PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gesetze zur Kleintierhaltung???



kullerchen
09.03.2003, 00:42
Hallo ihr!

Also ich möchte mir ja vielleicht mal Meerschweinchen ausm Tierheim holen. Da ich aber bald eine Lehre anfange und somit eine Wohnung brauche wollte ich mal wissen ob mir jemand sagen kann ob ich da irgendwie eine besondere Genehmigung dafür vom Vermieter brauche oder nicht? Trifft das von den Meerschweinchen auch bei Kaninchen, Wellensittichen udn Rennmäusen zu? Wäre klasse wenn mir jemand helfen könnte.
Danke schonmal

kullerchen

Cylia
09.03.2003, 07:00
Bei Kleintieren allgemein nicht. Zwar: Wenn dir eins entkommt, bist du fällig! Bei Wellensittichen auch nicht, aber bei Nymphensittichen oder noch lauteren Vögeln schon, denk ich. Weil es ist schon sehr störend wenn der immer und immer kreischt, den lieben langen Tag beschweren sich die Leute und keiner kann sich konzentrieren. Aber sonst- Rennies, diesind nicht laut und nix und stören doch niemand. Also auch keine Extragenehmigung!

Caylia

Lucie1
09.03.2003, 11:48
Hallo,

Kleintiere aller Art sind nicht genehmigungspflichtig.
Sie gehören zum "normalen Gebrauchsgut" der Wohnung.
Du brauchst hierzu also keinerlei Genehmigung der Vermieter einholen.

Bei Frettchen ist das etwas anders. Hier gelten in verschiedenen Ländern verschiedene Haltungsbestimmungen.

Ansonsten sind "normale" Kleintiere, wie Vögel, Hamster, Mäuse, Degus, Ratten, Meerschweinchen etc. nicht genehmigungspflichtig.

Viel Spass mit den Hausgenossen.

Viele Grüße,
Lucie

kullerchen
09.03.2003, 19:43
Vielen Dank für Eure Antworten...dann bin ich ja beruhigt. Aber das gilt ja auch nur wenn uffm Mietvertrag nicht steht, dass Tierhaltung verboten iss, stimmts?...Nochmal Danke.

kullerchen

diebrain
09.03.2003, 20:20
Selbst wenn auf dem Mietvertrag ein Verbot steht, ist dieses Verbot nicht rechtskräftig, Kleintierhaltung (bis Größe Kaninchen, Frettchen und andere Raubtiere sowie Exoten ausgenommen) kann nicht verboten werden, da kann der Vermieter in den Vertrag schreiben was er will.

Liebe Grüße von der Meeriesüchtigen Christine deren Vermieterin die 7 Quitscher aber auch liebt und sich von daher nie beschweren würde :D

Rodney
09.03.2003, 21:54
Hallo ihr Lieben,

zu diesem Thema hätte ich auch noch eine Frage. Darf der Vermieter bzw. die Mietgesellschaft, die Anzahl der Kleintiere bestimmen, oder besser gesagt, darf mir meine Mietgesellschaft sagen, das ich z.B. nur 5 Kleintiere in der Wohnung halten darf?
Zur Zeit habe ich ja insgesamt 14 liebe Mitbewohner (8 Meeris, 2 Ninchen, 2 Chinchillas und 2 Katzen)
Das würde mich wirklich interessieren.

Liebe Grüße, Rodney

diebrain
11.03.2003, 12:32
Es gibt sogar gesetztliche Vorgaben, was noch normale Haltung ist und was nicht. Soweit ich weiß sind diese aber recht großzügig auslegbar. Leider habe ich keine genauen Angaben. Wäre also hier für eine Andwort auch sehr dankbar.


Was ich weiß ist, daß Vermieter einen abmahnen können wenn eine Belästigung der anderen Mieter durch die Tiere entsteht. Z.B. durch Geräusch oder Geruchsentwicklung, volle Mülltonnen durch Streu oder Verunreinigungen im Treppenhaus etc.

LG
Tin

Joky
11.03.2003, 20:45
Besser ist es einfach mal den Vermieter zu fragen, wenn er es okay findet braucht man keine schriftliche Genemigung, allerdings wenn es ein fieses Ar****och ist lass es dir schriftlich bestätigen von ihm.