PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kater frisst schlecht



Sandy Wegner
16.05.2002, 09:16
Hallo!

Hab ein Problem mit meinem Kater (2Jahre)

Obwohl er genug Futter bekommt hat er einfach kein Fleisch auf den Rippen. Vorallendingen hat er auf der Hüfte nicht viel. Die Beckenknochen kann man richtig sehen.

:(

Auch frisst er in letzter Zeit kaum Nassfutter. Das hat er früher verschlungen, jetzt frisst er nur noch Trockenfutter.

Laut diversen Katzenzeitungen ist sein Gewicht von 4 Kilo normal, aber ich mach mit trotzdem Sorgen.

Hat jemand eine Idee?

Danke
Sandy

Susanne B.
16.05.2002, 10:05
Hallo Sandy,

was fütterst Du denn Deinem Kater?

Ich habe mal gehört, dass man das NaFu leicht erwärmen soll, und dann fressen die Katzen es lieber, weiss aber nicht, ob das funktioniert.

Wenn er aber nur noch TroFu fressen möchte, ist das kein Problem, solange Du ihm hochwertiges Futter (Nutro, Precept, Cat Exclusive, etc...) fütterst.

Viel Glück!

ChristianeS
16.05.2002, 10:46
Hallo Sandy,
bewegt sich Dein Kater viel bzw. ist er Freigänger? Dann verbrennt er wahrscheinlich alle Kalorien schnell wieder. Sicherheitshalber kannst Du aber mal sein Blut beim Tierarzt untersuchen lassen, nicht dass er eine Krankheit ausbrütet.
Meine Katzen fressen im Moment auch nicht so viel Naßfutter, sondern lieber Trockenfutter. Manchmal hilft es, wenn man über's Dosenfutter Hefeflocken streut, das regt den Appetit an. Außerdem sollte das Futter zimmerwarm gegeben werden, keinesfalls direkt aus dem Kühlschrank.
Vielleicht mag er aber auch einfach die Sorte nicht mehr. Manchmal ändern Futterhersteller die Rezepturen und dann wird das Futter von heute auf morgen nicht mehr akzeptiert. Probier doch mal eine andere Marke aus.
Liebe Grüße
Christiane mit Jenny, Maya, Milena und Einstein

phoebe
16.05.2002, 11:30
Hallo Sandy,

Mein Kater ist auch relativ dünn, hat aber trotzdem ein Gewicht von 4,5kg (alles Muskeln und Samenstränge:D ).
Er hat sich auch immer geweigert, größere Portionen als ein Teelöffelchen voll Nassfutter zu fressen. Bei Whiskas und co. ist das natürlich ein Problem. So kommt eine Katze nie auf die empfohlene Menge pro Tag und leidet früher oder später an Mangelerscheinungen.
Ich habe mir dann ein Futter mit hoher Verdaulichkeit und Energiedichte gesucht und bin zusammen mit meinem Kater bei Nutro, Felidae und Precept gelandet. Hier entsprechen die Portionen eher seinem Appetit.
Sollte es aber am Futter nicht liegen, hast Du schon mal seinen Kot untersuchen lassen (Bandwürmer, etc.)?

Viele Grüße und gute Besserung
phoebe

Sandy Wegner
16.05.2002, 14:47
Danke erstmal für die Tipps.

Das Futter geb ich ihm immer zimmerwarm. Allerdings frisst er kein Whiskas o. etwas teurere Marken. Er mag (wenn er mal welches frisst) eigentlich das von Rossmann. Sieht auch um ehrlich zu sein besser aus als Whiskas o.ä.

Trockenfutter bekommt er eine Mischung aus verschiedenem. Da frisst er alles. Auser dieses Belohnungszeug. Da mag er ausser Knuspertaschen nichts.

In bezug auf Futter haben wir so schon viel ausprobiert.

Ansonsten ist er kein Freigänger.

Werde vielleicht dochmal einen Blut- u. Kottest machen lassen. Muss eh zum TA.

Danke nochmal

Sandy

Bima
18.05.2002, 22:10
Hallo Sandy,

also zunächst solltes Du wirklich checken lassen, ob keine Krankheit dahinter steckt. Ansonsten kann es wirklich einige Gründe geben. Halt auch ganz einfach, dass Dein Kater wirklich die Sorte leid ist. Wenn er aber Trockenfutter frisst, ist es auch ok. Wahrscheinlich liegt kein gesundheitliches Leiden dahinter, dann würd er auch kein Trockenfutter fressen.

Meine Nicky ist recht klein und wiegt nur 2,8 kg. Hat aber eine kräftige Muskulatur. Sie war auch nie eine besonders gute Fresserin. Hab fast alle NaFu-Sorten durch. Dann las ich in Zooplus die Bewertungen von Nutro. Ich habe gar nicht glauben wollen, dass sich die Katzen wie wild auf dieses Futter stürzen. Nun gut, ich habe es mir bestellt und tatsächlich - Nicky frisst dieses Futter wie eine Wilde und ich bin recht glücklich. Es ist ein Premium-Futter und qualitativ hochwertiger. Da Nicky dennoch recht kleine Mengen frisst, hat sie mit einer Dose Nutro ihren gesamten Tagesbedarf gedeckt. Bei Whiskas und co. müsste sie aber drei Tütchen futtern...

Es käme auf einen Versuch an...;)

Liebe Grüße, Bima

Sayadi
18.05.2002, 23:36
Hi, Sandy,
natürlich musst du zunächst versuchen, alle organischen Ursachen auszuschließen. Wenn dann nichts übrigbleibt - vielleicht ist der Kater einfach ein schlechter Fresser? Was du schreibst, erinnert mich sehr an den meinigen, der frisst vielleicht 100, 150 Gramm am Tag (außer, es gibt Hähnchen). Mal Nass-, mal Trockenfutter, alle Sorten querbeet. Aber immer nur ein paar Häppchen...Er ist ziemlich groß, wiegt aber auch bloß vier Kilo und ich kann mich nicht erinnern, in den zehn Jahren, in den ich ihn nunmehr habe, seine Beckenknochen mal nicht gesehen zu haben. Anfangs habe ich mir auch Sorgen gemacht, aber er ist halt hager...
Benimmt sich dein Kater denn sonstens normal, hast du irgendwelche anderen Anzeichen gefunden, die ungewöhnlich sind?
Ich denke, wenn das nicht so ist und der TA nix findet, akzeptier einfach, dass er so ist...

Liebe Grüße Birgit & Co.

Gerdi
19.05.2002, 11:12
Hallo, schließe mich meinen vorrednern an. es KÖNNTE was dahinterstecken, daher mal zu einem TA-check (wurmkur??) aber ich glaub's eher nicht. ist der kater kastriert? wenn nicht, kanns an der jahreszeit liegen, so wars bei meinem. im frühjahr klapprig, im winter fett. dann habe ich eine katze, die immer klapprig aussieht, obwohl sie über 4 kg auf die waage bringt. eine andere katze sah mit 5 kilo dünn aus nach der rolligkeit und erst wenn sie wieder ihre 6 1/2 kg hatte (sie war eine reine trockenfutterfresserin und das ihr leben lang - 14 jahre), wars o.k. und noch etwas: besser etwas dünnere katzen. das gewicht von deinem tatzentier liegt absolut im normbereich. zu fett ist ungesund und verursacht - wie beim menschen - zuckerkrankheiten, leberprobleme, später mal probleme mit den knochen (abnutzungserscheinungen) etc. Wenns dem tiger gut geht, er springt und hüpft und sich normal benimmt, ist er halt von haus aus kein fettsack. Und futter verwerten die tiere unterschiedlich, die einen fressen und fressen und nehmen nicht zu, den anderen reicht ein happen und sie sehen immer gut genährt aus.

Sandy Wegner
19.05.2002, 20:09
Hallo!

Da es meinem Kater ansonten recht gut zu gehen scheint werd ich mich euren Ansichten anschliessen. Er wird einfach so ein dünner Typ sein. Nächste Woche geh ich zum TA und werd ihn Organisch noachmal checken lassen. (Kastriert ist er schon)

Da ihr alle von diesem Nutro sprecht, werd ich das auch mal bei meinem Fellmonster ausprobieren. Vielleicht hat er dann wirklich wieder mehr interesse am fressen.

Danke nochmal für die Tipps.

MfG Sandy

P.S.: Ihr habt mich jetzt echt beruhigt. Hatte schon echte Bedenken.
:)