PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorsicht bei Schweineherzen



Steppenläufer
25.04.2015, 10:53
Hi,

meine Kater bekommen schon seit einigen Jahren regelmäßig gewürfelte Schweineherzen. Vor einiger Zeit verhielt sich Mio nach einer normalen Barfmahlzeit seltsam: er machte Würgbewegungen, kratzte sich mit der Pfote am Maul. Zum Glück habe ich das bemerkt und konnte gleich nachsehen: Eine der großen Gefäße des Herzens, vielleicht die Aorta, hatte sich unglücklich über seine Zunge gestülpt und war durch die Schluckbewegungen bis ganz nach hinten gerutscht. Er kam mit den Zähnen nicht heran, um den Ring aufzubeißen, und mit den Krallen ebenfalls nicht, um das Stück wieder aus dem Maul zu ziehen. Von alleine hätte er sich davon nicht mehr befreien können. Ob es gefährliche Auswirkungen hätte haben können, wenn ich es nicht so schnell bemerkt hätte (Abschnüren der Blutzufuhr der Zunge oder Ersticken durch ein anhaftendes Fleischstück), weiß ich nicht, ich mag aber auch nicht darüber nachdenken.

Ich habe mir früher keine Gedanken um diese "Ringe" gemacht, da sie im normalen Katzenfutter ja auch öfter mal auftauchen. Aber seit diesem Erlebnis achte ich beim Futtermachen sehr darauf, dass ich alle größeren Gefäße und auch die Klappenbereiche längs aufschneide, so dass sich keine Ringe bilden können. Adernmaterial ist ungekocht sehr zäh und kaum zu zerreißen, das betreffende Stück war nur wenige Millimeter breit.

Es war sicherlich eine Menge Pech dabei, dass er ein Stück so unglücklich erwischt hat, dass es sich über seine Zunge stülpen konnte. Aber noch einmal wird uns das nicht passieren.

Shaman
25.04.2015, 12:18
Welch ein Glück, daß du in der Nähe warst!

Moika
25.04.2015, 12:18
ach du meine Güte :o
an sowas denkt ja wohl keiner, daher danke für den Hinweis :bl::hug:
ich denk, gekocht in der Dose macht das bestimmt nicht so viel aus.Aber roh,oh Mann,an was man alles denken sollte :o
ich werd hier keine herzen von grosstieren mehr füttern.Da Schafi ja immer bloss häppchenweise mampft und ich ja auch nicht immer daheim bin, ist mir das sicherer.Gibts halt bloss noch Hühnerherzen.

die ein schönes Wochenende noch :hug:

Steppenläufer
25.04.2015, 13:13
Jupp, das war ein ganz schöner Schreckmoment! Ich hatte eher erwartet, dass ihm vielleicht etwas zwischen den Zähnen klemmt oder etwas ähnlich harmloses. Und dann sah ich diesen Fleischklumpen in seinem Hals! :eek:
Man will den Plüschkugeln mit dem Futter doch etwas Gutes tun, nicht sie abmurksen!

Verzichten werde ich auf die Herzen nicht, sie mögen sie zu gerne. Mit dem Aufschneiden der Gefäße ist die Gefahr ja auch gebannt. :)

Manu 64
25.04.2015, 15:45
Wahnsinn was alles passieren kann :sporty::sporty:
Wie gut das du es bemerkt hast