PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hill´s Prescription Diet Feline Metabolic



Zirpe
22.01.2017, 18:54
Liebes Forum,
hatte über mehrere Jahre eine Katze, die ich aufgrund von Tumoren bis vor wenigen Tagen mästen musste.
Leider landete zuviel Futter in meinen beiden Kater Stand 10 Jahre / 7,5 kg sowie 15 Jahre / 6,5 kg.
Sie müssen nun dringend abnehmen. Bin jetzt nicht so ein Freund von Trockenfutter, doch der ältere bevorzugt Trockenfutter
und der andere frisst alles. Ich habe einige gute Kritiken über dieses Futter gelesen, gibt es in diesem Forum Erfahrung damit,
bzw. hat jemand Empfehlungen zur erfolgreichen Gewichtsreduktion, außer " die Tür von außen abzuschließen" ;)
Danke und mfg
Zirpe

Plüschi
22.01.2017, 19:12
Hallo Zirpe!
Wenn es dir möglich ist, lasse das Trockenfutter, egal welches, komplett weg. Trockenfutter hat einen sehr hohen Kohlenhydrat-Anteil, der sich natürlich auch auf den Hüften widerspiegelt. :rolleyes:
Die Inhaltsstoffe der diätischen Trockenfutter sind für mich unter aller Kanone und in meinen Augen nicht das, was einer Katzenernährung entspricht und der Katze gut tut.
Wenn ich dir was empfehlen darf, dann würde ich auf hochwertiges Nassfutter (ab 60% Fleischanteil) ohne Getreide, Reis, Zucker, Karamell, ....zurückgreifen. Du könntest ja mehrmals täglich kleine Portionen anbieten, die immer frisch sind und deswegen auch gern angenommen werden.
Sollte dein Trockenfutter - Liebhaber partout nicht von Nassfutter zu überzeugen sein, würde ich eher auf Applaws oder Cats Country "Fees Favourite" zurückgreifen. Da sind die KH-Anteile noch relativ moderat und die Inhaltsstoffe lt. Listung akzeptabel. ;)

Sheratan
22.01.2017, 19:23
Liebe Zirpe,

ich habe auch einen "Trockefutterjunkie", bei dem ich auf die Figur achten muss. Wir haben einen Kompromiss: Morgens gibt es für Orko Nassfutter, abends Trockenfutter, aber natürlich seine feste Portion und nicht mehr. Wenn ich es stehenlassen würde, könnte ich ihn schon rollen. :rolleyes: Apropos "rollen": Auch häufig lasse ich ihn das Futter abends "erarbeiten", beispielsweise in einem Fummelbrett oder in einer Snack-Rollkugel :tu: Es ist wichtig, ein Gefühl für die Menge zu bekommen, denn ein wenig Trockenfutter kann trotzdem schon sehr viele Kalorien haben - am besten mal eine Zeitlang abwiegen, falls du das noch nicht gemacht hast.

Morgens bekommt er dann, wie gesagt, Nassfutter - immer.

Mein anderer Kater Merlin bekommt "Miamor Milde Mahlzeit", ausschließlich. Das ist auch für übergewichtige Katzen geeignet, auch wenn mein Merlin damit keine Problem hat - jedenfalls kann ich dieses Nassfutter sehr empfehlen :tu:

Ich habe allerdings den riesigen Vorteil, dass die beiden sich überhaupt nicht für das Futter des jeweils anderen interessieren :bow::) Da müsstest du natürlich gucken, wenn du was abwiegst usw., dass beide futtern können.

Zirpe
22.01.2017, 19:30
Hallo Plüschi,
vielen Dank für Deine Antwort, leider wird eine einfache Nahrungsumstellung nicht ausreichen. Denn die beiden wurden durch hochwertiges Nassfutter/Trockenfutter fett.
Als Trockenfutter kam nur applaws "auf den Tisch" und das Feuchtfutter war bis vor wenigen Tagen ebenfalls Getreidefrei, nur in den letzten 4 Wochen kam Junk-food
auf den Tisch um meine kranke Katze zum fressen zu animieren. Angeblich nehmen die Katzen mit diesem Futter tatsächlich ab. Bestellt ist es, sobald die 1 / 1,5 kg
abgespeckt haben füttere ich selbstverständlich wieder hochwertiges Futter, ich werde meine Erfahrung hier mitteilen.
lG
Zirpe