während neutered die Kastration des Katers bezeichnet.

Liebe Grüße
Kleeblatt

Sandra1980
01.04.2003, 13:47
Puh!
Da bin ich jetzt aber beruhigt!
Danke Silke!

(warum schreiben die dann sterilisiert dazu? naja, ...)

Also muss ich meiner Maus das nciht nochmal zumuten!

Oh, da ist sie aber erleichtert! faende sie wohl sicher auch nicht toll.

Also nochmal Danke, und auch Danke an die anderen, die uns mit Meinungen oder einfach nur Aufmunterungen beigestanden sind!

Uebrigens, am 19.April koennt Ihr MIR beistehen! Da hab ich meine Laser-op...

Liebe Gruesse,
Sandra

Gabi
01.04.2003, 14:00
ui - ich wurde auch schon am Auge gelasert, allerdings waren auf der Netzhaut nur Luftbläschen, die wurden so entfernt, damit sich die Netzhaut nicht löst.

Die Laser-Arie ist wirklich nicht schlimm...

samtpfote5
01.04.2003, 14:13
Liebe Sandra,

Ich drück dir für deine Laser-OP ganz fest die Daumen.
Ich hoffe, dass man dir wirklich 100 % Sehkraft zurückgeben kann.

Ich würde solche eine OP auch sehr gerne durchführen lassen, bin auch schrecklich kurzsichtig und trage seit 22 Jahren Kontaktlinsen, aber trotzdem hab ich immer Angst, dass mir die Linsen abhanden kommen, sollte ich mal ins Wasser fallen (Kommt beim Rudersport ja nicht gerade selten vor).

Liebe Grüße

Heike

Gabi
01.04.2003, 14:50
Übrigens wurde meine Ma auch gerade gelasert, bzw. sie hat neue Linsen bekommen und sieht nun ohne Brille wieder wie ein Adler. Das war zu lustig auf meinem Geburtstag. Mein Bruder hat seit ca. 25 Jahren einen Vollbart und meine Ma fragte ihn glatt, ob er sich nun einen Bart wachsen lässt *lsw* Oh, Du wachsames Adlerauge *hihi*

catweazlecat
01.04.2003, 15:30
Sandra ich wünsche Dir alles Gute für die Laser OP und drücke Dir fest die Daumen dafür!

Alles Gute!

Sandra1980
05.04.2003, 16:34
Fuer meine Laser-OP!
Ist jetzt schon am 10.4., ein Donnerstag.
Mann bin ich aufgeregt! Hab mir sogar 2 OPs ueber den Monitor anschauen duerfen... (ekelhaft!) Die Frau neben mir hat gemeint sie hatte das schon vor Monaten hinter sich und jetyt ist ihr Mann dran. Wenn sie das vorher gesehen haette haette sie es wohl nciht machen lassen...

Ich schon!
Ich freu mich so!
um 11:15, also nach Eurer Zeit um 18:15..
Und am Freitag darf ich dann mal schauen...

Ach uebrigens, Mirage geht es gut. Ist echt schon schoen verheilt und am Montag wird der verbleibende Faden gezogen.

Sandra