PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : easy BARF / Fragen



tulpe
24.01.2015, 22:37
Hallo,

und das 3. Thema, weil ich so viele Fragen habe:

wenn ich das Fleisch fertig gemacht habe, darf ich dann alle Supplemente dazu geben und diese dann auch mit einfrieren?

Ich lese immer unterschiedliche Sachen und weiß nicht was richtig ist.

Dann verwende ich "easy BARF"

- muss ich dann noch Jod zufügen? Das Salz muss doch unbehandeltes und jodfreies Sals sein oder?


Ich hoffe wirklich, dass hier irgendjemand was zu diesen Fragen sagen kann!!!!


Grüße
tulpe

OESFUN
24.01.2015, 23:13
Da ich selber keine Katzen habe und auch nicht barfe habe ich gerade mal bei Lillys Bar nachgelesen - dort ist das aber alles erklärt :D. Darf weder eingefroren, mitgekocht noch heissem Futter zugegeben werden - schau doch auf der Seite noch mal nach.

Bitte stell dich noch im Vorstellungsbereich für alle vor :bl:

Steppenläufer
25.01.2015, 00:12
Hi,

ich schnibbel das Fleisch und die Leber klein, mische dann Ballaststoffe, Fett, Taurin, Öl und Easy Barf dazu, ab und an auch noch etwas Knochenmehl oder Calziumcarbonat, mische alles gut durch und friere es portionsweise ein. Nach dem Auftauen kommt etwas warmes Wasser dazu, umrühren, fertig.

Jod kommt nicht mehr dazu.

Man soll laut Herstellerangaben das E.B. nicht einfrieren. Da mir aber niemand plausibel erklären kann, warum nicht, ignoriere ich die Angabe. :D

Kennst du diese Seite schon? http://dubarfst.eu/forum/index.php/Thread/23898-Grundrezepte-Nat%C3%BCrliche-Supplemente-easyB-A-R-F-und-Instinct-TC-ge%C3%A4ndert/

tweiss
25.01.2015, 12:15
Mit easy barf kenne ich mich nicht aus, habe bisher immer felini Complete genommen. Ich füge es immer bei der Zubereitung dazu und friere es mit ein.

tulpe
26.01.2015, 15:35
Tja,

Frau Wurth von lillys bar hat mir auch ausführlich geantwortet.
Und gelesen, dass man es nicht einfrieren soll habe ich auch. Aber trotzdem wird es gemacht. Deshalb habe ich nachgefragt.
Das mit dem Jod und so hab ich jetzt verstanden.
Jetzt müssen sich noch die beiden Lieblinge daran gewöhnen.
Ich hoffe, dass das noch wird. Ich hoffe sehr damit das Nierenversagen vermeiden zu können.

Steppenläufer
26.01.2015, 18:12
Hm, die Nieren sind bei den Katzenartigen die Achillesferse. Selbst Zootiere (Löwen, Tiger und co.) bekommen im Alter öfter CNI und sie werden gebarft. Barfen ist mit Sicherheit eine sehr gute Methode, seine Tiere gesund zu ernähren. Aber Wunder kann es auch nicht vollbringen. :o