PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brauche Hilfe und rat



Desiree
30.06.2018, 10:44
Hallo...Ich habe vor zwei Tagen beobachtet wie ein Transporter eine Schachtel abgestellt hat und flott weggefahren ist.ich war sehr neugierig und habe in die kist gesehen und fand eine junge Katze mit ihren 4 toten Katzen jungen.mir tat das sehr leid da ich selber einige Tiere habe. (2 Hunde 4 katzen u.s.w.)Ich habe sie mitgenommen und erst mal gefüttert.sie ist sehr Menschen lieb war aber in einem erbärmlichen Zustand.ich denke sie ist eine Perser mischlingskatze.ich musste sie erst mal an einigen Stellen schoren da sie sehr verknotet war und überall voll Kot.ich habe sie erst mal Entwurmt und auf flöhe untersucht.ich habe sie derzeit in meiner Riesen Scheune untergebracht .da kann sie rein raus wie es ihr gefällt.weil ins Haus das geht leider nicht.da sie sehr panisch auf meine Tiere reagiert und sie angreift.mir ist heute morgen aufgefallen das ihre milchdrüsen sehr geschwollen sind.ist das normal oder muss ich ihr Medikamente geben?ich möchte nicht das es ihr schlecht geht.sie hat genug durchgemacht denke ich!ich habe leider auch keine Erfahrung mit katzen die geworfen haben da meine 4 alle kastriert sind.leider habe ich auch fast kein Geld und möchte nicht unnötig zum Tierarzt gehen.das ist immer sehr teuer.ich hoffe das ich hier Rat finde.

OESFUN
30.06.2018, 10:48
Hallo Desiree , erst einmal herzlich willkommen :hi:

Danke das du nicht weggeschaut hast .... aber die Katze gehoert zu einem TA, sie hat unter Garantie eine sehr schmerzhafte Mastitis und da sie augenscheinlich nicht kastriert ist steht auch das an. Wenn du das nicht leisten kannst wende dich an einen Tierschutzverein, schildere den Fall bzw. bring die Katze dort unter .

Sheratan
30.06.2018, 11:20
Hallo Desiree,

toll dass du die Katze gerettet hast! (Unglaublich, wie gemein das ist, sie mit den toten Jungtieren zusammen auszusetzen!). Ich schließe mich OESFUN an - die Katze gehört zum Tierarzt, Heute ist Samstag, rufe am besten direkt beim Tierschutzverein vor Ort an und schildere, was du gesehen hast und ob du die Katze vorbeibringen kannst oder bringe sie in die nächste Tierklinik.

Alles Gute!

Pampashase
30.06.2018, 11:39
Du kannst auch im zuständigen TH anrufen, die werden meist von den für den Ort zuständigen Tierschutzvereinen geführt.
Die Katze gehört umgehend zu einem TA. Es besteht auch die Gefahr, dass sie in der Scheune nicht bleibt. Katzen sollten nach Ortswechseln längere Zeit an dem neuen Ort eingesperrt sein, dass sie sich an die neue Umgebung gewöhnen können. :kraul:
Hast Du einen Raum in Deiner Wohnung, wo sie alleine bleiben kann, z.B. das Bad mit Deckchen etc. ausstatten und sie dort unterbringen. :?:

Desiree
30.06.2018, 13:37
Hallo....Danke für die schnelle Hilfe. ..Ich bin schon beim Ta gewesen...Ich kann es Gott sei dank in Raten zahlen!!!Sie hat eine milchdrüsenenzündung!ich habe sie gleich auch so noch untersuchen lassen.sonst ist sie gesund nur einwenig zu dünn ist sie.aber das bekomme ich schon hin.ich habe ein grosses Haus und einen 4000qm großen Garten.ich habe mich entschieden das ich sie behalten werde.sie weicht aich nicht mehr von meiner seite❤sie folgt mir auf Schritt und tritt❤sie ist ein Goldstück...mEins jetzt.wenn das mit ihren zitzen verheilt ist habe ich mit dem TA ausgemacht das ich sie richten lasse. (Er macht es mir auch auf raten).ich verstehe nur nicht wie man zu seiner tat fähig sein kann!!!Das ist das allerletzte!am liebsten würde ich sie anzeigen aber das wird im Sande verlaufen da ich nichts habe...Dadurch das ich an der tschechischen grenze wohne und das ein tschechischer Transporter war ohne Aufschrift habe ich nichts in der Hand! 😠😠😠ich habe auch zu spät geschaltet um mir das Kennzeichen zu merken aber wer geht den von sowas aus?ich hätte mit allem gerechnet aber damit nicht.vielleicht ist es irgendwann möglich,wenn der erste Schock für sie verdaut ist das ich meine Tiere zusammen führen kann aber erstmal soll sie sich erholen.

Plüschi
30.06.2018, 17:12
Toll, Desire, dass du so gut reagiert hast und somit wenigstens die Mutterkatze retten konntest. Danke, dass du weder Kosten noch Mühen gescheut hast! :bow: Was ich mit diesen erbärmlichen Menschen, die das den Katzen angetan haben, machen würde, schreibe ich besser nicht! :mad: :mad:
Ich freue mich sehr, dass du der Mama ein Zuhause gibst und sie nun endlich ein friedliches Leben haben kann! :wd:
Ich wünsche euch allen zusammen eine harmonische und gesunde Zukunft! :bl:

Pampashase
01.07.2018, 08:09
Ich schließe mich jedem Wort von Heike an. :hug::kraul:
Erkundige Dich beim Tierschutz und/oder Deiner Gemeinde, ob es Zuschüsse für die Kastration der Katze gibt. Viele Tierschutzorganisationen lassen Katzen über sich günstiger kastrieren. Und viele Gemeinden geben Zuschüsse zur Kastration, wenn man
die Rechnung der Kastration vorlegt.
Der kleinen Maus und Dir wünsche ich eine gute gemeinsame Zukunft. :hug::kraul:
Es wäre schön, wenn Du ab und zu berichten würdest, wie es weitergeht. :wd: