PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Struvitsteine



birte73
02.07.2018, 20:22
Hallo!
Bin verzweifelt..vielleicht gibt es hier tolle Tips..
Unsere Katze leidet seid einem Jahr an Struvitsteinen.
Der Tierarzt empfahl uns das Futter umzustellen.
Seit einem Jahr bekommt sie nun Hills Urinary Care sd.
Zusätzlich zweimal tgl.die Uricid Paste.
Jetzt hatte sie wieder Blasenentzündung und bekam 10 Tage Kur Antibiotika.
Heute Urinprobe genommen und immer noch sichtbare Steine.
Es wäre schön Eure Erfahrungen zu hören..vielen Dank und Liebe Grüße

Cappu
02.07.2018, 21:16
Hi,

ganz wichtig: nur noch Nassfutter. Auf gar keinen Fall Trockenfutter geben, auch kein Diät-TroFu.

Du kannst auch auf normales Nassfutter umstellen und dieses dann mit Paste oder Tabletten zum Ansäuern kombinieren, so dass du kein Diät-NaFu verwenden musst.

Infos: https://www.cuxkatzen.de/html/harnverlegung.html

Struvit kann sich dann bilden, wenn der Harn zu lange in der Blase verweilt und zu stark konzentriert wird. Das ist immer dann der Fall, wenn eine Katze zu wenig trinkt, was bei TroFu-Fütterung immer der Fall ist. Es muss also mehr Wasser in die Katze, damit sie häufiger pinkeln muss und damit mehr Urin abgesetzt wird. Das erreichst du am einfachsten über Nassfutter. In akuten Fällen kann das Futter auch noch mit etwas warmem Wasser verdünnt werden (ersetzt natürlich keine Antibiotikabehandlung), damit Keime ausgespült werden, bevor sie gefährlich werden.
Hast du als Kind mal Kristalle gezüchtet? Oder dir mal eine Doku über die Meersalzgewinnung angesehen? Das Wachsen von Struvitkristallen folgt demselben Prinzip.

Einer meiner Kater hatte auch ständig Rückfälle. Erst die Umstellung auf 100% Nassfutter brachte Besserung und seitdem hatte er nie wieder einen Rückfall. Vorher unter Diät-TroFu mit Methazid-Tabletten hatte er alle paar Wochen einen Rückfall.




Edit: ich sehe gerade, das Hills Urinary Care sd gibt es jetzt auch als NaFu - gibst du schon NaFu oder noch das TroFu?