PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Orijen Regional Red Whole Prey - Rezeptur geändert?



Bengalos
20.11.2016, 13:52
Hallo liebe Forenmitglieder,
wir füttern nass und trocken. Das Orijen Regional Red Whole Prey haben wir seit kurz nach der Markteinführung gefüttert und es wurde von unseren Katzen heiß und innig geliebt und auch sehr gut vertragen. Für uns Menschen war lediglich der doch etwas "strenge" Wildschweingeruch gewöhnungsbedürftig, aber da unsere Fellnasen glücklich damit waren, haben wir darüber hinweg gesehen.
Nun ist mir seit Juli diesen Jahres aufgefallen, dass bei den neuen Chargen der Geruch nur noch sehr dezent vorhanden ist und meine Katzen mit breiigem Kot reagieren, vorher war das nie der Fall. Hat jemand Ähnliches erlebt und ist jemandem ausser mir, auch eine Veränderung des Geruchs und eine hellere Farbe der Kroketten aufgefallen? Meine Katzen stürzen sich nun auch nicht mehr mit der gleichen Begeisterung wie vorher auf diese Sorte.
Daher werde ich wohl nun zum Orijen Cat & Kitten zurückkehren, denn da scheint sich nichts an der Rezeptur geändert zu haben.

Einen schönen Sonntag wünschen wir Euch!

Lia
21.11.2016, 06:35
Guten Morgen.

Habe bei der Produktabteilung nachgefragt, beim Artikel Orijen Regional Red wurde die Rezeptur geändert. Was Orijen Cat & Kitten betrifft, beim Futter ist die Zusammensetzung gleich geblieben.

LG Lia.

Bengalos
22.11.2016, 19:32
Hallo Lia,
danke für die prompte Nachfrage beim Hersteller. Das erklärt dann wohl so Einiges. Schade, dass Orijen seine Kunden nicht auf die neue Rezeptur hingewiesen hat. Eigentlich empfehle ich das Orijen Regional Red schon länger auch an andere Katzenhalter, aber da seit der Umstellung auf die neue Rezeptur unsere Kater nun mit Unverträglichkeit, sprich breiigem Kot reagieren und sich die Begeisterung seitdem für das Futter ebenfalls deutlich gelegt hat, kann ich nur noch das Cat&Kitten füttern. Hoffe, dass diese Rezeptur wenigstens noch länger unverändert bleibt.