PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tierarzt



nikkeey
06.03.2003, 22:52
Hallo,

ich war heute das erste Mal beim Tierarzt mit meinen beiden und echt überrascht! Sie ließen sich schon ohne größere Probleme (also in nicht mal fünf Minuten) in die Transportboxen packen und dass obwohl wir im Tierheim damals ne halbe Stunde gekämpft haben. Auf dem ganzen weg hat Salem furchtbar gemaunzt, aber beim Tierarzt angekommen war er ruhig. Sogar die Untersuchung haben beide ganz lieb mitgemacht, Sunny hat nur ihr Köpfchen in meine Hand gedrückt und wollte gekrault werden und Salem hat sogar ein paar Leckerlie verdrückt. Auf dem Heimweg hat er dafür wieder rumgemaunzt. Kann es sein dass auch Kater unter Reiseübelkeit/Krankheit leiden? Sobald wir wieder daheim waren war nämlich wieder Ruhe, die beiden haben erst mal getobt, dann gefressen und zum Schluß ihre Streicheleinheiten abgeholt. Jetzt schlafen sie ganz lieb. Und dass wo uns die Frau im Tierheim sagte die beiden hätten beim TA so ein Theater gemacht und wo Sunny sich normalerweise nicht mal hochheben lässt.

Ich bin echt stolz auf meine superlieben Schmusetiger!!!!!

nimue1957
07.03.2003, 07:49
mit meiner gings genauso
großes miauen unterwegs und beim TA die netteste katze der welt.
normalerweise kommt sie ungern auf den arm, beim TA sofort, sie war sogar beim impfen auf dem arm und gaaaanz lieb.
nachher zuhause war sie auch wieder ganz normal wie immer.
ist schon echt erstaunlich gewesen

Frauke
07.03.2003, 09:33
Hi,

also ich denke auch, dass das Autofahren an sich einfach für die Katzen unheimlich ist. Sie hören das Motorengeräusch usw. und können nicht orten wo es herkommt.

Mein Linus schreit auch immer solange in seiner Kiste, bis das Auto steht. Dann beruhigt er sich wieder. Leah dagegen kauert still in einem Eckchen der Kiste und unseren Yuri dagegen stört es eigentlich nur, dass er nicht aus der Kiste rausdarf *gggg*.

Wie unterschiedlich Katzen doch manchmal reagieren.

Beim TA benehmen sich Linus und Leah mustergültig. Naja, aber wahrscheinlich auch nur, weil sie sich nicht trauen sich dort bewegen meine beiden Angsthasen :)

Yuri dagegen hat das Selbstbewusstsein gepachtet. Er möchte immer nur aus der Kiste raus und legt sich dann der Länge nach in der Praxis auf meinen Schoß und schaut sich alles interessiert an. Würde ich ihn dort auf den Boden setzen, ginge er frech durch die Praxis um an jedem zu schnüffeln *ggg*.

Lieben Gruß
Frauke

CaptLoveline
07.03.2003, 10:34
Ich habe mit meinen beiden auch keine Probleme. Manchmal glaube ich sogar sie fahren gerne Auto. Meistens fahre ich nicht alleine und so kann mein Freund fahren und ich habe die Box auf dem Schoss, ich halte sie dann in die richtige Höhe, damit die beiden aus dem Fenster schauen können. Gemeckert wird eigentlich gar nicht.

Beim TA angekommen, geht es auch wunderbar. Man rollt sich in seiner Box zusammen und schläft.

Da unsere Alia etwas zickig reagiert, wenn man ihr an ihren Hintern geht, verteilt sie schon böses Fauchen oder stösst auch mit den Hinterbeinen nach dem TA. Naja, welche Frau lässt sich schon gerne von irgendwelchen Männern am Hintern rumfummeln.:D

Bei Ami wird einfach ein bissel Vitapasta auf die Nase geschmiert, damit sie abgelenkt ist, und dann ist es auch schon vorbei.

Ich denke ich habe da echt Glück gehabt.

Bonki
07.03.2003, 10:55
Hallo zusammen,

ein GLÜCK das ich nicht die Einzige bin bei der die kleinen Rabauken ein Liedchen während der Autofahrt singen.

Nicky und Lucy geben auch immer gern ein Ströfchen zum Besten und motvieren sich gegenseitig zum Weitermachen. Sobald ich mit einem von beiden alleine zum TA muß (ist in letzter Zeit vorgekommen), sind sie super lieb und ich höre kein einziges Tönchen.

Meinen Kater habe ich bei der letzten Fahrt auf den Beifahrersitz gestellt und habe die Box mit der Öffnung in meine Richtung gedreht. So konnte er mich die ganze Zeit anschauen und war beruhigt.

Jedoch musste ich mir danach zu Hause ein riesen Theater anhören. Mein Freund meinte nur das es unvorantwortlich gewesen wäre, von wegen Airbag etc. Außerdem wäre ich durch den kleinen Spatz auch super abgelenkt gewesen und hätte mich kaum noch auf die Fahrt konzentriert......

Von daher gilt in Zukunft wieder das Rücksitzbank-Prinzip. Denke mir aber auch das es für diese kurze Strecke bis zum TA vollkommen in Ordnung ist und im Wartezimmer kann man dann die kleinen Rabauken beruhigen...............Das reicht vollkommen aus..................

LG
Nicole

Yessa
09.03.2003, 15:46
Maran fährt gerne Auto. Isis hingegen ist am maulen. Aber ich stell mir vor, daß sich die Fahrgeräusche für die Pelznasen wie ein Dröhnen ist, bei dem empfindlichen Gehör, das sie haben. Und ein paar Katzen macht es halt nichts aus, sich im Krach aufzuhalten (vergleichlich mit süchtigen Discogängern) und die anderen haben halt Probleme damit.

Was das Verhalten beim Tierarzt angeht, verhalten sich meine zwei auch vorbildlich. Das h76zuuuuuuuuuuuuuzu7ttttttt
... Wie Ihr seht, meint Ises gerade, daß die in grün und weiß gekleideten Frauen immer ganz lieb sind und einen beim Spritzen ablenken und das so fein machen, daß man nichts merkt.