PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Blasensteine



grainne666
05.03.2003, 07:19
Morgen!

Nicht nur, dass ich seit zwei Wochen Stress haben, meine neue Katze an den Kater zu gewöhnen...Nein, am Donnerstag muss er anfangen, Blut zu pinkeln und am Freitag dann die Diagnose: Blasensteine. Dabei ist der Dicke doch noch nicht mal zwei... Gut dass ich drauf geachtet habe (ist schliesslich ein kastrierter Kater).
Donnerstag Nacht waren wir bis 4h beim Tierarzt, dann wieder Freitag nachmittags im drei und wieder Samstags um 11h...Ich hätte heulen können, als ich die Rechnungen bezahlt habe. Aber hauptsache, mein Bärchen kann wieder pieseln... Er tat mir sooo leid.
Jetzt bekommt er erstmal Medikamente und Diätfutter. Von den Tabletten ist er allerdings seit gestern ziemlich aufgedunsen (sieht aus wie ein Mensch, der zuviel Cortison bekommt). Ist das normal? Nicht dass da auch nochwas kommt......
Und wer hat Erfahrung mit Blasensteinen (insbesondere Struvitsteinen...), Diätenfutter, etc.?
Ich hatte gehofft, dass ich mich erst bei fortschreitendem Alter des Katers darum kümmern muss.... Bin allerdings am Donnerstag doch leicht in Panik geraten....

lg
Grainne

tomahawk
05.03.2003, 08:24
Also leider kann ich Dir bezüglich Blasensteinen nicht weiter helfen. Gott sei Dank sind meine Jungs alle gesund. Aber ich wollte Dir und Deinem "Dicken" alles Gute wünschen, dass die Behandlung hilft. Wir drücken ganz doll alle Pfoten und Daumen

grainne666
05.03.2003, 08:43
Danke!

Er tut mir so leid, erst setzen wir ihm die kleine vor die Nase, die ihn nur anfaucht und dann wird er auch noch krank... Ich kann nur hoffen, dass das Futter hilft. Weiß aus eigener Erfahrung wie weh so eine Blasenentzündung tut. Und dann auch noch Steinchen drin *schauder*

Und ich hatte gehofft, als ich vor zwei Monaten das Futter auf Iams umgestellt habe, dass ich dieser Sache aus dem Weg gehe...Aber die 1 1/2 Jahre, die er vorher das andere Futter bekommen hat, hat wohl gereicht. Mist, aber ich wusste es vorher ja nicht und die Vorbesitzer sowieso nicht.....

Jenni X
05.03.2003, 12:55
Hallo Grainne,

das muss nicht am Futter gelegen haben. Mein Tom hat auch FUS und von klein auf nur das beste Futter bekommen... meine TÄ meint, es könnte auch Veranlagung / Vererbung sein...

Also einen reichen Erfahrungsschatz haben wir zu bieten (leider). Tom wurde nach 3 Harnröhrenverschlüssen vor einem halben Jahr der Penis amputiert... :( Und er wird im Juni erst 3 Jahre alt....

Wenn Du also Fragen hast, helfe ich Dir gern.

grainne666
05.03.2003, 12:59
Hi!

na Du beruhigst mich ja wirklich *g*
Ich hoffe doch mal, dass er keine Veranlagung dazu hat...

Welches Diätfutter gibst Du Deinem denn? Hast du Erfahrungen mit Waltrams (richtig geschrieben?)? Ich hab nämlich das Gefühl, dass das Blähungen sind, dass er so aufgeblasen ist....

Und was machst du sonst noch so, damit es Deinem Kater gut geht?

Jenni X
05.03.2003, 13:37
Hallo Grainne,

nein, erschrecken wollte ich Dich nicht. Ich wollte nur sagen, dass wir die Krankheit nun bis zum äußersten erfahren mussten und entsprechend viel damit zu tun hatten/haben...

Also, wenn Du Walthams meinst, halte ich nicht viel davon, die stellen nämlich so leckere Sachen wie Whiskas her... und ich habe nicht das Gefühl, dass sie sich so 100%ig der Gesundheit unserer Lieblinge verschrieben haben... :mad:
Wo hast Du das denn her?

Geht er denn regelmäßig auf die Toi? Mein Tom ist beim ersten Harnröhrenverschluss nämlich nicht mehr ka*** gegangen, wahrscheinlich, weil er schon beim Pieseln so Schmerzen hatte. Ende vom Lied war ein komplett gefüllter Darm, den meine TÄ mir auf dem Röntgen präsentierte. Er hat dann Thunfisch in Öl bekommen und Malzpaste, dann hat sich die Verstopfung 'aufgelöst'.

Tom hat Struvit und hat zu Beginn Hill's s/d bekommen (zum Auflösen) und bekommt seitdem Hill's c/d (zur Verhinderung der Neubildung). Gibt's allerdings nur beim TA und kostet natürlich ein bisschen Geld...

Inzwischen ist es so, dass wir zumindest einen Verschluss (und damit die akute Lebensgefahr durch Rückstau in die Nieren und dadurch Nierenversagen) nicht mehr fürchten müssen. Durch die OP, bei der der Penis amputiert, die Vorsteherdrüse entfernt und ein künstlicher Ausgang zum Pieseln gelegt wurde sowie durch die kontinuierliche (voraussichtlich lebenslängliche) Fütterung des Spezialfutters können wir die Neubildung von Steinen und damit einen Verschluss verhindern.

Ansonsten achte ich darauf, dass er viel trinkt (habe 2 Näpfe und 2 FreshFlows in der Wohnung verteilt), und regelmäßig auf die Toi geht. In regelmäßigen Abständen ist eine Urinkontrolle angesagt, da er zwar schon immer sauren Urin aber trotzdem Struvit hat und nicht sicher ist, ob er nicht doch irgendwann Oxalat bekommt und dann entsprechend anderes Spezialfutter braucht...

Ansonsten tue ich natürlich alles, damit es ihm gut geht... :D

grainne666
05.03.2003, 15:01
Hi!

super Walthams ist auch von Whiskas? Und die haben meinen Kleinen ja mit Kitekat zerstört! Und wie ich das sehe, hat er mächtig Probleme davon.... Schätze das sind alles Blähungen, dass er so aufgeschwemmt ist....
Das Zeug hab ich vom Tierarzt...Und ich hab direkt gesagt, dass ich lieber Hills haben will....Ich hats ja schon im Gefühl....

Aufs Klo geht er fast wieder norma, wobei er beim schei*ssen keine Probleme hatte. Eben nur beim Pieseln....
Maltpaste bekommt er auch jeden Tag, also dürft er nicht unter Verstopfungen leiden....

Ansonsten haben wir drei Trinknäpfe, die jeden Tag auch schön zweimal von den beiden gelert werden...

Jenni X
05.03.2003, 16:09
Hallo Grainne,

lässt er sich denn anfassen? Du könntest versuchen, ihm ganz vorsichtig den Bauch zu massieren. Allein die wärmende Handfläche findet meiner immer ganz toll. Musst nur aufpassen, kann natürlich sein, dass Du dann eingenebelt wirst... *lol*

Also, ich habe noch nie gehört, dass Walthams auch Premiumfutter herstellt... und medizinisches schon gar nicht. Wie heisst es denn? Und frag mal Deinen TA, ob er's Dir umtauscht in Hills.

Wenn er viel trinkt, ist das schon mal gut. Vor allem, wenn schon Gries da ist, der ausgespült werden muss...

Untermieter
05.03.2003, 20:39
Hallo :) ,
einer meiner Untermieter schwächelt auch mit den Nieren und bekommt Waltham Renal Support Feline Veterinary Diet. Das Zeug gibt's wohl nur beim Tierarzt. Es sind Folienbeutel mit Fleischstükchen in Soße - das einzige Nierendiätfutter, was mein Süßer kampflos inhaliert. Und es bekommt ihm gut - von Blähungen habe ich bei ihm bisher nix bemerkt ....
Geruchlose Grüße vom Untermieter ;)

Sima
05.03.2003, 20:57
Hallo Grainne,

oh je, da hat's Deinen Dicken aber ganz schön erwischt.
Meiner hat dieses Problem seit 2 Jahren (er ist allerdings auch schon 10). Gott sei Dank wurde es nicht so dramatisch wie bei Jenni's Tom.
Er hatte extreme Probleme beim Pinkeln und hatte dann auch Blut im Urin. Der TA gab mir dann Royal Canin "Urinary" (toller Name :p ), das er aber problemlos gegessen hat. Er hat allerdings davor auch schon nur RC TroFu gekriegt, daher war die Umstellung nicht weiter tragisch. Tja und das Zeug wirkte echt wie Medizin, kurz darauf war er wieder fit. Der TA meinte aber auch, daß er das jetzt schon sein Leben lang essen müßte, sonst bekommt er einen Rückfall. Ist zwar etwas lästig, weil man es nur in der Praxis kaufen kann, aber was soll's. Ich bin froh, daß es etwas gibt, daß ihm hilft.
Mein anderer Kater (jetzt 5) fing vor ca 1,5 Jahren dann plötzlich auch an ! Krise !! Ich war dann einfach so frei und hab ihm dieses Futter aufs Auge gedrückt und schwupps: Keine Probleme mehr. Beim nächsten TA Besuch hab ich dann von meiner Selbstdiagnose erzählt und sie meinten, das wäre richtig gewesen. Seitdem bekommen die beiden Jungs nur noch dieses Futter, sind quitschfidel und der TA ist sehr zufrieden mit ihnen.
Der Kater meiner Freundin hat ebenfalls diese Krankheit, er bekommt das Trofu von Hills (das es auch nur in der Praxis gibt) und auch diese NaFu Tütchen von Walthams, von denen Untermieter erzählt hat. Er mag beides sehr. Das Urinary von RC hat ihm allerdings nicht geschmeckt (da hat er die restliche Tüte dann gerne an meine abgetreten;) ).

So, lange Rede kurzer Sinn: Leider haben sehr viele Katerbesitzer dieses Problem und wenn Du für Deinen Dicken erst mal das richtige Futter gefunden hast (wegen der Blähungen würde ich das Walthams auch mal weg lassen), pendelt sich alles ein und Du merkst fast gar nichts mehr von diesem "Problem".

Liebe Grüße und gute Besserung an den Schnurrer,
Sima

grainne666
06.03.2003, 07:08
Guten Morgen,

@JenniX

klar lässt er sich anfassen, sonst hätte ich nochmehr beim TA gestanden (er ist der reinste Schmusekater).
Das mit dem massieren habe ich meinem Freund am Telefon gestern auch gesagt und was war...Er sass mit dem Telefon in einer Wolke...Gestern nachmittag hat Max dann einfach noch eine hömopathische Kautablette gegen Blähungen bekommen und man sah ihm an, dass es ihm sehr viel besser ging.

Ich kannte Walthams bisher nur von meinem TA (da lagen Prospekte für alles mögliche rum). Wie das jetzt genau heisst kann ich dir nicht sagen. Ist halt extra für Blasensteine... Aber jetzt wo ich weiss, dass das wieder nur Whiskas ist und es meinem Dicken so schlecht davon geht, werde ich das sofort dem TA morgen unter die Nase reiben (ich hab nämlich direkt gefragt, ob ich Hills haben kann, aber das mussten sie extra bestellen...alle anderen sind ja sooooooooo zufrieden mit Walthams....


@Untermieter

Wieviel bezahlst Du denn für das Nassfutter? mein Dicker ist eher fanatisch auf Trofu, aber vielleicht nehme ich (bis die endlich Hills bestellt haben) noch was Nassfutter mit (und hoffe, das bekommt ihm besser)


@Sima

In dem Alter hätte ich auch eher mit solchen Problemen gerechnet, aber nicht in so einem "Babyalter".... Naja wird er wohl von mir geerbt haben *g*
Ich schätze mal, dein TA hat auch wegen dem Alter gesagt, dass dein Kater dass nun sein Leben lang fressen soll.
Bei mir hiess es bis jetzt, dass er 6 Wochen erstmal die "Schockdiät" bekommt und dann 6 Monate Diätfutter. Danach will/soll ich wieder auf Premiumfutter umsteigen und dann müsste das auch o.k. sein.
Als ich auf der Suche nach dem passenden Premiumfutter war, erzählte mir eine Bekannte, dass ihre Katzen von Royal Canin Harngries bekommen haben... Na ich schätze, man muss das an jeder Katze sehen, ob sie das Futter verträgt oder nicht...Auf jeden Fall werde ich ganz schnell weg von diesem Walthams-Zeug sein.... Ich hoffe nur, dass es diese Woche nicht nur "Nebenwirkungen" hervorgerufen, sondern auch den Gries aufgelöst hat.


lg
Grainne

Jenni X
06.03.2003, 07:32
Original geschrieben von grainne666
... und was war...Er sass mit dem Telefon in einer Wolke...

*lol* genau das hatte ich mir gedacht... :D

Tja, Tom war gerade 1 1/2, als das ganze anfing... auch meine TÄ sagte, dass sie das so früh nicht erwartet hätte - zumindest nicht bei reiner Wohnungshaltung...

Ich will Dich ja nicht schon wieder ängstigen, aber lass in jedem Fall auch nach den 6 Monaten Diätfutter noch ein paar mal den Urin in regelmäßigen Abständen untersuchen. Bei Tom hiess es auch, nach 6 Monaten Hill's c/d sollte es gut sein... von wegen. Noch 2 Verschlüsse mit nächtlicher Fahrt zum Not-TA, der sich auch noch frech geweigert hat, den Katheter zu legen, weil ich (als Dosi und Nicht-Veterinär) ja das gar nicht beurteilen kann, ob das nicht nur ne Blasenentzündung ist, viele schlaflose Nächte und zum Schluss die OP... ich kann echt nur hoffen, dass euch das erspart bleibt - deshalb lieber ein bisschen Geld in die Untersuchung des Urins stecken und dafür sicher sein und besser schlafen... ;)

Renate W.
06.03.2003, 07:32
Hallo Grainne,

Waltham stellt Diätfutter her. Dieses Futter ist ausschließlich beim Tierarzt erhältlich.

Nachlesen kannst du unter:

http://www.vetdiet.com/

Renate W.
06.03.2003, 07:41
Hallo,

hier die "konkrete" Seite.

http://www.vetdiet.com/de/produkte/prod_k6.html

grainne666
06.03.2003, 08:47
@JennyX

Ich hatte eh vor, dass dann bei ihm regelmässig kontrollieren zu lassen.... Wenns sein muss bekommt er halt auch für immer und ewig extra Futter. Das ist er mir wert *g*. Aber ich hoffe doch mal, dass ich irgendwann auf Premiumfutter wieder umsteigen kann...Vor allem auch wegen der Kleinen...Die versteht gar nicht, warum Max leckeres Futter bekommt...Dabei schmeckt es ihm gar nicht so gut
Wegen der Wolke: Das Bild hätte ich auch gern gesehen, den grinsen, schnurrenden Kater und meinen eingenebelten Freund *g*

@ Renate W.

Ich kannte Walthams bisher nur als spezielles Futter, dass man nur beim Tierarzt bekommt. Es lagen halt immer Massenweise Prospekte beim TA rum. Nur war mir bisher nicht klar gewesen, dass es sich wieder um den Whiskas-Konzern handelt. Danke nochmal für die Seiten, ich werd mir auf jeden Fall alles durchlesen und dann morgen Druck machen, dass ich besseres Futter bekomme...

lg
Grainne

Untermieter
06.03.2003, 17:47
@Untermieter

Wieviel bezahlst Du denn für das Nassfutter? mein Dicker ist eher fanatisch auf Trofu, aber vielleicht nehme ich (bis die endlich Hills bestellt haben) noch was Nassfutter mit (und hoffe, das bekommt ihm besser)

Ist leider nicht ganz billig, aber welches Diätfutter ist das schon :(
Ich zahle bei meinem TA pro Beutel (1 Portion) 1,50 € für diese Köstlichkeit! Und so 2,3 am Tag neben dem TroFu vernascht der Hauptmieter schon mal ...
Viele Grüße vom Untermieter :)

grainne666
07.03.2003, 07:01
ach du Schande...Na dass kann ich bei meinem Fresssäckchen vergessen...Der muss seine 6,5kg ja satt bekommen und wenn das so 100g Beutelchen sind, brauch ich da nen ganzen Karton von....

Tricksy wie ich aber bin, hab ich gestern das Trofu in Wasser aufgeweicht und siehe da: endlich wieder Soße für Max und dann Futter, was er so gut wie nicht kauen muss. So sind alle glücklich und zufrieden.

Nachdem er aber noch eine Kugel vor sich herschiebt (und das meine ich wörtlich), werde ich denen in der Praxis heute Dampf machen, dass ich anderes Futter bekomme. Es kann doch nicht sein, dass ein kranker Kater sich auch noch Blähungen etc. rumquälen muss.

lg
Grainne

Leonie
07.03.2003, 21:40
Hallo

Also meine beiden Kater haben Harnsteine,
ich habe von anfang an das Futter von Hills gegeben und mein Kater musste ein halbes Jahr lang alle vier Wochen entblockt werden,da scheint das Futter von Hills nicht so gut geholfen zu haben.
Er hat auch die Penisamputation hinter sich.
Wenn ich zu den Futter noch Tabletten gegeben habe zum ansäuern des Urins dann hat er zusätzlich noch Oxalatsteine bekommen.
Jetzt füttere ich wieder Waltham weil das für beide Sorten Steine ist und meine Kater haben keine Probleme mit den Futter von Waltham.


Tschüss Susi

grainne666
10.03.2003, 07:17
Hi!

Ich habe am Freitag beim TA Hills bestellt, weil unser Kater nicht nur Blähungen und Verdauungsschwierigkeiten von Walthams bekommen hat, sondern langsam das Futter verweigert. Und wenn das bei ihm passiert, dann ist das für mich eindeutig ein Zeichen dass Futter zu wechseln. Denn sonst frisst er alles. Ich hoffe dann mal,dass er Hills mag, denn sonst weiss ich nicht weiter. ich kanns ihm schlecht reinzwingen.
Damit er noch mehr trinkt hab ich dann versucht, dass Trofu einzuweichen und da hat er mich nur mit einem Blick angesehen: "Die bietest mir diesen Müll an und dann weichst du ihn noch ein? Schähm dich!" (ich fürchte er weiss, dass Walthams von Whiskas ist und was da für ein Mist drin ist. Denke er wird von Hills so begeistert wie von Iams sein...)

lg
Grainne

riekchen60
10.03.2003, 21:34
Hallo

Meine Katze hatte letzten Sommer eine Blasenentzündung und Harngriesbildung.
Zum Glück nicht so dramatisch wie bei euch.
Als das passierte, hatte ich meine Süße erst ein halbes Jahr (sie war aber schon 4 Jahre) und wusste nichts über ihre Ernährung, folglich habe ich allerlei ausprobiert.
Letztendlich ist sie aber auf Sheba abgefahren und Trockenfutter von Royal Canin.
Als sie dann krank wurde, bekam ich auch Tabletten zum ansäuern des Urins, die ich unter das Nassfutter mischte. Leider blieb immer die Hälfte stehen, so dass die Wirkung nicht mehr gewährleistet war.
Als ich mich zusätzlich noch für eine zweite Katze entschied, musste ich mir etwas einfallen lassen.
Ich habe mir die Analyse von Royal Canin angeschaut und gesehen, dass der Hersteller einen PH-Wert um die 6,4 garantiert. Habe meinen TA gefragt und er meinte, wenn ich es ausschliesslich füttere, wäre es ok.
Seit gut 3 Monaten füttere ich nun RC Indoor+Hair und Skin und es klappt prima.
Die Tabletten braucht sie nicht mehr!
Trotzdem werde ich den Urin in Abständen kontrollieren lassen.
Viel Glück und viele Grüße

inescu
14.03.2003, 19:24
hallo,
ich bin neu hier und habe mit intresse eure beiträge zu den blasensteinen gelesen. unser katerchen hat auch das problem. nachdem wir erst beim ta waren, zwei tage klinik inklusive, haben wir es auch erst mit dem diatfutter probiert. ermochte es aber nicht. nun bin ich seit der zeit bei einer heilpraktikerin. dort hat er zweimal eine homöopathische komplexkur bekommen und nun bekommt er jeden morgen berberis auf sein futter. es klappt wunderbar, wir haben seitdem keine probleme mehr und er pisselt wie verrückt.
ich würde nun gern meine zwei wieder auf tf umstellen, trau mich aber nicht. hat jemand erfahrung damit?
tschüsse und liebe grüße inescu

Jenni X
18.03.2003, 15:59
Hallo grainne,

hat die Futterumstellung geklappt? Wie geht es Deinem Katerchen inzwischen?

grainne666
19.03.2003, 06:48
Hi!
Danke der Nachfrage!

Also Walthams hat er nachher nicht mehr gefressen (würde ich auch nicht, wenn ich davon bauchschmerzen bekomme). Seit letzten Samstag bekommt er nun Hills. Wirklich begeistert ist er nicht, aber er frisst es...Mal sehen wie lange *g*

Ansonsten gehts ihm wieder richtig gut. Er tobt und schmust und schläft....Und pieselt wie ein Weltmeister!

Am Freitag müssen wir nochmal zum Tierarzt und dann denke ich, reicht ne Kontrolle einmal im Monat oder so....
Ich hoffe mal, dass wir ihn irgendwann wieder auf IAMS umstellen können, denn ich weiss echt nicht, wie lange das mit dem Hills noch gut geht...

Gibt es noch andere Marken, ausser diesen beiden? Falls er das Hills nach ein paar Wochen auch schon nicht mehr mag...

lg
Grainne

Jenni X
19.03.2003, 09:04
Hallo grainne,

freut mich, dass es ihm wieder gut geht.

Wenn er kein Diätfutter bekommen muss, dann gibt es auch bei den "normalen" eine ziemlich gute Auswahl. Meine bekommen z.B. RC, da steht auch drauf, dass das Futter den Urin ansäuert und so Struvit-Kristallen vorbeugt.

Du kannst ihm also genug Abwechslung bieten... Guck einfach mal auf die Verpackungen. ;)