PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alle tot! Alle 13!



Cylia
08.03.2003, 07:08
Ich wollte hier nur mal sagen dass ich ab jetzt nicht mehr als Rennmausbesitzer gelten kann. Ich weiß jetzt, woran es lag. Zahnfleischentzündung bei einem und es wurde auf die anderen übertragen. Man kann nichts dagegen tun, wenn die Maus im Fortgeschrittenen Stadium ist, weil man bemerkt nichts. Nicht mal das Tier selbst bemerkt was. Jetzt sind alle meine 13 Mausis tot und ich bin gerade auf der Suche nach 2 Neuen. Ich weine schon, wenn ich nur an die armen Mausis denke! Naja, wenigstens mussten sie nicht leiden...

Caylia

Joky
11.03.2003, 19:40
Ich kenn das. Mir sind innerhalb von 2 Monaten 8 Mäuse verschiedener Arten verstorben, sie waren noch jung und starben alle an anderen Krankheiten.
MHB

Abba 2005
11.03.2003, 23:35
waaaaaaaas !!!!!!!
13 Stück. Wahnsinn. Das gibt es nicht.
Und bei der Krankheit erkennt man keine Vorstadien? Irre.
Mein Beileid.
LG
Abba

Cylia
13.03.2003, 05:09
Doch, das gibts leider schon. Dabei waren auch vier Junge Tiere dabei! Aber man kann nichts dagegen tun, die Natur will das auch gar nicht, denk ich. Ich hab jetzt wieder einen "Mäuse-Lieferanten", ein Tipp von meiner Oma (!), die sich jetzt anscheinend auch für die flinken Nager interessiert... mit mir war einige Tage nichts anzufangen, als immer mehr Mäuse dahinsiechten, ich hatte Angst, ich sei Schuld. Als ich später erfuhr, dass ich nichts dagegen hätte tun können und das es unaufhaltsam ist, wenn man nicht gleich am Anfang zufällig zum Tierarzt geht und ders merkt, war ich wieder etwas beruhigt. Doch ich war schrecklich wütend auf den Menschen, der in solchen Situationen nichts tun kann! Doch trotzdem sind meine Lieblinge nicht mehr da. Die Käfige und Aquas stehen leer- ein fremder Anblick. Immer suche ich das Gewusel oder wenigstens eine vergrabene Maus darin, doch vergebens. Sie haben diese Welt verlassen.

Leonie13HU
17.03.2003, 16:02
tut mir leid ..:(

wie kommt denn sone Zahnfleischentzündung zustande ?

Cylia
19.03.2003, 05:57
Das kommt wenn eine Maus zu lange Zähne hat und du merkst es nicht. Mit Cairon war ich erst vor 2 Monaten beim Zähneschleifen gewesen und kam nicht darauf, dass schon wieder die Zähne zu lang wären. Aber sie waren es. Und sie wuchsen eben, bis er wund wurde und sich Bakterien ansammelten... Zahnfleischentzündung. Ich bemerkte es erst, als er tot war, weil er anscheinend keine Beschwerden hatte. Doch er hatte die Bakterien bereits auf die anderen Mäuse übertragen...