PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tapeten abreissen



caro
15.05.2002, 20:27
Vor kurzem haben wir unseren Flur in "hundefreundlichem" grau gestrichen. Seitdem fängt unser Hund (11 Monate) an, wenn er allein ist, die Tapete von der Wand zu ziehen. Es sind zwar immer nur kleine Stücke, aber mittlerweile ist unser Flur wieder renovierungsbedürftig.

Nun meine Frage: Kann es an der von uns verwendeten Farbe liegen?

Wir haben ihn Schritt für Schritt an das Alleinsein gewöhnt (also keine neue Situation) und vor dem Streichen ist er nicht an die Tapete gegangen.

Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann es evtl. wirklich an der Farbe liegen? Oder hat diese Unart auch etwas mit dem Flegelalter zu tun?

Alpha
15.05.2002, 23:22
Hallo Caro!
Zur Erklärung:Es ist ganz klar,warum das der Hund macht.Er war sicherlich dabei oder hat mitbekommen,daß ihr die Wände gestrichen habt.Ihr habt Euch aus seiner Sicht sehr intensiv mit dem Streichen/Tapezieren auseinandergesetzt.Die Wand ist also sehr interessant für ihn geworden(weil sie für Euch so interessant war).Wenn ihr nicht da seid,sucht jeder Hund eine Möglichkeit,dem Halter trotzdem nahe zu sein.Und Ihr habt Euch viel mit der Tapete auseinandergesetzt-voila!Wenn Hund Frauchen nahe sein will(obwohl sie nicht da ist),beschäftigt er sich mit Tapete(hat sie ja auch getan und ist so ein Stückchen auch "da").Andere Hunde gehen an Gardinen,Telefon,Kleidung-Dinge,die sie mit Halter verbinden.
Nehme für einige Tag mal einen Kauknochen,am anderen Tag mal ein Spielzeug und beschäftige Dich intensiv damit.Immer wieder,liebkose es,spiel damit,nimms mit ins Bett-dabei darf Hund aber nicht dran!Erst wenn Du das Haus verlässt,lässt Du es irgendwo liegen und siehe da,wenn Hund allein ist,wird er sich damit beschäftigen(weil es für Dich so interessant war).Oder lasse ihm den Pullover mit intensivem Geruch da,wenn Du gehst.
Und grundsätzlich gilt:verabschiede Dich nie vom Hund(sage nur beiläufig"bis gleich") und begrüße ihn keinesfalls,wenn Du wiederkommst(erst nach ein paar Minuten).
Gruß,Alpha

caro
16.05.2002, 12:39
Hallo Alpha,

von der Seite habe ich es noch nicht betrachtet.

Verabschieden tu ich mich nicht von ihm, wenn ich das Haus verlasse und begrüßt wird er erst, wenn ich mir die Schuhe ausgezogen, die Jacke aufgehängt habe usw. aber auch nicht sonderlich überschwenglich.

Mit den Tapetenstückchen habe ich es so gehalten, dass ich diese beschimpft habe. Wurde ziemlich blöd von der Seite angeguckt. Weggeräumt habe ich sie als mein Hund nicht in der Nähe war.

Den Tipp mit:


andere Dinge interessant machen

werde ich in den nächsten Tagen ausprobieren. Erscheint mir logisch.

Also vielen Dank für die Antwort:)

DinaSteinbach
22.05.2002, 11:31
Hallo, mein Welpe ist 8 Monate und hat jetzt auch damit angefangen; leider beläßt er es nicht nur bei der Tapete, sondern reißt auch den teppich auf....
Meine frage ist, ob sie schon Ratschläge bekommen haben, die geholfen haben?!
Jasper hat das sonst nicht getan, wenn er allein ist (und das ist immer nur sehr kurz), ich schätze das ist reiner Trotz...
Wäre nett, wenn sie einen rat für mich hätten, Danke im Vorraus, Dina Steinbach

caro
22.05.2002, 13:03
Hallo Diana,

ich habe den Rat von Alpha befolgt. Ich habe mich mehrere Tage intensiv mit einem T-Shirt beschäftigt, welches mein Hund nicht haben durfte. Das hat ihn, glaube ich, ziemlich gewurmt. Nach ca. 3 Tagen habe ich es dann "ausversehen" vergessen wegzuräumen als ich das Haus verließ. Und siehe da, als ich zurückkam, lag mein Hund mit samt dem T-Shirt auf seiner Decke und hat seelig geschlummert.

Bei uns hat es geholfen!! :D