PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hamster bießt



vamp07
11.03.2003, 07:40
Hi, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich hab mir vor eineinhalb wochen einen dsungarischen zwerghamster zugelegt. Jetzt hab ich das Problem, dass der kleine ständig beißen will, wahrscheinlich denkt er mein finger ist was zu futtern. Ich achte auch darauf, daß ich mir vorher die Finger wasche, das hilft aber leider nich. So wird er aber sicher nicht zahm. Auch wenn ich ihm auf der hand was zu futtern hinhalte interessiert er sich mehr für meine Finger als für die Leckerei. Ich bin echt mit meinem Latein am Ende. Habt ihr ne Idee? Danke schonmal!:confused:

PinkysBlue
11.03.2003, 09:29
Hy.

Ich habe auch so einen hier sitzen gehabt.
Bekam ihn vor ca 1 Jahr und von streichen und anfassen hielt er überhaupt nichts. beissen und meckern war sein hobby.

mittlerweile lässt er sich mal streicheln und frisst aus der Hand, aber das war auch schon genug des guten :(

Versuch mal, die Hand einzustecken, das er dran riechen aber nicht reinbeissen kann. Und versuch es immerwieder.
Bei meinen Ratten habe ich ein kleidungstsück reingelegt (ein t-shirt) was nach mir gerochen hat. es wurde zwar empfohlen, eine getragene socke rein zu tuen, aber das wollte ich den ratten doch nicht antun :)

wenn das dann so langsam klappt, gib ihm etwas zu futtern hin: ein stück gurke oder salat.

und wenn das dann klappt, kannst du ja vesuchen ihn auf die hand zu nehmen.

bei mir hat es bis zum salat schon geklappt, hat ja nur ein jahr gedauert. :(

LG, Pinky

diebrain
11.03.2003, 11:25
Hi

Das vorherige Händewaschen kann durchaus auch ein Grund sein, warum der Hamster beisst, evlt mag er den Geruch Deiner Seife gar nicht.

wälze Deine Hand einfach im Hamsterstreu wenn Du sie reinhälst, dann sollte sie gut genug riechen, lege dem Hamster ein Stück getregene Kleidung in den Käfig, damit er Deinen Geruch gut kennenlernt. Füttere ihn erstmal nicht aus der Hand (denn dann wird diese ja noch interessanter zum reinbeissen).

wecke den Hamster nie, halte die Hand nicht rein bevor er nicht wirklich wach und fertig geputzt ist, er muß auch erst was fressen und seinen Gang im Gehege gemacht haben bevor er sich wirklich mit Dir beschäftigen will. Gib ihm viel Zeit. Wenn er dich grade gebissen hat kannst du ihn ruhig in die Seite pieken um ihm zu zeigen, daß er das nicht darf.

Vorsichtiges beknabbern der Hand allerdings ist oft mehr ein Zeichen von Zuneigung, denn dann will er dich putzen und knabbert deshalb an Deinen Fingern... da Du aber kein Fell hast ist das für dich nicht grade angenehm.. ;)

Glaub mir mit der Zeit wird er auch merken, daß Du ungefährlich bist und Deine Hand ihn aus dem Käfig heben kann. Manche Hamster brauchen eben recht lang dazu, unser Herr Ping (Chinesischer Streifenhamster) brauchte fast ein Jahr um zu merken das ich ihm nix tu

Liebe Grüße
Christine

vamp07
11.03.2003, 11:41
Hi, erstmal danke für die schnelle Antwort.
Den Vorschlag mit dem Kleidungsstück find ich gut und werd ich sicher mal ausprobieren. Das Problem ist ja, selbst wenn ich meine Finger durch die Gitterstäbe stecke beisst er zu, bzw. versucht es. Ich achte schon darauf, daß ich meine Hände nur mit Wasser wasche. Nur schon wenn ich an den Käfig trete kommt er sofort angelaufen und kratzt mit seinen Krallen los und versucht mich mit seinen kleinen Pfötchen zu erhaschen, wie ne kleine Katze. Er ist das absolute Gegenteil von scheu. Gegen knabbern hätt ich ja nix einzuwenden, aber er hat es schon geschafft mich in der einen Woche dreimal blutig zu beißen... ein kleines Blutmonster ist das!!!! :D

Isa
14.03.2003, 19:31
konntest du schonmal beobachten, dass dein hamster eh alles anknabbert was neu ist... dass gleiche kann auch bei deinen händen der fall sein...
außerdem langst du mit deiner hand in sein revier.. und wenn er ganz alleine im käfig ist, ist also deine hand das einzige gegen das er es verteidigen muss... also... langsam machen und evtl. sich mal beißen lassen und die hand trotzdem im käfig lassen.. so wird er sie irgendwann akzeptieren